• News
  • Welt

EU verurteilt nordkoreanischen Raketentest

EU verurteilt nordkoreanischen Raketentest

Das abgeschottete Land verstößt mit seinem Vorgehen gegen Resolutionen der Vereinten Nationen (UN). Bedrohende und destabilisierende Aktionen werden die Isolation des nordkoreanischen Regimes in der Region und in der ganzen Weltgemeinschaft weiter verschärfen. Der amerikanische Präsident Donald Trump drohte daraufhin mit "Feuer und Wut". Präsident Moon Jae In wies deshalb die Streitkräfte an, ihre Kampfkraft zu demonstrieren. Die EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini teilte mit, die EU werde in enger Abstimmung mit den internationalen Partnern eine "angemessene Reaktion" in Erwägung ziehen. Dem japanischen Volk sicherte Mogherini angesichts der "unmittelbaren Bedrohung" volle Unterstützung zu.

Ausschlaggebend dafür war der sich zuspitzende Nordkorea-Konflikt, der den US-Dollar belastete und dem Euro im Gegenzug Auftrieb verlieh, hieß es aus dem Handel. Peking rufe nach wie vor zu Friedensgesprächen auf.

Seines Wissens würde Nordkorea auch bereits Raketen vermarkten, wobei diese sogar eine gefragte Ware seien: "Was bleibt ihnen noch zu verkaufen, wenn sonst bei ihnen niemand etwas kauft?"

US-Präsident Donald Trump und Japans Premierminister Shinzo Abe haben nach Nordkoreas neuerlichem Raketenstart vereinbart, Nordkorea stärker unter Druck zu setzen. Abe fügte zudem hinzu, sowohl sein Land als auch die USA wollten eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates zu Nordkorea. Die beiden Politiker hätten sich zugesagt, den Druck auf Nordkorea zu erhöhen und "ihr Möglichstes zu tun, um die internationale Gemeinschaft davon zu überzeugen, genauso zu handeln". Darauf habe er sich nach einem 40-minütigen Telefonat mit Trump verständigt. Trotzdem wolle Pjöngjang den Streit mit Trump offenbar nicht auf die Spitze treiben, sagte er der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo. Ministerpräsident Shnzo Abe kündigte an, Japan werde "alle Schritte" unternehmen, um die Bevölkerung zu schützen.

Sohn Mick ehrt Schumacher mit Fahrt im WM-Auto
So bleiben nur Erinnerungen an die unglaubliche Karriere des 48-Jährigen - und die " Michael Schumacher Private Collection". Mit diesem Fahrzeug gewann Michael Schumacher 1994 in Adelaide seinen ersten Formel-1-Weltmeistertitel.


Laut übereinstimmenden Angaben aus Japan, Südkorea und den USA startete Nordkorea am frühen Dienstagmorgen unangekündigt eine ballistische Rakete (vermutlich eine Hwasong-12) über japanisches Territorium hinweg. 14 Minuten nach dem Abschuss in der Nähe der nordkoreanischen Hauptstadt Pyongyang landete die Rakete etwa 1180 Kilometer östlich von Hokkaido im Pazifik - ausserhalb der japanischen Wirtschaftszone. Die Bürger sollten sich in Sicherheit bringen, forderte eine Stimme.

Zuletzt war 2009 ein nordkoreanisches Geschoss über Japan geflogen.

Nach seinen beiden weltweit verurteilten Tests mit Interkontinentalraketen im Juli heizt Nordkorea den Konflikt weiter an.

Das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri hält den jüngsten Raketentest Nordkoreas für geeignet, eine "gefährliche und potenziell destabilisierende Entwicklung in der Region" einzuleiten. Han sprach den neuen Raketentest nicht direkt an, verwies jedoch auf ein gemeinsames Militärmanöver der USA und Südkoreas.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

    SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

    Auch beim Thema Diesel-Affäre geht Schulz in die Offensive und wirft Merkel vor, sie habe "in dieser Frage keinen Plan". Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz gibt sich Angela Merkel betont lässig und spricht über fast jedes Thema.
    Nach Terror in Barcelona: Deutsche stirbt im Krankenhaus

    Nach Terror in Barcelona: Deutsche stirbt im Krankenhaus

    Zum ersten Mal in der Geschichte Spaniens nahm mit König Felipe VI . ein Monarch an einer derartigen Massenkundgebung teil. Die Stadtpolizei sprach von einer halben Million Teilnehmern an der Großdemonstration gegen den Terrorismus.
    Die Topf-Einteilung der Europa-League-Gruppenphase

