• News
  • Welt

Hat Alice Weidel eine Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten lassen?

Hat Alice Weidel eine Asylbewerberin schwarz für sich arbeiten lassen?

Die AfD macht im Wahlkampf vor der Bundestagswahl massiv Stimmung gegen Flüchtlinge und Asylbewerber - auch ihre Spitzenkandidatin Alice Weidel. Das berichtet die Wochenzeitung "DIE ZEIT".

Der Zeit zufolge soll für Alice Weidel 2015 eine Studentin der Islamwissenschaften als Haushaltshilfe gearbeitet und ihre Stelle danach an eine Frau aus Syrien weitergegeben haben.

Das Gehalt bezahlte Weidel den Frauen bar auf die Hand, 25 Franken pro Stunde, was für Schweizer Verhältnisse üblich ist. Die Syrerin beantragte Asyl in der Schweiz. Die gesetzte Antwortfrist sei "für die Aufarbeitung zum Teil relativ komplexer rechtlicher Sachverhalte mit Blick auf die Zulässigkeit von Vergütungsregelungen" zu kurz gewesen, zitiert die Wochenzeitung den Juristen. Ausgerechnet die soll laut Recherchen der "Zeit" eine Asylbewerberin aus Syrien schwarz beschäftigt haben.

Weidel selbst wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

Frankreich: Proteste gegen Arbeitsmarktreform - Emmanuel Macron bleibt hart
Zehntausende Menschen haben in Frankreich gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform von Präsident Emmanuel Macron demonstriert. Der Protest der Straße gilt als eine der schwierigsten Herausforderungen für Macron bei der Umsetzung der geplanten Reformen.


AfD-Frontfrau Alice Weidel hat scheinbar den nächsten Skandal an der Backe. Die Informationen sollen aus dem privaten Umfeld der 38-jährigen Weidel stammen, die in Biel mit ihrer Lebenspartnerin lebt und mit ihr gemeinsam zwei Kinder großzieht. Die Frau sei "als Freundin. auch im Hause unserer Mandantin zu Gast" gewesen. "Dass die Asylbewerberin aber im Hause unserer Mandantin angestellt wurde oder als Angestellte gearbeitet hätte oder aber dafür Lohn bekommen hätte, ist jeweils falsch".

Der Grund: CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatte Weidel aufgefordert, sich von ihren Parteikollegen Alexander Gauland und Björn Höcke zu distanzieren.

Die "Welt am Sonntag" berichtete über ein Schreiben mit rechtsextremen und rassistischen Thesen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Illegales Streaming: Betreiber von kinox.to verhaftet

    Illegales Streaming: Betreiber von kinox.to verhaftet

    Sie sollen die Hauptbetreiber des illegalen Streamingportals Kinox.to sein: die Brüder Kreshnik und Kastriot S. Fast drei Jahre war er auf der Flucht, nun stellte er sich der Polizei.
    FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

    FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

    Rummenigge weiter über seinen Spieler: "Salihamidzic ( Bayerns Sportdirektor, Anm.d.Red.) hat ein Gespräch mit ihm geführt. Es darf nicht vereinsschädigend sein. "Wir brauchen wieder mehr Effizienz und Ernsthaftigkeit".

    "Irma" nähert sich Florida - Schäden auf Kuba

    "Uns läuft die Zeit davon". "Egal, an welcher Küste Sie leben, seien Sie bereit für eine Evakuierung", sagte er der Bevölkerung. Experten schätzten, dass mehr als eine Million Menschen ohne Strom sein könnten, wenn der Hurrikan Florida durchquert hat.
  • Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona evakuiert

    Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona evakuiert

    In einem verdächtigen Van in der Nähe der berühmten Kathedrale sei kein Sprengstoff gefunden worden, teilte die Polizei mit. Die weltberühmte Kathedrale La Sagrada Familia ist bei einem Anti-Terror-Einsatz in Barcelona evakuiert worden.
    Social Media: studiVZ meldet Insolvenz an

    Social Media: studiVZ meldet Insolvenz an

    Persönlich war ich dabei, bei MySpace meine Sachen zu packen und es mir nach und nach bei Facebook gemütlich zu machen. Im Insolvenzverfahren solle Poolworks nun restrukturiert werden mit dem Ziel, die VZ-Gruppe langfristig zu erhalten.
    Fünf Tote durch Unwetter in der Toskana

    Fünf Tote durch Unwetter in der Toskana

    Die Stadtverwaltung rief Bewohner und Touristen auf, nur in dringenden Fällen ins Freie zu gehen und Parkanlagen zu meiden. Mehrere U-Bahn-Stationen im Zentrum wurden bis auf weiteres gesperrt, Zug- und Fährverbindungen unterbrochen.
  • Mutter und Kind tot, Nachbar auf der Flucht

    Mutter und Kind tot, Nachbar auf der Flucht

    Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem 53-Jährigen, veröffentlicht ein Foto und eine Personenbeschreibung. Tatverdächtig ist ein Nachbar der beiden, der ebenfalls in dem Mehrfamilienhaus wohnt .

    "iPhone X" bringt für Apple auch Risiken

    Wer sich ein solches Premium-Modell nicht leisten kann, greift alternativ zu einem der beiden anderen neuen iPhone-Modelle. Im Gegensatz zu LCD-Bildschirmen, die eine Art Hintergrundbeleuchtung benötigen, kommen OLED-Displays ohne eine solche aus.
    USA schwächt geplante Sanktionen gegen Nordkorea empfindlich ab

    USA schwächt geplante Sanktionen gegen Nordkorea empfindlich ab

    Die Maßnahmen gegen den Schmuggel verbotener Güter über See wurden nach Angaben von Diplomaten ebenfalls "abgemildert". So soll etwa das Auslands-Vermögen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un nicht mehr eingefroren werden.
  • Paukenschlag: Damir Buric verlässt Admira und wechselt nach Deutschland!

    Paukenschlag: Damir Buric verlässt Admira und wechselt nach Deutschland!

    Buric wird am Sonntag in Fürth erwartet und bereits am Montag die ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Die Fürther präsentierten den 53-Jährigen als Nachfolger von Janos Radoki, der nach vier Partien ohne Punkt entlassen worden war.
    Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

    Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

    Keys erwischte im Endspiel einen schwarzen Tag und leistete sich 30 unerzwungene Fehler. Kim Clijsters (Belgien) hatte bei ihrem Triumph 2009 in Flushing Meadows kein Ranking.
    Deutsche Behörden fahnden nach 11.100 syrischen Blanko-Pässen

    Deutsche Behörden fahnden nach 11.100 syrischen Blanko-Pässen

    Es soll die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dabei unterstützen, organisierte Schleusernetze aufzudecken und zu bekämpfen. Die europäische Polizeibehörde Europol hat vor der zunehmenden Nutzung von gefälschten Pässen durch Kriminelle gewarnt.
  • Unterhaus stimmt für Brexit-Gesetz

    Unterhaus stimmt für Brexit-Gesetz

    Die britische Regierung erklärte, es sei auch nach dem Brexit bereit, Truppen für UN-Militäreinsätze bereitzustellen. Das britische Volk habe nicht für ein Durcheinander gestimmt, daher dürfe das Parlament das auch nicht tun, so Davis.
    Anklage beantragt zwölf Jahre für Zschäpes Mitangeklagte

    Anklage beantragt zwölf Jahre für Zschäpes Mitangeklagte

    Zschäpe zeige "eine Menschen- und Staatsfeindlichkeit, die es unumgänglich macht, die besondere Schwere der Schuld festzustellen". Dieses Verbrechen sei keine Gemeinschaftstat des NSU gewesen, sondern allein Zschäpe zuzuschreiben, sagten die Anklagevertreter.
    Nagelsmann baut sich seine Bayern-Zukunft

    Nagelsmann baut sich seine Bayern-Zukunft

    Ich bin sehr, sehr glücklich mit meinem Leben - und der FC Bayern würde mich vielleicht noch ein Stück glücklicher machen. Im Interview mit " Eurosport "-Experte Matthias Sammer hat Julian Nagelsmann seine Zukunftsplanung offenbart.
  • Erneut zahlreiche Flugausfälle bei Air Berlin

    Erneut zahlreiche Flugausfälle bei Air Berlin

    Bis Freitag können Kaufangebote für die Airline eingereicht werden, mit Lufthansa und weiteren Interessenten wird verhandelt. Auch am Mittwoch musste der Konzern rund 70 Flüge streichen und setzt erst für Donnerstag auf eine spürbare Besserung .
    Wie Birgit Schrowange ihre Typveränderung geheim hielt

    Wie Birgit Schrowange ihre Typveränderung geheim hielt

    Die Entscheidung für die Typveränderung fiel bereits im vergangenen Jahr im Rahmen der RTL-Show "This Time Next Year". Seit einem Jahr stand die RTL-Moderatorin nur noch mit Perücke vor der Kamera, nun zeigt sie ihre echten Haare .
    Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Damit sollten Hilfslieferungen für die Not leidenden Menschen im nordwestlichen Bundesstaat Rakhine ermöglicht werden. Dabei wurden nach Erkenntnissen der UNO möglicherweise mehr als 1.000 Menschen getötet.

Breaking News



Recommended

Schulz grenzt sich von großer Koalition ab

Es sind keine großen Hürden, die der SPD-Chef aufstellt. "Die Herkunft darf nicht über die Zukunft bestimmen", sagte er. Schulz sagte dazu, aus den Umfragen gehe auch hervor, dass sich fast "jeder zweite Bürger noch nicht entschieden" habe.

Linke und Grüne kritisieren Afghanistan-Abschiebeflug

Auch die Grünen-Flüchtlingsexpertin Luise Amtsberg warnte davor, Abschiebung für den Wahlkampf zu missbrauchen. Am heutigen Dienstag sollen mehrere Bundesländer erneut eine Sammelabschiebung nach Afghanistan organisieren.

Heiner Geißler: "Er war einer unserer Besten"

Freunde wie politische Gegner haben seinen intellektuellen Scharfsinn bewundert und vor seiner Wortgewalt manchmal auch gezittert. Auch die SPD würdigte Geißler. "Mit viel Herzblut und großem Engagement hat er sich für die Menschen in unserem Land eingesetzt.

Verletzte bei Auffahrunfall der Matterhorn-Gotthard-Bahn

Der Bahnverkehr verlief laut Jan Bärwalde, Mediensprecher der Matterhorn Gotthard Bahn, nach dem Unfall "relativ fahrplanmässig". Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall beim Rangieren einer Lokomotive der Matterhorn-Gotthard-Bahn.

Florida schwer von Hurrikan "Irma" getroffen

Ein vertäutes Segelboot wird am 10.09.2017 in Miami ( USA ) bei der Ankunft des Hurrikans " Irma " in Florida von Wellen umspült. Für Miami und andere Gebiete auf dieser Seite gab es trotz des weiter westlich gelegenen Kerns des Sturms keinerlei Entwarnung.

Hamburger SV beschwert sich über Eurosport

Bereits am zweiten Spieltag war es zu massiven Problemen beim Eurosport-Live-Spiel gekommen. Für Eurosport ist die Bundesliga bisher ein PR-Desaster und ein Zuschuss-Geschäft.

"Apple TV 5": Das soll die neue Set-Top-Box können

Darüber hinaus sind Marktbeobachter der Meinung, dass das neue iPhone-Topmodell mindestens 1000 US-Dollar kosten wird. Steve Troughton-Smith äußerte sich via Twitter auch zum Arbeitsspeicher der kommenden iPhone-Serien.

"Assist" zum Führungstreffer | Bubi ärgert Bayern: Lob und Belohnung für TSG-Balljungen

Der angesprochene Balljunge werde als Belohnung für seine Reaktionsschnelligkeit ein Trikot erhalten, versprach Andrej Kramaric . Man müsse sich keine Sorgen über seinen Platz in der Mannschaft machen, jeder Spieler müsse ab und zu auf der Bank Platz nehmen.

Schmelzer fehlt dem BVB sechs Wochen

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel verhinderte Schwolow mit einer Parade gegen Christian Pulisic den Rückstand (46.). Lukasz Pisczeks Kopfball war nach langer Zeit die beste Chance zum späten Siegtreffer (81.).

Nordsee erwärmt sich offenbar doppelt so schnell wie Ozeane

So erreichte die durchschnittliche Wassertemperatur der Nordsee im vergangenen Jahr mit 11 Grad den zweithöchsten Wert seit 1969. Das schreibt das Bundesumweltministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen , die unserer Redaktion vorliegt.