• News
  • Welt

Gauland will Özoguz "entsorgen"

Gauland will Özoguz

So soll er am Samstag von einer Entsorgung der SPD-Vizevorsitzenden und Staatsministerin Aydan Özoguz gesprochen haben.

Bezüglich der Zuwanderung von Asylsuchenden sagte Gauland: "Man will uns dieses Deutschland wegnehmen". Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters räumte er jedoch später ein: "Das war wohl etwas zu hart".

"Wenn Herr Gauland dann sehr plakativ eben sagt, dass die Dame nicht in ihr Amt gehört und vielleicht besser in die Türkei, dann muss ich ihnen ganz ehrlich sagen, dann kann ich das einfach nur unterschreiben", sagte Weidel am Montag im ZDF. "Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können", so der AfD-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl vor Anhängern.

Özoguz, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung ist, hatte im Mai in einem Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" geschrieben, "eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar". Nun äußerte sich die Bundesregierung zu seiner Aussage.

US-Gericht verurteilt VW-Manager zu 40 Monaten Haft
Der 48-Jährige, der dort bis 2015 für Umweltfragen zuständig war, hatte Anfang des Monats ein Schuldgeständnis abgegeben. Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn wird in der Abgas-Affäre von einem langjährigen Vertrauten schwer belastet.


Nach Angaben aus Parteikreisen war Gaulands Ausspruch am Montag auch Thema in einer Telefonkonferenz des AfD-Parteivorstandes. Allerdings signalisierte auch sie, dass sie mit der Wortwahl Gaulands nicht einverstanden sei. Dieser "schleichenden Landnahme" müssen man "geschlossen widerstehen". Die SPD-Politikerin hatte damals gesagt, eine spezifisch deutsche Kultur sei, jenseits der Sprache, nicht zu identifizieren. "Einer demokratischen Kultur, in der auch seltsame Meinungen ertragen, aber deren Träger keinesfalls 'entsorgt' werden".

Damit sorgt Gauland für weiteren Zündstoff und Kritik. "Frau Özoguz stammt aus Hamburg - insofern disqualifizieren sich diese Äußerungen von selbst", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz schrieb auf Twitter: "Die Entgleisung von Gauland gegenüber Özoğuz ist widerlich". Solche "Rassisten" dürften nicht in den Bundestag kommen.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber erklärte: "Das nennt man Rassismus".

Gauland verglich gegenüber dem "Spiegel" die Reaktionen auf seine "Entsorgungs"-Äußerung mit der Empörung der AfD auf einen Beitrag des Satiremagazins "extra-drei": Es habe sich auch niemand bei seiner Kollegin Weidel entschuldigt, nachdem sie in der Satire-Sendung als "Nazi-Schlampe" bezeichnet worden sei". Die AfD ist nach Umfrage-Höhenflügen mit 15 Prozent im vergangenen Jahr mittlerweile auf Werte um die sieben Prozent gesunken. Die Worte des AfD-Politikers ließen "jeden Anstand und Respekt vor Andersdenkenden vermissen".

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Gabriel mahnt USA zu besonnenem Umgang mit Russland

    Gabriel mahnt USA zu besonnenem Umgang mit Russland

    Es war der dritte USA-Besuch des SPD-Politikers seit seinem Amtsantritt als Aussenminister vor sieben Monaten. Die Regierung in Tokio forderte danach die Einberufung des UNO-Sicherheitsrates.
    Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

    Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

    Nordkorea testete jetzt seine Raketen, während die USA mit Südkorea jenseits der Grenze eines ihrer jährlichen Manöver abhielten. Die Flugphase der ersten und der dritten Rakete sei gescheitert, die zweite Rakete sei "fast sofort" nach dem Start explodiert.
    Hurrikan

    Hurrikan "Harvey" verlor in Texas an Kraft

    Konzerne wie Royal Dutch Shell, Anadarko Petroleum und Exxon haben ihre Öl- und Gasplattformen vor der Küste evakuiert. Dennoch ist " Harvey " seit über 50 Jahren der schwerste Sturm in Texas, dem Zentrum der US-Gas- und Ölindustrie.
  • Merkel rechtfertigt härteren Kurs gegen die Türkei

