• News
  • Wissenschaft

Play Store: Forscher finden Spyware in mehr als 500 Android-Apps

Play Store: Forscher finden Spyware in mehr als 500 Android-Apps

Google hat rund 500 Apps aus seinem Play-Store entfernt, die ein Software-Development-Kit (SDK) enthalten, mit dem private Daten der Nutzer an einen Werbeanbieter übertragen werden können. Insgesamt waren sie 100 Millionen Mal installiert worden.

Entdeckt wurden die gefährlichen Funktionen von Igexin nun von Experten des IT-Sicherheitsanbieters Lookout. Die Fotografie-App Selfie City, die auf über fünf Millionen Downloads kam, und die App LuckyCash mit mehr als einer Million Downloads. Auch eine Wetter-App, eine Internet-Radio-App und eine weitere Foto-App mit jeweils bis zu 5 Millionen Downloads gehörten dazu. In diesem Fall war Igexin - das verwendete SDK - Schuld an der Spionage: Es lud ohne Wissen der Entwickler den Spionage-Code in die Apps nach. Denn das Igexin-SDK diente eigentlich dem Ausspielen von Werbeanzeigen, konnte jedoch auch Schadcode enthaltende Plug-Ins nachladen.

Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.

U-Boot-Drama um Journalistin
Zudem waren weder er noch Wall erreichbar, nachdem der Freund der Journalistin die junge Frau als vermisst gemeldet hatte. Kopf, Arme und Beine fehlten, sie waren abgetrennt worden, so Polizeisprecher Jens Møller Jensen am Dienstag.


Die Igexin-Apps können Log-Dateien auslesen und finden dort eine Vielzahl vertraulicher Informationen. Die Apps informierten Nutzer jedoch nicht darüber, dass Zeitpunkt und Nummer jedes Anrufs gespeichert wurde.

Lookout betont, dass die Entwickler der durchweg legitimen Apps wahrscheinlich nichts von den unerwünschten Funktionen wussten. Sie seien wohl davon ausgegangen, dass das Werbe-SDK ihnen lediglich hilft, Werbung an die Nutzer ihrer kostenlosen Apps auszuliefern, um so Einnahmen zu erhalten. Möglicherweise seien auch nicht alle betroffenen Apps per Plug-in um die Spionagefunktionen erweitert worden. Google reagierte prompt und entfernte die betroffenen Apps aus dem Store.

Googles Sicherheitsmechanismus erkannte die Gefahr offenbar nicht, weil schädliche Programme erst nach Installation der App heruntergeladen wurden. Sie erzeugen automatisch Klicks auf unerwünscht eingeblendete Werbung.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Die Topf-Einteilung der Europa-League-Gruppenphase

    Die Topf-Einteilung der Europa-League-Gruppenphase

    Wenn man ein Jahr darauf hingearbeitet hat, dabei zu sein, will man als Bundesligist auch die Gruppenphase überstehen. Roter Stern Belgrad ist in Serbien ebenfalls Rekordmeister und bekannt für die hitzige Stimmung bei Heimspielen.
    Dieser fiese Facebook-Virus verbreitet sich gerade massenhaft

    Dieser fiese Facebook-Virus verbreitet sich gerade massenhaft

    Abschließend befindet sich in der Nachricht ein verkürzer Link, der keinesfalls angeklickt werden sollte. Nur wer den Prozess in diesem Moment stoppt, kann sich gerade noch vor Schlimmerem retten.
    Jeder fünfte Deutsche will keine Muslime als Nachbarn

    Jeder fünfte Deutsche will keine Muslime als Nachbarn

    Islam-Expertin Yasemin El-Menouar forderte, religiöse Symbole sollten nicht für Nachteile bei Bewerbungen in Deutschland sorgen. Demnach schneidet Deutschland bei der Eingliederung im internationalen Vergleich gut ab - vor allem auf dem Arbeitsmarkt .
  • Interpol hebt Vermerk gegen Schriftsteller Dogan Akhanli auf

    Interpol hebt Vermerk gegen Schriftsteller Dogan Akhanli auf

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte ebenso wie Außenminister Sigmar Gabriel gegen die Festnahme des Schriftstellers protestiert. Die internationale Polizeibehörde Interpol das Fahndungsersuchen gegen den deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli aufgehoben.
    War es doch Terror-Alarm? | Zweite Festnahme in Rotterdam

    War es doch Terror-Alarm? | Zweite Festnahme in Rotterdam

    Der Niederländer sei in der südlichen Provinz Brabant bei einer Razzia festgenommen worden und werde nun verhört. Der Hinweis habe sich auf den Auftritt der US-Band Allah-Las im Klub "Maassilo" bezogen.
    Peking erbost über US-Sanktionen gegen chinesische Firmen

    Peking erbost über US-Sanktionen gegen chinesische Firmen

    Die USA haben weitere Sanktionen gegen russische und chinesische Unternehmen wegen deren Zusammenarbeit mit Nordkorea verhängt. US-Präsident Donald Trump hat die Möglichkeit einer Verbesserung der Beziehungen zwischen Nordkorea und den USA angedeutet.
  • Samsung-Vizechef zu fünf Jahren Haft verurteilt

    Samsung-Vizechef zu fünf Jahren Haft verurteilt

    Damit wird ein sechsmonatiges Tauziehen zwischen den Sonderstaatsanwälten und Lees Verteidigern zu Ende gehen. Das Gericht hielt die Beweisführung jedoch für plausibel und verurteilte Lee zu fünf Jahren Haft.
    Ende der Grenzkontrollen? Bayern läuft Sturm gegen Brüssel

    Ende der Grenzkontrollen? Bayern läuft Sturm gegen Brüssel

    Die derzeit geltende Sondergenehmigung für Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze müsse nach geltendem Recht auslaufen. Es reiche nicht, wenn Seehofer öffentliche Appelle abgebe, die Regierungschefin aber auf Tauchstation gehe.
    Call of Duty: WWII - Pre-Load der BETA gestartet

    Call of Duty: WWII - Pre-Load der BETA gestartet

    In der Beta von "Call of Duty WW2" könnt ihr auf den Karten Ardennes Forest, Gibraltar und Pointe du Hoc kämpfen. Wer Call of Duty: WWII als Disc oder digitalen Download vorbestellt, erhält Zugang zur Private Multiplayer Beta.
  • Mann nach Angriff auf Soldaten in Brüssel erschossen

    Mann nach Angriff auf Soldaten in Brüssel erschossen

    Mai riss ein Selbstmordattentäter bei einem Pop-Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester 22 Menschen mit in den Tod. Die Polizei sichert am Freitagabend den Tatort in Brüssel, an dem ein Mann mit einem Messer zwei Soldaten verletzt hat.
    Messer vor Buckingham-Palast: Anti-Terror-Einheit ermittelt

    Messer vor Buckingham-Palast: Anti-Terror-Einheit ermittelt

    Die Londoner Polizei hat einen Zwischenfall mit einem Schwert vor dem Buckingham-Palast als Terrorismus eingestuft. Nach dem Messerangriff gestern Abend in London hat eine Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen.
    Verbot von linksunten.indymedia:

    Verbot von linksunten.indymedia: "Keine Rückzugsräume für Extremisten"

    Für die linksextreme Szene in Deutschland ist das Verbot ein schwerer Schlag, trifft es doch deren mit Abstand wichtigstes Forum. Eine Verbotsverfügung ist den in Freiburg lebenden Betreibern der Plattform demnach am Freitagmorgen zugestellt worden.
  • Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Formel 1 2017 in Spa: Mercedes-Pilot Hamilton mit Freitagsbestzeit

    Vor dem Rennen an diesem Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) führt Vettel in der WM mit 14 Punkten vor Hamilton. Nico Hülkenberg wurde im Renault Zwölfter, Pascal Wehrlein im Sauber Vorletzter.
    IS-Attentäter zündet Bombe in Moschee

    IS-Attentäter zündet Bombe in Moschee

    Anders als in vielen muslimischen Ländern gibt es in Afghanistan keine Geschichte blutiger Fehden zwischen Sunniten und Schiiten. Bei dem Attentat habe es Tote oder Verletzte gegeben, teilten Polizei und Innenministerium mit, ohne dies näher zu erläutern.
    Trump erklärt Medien zu Amerika-Gegnern

    Trump erklärt Medien zu Amerika-Gegnern

    Vor dem Kongresszentrum in Phoenix demonstrierten Gegner Trumps und riefen etwa "Kein Trump, kein KKK, keine faschistische USA". Kurz darauf ruderte er aber wieder zurück und sprach "beiden Seiten" der Proteste Verantwortung für die Gewalteskalation zu.
  • Borussia Dortmund macht erstmals mehr als 400 Millionen Euro Umsatz

    Borussia Dortmund macht erstmals mehr als 400 Millionen Euro Umsatz

    Das hatten wir eigentlich erst für 2019 geplant", sagte Hans-Joachim Watzke im Signal-Iduna-Park voller Begeisterung. Sollte Dembélé den Club verlassen, "werden wir möglicherweise auf dem Transfermarkt noch etwas tun", kündigte er an.

    Kate Middleton: Schrecklich! So hat Prinz Harry von Dianas Tod erfahren!

    Prinz Harry meinte vor einiger Zeit in einem Interview mit Newsweek, dass kein 12-Jähriger so etwas durchstehen müssen sollte. Laut dem Magazin "People" sagte Harry, er sei heute froh darüber, dass sie sich dafür entschieden hätten.
    Agentin will Twitter kaufen

    Agentin will Twitter kaufen

    Sie schied aus dem Geheimdienst aus, nachdem Regierungsmitarbeiter ihre Tarnung hatten auffliegen lassen. Eine ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen und so US-Präsident Trump zum Schweigen bringen.

Breaking News



Recommended

Terroristen von Barcelona hatten Flüge nach Brüssel gebucht

Die beiden anderen Verdächtigen Mohamed Houli Chemlal und Driss Oukabir sollen bis zum Prozess gegen sie in Haft bleiben. In der Entscheidung habe es geheißen, der Imam stelle keine "ausreichend schwere Gefahr für die öffentliche Ordnung dar".

Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

Nordkorea testete jetzt seine Raketen, während die USA mit Südkorea jenseits der Grenze eines ihrer jährlichen Manöver abhielten. Die Flugphase der ersten und der dritten Rakete sei gescheitert, die zweite Rakete sei "fast sofort" nach dem Start explodiert.

Zurückhaltung bei Mayweather und McGregor vor dem großen Fight

Der frühere Profiboxweltmeister Floyd Mayweather bekommt es mit Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor zu tun. Das günstigste Ticket kostete 1.400 Dollar (1.185 Euro), das teuerste 16.000 Dollar (13.550 Euro).

Hurrikan "Harvey" verlor in Texas an Kraft

Konzerne wie Royal Dutch Shell, Anadarko Petroleum und Exxon haben ihre Öl- und Gasplattformen vor der Küste evakuiert. Dennoch ist " Harvey " seit über 50 Jahren der schwerste Sturm in Texas, dem Zentrum der US-Gas- und Ölindustrie.

Secret of Mana bekommt eine Neuauflage

Februar 2018 in modernisierter Form für die PlayStation 4 , die PlayStation Vita und den PC via Steam erscheinen wird. Darüber hinaus kann der Titel wie auch das SNES-Original mit bis zu drei Spielern im lokalen Ko-Op gespielt werden.

Android 8.0 Oreo - Schnellere Updates, viele neue Funktionen

Android Oreo wird als "Open Wonder" bezeichnet und soll Smartphones wieder einmal schneller, stärker und smarter machen. Notification Badges oder auch Notification Dots genannt wirken hingegen wie ein von iOS übernommenes Feature.

CDU-Politiker sieht Parallelgesellschaft | Jens Spahn ätzt gegen "elitäre Hipster"

Er sieht die Entwicklung einer "völlig neuen Form von Parallelgesellschaft", in der junge Leute aus aller Welt unter sich blieben. Konkret seien die Opfer sowohl diejenigen Deutschen, die des Englischen nicht so mächtig seien, sowie Zuwanderer.

Zahlreiche Menschen noch vermisst: Augenzeuge filmt gewaltigen Bergsturz in Graubünden

Bis Freitagvormittag bleibt Bondo in jedem Fall gesperrt, auch die Hauptstraße durch das Tal ist im Moment nicht befahrbar. Im Einsatz stehen zwei Helikopter, Suchmannschaften mit Hunden, Wärmebildkameras und Geräte zur Ortung von Handystrahlen.

Mariella Ahrens trennt sich von Freund Sebastian

Sie fügte hinzu: "Dadurch habe ich keine Zukunft mehr für ein gemeinsames 'Wir' gesehen". Vielleicht war der Altersunterschied von 13 Jahren für die beiden doch einfach zu groß.

Türkischer Minister: Gabriel kopiert von "Rechten und Rassisten"

Auch Gabriels österreichischer Amtskollege Sebastian Kurz hatte deutliche Kritik am türkischen Präsidenten geäußert. Die muslimischen Gemeinden in Deutschland dürften nicht unter den Einfluss Erdogans geraten.