• News
  • Sport

FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

FC Bayern München: Uli Hoeneß reagiert auf Kritik von Robert Lewandowski

"Ich bedauere seine Aussagen", sagte er der "Bild" und drohte: "Wer öffentlich den Trainer, den Verein oder die Mitspieler kritisiert, kriegt ab sofort Stress mit mir persönlich".

Kurz vor dem Champions-League-Start gegen den RSC Anderlecht am Dienstagabend schlägt ein Interview von Robert Lewandowski beim FC Bayern München hohe Wellen.

Dafür erntete er von Rummenigge deutliche Worte.

Rummenigge weiter über seinen Spieler: "Salihamidzic (Bayerns Sportdirektor, Anm.d.Red.) hat ein Gespräch mit ihm geführt. Aber ich weiß schon, wie man Spieler zur Räson bringen kann". "Ein Hammer", sagte t-online.de-Kolumnist Stefan Effenberg dazu und riet den Bayern zu einer drastischen Reaktion: Den Polen und weitere internationale Stars verkaufen und künftig voll auf deutsche Talente setzen. Doch auch darauf hatte Rummenigge eine Antwort: "Die Macht der Spieler sehe ich nicht so groß, wie Lewandowski mit einem Blick in seinen Vertrag auch feststellen kann".

Thomas Müller und Robert Lewandowski sorgen beim deutschen Rekordmeister derzeit für viel Gesprächsstoff
Zwist bei Bayern: Rummenigge kritisiert Lewandowski

Er sei zwar ein Freund von Demokratie und Meinungsfreiheit, "aber bei uns wird derzeit zu schlau dahergeredet statt sich auf das Fußballspielen zu konzentrieren. Er hat bis 2021 ohne Ausstiegsklausel unterschrieben". Es darf nicht vereinsschädigend sein. "Wir brauchen wieder mehr Effizienz und Ernsthaftigkeit".

Der Bayern-Verantwortliche kritisierte auch Lewandowskis Berater Maik Barthel: "Leider ist sein Beratern oft der ‚Spiritus Rector'". Hoeneß fand die Ansagen Rummenigges angemessen und "ziemlich ausgewogen", wie er erklärte: "Gegen Robert Lewandowski habe ich überhaupt keine große Kritik gesehen, eher gegen den Berater". Wer aber den Trainer öffentlich kritisiert, bekommt es mit dem Chef zu tun. Grundsätzlich habe er das Interview nicht als so problematisch empfunden. "Noch wichtiger wäre, wenn er sich darum kümmert, was ihm eigentlich wichtiger sein müsste, nämlich seine Leistung. Wenn die besser ist, dann werden wir auch unsere Ziele erreichen". Der 29-jährige Pole gilt für die Vorstandsetage als Wiederholungstäter, denn er hatte schon zuvor seinem Unmut freie Bahn verschafft und die Asien-Reise des FC Bayern in Frage gestellt.

Mario Basler sorgt mit einem irren Gerücht für Furore: Der ehemalige Bayern-Spieler behauptet, FCB-Coach Carlo Ancelotti könnte den Klub bereits im Winter vorzeitig verlassen um einen chinesischen Erstligisten zu trainieren.

Staatsmedien: Emir von Katar signalisiert Saudi-Arabien Interesse an Gesprächen
Sie warfen Katar vor, Terroristen zu unterstützen und sich in die inneren Angelegenheiten dieser Länder einzumischen. Das erklärte ein namentlich nicht genannter Sprecher des saudischen Außenministeriums am Samstagmorgen.


Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Rohingya-Rebellen in Myanmar rufen Waffenstillstand aus

    Damit sollten Hilfslieferungen für die Not leidenden Menschen im nordwestlichen Bundesstaat Rakhine ermöglicht werden. Dabei wurden nach Erkenntnissen der UNO möglicherweise mehr als 1.000 Menschen getötet.
    Orbán will mit Anti-EU-Rhetorik Wahl gewinnen

    Orbán will mit Anti-EU-Rhetorik Wahl gewinnen

    Die EU hat die Flüchtlingskrise nur wegen ihrer unmenschlichen Deals mit der Türkei und Libyen im Griff. Ungarn hingegen sei "kein Migrationsland und wünscht es sich auch nicht, zu einem solchen zu werden".
    Boris Becker kritisiert Davis-Cup-Format

    Boris Becker kritisiert Davis-Cup-Format

    Mischa Zverev habe hingegen gemeinsam mit Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann entschieden, dass er nicht spiele, sagte Becker. Dem 20-Jährigen passt der Wechsel von Hartplatz auf Sand vor der Asien-Tour und der Termin nicht in die eigene Planung.
  • "Assist" zum Führungstreffer | Bubi ärgert Bayern: Lob und Belohnung für TSG-Balljungen