    Merkel rechtfertigt härteren Kurs gegen die Türkei

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sprach sich gestern erneut gegen eine Ausweitung der Zollunion mit der Türkei aus. So sei ein Großteil der zugesagten drei Milliarden Euro an Projekte gebunden, die teils noch nicht umgesetzt seien.
    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Rimini - In Italien kam es zu einem brutalen Übergriff an einer 26-Jährigen Urlauberin aus Polen und deren gleichaltrigen Freund. Italienischen Medienberichten zufolge verlor der Mann das Bewusstsein, nachdem er auf den Kopf geschlagen wurde.
    Löw nominiert 17 Confed-Cup-Sieger - Ohne Neuer und Götze

    Löw nominiert 17 Confed-Cup-Sieger - Ohne Neuer und Götze

    Dort wollen wir wieder den Titel gewinnen, diesem großen Ziel werden wir wie bisher konsequent alles unterordnen. Am Ende dieser Saison wartet mit der Weltmeisterschaft in Russland der absolute Höhepunkt auf uns.
  • Mecklenburg-VorpommernErmittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

    Mecklenburg-VorpommernErmittlungen gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

    Laut einem Bericht der "Schweriner Volkszeitung" wurden auch die Geschäfts- und Privaträume von unbeteiligten Dritten durchsucht. Am selben Tag ließ der Generalbundesanwalt mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Schwerin , Rostock und Umgebung durchsuchen.
    Schulz wirft Merkel vor, abgehoben zu sein

    Schulz wirft Merkel vor, abgehoben zu sein

    Auch Bernd Rützel, SPD-Bundestagsabgeordneter und Kandidat für die kommende Legislaturperiode, wird mit dabei sein. Schulz' steigende Beliebtheitswerte spiegeln sich aber nicht in den Werten seiner Partei wider.
    Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Vor dem Rennen an diesem Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) führt Vettel in der WM mit 14 Punkten vor Hamilton. Nico Hülkenberg wurde im Renault Zwölfter, Pascal Wehrlein im Sauber Vorletzter.
  • Französische Schauspielerin Mireille Darc (79) | Ex-Liebe von Alain Delon gestorben

    Französische Schauspielerin Mireille Darc (79) | Ex-Liebe von Alain Delon gestorben

    Sie war vor allem in den 60er und 70er Jahren eines der bekanntesten Gesichter in Frankreich , spielte in über 50 Filmen mit. Darc erlag in der Nacht zum Montag den Folgen einer Hirnblutung, wie der französische Radiosender RTL zunächst berichtete.
    Audi benennt vier neue Vorstände

    Audi benennt vier neue Vorstände

    Damit zieht das Unternehmen Konsequenzen aus dem Skandal um manipulierte Abgaswerte im Volkswagen-Konzern. Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Vorstandschef Rupert Stadler soll dagegen bleiben.
    Pilger aus Schwerin in der Türkei inhaftiert

    Pilger aus Schwerin in der Türkei inhaftiert

    Wegen der Inhaftierung mehrer Deutscher ist das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei unter Präsident Erdogan angespannt. Unter den deutschen Staatsbürgern, die derzeit in der Türkei im Gefängnis sitzen, ist auch ein Mann aus Mecklenburg-Vorpommern.
  • SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

    SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

    Auch beim Thema Diesel-Affäre geht Schulz in die Offensive und wirft Merkel vor, sie habe "in dieser Frage keinen Plan". Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz gibt sich Angela Merkel betont lässig und spricht über fast jedes Thema.
    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    Der BVB und der FC Barcelona hatten sich schon am Freitag grundsätzlich über die Transfermodalitäten geeinigt. Ousmane Dembélé wechselte für bis zu 147 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona.
    Facebook meldet Ausfall

    Facebook meldet Ausfall "wegen Wartungsarbeiten"

    Facebooks eigene Status-Seite zeigte vor allem ab 15 Uhr deutscher Zeit zahlreiche Störungen an, die ab 17 Uhr behoben schienen. Auf der Seite allestörungen.de oder über Twitter (#facebookdown) meldeten viele Nutzer Probleme beim Einloggen oder Posten.
  • Gletscher gab nach über 40 Jahren Leiche frei

    Gletscher gab nach über 40 Jahren Leiche frei

    Eine Obduktion soll nun klären, ob es sich bei der bereits stark mumifizierten Leiche tatsächlich um den Deutschen handelt. Möglicherweise handelt es sich um einen seit 1974 in diesem Gebiet vermissten deutschen Bergsteiger.
    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Nach dem Tod der Deutschen werden nach Angaben der zuständigen Behörden noch weitere 24 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Auf einem großen Transparent stand " No Tinc Por ", die katalanischen Worte für " ich habe keine Angst ".
    Polizei gibt Suche nach Vermissten nach Schweizer Bergsturz auf

    Polizei gibt Suche nach Vermissten nach Schweizer Bergsturz auf

    Erst einen Tag später wurde in den Medien bekannt, dass acht Menschen nach dem Bergsturz vermisst wurden - darunter auch Deutsche. Es gebe Gebiete, in denen der Zugang für Rettungskräfte zu gefährlich sei, sagte er - kurz darauf passierte der neue Murgang.

Breaking News



Recommended

Bertelsmann-Studie: Nicht überall mehr Personal in Kitas

So liegt etwa der Personalschlüssel im Landkreis Rosenheim im Krippenbereich bei 1 zu 2,7, im Landkreis Hof hingegen bei 1 zu 5,0. Am besten sieht es in Kitas und Kindergärten in Baden-Württemberg aus, auch in Rheinland-Pfalz ist die Betreuung besser geworden.

Ex-Eon-Chef mit 68 Jahren gestorben

Er habe außerdem mit persönlichem Einsatz den Aufbau des damals noch neuen Geschäfts mit erneuerbaren Energien vorangetrieben. Vonovia-Vorstandschef Rolf Buch würdigte Bernotat als "exzellenten Begleiter und für mich persönlich wichtigen Ratgeber".

Vier Tote bei Unfall mit brennendem Pkw - 18-Jährige aus Auto geschleudert

Der Lkw-Fahrer hielt seinen mit Luftfracht beladenen 40-Tonner mit belgischer Zulassung auf dem Seitenstreifen an. Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Kerpen sind in der Nacht zu Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen.

Sohn Mick ehrt Schumacher mit Fahrt im WM-Auto

So bleiben nur Erinnerungen an die unglaubliche Karriere des 48-Jährigen - und die " Michael Schumacher Private Collection". Mit diesem Fahrzeug gewann Michael Schumacher 1994 in Adelaide seinen ersten Formel-1-Weltmeistertitel.

Unglück in österreichischen Alpen: Fünf deutsche Bergsteiger sollen Deutsche sein

Laut Hermann Spiegl, Landesleiter der Bergrettung Tirol sei es zwar grundsätzlich die richtige Wahl gewesen, angeseilt zu gehen. Ein sechster Bergsteiger überlebte das Unglück in etwa 3.000 Metern Höhe schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus geflogen.

Terroristen von Barcelona hatten Flüge nach Brüssel gebucht

Die beiden anderen Verdächtigen Mohamed Houli Chemlal und Driss Oukabir sollen bis zum Prozess gegen sie in Haft bleiben. In der Entscheidung habe es geheißen, der Imam stelle keine "ausreichend schwere Gefahr für die öffentliche Ordnung dar".

Die Topf-Einteilung der Europa-League-Gruppenphase

Wenn man ein Jahr darauf hingearbeitet hat, dabei zu sein, will man als Bundesligist auch die Gruppenphase überstehen. Roter Stern Belgrad ist in Serbien ebenfalls Rekordmeister und bekannt für die hitzige Stimmung bei Heimspielen.

Mann nach Angriff auf Soldaten in Brüssel erschossen

Mai riss ein Selbstmordattentäter bei einem Pop-Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester 22 Menschen mit in den Tod. Die Polizei sichert am Freitagabend den Tatort in Brüssel, an dem ein Mann mit einem Messer zwei Soldaten verletzt hat.

Messer vor Buckingham-Palast: Anti-Terror-Einheit ermittelt

Die Londoner Polizei hat einen Zwischenfall mit einem Schwert vor dem Buckingham-Palast als Terrorismus eingestuft. Nach dem Messerangriff gestern Abend in London hat eine Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen.

Samsung-Vizechef zu fünf Jahren Haft verurteilt

Damit wird ein sechsmonatiges Tauziehen zwischen den Sonderstaatsanwälten und Lees Verteidigern zu Ende gehen. Das Gericht hielt die Beweisführung jedoch für plausibel und verurteilte Lee zu fünf Jahren Haft.