    Die Topf-Einteilung der Europa-League-Gruppenphase

    Wenn man ein Jahr darauf hingearbeitet hat, dabei zu sein, will man als Bundesligist auch die Gruppenphase überstehen. Roter Stern Belgrad ist in Serbien ebenfalls Rekordmeister und bekannt für die hitzige Stimmung bei Heimspielen.
  • Vier Tote bei Unfall mit brennendem Pkw - 18-Jährige aus Auto geschleudert

    Vier Tote bei Unfall mit brennendem Pkw - 18-Jährige aus Auto geschleudert

    Der Lkw-Fahrer hielt seinen mit Luftfracht beladenen 40-Tonner mit belgischer Zulassung auf dem Seitenstreifen an. Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Kerpen sind in der Nacht zu Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen.
    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Hundertausende bei Anti-Terror-Demo in Barcelona

    Nach dem Tod der Deutschen werden nach Angaben der zuständigen Behörden noch weitere 24 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Auf einem großen Transparent stand " No Tinc Por ", die katalanischen Worte für " ich habe keine Angst ".
    Polizei gibt Suche nach Vermissten nach Schweizer Bergsturz auf

    Polizei gibt Suche nach Vermissten nach Schweizer Bergsturz auf

    Erst einen Tag später wurde in den Medien bekannt, dass acht Menschen nach dem Bergsturz vermisst wurden - darunter auch Deutsche. Es gebe Gebiete, in denen der Zugang für Rettungskräfte zu gefährlich sei, sagte er - kurz darauf passierte der neue Murgang.
  • Gauland will Özoguz

    Gauland will Özoguz "entsorgen"

    Die AfD ist nach Umfrage-Höhenflügen mit 15 Prozent im vergangenen Jahr mittlerweile auf Werte um die sieben Prozent gesunken. So soll er am Samstag von einer Entsorgung der SPD-Vizevorsitzenden und Staatsministerin Aydan Özoguz gesprochen haben.
    Soko

    Soko "Kardio": 84 weitere Tötungen aufgedeckt

    Bei vollen Bezügen stellte das Krankenhaus Oldenburg Niels H. also frei, versprach ihm ein gutes Zeugnis, wenn er freiwillig gehe. Dass er 2014 wegen Mordes vor Gericht stand, ist letztlich vor allem der Hartnäckigkeit einer Angehörigen zu verdanken.
    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    BVB ist fündig geworden: Yarmolenko ist Dembélé-Nachfolger

    Der BVB und der FC Barcelona hatten sich schon am Freitag grundsätzlich über die Transfermodalitäten geeinigt. Ousmane Dembélé wechselte für bis zu 147 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona.
  • Französische Schauspielerin Mireille Darc (79) | Ex-Liebe von Alain Delon gestorben

    Französische Schauspielerin Mireille Darc (79) | Ex-Liebe von Alain Delon gestorben

    Sie war vor allem in den 60er und 70er Jahren eines der bekanntesten Gesichter in Frankreich , spielte in über 50 Filmen mit. Darc erlag in der Nacht zum Montag den Folgen einer Hirnblutung, wie der französische Radiosender RTL zunächst berichtete.
    Besitzer legen Schildkröte an Kette - und fahren in Urlaub

    Besitzer legen Schildkröte an Kette - und fahren in Urlaub

    Die Erklärung des Besitzers ist abenteuerlich: Er habe angeblich gewollt, dass die Schildkröte ihre Eier im Garten ablegen könne. Diese hatte ein Loch im Panzer - durch das ein Schlüsselring gezogen worden war, um eine Kette zu befestigen.
    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Freund bewusstlos geschlagen: Frau wird in Rimini brutal vergewaltigt

    Rimini - In Italien kam es zu einem brutalen Übergriff an einer 26-Jährigen Urlauberin aus Polen und deren gleichaltrigen Freund. Italienischen Medienberichten zufolge verlor der Mann das Bewusstsein, nachdem er auf den Kopf geschlagen wurde.
  • Bertelsmann-Studie: Nicht überall mehr Personal in Kitas

    Bertelsmann-Studie: Nicht überall mehr Personal in Kitas

    So liegt etwa der Personalschlüssel im Landkreis Rosenheim im Krippenbereich bei 1 zu 2,7, im Landkreis Hof hingegen bei 1 zu 5,0. Am besten sieht es in Kitas und Kindergärten in Baden-Württemberg aus, auch in Rheinland-Pfalz ist die Betreuung besser geworden.