    Der angesprochene Balljunge werde als Belohnung für seine Reaktionsschnelligkeit ein Trikot erhalten, versprach Andrej Kramaric . Man müsse sich keine Sorgen über seinen Platz in der Mannschaft machen, jeder Spieler müsse ab und zu auf der Bank Platz nehmen.
    Schmelzer fehlt dem BVB sechs Wochen

    Schmelzer fehlt dem BVB sechs Wochen

    Unmittelbar nach dem Seitenwechsel verhinderte Schwolow mit einer Parade gegen Christian Pulisic den Rückstand (46.). Lukasz Pisczeks Kopfball war nach langer Zeit die beste Chance zum späten Siegtreffer (81.).
    Treffen der EU-Außenminister: Türkei großes Thema

    Treffen der EU-Außenminister: Türkei großes Thema

    Damit sind nach früheren Zahlen noch zehn Deutsche in der Türkei in Haft, denen politische Vergehen vorgeworfen werden. Die Beitrittsgespräche mit Ankara laufen seit 2005 und waren immer wieder von langen Phasen des Stillstands geprägt.
  • Schule: Keine Extrawürste für Prinz George

    Schule: Keine Extrawürste für Prinz George

    Mit seiner zwei Jahre alten Schwester gilt er mittlerweile als Geheimwaffe der Diplomatie und Werbeschild der Monarchie. Vater William (35) begleitete ihn in die Privatschule Thomas's Battersea im Süden Londons.
    Zentralbank lässt Leitzins bei 0,0 Prozent

    Zentralbank lässt Leitzins bei 0,0 Prozent

    Kritik am EZB-Kurs gibt es unter anderem, weil Sparer kaum noch Zinsen bekommen und sich Banken mit dem Geldverdienen schwer tun. Die Euro-Aufwertung sei "kein gültiges Argument gegen ein Ende der Anleihekäufe im kommenden Jahr", erklärte das Zentrum.
    Haldensleben ST - 37-Jährige tot in Wohnung aufgefunden

    Haldensleben ST - 37-Jährige tot in Wohnung aufgefunden

    Im Zusammenhang mit den Ermittlungen war auch in Eilsleben (Landkreis Börde) ein Spezialeinsatzkommando eingesetzt worden. Die Beamten gehen davon aus, dass die Dame einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, wie die Polizei Magdeburg mitteilte.
  • Saakaschwili scheitert bei Einreiseversuch in die Ukraine

    Saakaschwili scheitert bei Einreiseversuch in die Ukraine

    Saakaschwili hatte die ukrainische Staatsbürgerschaft angenommen - allerdings überwarf er sich mit dem ukrainischen Präsidenten. Hunderte von ihnen überwanden die Grenze und marschierten gemeinsam mit Saakaschwili zurück, wie ein AFP-Reporter beobachtete.
    Leipzig erledigt den HSV in Hamburg

    Leipzig erledigt den HSV in Hamburg

    Allerdings dürfte aufgrund der überragenden Verfassung von Werner kein Weg an ihm vorbeiführen - zumindest für die Startelf. Denn gute Ergebnisse auswärts werden darüber entscheiden, ob RB auch in dieser Saison zur Bundesligaspitze zählen wird.
    Stadt Nürnberg will Rede nach Aussagen über Özoguz verhindern

    Stadt Nürnberg will Rede nach Aussagen über Özoguz verhindern

    Ein Sprecher der Stadt sagte, dieser habe in ähnlichen Fällen aber schon öfters zugunsten von Parteien entschieden. Sichert kündigte an, der Kreisverband werde "einstweiligen Rechtsschutz beim Verwaltungsgericht " beantragen.
  • Aldi Süd ruft 'Gourmet-Rohschinken' wegen Staphylokokken zurück

    Aldi Süd ruft 'Gourmet-Rohschinken' wegen Staphylokokken zurück

    KG wurde der vom Rückruf betroffene Artikel ausschließlich über Aldi Süd in den Bezirken Rheinhessen-Pfalz und Darmstadt verkauft. Kunden können die Ware in den Filialen auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.
    Zwei Tote nach Erdbeben in Mexiko

    Zwei Tote nach Erdbeben in Mexiko

    Eine Hurrikan-Warnung sei für Teile des Staats Veracruz ausgegeben worden, berichtete der Wettersender Hurricane News. Das Beben ereignete sich im Pazifik, 137 km südwestlich von Tonala im Bundesstaat Chiapas in 19 km Meerestiefe.
    Amazon will zweites Hauptquartier eröffnen

    Amazon will zweites Hauptquartier eröffnen

    Städte und Regionen können sich um den Standort bewerben, der gleichberechtigt zum jetzigen Hauptquartier in Seattle sein soll. Der weltgrößte Online-Händler gab am Donnerstag bekannt, dass er auf der Suche nach einem Standort sei.
  • Fünf Tote durch Unwetter in der Toskana

    Fünf Tote durch Unwetter in der Toskana

    Die Stadtverwaltung rief Bewohner und Touristen auf, nur in dringenden Fällen ins Freie zu gehen und Parkanlagen zu meiden. Mehrere U-Bahn-Stationen im Zentrum wurden bis auf weiteres gesperrt, Zug- und Fährverbindungen unterbrochen.
    Finale! Nadal fertigt del Potro ab

    Finale! Nadal fertigt del Potro ab

    An den Vorbereitungsturnieren scheiterte Nadal in Montreal (gegen Dennis Schapovalov) und Cincinnati (gegen Nick Kyrgios) früh. Zum insgesamt sechsten Mal ist ein US-Open-Duell zwischen Roger Federer und Rafael Nadal kurz vor dem Zustandekommen geplatzt.
    Terror größte Angst der Deutschen

    Terror größte Angst der Deutschen

    Im Licht des langfristigen Wandels betrachtet, seien die großen Ängste in diesem Jahr sehr hoch und weit über dem üblichen Niveau. Ja, sagt der Politologe der Universität Heidelberg, die Deutschen bewege die Suche nach Sicherheit besonders stark.

Breaking News



Recommended

Social Media: studiVZ meldet Insolvenz an

Persönlich war ich dabei, bei MySpace meine Sachen zu packen und es mir nach und nach bei Facebook gemütlich zu machen. Im Insolvenzverfahren solle Poolworks nun restrukturiert werden mit dem Ziel, die VZ-Gruppe langfristig zu erhalten.

Neue Transfer-Deadline in der Premier League: Ein grossartiger Entscheid

In der Bundesliga fordern Vereinsvertreter und Funktionäre zum Teil seit Jahren eine Änderung der geltenden Regelungen. Bei den deutschen Vereinen gebe es "kein abschließendes Meinungsbild", teilte die DFL am Donnerstagabend mit.

Bibiana Steinhaus: Alles tanzt nach ihrer Pfeife

Auch mit der technisch-taktischen Ausrichtung der Teams und der Spieler habe sie sich befasst. Steinhaus, die sich in den vergangenen zehn Jahren vor allem in der 2.

Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

Keys erwischte im Endspiel einen schwarzen Tag und leistete sich 30 unerzwungene Fehler. Kim Clijsters (Belgien) hatte bei ihrem Triumph 2009 in Flushing Meadows kein Ranking.

Deutsche Behörden fahnden nach 11.100 syrischen Blanko-Pässen

Es soll die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dabei unterstützen, organisierte Schleusernetze aufzudecken und zu bekämpfen. Die europäische Polizeibehörde Europol hat vor der zunehmenden Nutzung von gefälschten Pässen durch Kriminelle gewarnt.

Papst fordert Kolumbianer erneut zu Versöhnung auf

Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos sprach von einem großen Beweis der Einheit. Trotz Friedensvertrag sind die Rebellen für viele Kolumbianer verhasste Kriminelle.

Nordsee erwärmt sich offenbar doppelt so schnell wie Ozeane

So erreichte die durchschnittliche Wassertemperatur der Nordsee im vergangenen Jahr mit 11 Grad den zweithöchsten Wert seit 1969. Das schreibt das Bundesumweltministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen , die unserer Redaktion vorliegt.

De Maizière will Asyl-Zahlungen kürzen

Der deutsche Innenminister forderte zudem eine EU-weite Angleichung der Asylverfahren und einen einheitlichen Rechtsschutz. Wer ernsthaft das Asylrecht auf das Niveau von Ungarn oder Polen herunterbringen wolle, wolle eine andere Republik.

Coutinho ist wieder im Liverpool-Training

Einen Wechsel von Coutinho hatte Liverpool lange abgelehnt, Barcelona soll zuletzt 123 Millionen Euro geboten haben. FT-Meinung: Ob sich Coutinho den Einsätzen tatsächlich verweigern wird, ist noch nicht abzusehen.

Elektro-Offensive bei BMW: 25 neue "Stromer" bis 2025

Bis 2025 wollen die Bayern 25 neue, elektrifizierte Autos in den Handel bringen, darunter zwölf vollelektrische. Aktuell sieht es so aus, dass BMW 2017 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge an die Kunden ausliefert.