• News
  • Welt

Presse: London will nach Brexit Einwanderung von EU-Bürgern beschränken

Presse: London will nach Brexit Einwanderung von EU-Bürgern beschränken

Den Plänen zufolge müssen sich EU-Bürger, die nach dem Brexit nach Grossbritannien einwandern wollen, um eine zweijährige Aufenthaltsgenehmigung bewerben. Zudem solle der Nachzug von Familienmitgliedern eingeschränkt werden.

Großbritannien wird die freie Wanderung der EU-Arbeitsmigranten unmittelbar nach dem Abschluss der Brexit-Prozedur stoppen und die Bedingungen für ausländische Arbeitnehmer streng einschränken. Die Polen machen mit einer Million Menschen das größte Kontingent aus. Experten befürchten Folgen für ganze Branchen, von Installationsbetrieben bis zur Landwirtschaft (Stichwort: Erntehelfer), wenn ein Gutteil dieses Personals wegfiele. So solle die Freizügigkeit von Arbeitnehmern praktisch aufgehoben werden, berichtet der Guardian. Auch diese Einschränkung wird von vielen kritisch gesehen - wie etwa vom Londoner Labour-Bürgermeister, Sadiq Khan. Der Guardian schreibt bereits von Tausenden "Skype-Familien", die die Folge wären. Generell gelte, dass - wann immer möglich - britische Arbeiter bevorzugt eingestellt werden sollten.

Elmar Brok, deutscher Europa-Abgeordneter und Brexit-Mitverhandler, sieht in den Papieren ein weiteres Erschwernis für die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens.

Merkel: EU berät im Oktober über Aussetzung der Türkei-Verhandlungen
Noch im April äußerte Außenminister Sigmar Gabriel ( SPD ) die Hoffnung, dass die Türkei ein Beitrittskandidat bleiben könnte. Die Bundesregierung könne die Informationen nicht bestätigen, dass die beiden Personen auch türkische Staatsbürger seien.


Damit sollen ausschließlich nur mehr "Partner, Kinder unter 18 und von Erwachsenen abhängige Familienmitglieder" von EU-Bürgern gemeint sein.

Auch an der Grenze soll sich demnach etwas ändern: Nach dem EU-Ausstieg im März 2019 soll bei der Einreise nach Großbritannien ein Reisepass nötig werden - bislang reicht ein Personalausweis. In Europa waren zuletzt Hinweise registriert worden, dass die Regierung in London einen sogenannten "weichen Brexit" ansteuern könnte; die geleakten Vorstellungen über die Zukunft der EU-Bürger wären aber ein "harter" Austrittsschritt.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Ferrari-Schmach in Monza: Vettel-Boss schimpft:

    Ferrari-Schmach in Monza: Vettel-Boss schimpft: "Wir haben versagt!"

    Vor dem Grand Prix von Italien in Monza ist der Krach erstmal ausgeräumt. "Ich bete jeden Tag für dich und deine Familie". Tatsächlich dauerte es lediglich bis zur achten Runde, bis Vettel nur noch die beiden Mercedes-Piloten vor sich hatte.
    Dembélé

    Dembélé "wollte nicht mehr" zum BVB gehen

    Dortmund kassiert 105 Millionen Euro Ablöse sofort, bis zu 42 Millionen Euro können an Bonuszahlungen hinzukommen. Thomas Tuchel wusste schon früh von Ousmane Dembélés Wunsch, eines Tages für den FC Barcelona zu spielen.
    Ungarn: EU soll Hälfte der Kosten für Grenzzaun übernehmen

    Ungarn: EU soll Hälfte der Kosten für Grenzzaun übernehmen

    Die rechtsgerichtete ungarische Regierung verfolgt eine Politik der systematischen Abschreckung von Migranten. Ob Brüssel die 400 Millionen Euro an Budapest überweisen wird, ist jedoch sehr unwahrscheinlich.
  • Prinz William wird zum dritten Mal Vater

    Prinz William wird zum dritten Mal Vater

    Gemeinsam müssen die Verurteilten Kate und William zudem jeweils 50.000 Euro Schadenersatz zahlen, also insgesamt 100.000 Euro. Für William und Kate ist das die zweite gute Nachricht, die diese Woche über sie durch die Medien geht.
    Abgeschaltet: Musikindustrie macht YouTube-Downloader youtube-mp3.org platt

    Abgeschaltet: Musikindustrie macht YouTube-Downloader youtube-mp3.org platt

    Bei 4,8 Milliarden Besuchern pro Jahr wären das dann mal locker über 7 Billiarden Dollar. Die Downloads waren nicht nur von sehr guter Qualität sondern waren auch noch DRM-frei.
    So erzürnt reagierte die Weltgemeinschaft auf Nordkoreas Atomtest

    So erzürnt reagierte die Weltgemeinschaft auf Nordkoreas Atomtest

    Ein nuklearer Sprengkopf aus Wasserstoffbasis hat eine noch verheerendere Wirkung als normale Kernwaffen. Der UN-Sicherheitsrat müsse weitere Sanktionen verhängen, um Nordkorea "vollständig zu isolieren".
  • Sarah Knappik macht sich für den

    Sarah Knappik macht sich für den "Playboy" nackig

    Sie genießt ihre Zeit nach dem Container und will jetzt auch als internationale Schauspielerin groß durchstarten. Gestaunt hat angeblich auch The Hoff: "Der fand mich auch ganz toll, hat er mir gesagt", versichert Sarah.
    Schalke 04 verleiht Johannes Geis an den FC Sevilla

    Schalke 04 verleiht Johannes Geis an den FC Sevilla

    Der Wechsel ist möglich, da auf der iberischen Halbinsel Transfers gemäß der dortigen Regeln bis Mitternacht am 1. In Deutschland hat der Deadline-Day-Wahnsinn bereits am Donnerstagabend ein Ende genommen.
    Riesiger Asteroid fliegt knapp an der Erde vorbei

    Riesiger Asteroid fliegt knapp an der Erde vorbei

    Sie wollen dazu das Solar System Radar im kalifornischen Goldstone und auch das Arecibo-Radioteleskop in Puerto Rico verwenden. Die DSN-Antenne in Goldstone wird zudem zusätzlich als Solar System Radar für die Beobachtung von Asteroiden eingesetzt.
  • Lidl gegen Edeka: Neuer Spot im

    Lidl gegen Edeka: Neuer Spot im "La La Land"-Stil"

    Wird der smarte Ryan Hold die süße Emma für sich gewinnen können? Das knapp dreiminütige Video spart nicht mit Anspielungen. Der Spot kommt auf YouTube derzeit auf rund 116.000 Klicks, auf Facebook wurde er bisher rund 1,6 Millionen mal aufgerufen.
    Trump erwägt Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Trump erwägt Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Das Treffen finde auf Antrag der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Japans und Südkoreas statt, erklärten Diplomaten in New York. Er nannte das Land einen "Schurkenstaat, der zu einer großen Bedrohung auch für China geworden ist".
    Hat PSG gegen Financial Fairplay verstossen? Verfahren eröffnet

    Hat PSG gegen Financial Fairplay verstossen? Verfahren eröffnet

    Der Transferwahnsinn um Neymar scheint doch nicht ganz an der Uefa und ihrem Financial Fairplay ( FFP ) vorbeizugehen. Am vergangenen Donnerstag machten die Franzosen dann auch den Transfer von Mbappé perfekt.
  • Mainz: 20-Jähriger von ICE erfasst - tot!

    Mainz: 20-Jähriger von ICE erfasst - tot!

    Von dort hatte er Zeugenaussagen zufolge einen Warteunterstand auf der gegenüberliegenden Seite mit Steinen beworfen. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein, dennoch wurde der 20-Jährige von dem Zug erfasst und tödlich verletzt.
    Besucher des

    Besucher des "Burning Man" läuft ins Feuer und stirbt

    Der Amerikaner wurde schließlich per Hubschrauber in eine Klinik eingeliefert, in der er schlussendlich seinen Verletzungen erlag. Bei dem berühmten Kult-Festival " Burning Man " im US-Staat Nevada ist ein Besucher bei einer Feuerzeremonie ums Leben gekommen.
    Joggerin brutal vergewaltigt - Polizei:

    Joggerin brutal vergewaltigt - Polizei: "Wer kann, sollte zu zweit joggen"

    Einen derart brutalen Angriff habe es in der Stadt schon lange nicht mehr gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Beide Angriffe erfolgten von hinten, sodass die Frauen keine Beschreibung abgeben konnten.
  • EuGH-Urteil: Francken lobt

    EuGH-Urteil: Francken lobt "korrekte Entscheidung"

    In der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 war Europa mit den größten Flüchtlingsbewegungen seit dem Zweiten Weltkrieg konfrontiert. Die EU-Kommission lehnte dies ab. "Denn der Gerichtshof sagt ganz klar, dass Solidarität dazugehört in der Europäischen Union".
    Nach Diebstahl-Serie | Ladeninhaberin verbietet

    Nach Diebstahl-Serie | Ladeninhaberin verbietet "Asylanten" den Zutritt

    Gegenüber der Zeitung beklagt die Ladenbesitzerin, dass sie in letzter Zeit vermehrt Opfer von Ladendieben wurde. In der bayerischen Kleinstadt Töging sorgt ein Zettel am Schaufenster eines Ladens für Gesprächsstoff.
    IPhone 8: Es ist offiziell

    IPhone 8: Es ist offiziell

    Um 10:00 Uhr PT, was bei uns 19:00 Uhr ist, werden wir live aus dem Steve Jobs Theater aber nicht nur das neue iPhone sehen. Das Anhängsel "Edition" wird von Apple bislang für die jeweils teuerste Variante der Apple Watch verwendet.

Breaking News



Recommended

Nordkorea droht für den Fall neuer Sanktionen mit "Gegenoffensive"

Chinesische Experten diskutierten eine Drosselung der Öllieferungen nach Nordkorea, die als letztes großes Druckmittel gelten. Nordkorea werde sein Atomprogramm nicht aufgeben, solange es sich nicht sicher fühle, sagte Putin der Agentur Tass zufolge.

Apple Music Festival in London wird beerdigt

Gründe für das Ende des popkulturellen Events nannte Apple in seiner Stellungnahme gegenüber einem Branchendienst zumindest nicht. Eine weitere Konzertreihe wird es nicht geben, bestätigte Apple soeben dem Branchenportal Music Business Worldwide .

Agnelli beerbt Rummenigge als ECA-Boss

Rummenigge war seit der ECA-Gründung im Jahr 2008 der Vorsitzende der Klub-Vereinigung gewesen. Hinterlässt eine starke European Club Association (ECA): Karl-Heinz Rummenigge.

Post testet neue Zeiten für Briefträger

Die Bundesnetzagentur als oberste Aufsichtsbehörde über die Postmärkte wurde über den Testlauf vorab unterrichtet. Die Deutsche PostDeutsche Post experimentiert damit, einigen Kunden Briefe nicht mehr jeden Werktag zuzustellen.

Trump will privat eine Million Dollar für Fluthilfe spenden

Das Weiße Haus setzt sich für eine Aufhebung des Schuldenlimits ein, bisher ist aber noch ungewiss, ob der Kongress zustimmt. Mehr als eine Million Menschen mussten sich vor dem schwersten Sturm in Texas seit 50 Jahren in Sicherheit bringen.

Gruppenvergewaltigung in Rimini: Jugendliche Täter stellen sich

Die drei Minderjährigen leben mit ihren Familien in der Ortschaft Vallefoglia in der Adria-Region Marken nicht weit von Rimini. Die Berichte erregten in der italienischen Öffentlichkeit viel Aufsehen und schürten ausländerfeindliche Ressentiments.

Evakuierung in Koblenz verzögert - Wohnungsräumungen nötig

In den Tagen zuvor war das Gefängnis in der Sperrzone evakuiert worden - die Häftlinge kamen in andere Haftanstalten. Ständig kreiste zuvor der Hubschrauber mit Wärmebildkamera über dem Sperrgebiet, das noch nicht menschenleer war.

Joggerin nach Vergewaltigung notoperiert

Beim Überholen sollten Jogger immer einen Blick zurück werfen, um sicherzustellen, dass man nicht von hinten angegriffen wird. Im anderen Fall habe ein Unbekannter einer Frau an Brust und Schritt gefasst und war dann verschwunden.

SPÖ verklagt Außenminister Kurz wegen Aussage in Fernsehdebatte

Die Zusammenarbeit der beiden Parteien steht ohnehin vor dem Ende, weshalb die Nationalratswahl um knapp ein Jahr auf den 15. Diese ganzen Vereinskonstruktionen müssten nun transparent offen gelegt werden, verlangen die Konservativen.

Türkei: Zwei weitere Deutsche festgenommen

Die betroffenen Personen mussten nach einer Wartezeit in Gewahrsam von mehreren Stunden ihre Rückreise nach Deutschland antreten. Nach der Festnahme zweier weiterer Deutscher in der Türkei erhebt die Linke schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung.