• News
  • Welt

Das steht in der Anklage gegen BVB-Bomber Sergej W.

Das steht in der Anklage gegen BVB-Bomber Sergej W.

Gut vier Monate nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund soll der 28-jährige Sergej W. wegen versuchten Mordes angeklagt werden. Das teilte die Behörde mit. "Und ich bin immer noch verängstigt, um ehrlich zu sein", schrieb der 28-Jährige in seinem Blog in japanischer Schrift: "Ich habe Angst, in den Bus zu steigen, ich habe Angst, zu den Spielen zu fahren". Zuerst hatte die "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet. Der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende Mann habe an der Börse auf fallende Kurse der BVB-Aktie in Folge des Anschlags spekuliert.

W. wird "versuchter Mord in 28 tateinheitlich zusammentreffenden Fällen in Tateinheit mit Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und mit gefährlicher Körperverletzung in zwei tateinheitlich zusammentreffenden Fällen" zur Last gelegt. Dabei wurden der Dortmunder Spieler Bartra und ein Polizist verletzt. Bartra fiel wochenlang aus. Das Spiel wurde daraufhin um einen Tag verschoben.

Nach dem Anschlag hatte zunächst die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Er war wenige Tage nach dem Anschlag festgenommen worden.

GDV: Regionalklassen der Kfz-Haftpflicht für 2017
Knapp 5,5 Millionen Autofahrer profitieren künftig von einer besseren Regionalklasse in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Allerdings rutschen Versicherte in Neumünster, Plön und Pinneberg in eine höhere Vollkasko- oder Teilkaskoklasse.


Zur Zeit der Abfahrt des BVB-Teambusses zum Stadion logierte der 28-Jährige ebenfalls im Mannschaftshotel "L'Arrivée".

Gefälschte Bekennerschreiben lenkten den Verdacht auf militante Islamisten. Er soll aus Habgier gehandelt haben. Deshalb führte die Staatsanwaltschaft Dortmund die Ermittlungen weiter. In einer Hecke am Hotelparkplatz hatte der Täter drei Sprengsätze platziert und gezündet, als der Bus vorbeifuhr. Am Dienstag machte Anwalt Reinhard Treimer keine weiteren Angaben. Das Landgericht Dortmund muss jetzt entscheiden, ob die Beweise der Ermittler reichen, um eine Hauptverhandlung zu eröffnen. Ein möglicher Prozess würde aber wohl ohnehin nicht mehr in diesem Jahr beginnen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Gletscher gab nach über 40 Jahren Leiche frei

    Gletscher gab nach über 40 Jahren Leiche frei

    Eine Obduktion soll nun klären, ob es sich bei der bereits stark mumifizierten Leiche tatsächlich um den Deutschen handelt. Möglicherweise handelt es sich um einen seit 1974 in diesem Gebiet vermissten deutschen Bergsteiger.
    Löw nominiert 17 Confed-Cup-Sieger - Ohne Neuer und Götze

    Löw nominiert 17 Confed-Cup-Sieger - Ohne Neuer und Götze

    Dort wollen wir wieder den Titel gewinnen, diesem großen Ziel werden wir wie bisher konsequent alles unterordnen. Am Ende dieser Saison wartet mit der Weltmeisterschaft in Russland der absolute Höhepunkt auf uns.
    Theologieprofessor Kohlgraf wird als neuer Bischof von Mainz geweiht

    Theologieprofessor Kohlgraf wird als neuer Bischof von Mainz geweiht

    Im Dom zu Mainz haben die Feierlichkeiten zur Weihe und Amtseinführung des neuen Mainzer Bischofs Peter Kohlgraf begonnen. Die Position des Offizials und damit des obersten kirchlichen Richters im Bistum besetzt wie bisher Peter Hilger.
  • Evakuierung nach Dammbruch - Trump reist nach Texas

    Evakuierung nach Dammbruch - Trump reist nach Texas

    Texas' Gouverneur Greg Abbott räumte ein, dass der Hurrikan und seine Folgen eindeutig unterschätzt worden seien. Der zuständige Bezirkssheriff Ed Gonzalez bat die Behörden anderer Städte, mit Booten auszuhelfen.
    Merkel rechtfertigt härteren Kurs gegen die Türkei

    Merkel rechtfertigt härteren Kurs gegen die Türkei

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sprach sich gestern erneut gegen eine Ausweitung der Zollunion mit der Türkei aus. So sei ein Großteil der zugesagten drei Milliarden Euro an Projekte gebunden, die teils noch nicht umgesetzt seien.
    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    Der BVB und der FC Barcelona hatten sich schon am Freitag grundsätzlich über die Transfermodalitäten geeinigt. Ousmane Dembélé wechselte für bis zu 147 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona.
  • Rummenigge: Renato Sanches leihweise von Bayern zu Swansea

    Rummenigge: Renato Sanches leihweise von Bayern zu Swansea

    Dem "Kicker" zufolge zahlt Swansea eine rekordverdächtige Leihgebühr von 8,5 Millionen Euro für ein Jahr. Jetzt ist es also doch soweit: Renato Sanches verlässt den FC Bayern - wenn auch nur leihweise.
    Gauland will Özoguz

    Gauland will Özoguz "entsorgen"

    Die AfD ist nach Umfrage-Höhenflügen mit 15 Prozent im vergangenen Jahr mittlerweile auf Werte um die sieben Prozent gesunken. So soll er am Samstag von einer Entsorgung der SPD-Vizevorsitzenden und Staatsministerin Aydan Özoguz gesprochen haben.
    Besitzer legen Schildkröte an Kette - und fahren in Urlaub

    Besitzer legen Schildkröte an Kette - und fahren in Urlaub

    Die Erklärung des Besitzers ist abenteuerlich: Er habe angeblich gewollt, dass die Schildkröte ihre Eier im Garten ablegen könne. Diese hatte ein Loch im Panzer - durch das ein Schlüsselring gezogen worden war, um eine Kette zu befestigen.
  • Österreich will Grenzkontrollen im Schengen-Raum verlängern

    Österreich will Grenzkontrollen im Schengen-Raum verlängern

    Sie sind nur aufgrund einer Sondergenehmigung möglich, die bis auf insgesamt zwei Jahre verlängert werden kann. Stauschwerpunkte werden neben den Grenzübergängen die Süd-Nord-Verbindungen sein, warnen die Autofahrerklubs.
    Rakete flog über Japan: Nordkorea sorgt weltweit für Empörung

    Rakete flog über Japan: Nordkorea sorgt weltweit für Empörung

    Sie hofft Berichten zufolge bei dem Besuch auf eine Zusage Tokios für ein mögliches bilaterales Handelsabkommen nach dem Brexit. Russland und China hingegen sollen Diplomaten zufolge vorerst nicht an einer Verschärfung der Sanktionen interessiert sein.
    Schulz wirft Merkel vor, abgehoben zu sein

    Schulz wirft Merkel vor, abgehoben zu sein

    Auch Bernd Rützel, SPD-Bundestagsabgeordneter und Kandidat für die kommende Legislaturperiode, wird mit dabei sein. Schulz' steigende Beliebtheitswerte spiegeln sich aber nicht in den Werten seiner Partei wider.
  • Motorradfahrer verliert Kontrolle und schleudert in Familie - drei Tote

    Motorradfahrer verliert Kontrolle und schleudert in Familie - drei Tote

    Einzig der 50-jährige Vater blieb unverletzt, als ein Motorradfahrer in die Familie am Rand einer Staatsstraße schleuderte. Auf Höhe des Freibads "Kleiner Alpsee" verlor der junge Mann schliesslich die Kontrolle über seine Maschine.
    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Rimini - In Italien kam es zu einem brutalen Übergriff an einer 26-Jährigen Urlauberin aus Polen und deren gleichaltrigen Freund. Italienischen Medienberichten zufolge verlor der Mann das Bewusstsein, nachdem er auf den Kopf geschlagen wurde.
    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Nach dem Tod der Deutschen werden nach Angaben der zuständigen Behörden noch weitere 24 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Auf einem großen Transparent stand " No Tinc Por ", die katalanischen Worte für " ich habe keine Angst ".
  • Mecklenburg-Vorpommern mit dritthöchstem Armutsrisiko in Deutschland

    Mecklenburg-Vorpommern mit dritthöchstem Armutsrisiko in Deutschland

    Das betraf im Jahr 2016 in Mecklenburg-Vorpommern 20,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Als armutsgefährdet gelten laut Statistik Menschen, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung haben.
    Mecklenburg-VorpommernErmittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

    Mecklenburg-VorpommernErmittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

    Laut einem Bericht der "Schweriner Volkszeitung" wurden auch die Geschäfts- und Privaträume von unbeteiligten Dritten durchsucht. Am selben Tag ließ der Generalbundesanwalt mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Schwerin , Rostock und Umgebung durchsuchen.
    Vier Tote bei Unfall mit brennendem Pkw - 18-Jährige aus Auto geschleudert

    Vier Tote bei Unfall mit brennendem Pkw - 18-Jährige aus Auto geschleudert

    Der Lkw-Fahrer hielt seinen mit Luftfracht beladenen 40-Tonner mit belgischer Zulassung auf dem Seitenstreifen an. Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Kerpen sind in der Nacht zu Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen.

Breaking News



Recommended

BVB gibt Neuzugang Jeremy Toljan bekannt

Gegenüber dem vereinseigenen Sender ‚BVB Total' erklärt der Neuzugang von der TSG Hoffenheim: "Dortmund ist ein Riesenverein". Jeremy Toljan hat seine Beweggründe, sich Borussia Dortmund anzuschließen, dargelegt.

Zweiter Prozess in zwei Tagen: G20-Gegner aus Polen erhält Bewährungsstrafe

Als der Richter Johann Krieten im Saal 300 des Hamburger Strafjustizgebäudes das Urteil verkündet, geht ein Raunen durch den Raum. Nach Überzeugung des Gerichts verstieß der 24-Jährige gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz sowie gegen das Versammlungsgesetz.

Aldi Süd verkauft Möhren und Äpfel mit Schönheitsfehlern

Vorrangiges Ziel dabei ist, die Ursachen für Lebensmittelverluste zu erkennen und weitere Reduktionspotentiale zu identifizieren. Deshalb versuchte Aldi Süd die Kunden am Montag auch auf Facebook zu überzeugen, dass es qualitativ keine Unterschiede gibt.

Juncker pocht bei Brexit-Gesprächen auf schnelle Klärung von Austrittsfragen

In Brüssel läuft seit diesem Montag die dritte Runde der Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens. Wenn es bis dahin keine Übereinkunft gibt, scheidet Großbritannien ungeregelt aus der EU aus.

EU verurteilt nordkoreanischen Raketentest

Han sprach den neuen Raketentest nicht direkt an, verwies jedoch auf ein gemeinsames Militärmanöver der USA und Südkoreas . Nach seinen beiden weltweit verurteilten Tests mit Interkontinentalraketen im Juli heizt Nordkorea den Konflikt weiter an.

Gabriel mahnt USA zu besonnenem Umgang mit Russland

Es war der dritte USA-Besuch des SPD-Politikers seit seinem Amtsantritt als Aussenminister vor sieben Monaten. Die Regierung in Tokio forderte danach die Einberufung des UNO-Sicherheitsrates.

SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

Auch beim Thema Diesel-Affäre geht Schulz in die Offensive und wirft Merkel vor, sie habe "in dieser Frage keinen Plan". Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz gibt sich Angela Merkel betont lässig und spricht über fast jedes Thema.

Audi benennt vier neue Vorstände

Damit zieht das Unternehmen Konsequenzen aus dem Skandal um manipulierte Abgaswerte im Volkswagen-Konzern. Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Vorstandschef Rupert Stadler soll dagegen bleiben.

Pilger aus Schwerin in der Türkei inhaftiert

Wegen der Inhaftierung mehrer Deutscher ist das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei unter Präsident Erdogan angespannt. Unter den deutschen Staatsbürgern, die derzeit in der Türkei im Gefängnis sitzen, ist auch ein Mann aus Mecklenburg-Vorpommern.

Polizei gibt Suche nach Vermissten nach Schweizer Bergsturz auf

Erst einen Tag später wurde in den Medien bekannt, dass acht Menschen nach dem Bergsturz vermisst wurden - darunter auch Deutsche. Es gebe Gebiete, in denen der Zugang für Rettungskräfte zu gefährlich sei, sagte er - kurz darauf passierte der neue Murgang.