• News
  • Welt

Hussein K. gesteht Mord und entschuldigt sich bei Marias Eltern

Hussein K. gesteht Mord und entschuldigt sich bei Marias Eltern

Eigenen Worten zufolge hielt K. die junge Frau für tot, bevor er sich an ihr verging. Mögliche weitere Motive blieben im Dunkeln.

Dann sei jemand dicht an ihm vorbeigeradelt, er habe gegen das Fahrrad getreten, eine Person sei zu Boden gestürzt. Als sie begann zu schreien, habe er sie mit seinem Schal gewürgt.

Laut seinen Aussagen war ihm die Studentin zufällig begegnet. Dass er, wie die Staatsanwaltschaft ihm vorwirft, sie in Brust, Wange und Unterleib gebissen habe, gab K. nicht zu.

Zuvor hatte der junge Flüchtling ausführlich geschildert, wie er in den Stunden vor dem Mord an Maria L. gemeinsam mit Freunden zwei Flaschen Wodka und später alleine Bier und Wein getrunken habe.

Nordsee erwärmt sich offenbar doppelt so schnell wie Ozeane
So erreichte die durchschnittliche Wassertemperatur der Nordsee im vergangenen Jahr mit 11 Grad den zweithöchsten Wert seit 1969. Das schreibt das Bundesumweltministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen , die unserer Redaktion vorliegt.


"Ich habe gesehen, dass es ein hübsches Mädchen ist". Er stahl ein Fahrrad, stürzte, weil er zu betrunken war und schob das Rad. Das habe er abwaschen wollen und sie nach der Tat daher ins Wasser geschleppt - "vielleicht auch, weil ich Beweise wegmachen wollte". Danach sei er geflohen. Unter anderem hatte ein am Tatort gefundenes Haar auf die Spur von Hussein K. geführt. Er bat die Familie des Opfers, ihm zu verzeihen. "Das, was ich getan habe, darüber bin ich aus tiefstem Herzen traurig", sagte der junge Flüchtling vor dem Landgericht Freiburg. Nach ihrem Tod erleide er täglich Qualen - als würde Salz in Wunden gestreut. Er lebe momentan wie in der Hölle, sagte der Angeklagte.

Für den Prozess sind 16 Verhandlungstage angesetzt. Der Mordfall hatte im vergangenen Jahr nicht nur die Freiburger Bevölkerung verunsichert, er hatte auch eine neue, emotionale Debatte über die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und die Risiken der Grenzöffnung entfacht. Das Alter des Mannes und die genaue Identität sind nach wie vor unklar. Er selbst sagte am Montag, er habe sie da schon für tot gehalten. Dieses Alter hatte K. anfangs für die Tatzeit angegeben. Deutschen Behörden zufolge kam er im November 2015 ohne Papiere nach Deutschland. Wegen einer Gewalttat an einer jungen Frau 2013 war er in Griechenland zu zehn Jahren Haft verurteilt, im Oktober 2015 aber vorzeitig entlassen worden.

Der Prozess wird am 13. September fortgesetzt. Ein Urteil wird für Dezember erwartet.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Neue Transfer-Deadline in der Premier League: Ein grossartiger Entscheid

    Neue Transfer-Deadline in der Premier League: Ein grossartiger Entscheid

    In der Bundesliga fordern Vereinsvertreter und Funktionäre zum Teil seit Jahren eine Änderung der geltenden Regelungen. Bei den deutschen Vereinen gebe es "kein abschließendes Meinungsbild", teilte die DFL am Donnerstagabend mit.

    "Irma" nähert sich Florida - Schäden auf Kuba

    "Uns läuft die Zeit davon". "Egal, an welcher Küste Sie leben, seien Sie bereit für eine Evakuierung", sagte er der Bevölkerung. Experten schätzten, dass mehr als eine Million Menschen ohne Strom sein könnten, wenn der Hurrikan Florida durchquert hat.
    Berlin an Warschau:

    Berlin an Warschau: "Kein Anlass, am Reparationsverzicht von 1953 zu zweifeln"

    Jahrestags des Beginns des Zweiten Weltkrieges an die Zerstörung und Bestialität des deutschen Angriffs erinnert. Den Verzicht auf deutsche Entschädigungszahlungen hatte 1953 die kommunistische polnische Führung erklärt.
  • Verletzter nach Messerangriff in britischer Kirche

    Verletzter nach Messerangriff in britischer Kirche

    Der mutmaßliche Täter und das Opfer kennen sich demnach, es habe sich um eine vorsätzliche Attacke gehandelt. Nach Angaben des britischen Geistlichen wurden noch zwei weitere Personen verletzt.
    Deutsche Behörden fahnden nach 11.100 syrischen Blanko-Pässen

    Deutsche Behörden fahnden nach 11.100 syrischen Blanko-Pässen

    Es soll die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dabei unterstützen, organisierte Schleusernetze aufzudecken und zu bekämpfen. Die europäische Polizeibehörde Europol hat vor der zunehmenden Nutzung von gefälschten Pässen durch Kriminelle gewarnt.
    Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Damit sollten Hilfslieferungen für die Not leidenden Menschen im nordwestlichen Bundesstaat Rakhine ermöglicht werden. Dabei wurden nach Erkenntnissen der UNO möglicherweise mehr als 1.000 Menschen getötet.
  • Paukenschlag: Damir Buric verlässt Admira und wechselt nach Deutschland!

    Paukenschlag: Damir Buric verlässt Admira und wechselt nach Deutschland!

    Buric wird am Sonntag in Fürth erwartet und bereits am Montag die ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Die Fürther präsentierten den 53-Jährigen als Nachfolger von Janos Radoki, der nach vier Partien ohne Punkt entlassen worden war.
    Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

    Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

    Keys erwischte im Endspiel einen schwarzen Tag und leistete sich 30 unerzwungene Fehler. Kim Clijsters (Belgien) hatte bei ihrem Triumph 2009 in Flushing Meadows kein Ranking.
    Coutinho ist wieder im Liverpool-Training

    Coutinho ist wieder im Liverpool-Training

    Einen Wechsel von Coutinho hatte Liverpool lange abgelehnt, Barcelona soll zuletzt 123 Millionen Euro geboten haben. FT-Meinung: Ob sich Coutinho den Einsätzen tatsächlich verweigern wird, ist noch nicht abzusehen.
  • "Apple TV 5": Das soll die neue Set-Top-Box können

    Darüber hinaus sind Marktbeobachter der Meinung, dass das neue iPhone-Topmodell mindestens 1000 US-Dollar kosten wird. Steve Troughton-Smith äußerte sich via Twitter auch zum Arbeitsspeicher der kommenden iPhone-Serien.
    USA schwächt geplante Sanktionen gegen Nordkorea empfindlich ab

    USA schwächt geplante Sanktionen gegen Nordkorea empfindlich ab

    Die Maßnahmen gegen den Schmuggel verbotener Güter über See wurden nach Angaben von Diplomaten ebenfalls "abgemildert". So soll etwa das Auslands-Vermögen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un nicht mehr eingefroren werden.
    Papst fordert Kolumbianer erneut zu Versöhnung auf

    Papst fordert Kolumbianer erneut zu Versöhnung auf

    Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos sprach von einem großen Beweis der Einheit. Trotz Friedensvertrag sind die Rebellen für viele Kolumbianer verhasste Kriminelle.
  • Hamburger SV beschwert sich über Eurosport

    Hamburger SV beschwert sich über Eurosport

    Bereits am zweiten Spieltag war es zu massiven Problemen beim Eurosport-Live-Spiel gekommen. Für Eurosport ist die Bundesliga bisher ein PR-Desaster und ein Zuschuss-Geschäft.
    FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

    FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

    Rummenigge weiter über seinen Spieler: "Salihamidzic ( Bayerns Sportdirektor, Anm.d.Red.) hat ein Gespräch mit ihm geführt. Es darf nicht vereinsschädigend sein. "Wir brauchen wieder mehr Effizienz und Ernsthaftigkeit".
    Finale! Nadal fertigt del Potro ab

    Finale! Nadal fertigt del Potro ab

    An den Vorbereitungsturnieren scheiterte Nadal in Montreal (gegen Dennis Schapovalov) und Cincinnati (gegen Nick Kyrgios) früh. Zum insgesamt sechsten Mal ist ein US-Open-Duell zwischen Roger Federer und Rafael Nadal kurz vor dem Zustandekommen geplatzt.
  • Bibiana Steinhaus: Alles tanzt nach ihrer Pfeife

    Bibiana Steinhaus: Alles tanzt nach ihrer Pfeife

    Auch mit der technisch-taktischen Ausrichtung der Teams und der Spieler habe sie sich befasst. Steinhaus, die sich in den vergangenen zehn Jahren vor allem in der 2.
    Aldi Süd ruft 'Gourmet-Rohschinken' wegen Staphylokokken zurück

    Aldi Süd ruft 'Gourmet-Rohschinken' wegen Staphylokokken zurück

    KG wurde der vom Rückruf betroffene Artikel ausschließlich über Aldi Süd in den Bezirken Rheinhessen-Pfalz und Darmstadt verkauft. Kunden können die Ware in den Filialen auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.
    Zwei Tote nach Erdbeben in Mexiko

    Zwei Tote nach Erdbeben in Mexiko

    Eine Hurrikan-Warnung sei für Teile des Staats Veracruz ausgegeben worden, berichtete der Wettersender Hurricane News. Das Beben ereignete sich im Pazifik, 137 km südwestlich von Tonala im Bundesstaat Chiapas in 19 km Meerestiefe.

Breaking News



Recommended

Florida schwer von Hurrikan "Irma" getroffen

Ein vertäutes Segelboot wird am 10.09.2017 in Miami ( USA ) bei der Ankunft des Hurrikans " Irma " in Florida von Wellen umspült. Für Miami und andere Gebiete auf dieser Seite gab es trotz des weiter westlich gelegenen Kerns des Sturms keinerlei Entwarnung.

Millionenpanne bei der Lkw-Maut

Ende des vergangenen Jahrzehntes orientierte sich ihre Vergütung an der Verkehrsmenge und damit an den Lkw-Maut-Einnahmen. Man wolle nun in Gesprächen mit den ÖPP-Unternehmen erreichen, dass zu viel überwiesene Maut zurückgezahlt werde.

Fünf Tote durch Unwetter in der Toskana

Die Stadtverwaltung rief Bewohner und Touristen auf, nur in dringenden Fällen ins Freie zu gehen und Parkanlagen zu meiden. Mehrere U-Bahn-Stationen im Zentrum wurden bis auf weiteres gesperrt, Zug- und Fährverbindungen unterbrochen.

Saakaschwili scheitert bei Einreiseversuch in die Ukraine

Saakaschwili hatte die ukrainische Staatsbürgerschaft angenommen - allerdings überwarf er sich mit dem ukrainischen Präsidenten. Hunderte von ihnen überwanden die Grenze und marschierten gemeinsam mit Saakaschwili zurück, wie ein AFP-Reporter beobachtete.

Schmelzer fehlt dem BVB sechs Wochen

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel verhinderte Schwolow mit einer Parade gegen Christian Pulisic den Rückstand (46.). Lukasz Pisczeks Kopfball war nach langer Zeit die beste Chance zum späten Siegtreffer (81.).

De Maizière will Asyl-Zahlungen kürzen

Der deutsche Innenminister forderte zudem eine EU-weite Angleichung der Asylverfahren und einen einheitlichen Rechtsschutz. Wer ernsthaft das Asylrecht auf das Niveau von Ungarn oder Polen herunterbringen wolle, wolle eine andere Republik.

Schule: Keine Extrawürste für Prinz George

Mit seiner zwei Jahre alten Schwester gilt er mittlerweile als Geheimwaffe der Diplomatie und Werbeschild der Monarchie. Vater William (35) begleitete ihn in die Privatschule Thomas's Battersea im Süden Londons.

Staatsmedien: Emir von Katar signalisiert Saudi-Arabien Interesse an Gesprächen

Sie warfen Katar vor, Terroristen zu unterstützen und sich in die inneren Angelegenheiten dieser Länder einzumischen. Das erklärte ein namentlich nicht genannter Sprecher des saudischen Außenministeriums am Samstagmorgen.

Treffen der EU-Außenminister: Türkei großes Thema

Damit sind nach früheren Zahlen noch zehn Deutsche in der Türkei in Haft, denen politische Vergehen vorgeworfen werden. Die Beitrittsgespräche mit Ankara laufen seit 2005 und waren immer wieder von langen Phasen des Stillstands geprägt.

Elektro-Offensive bei BMW: 25 neue "Stromer" bis 2025

Bis 2025 wollen die Bayern 25 neue, elektrifizierte Autos in den Handel bringen, darunter zwölf vollelektrische. Aktuell sieht es so aus, dass BMW 2017 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge an die Kunden ausliefert.