    Pilger aus Schwerin in der Türkei inhaftiert

    Wegen der Inhaftierung mehrer Deutscher ist das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei unter Präsident Erdogan angespannt. Unter den deutschen Staatsbürgern, die derzeit in der Türkei im Gefängnis sitzen, ist auch ein Mann aus Mecklenburg-Vorpommern.
    Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Vor dem Rennen an diesem Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) führt Vettel in der WM mit 14 Punkten vor Hamilton. Nico Hülkenberg wurde im Renault Zwölfter, Pascal Wehrlein im Sauber Vorletzter.
  • Zurückhaltung bei Mayweather und McGregor vor dem großen Fight

    Zurückhaltung bei Mayweather und McGregor vor dem großen Fight

    Der frühere Profiboxweltmeister Floyd Mayweather bekommt es mit Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor zu tun. Das günstigste Ticket kostete 1.400 Dollar (1.185 Euro), das teuerste 16.000 Dollar (13.550 Euro).
    Hurrikan

    Hurrikan "Harvey" verlor in Texas an Kraft

    Konzerne wie Royal Dutch Shell, Anadarko Petroleum und Exxon haben ihre Öl- und Gasplattformen vor der Küste evakuiert. Dennoch ist " Harvey " seit über 50 Jahren der schwerste Sturm in Texas, dem Zentrum der US-Gas- und Ölindustrie.
    Samsung-Vizechef zu fünf Jahren Haft verurteilt

    Samsung-Vizechef zu fünf Jahren Haft verurteilt

    Damit wird ein sechsmonatiges Tauziehen zwischen den Sonderstaatsanwälten und Lees Verteidigern zu Ende gehen. Das Gericht hielt die Beweisführung jedoch für plausibel und verurteilte Lee zu fünf Jahren Haft.

Breaking News



Recommended

Merkel rechtfertigt härteren Kurs gegen die Türkei

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sprach sich gestern erneut gegen eine Ausweitung der Zollunion mit der Türkei aus. So sei ein Großteil der zugesagten drei Milliarden Euro an Projekte gebunden, die teils noch nicht umgesetzt seien.

Audi benennt vier neue Vorstände

Damit zieht das Unternehmen Konsequenzen aus dem Skandal um manipulierte Abgaswerte im Volkswagen-Konzern. Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Vorstandschef Rupert Stadler soll dagegen bleiben.

Löw nominiert 17 Confed-Cup-Sieger - Ohne Neuer und Götze

Dort wollen wir wieder den Titel gewinnen, diesem großen Ziel werden wir wie bisher konsequent alles unterordnen. Am Ende dieser Saison wartet mit der Weltmeisterschaft in Russland der absolute Höhepunkt auf uns.

Theologieprofessor Kohlgraf wird als neuer Bischof von Mainz geweiht

Im Dom zu Mainz haben die Feierlichkeiten zur Weihe und Amtseinführung des neuen Mainzer Bischofs Peter Kohlgraf begonnen. Die Position des Offizials und damit des obersten kirchlichen Richters im Bistum besetzt wie bisher Peter Hilger.

Unglück in österreichischen Alpen: Fünf deutsche Bergsteiger sollen Deutsche sein

Laut Hermann Spiegl, Landesleiter der Bergrettung Tirol sei es zwar grundsätzlich die richtige Wahl gewesen, angeseilt zu gehen. Ein sechster Bergsteiger überlebte das Unglück in etwa 3.000 Metern Höhe schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus geflogen.

Play Store: Forscher finden Spyware in mehr als 500 Android-Apps

Lookout betont, dass die Entwickler der durchweg legitimen Apps wahrscheinlich nichts von den unerwünschten Funktionen wussten. Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.

Terroristen von Barcelona hatten Flüge nach Brüssel gebucht

Die beiden anderen Verdächtigen Mohamed Houli Chemlal und Driss Oukabir sollen bis zum Prozess gegen sie in Haft bleiben. In der Entscheidung habe es geheißen, der Imam stelle keine "ausreichend schwere Gefahr für die öffentliche Ordnung dar".

Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

Nordkorea testete jetzt seine Raketen, während die USA mit Südkorea jenseits der Grenze eines ihrer jährlichen Manöver abhielten. Die Flugphase der ersten und der dritten Rakete sei gescheitert, die zweite Rakete sei "fast sofort" nach dem Start explodiert.

Mann nach Angriff auf Soldaten in Brüssel erschossen

Mai riss ein Selbstmordattentäter bei einem Pop-Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester 22 Menschen mit in den Tod. Die Polizei sichert am Freitagabend den Tatort in Brüssel, an dem ein Mann mit einem Messer zwei Soldaten verletzt hat.

Messer vor Buckingham-Palast: Anti-Terror-Einheit ermittelt

Die Londoner Polizei hat einen Zwischenfall mit einem Schwert vor dem Buckingham-Palast als Terrorismus eingestuft. Nach dem Messerangriff gestern Abend in London hat eine Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen.