• News
  • Wissenschaft

Apple-Chef Cook stellt sich gegen Trump: "Hass ist ein Krebs"

Apple-Chef Cook stellt sich gegen Trump:

Apple zieht Konsequenzen aus den rassistisch motivierten Übergriffen in Charlottesville. "Hass ist ein Krebs und unkontrolliert zerstört er alles auf seinem Weg", so der Vorstandsvorsitzende des derzeit wertvollsten Konzerns der Welt. Das Unternehmen selbst hat dazu keine Stellung bezogen, ein Sprecher verwies jedoch auf die Apple-Pay-Richtlinien, in denen vermerkt ist, dass Hass, Intoleranz und Gewalt gegen jedwede Merkmale eines Menschen, nicht mit Apple Pay in Verbindung zu bringen sind. Beides gleichzusetzen laufe den Idealen der Amerikaner zuwider. Unter anderem werde Apple Bürgerrechtsorganisationen, "die das Land von Hass" befreien wollen, finanziell unterstützen. Außerdem soll jede Spende, die von einem Mitarbeiter bis 30. September getätigt wird, von Apple aufgedoppelt werden. Um ein Zeichen zu setzen, hat er jeweils eine Million Dollar an das Southern Poverty Law Center und die Anti-Defamation League gespendet. Überdies werde der Technologiekonzern zusätzlich noch einmal das Doppelte der Mittel bereitstellen, die seine Mitarbeiter für ähnliche Zwecke spenden. Und: Laut US-Medienberichten, darunter das Magazin The Verge, werden Apple und Paypal nicht mehr mit Webseiten zusammenarbeiten, die von US-amerikanischen Rechten betrieben werden.

Auslöser für die deutlichen Worte Tim Cooks war die Reaktion von Donald Trump, der den Gegendemonstranten der rechtsradikalen Rassistendemonstration in Charlottesville eine Mitschuld an der Gewalt gab. Andere Firmenchefs haben bereits gehandelt und den Beraterstab längst verlassen, darunter der Intel-CEO Brian Krzanich, der Merck-Chef Ken Frazier und Kevin Plank, der Leiter des Sportartikelherstellers Under Armour.

Baum stürzte auf Prozession in Madeira: Tote und Verletzte
Der Baum kippte offenbar plötzlich um und traf Dutzende Gläubige, die in der Nähe an einem Verkaufsstand Kerzen erwerben wollten. Premierminister António Costa zeigte sich bestürzt und drückte den Angehörigen der Opfer sein tiefes Beileid aus.


In Charlottesville im US-Bundessstaat Virginia war es am Samstag zu einem Aufmarsch von Rechtsextremisten gekommen. Damit sorgte er landes- und weltweit für Empörung.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Elektrotransporter Streetscooter Work XL DHL und Ford arbeiten im großen Stil

    Elektrotransporter Streetscooter Work XL DHL und Ford arbeiten im großen Stil

    Ob zur "Betankung" ausschließlich regenerativ erzeugter Strom verwendet wird, lässt DHL offen, ist aber wohl zu unterstellen. Bisher werden alle StreetScooter sowie die elektrisch angetriebenen Fahrräder, die die Post einsetzt, in Aachen hergestellt.
    Nach Charlottesville: Trump-Berater tritt ab

    Nach Charlottesville: Trump-Berater tritt ab

    Am Samstag war es bei der Kundgebung in der Universitätsstadt Charlottesville zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Zwei Polizisten starben beim Absturz ihres Hubschraubers, der wegen der Lage in Charlottesville im Einsatz war.
    Call of Duty: WWII - Neuer Gameplay-Trailer aus der geschlossenen Beta

    Call of Duty: WWII - Neuer Gameplay-Trailer aus der geschlossenen Beta

    Activision und Sledgehammer Games zeigen zur privaten Multiplayer-Beta von " Call of Duty: WWII " einen Gameplay-Trailer. August zunächst auf PlayStation 4 verfügbar gemacht, bevor ab dem 1.
  • Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona: Lieferwagen fährt in Menschenmenge

    Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona: Lieferwagen fährt in Menschenmenge

    Ein Lieferwagen war am Nachmittag in eine Menschenmenge auf einem beliebten Boulevard n der katalanischen Metropole gerast. Im Dezember 2016 kamen bei einem ähnlichen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin zwölf Menschen ums Leben.
    Brände in Griechenland, Portugal und Italien

    Brände in Griechenland, Portugal und Italien

    Der Sommer in Italien ist dieses Jahr ungewöhnlich trocken, dadurch steigt die Waldbrandgefahr. In den 24 Stunden zuvor brachen landesweit 55 Wald- und Buschbrände aus.
    Nach Fan-Krawallen: DFB ermittelt gegen Hertha und Rostock

    Nach Fan-Krawallen: DFB ermittelt gegen Hertha und Rostock

    Hartmann hatte die Faxen dicke: Der Unparteiische unterbrach das Spiel in Minute 76, holte die Teams in die Kabine. Nach den hässlichen Ausschreitungen wissen die meisten nicht, was sie dazu sagen sollen.
  • Rheintalbahn bleibt nach Gleisschaden wohl noch mehrere Tage lang gesperrt

    Rheintalbahn bleibt nach Gleisschaden wohl noch mehrere Tage lang gesperrt

    Reisende auf diesem Streckenabschnitt müssten mit Verzögerungen von mindestens einer Stunde rechnen, teilte das Unternehmen mit. Neben dem Nah- und Fernverkehr hat auch der Güterverkehr in Richtung Genua über Basel eine enorme wirtschaftliche Bedeutung.
    Cristiano Ronaldo - Lange Sperre nach Schiri-Schubser

    Cristiano Ronaldo - Lange Sperre nach Schiri-Schubser

    Eine knappe Stunde lang hatte Real Madrids Trainer Zinedine Zidane seinen Superstar auf der Bank gelassen. Es war eine Art Retourkutsche für die Aktion von Lionel Messi bei seinem Jubiläumstor im Bernabeu .
    Auto fährt in Pizzeria in Frankreich: Mädchen stirbt

    Auto fährt in Pizzeria in Frankreich: Mädchen stirbt

    Wie der Sender France 2 berichtet, soll der Täter vor einigen Tagen versucht haben, Selbstmord zu begehen. Der Fahrer des Autos sei festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft von Meaux mit.
  • Südkorea will Krieg 'um jeden Preis verhindern'

    Südkorea will Krieg 'um jeden Preis verhindern'

    Die USA haben nach Angaben Moons zugesichert, vor einem Vorgehen gegen Nordkorea die Zustimmung der Regierung in Seoul einzuholen. Es gebe keine militärische Lösung für den Konflikt mit Nordkorea, sagte er dem " American Prospect ", "vergessen Sie es".
    Heftige Unwetter: Frankfurter Hauptbahnhof gesperrt, Bäume umgestürzt

    Heftige Unwetter: Frankfurter Hauptbahnhof gesperrt, Bäume umgestürzt

    Wegen eines schweren Unwetters ist der Schienenverkehr im Raum Frankfurt am Dienstagnachmittag vorübergehend eingestellt worden. Passagieren wird geraten, sich rechtzeitig mit ihrer jeweiligen Airline in Verbindung zu setzen und frühzeitig anzureisen.

    FBI ermittelt nach drei Toten in Charlottesville

    August war bei einer Demo von Rechtsextremisten in Charlottesville ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Trump schrieb am Samstag auf Twitter , in den Vereinigten Staaten sei kein Platz für solchen "Hass" und solche Gewalt.
  • Air Berlin meldet Insolvenz an: Flugbetrieb soll weitergehen - auch ab Basel

    Air Berlin meldet Insolvenz an: Flugbetrieb soll weitergehen - auch ab Basel

    Für eine Übernahme weiterer Unternehmensteile sieht Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) keine kartellrechtlichen Bedenken. Nach Angaben des Wirtschafts- und des Verkehrsministeriums sollen damit Flugausfälle in der Urlaubszeit verhindert werden.
    Erdrutsch und Hochwasser in Sierra Leone - Mindestens 320 Tote

    Erdrutsch und Hochwasser in Sierra Leone - Mindestens 320 Tote

    Rettungskräfte sind weiter dabei, die Opfer zu bergen und Verschüttete im Wettlauf gegen die Zeit aus Geröllmassen zu befreien. Das Wasser drang in die Lehmhütte der Familie ein. " Wir haben alles verloren und keinen Platz mehr zum Schlafen", sagte sie.
    7-Tore-Wahnsinn | Arsenal siegt zum Auftakt

    7-Tore-Wahnsinn | Arsenal siegt zum Auftakt

    Bereits in der zweiten Minute brachte der französische Neuzugang Alexandre Lacazette Arsenal mit 1:0 in Führung. Nach einer halben Stunde brachte Stürmer-Star Jamie Vardy die Gäste aus Leicester dann mit 2:1 in Führung.
  • Ankara fordert von Berlin Auslieferung von mutmaßlichem Putsch-Anführer Öksüz

    Ankara fordert von Berlin Auslieferung von mutmaßlichem Putsch-Anführer Öksüz

    In einem Mammutprozess in der Hauptstadt Ankara gegen rund 500 Angeklagte macht die Türkei Ö. zurzeit in Abwesenheit den Prozess. Anadolu berichtete unter Berufung auf Diplomatenkreise in Ankara und Berlin, dass die Note am Wochenende übermittelt wurde.
    Eintracht Frankfurt flirtet mit Boateng

    Eintracht Frankfurt flirtet mit Boateng

    Der Eintracht-Coach ist überzeugt, dass Boateng für jeden Bundesliga-Klub eine Verstärkung wäre - so auch für die Hessen. Am Mittwoch verabschiedete sich Boateng aus Gran Canaria, weil er näher an seiner Familie sein möchte.
    Apple Watch 3: Immer mehr Gerüchte über LTE-Modell

    Apple Watch 3: Immer mehr Gerüchte über LTE-Modell

    Kuo vertritt die Meinung, dass es für alle Beteiligten Vorteile hat, wenn die Apple Watch selbst nicht telefonieren kann. Ein Marktstart der nächsten Watch könnte im September gemeinsam mit dem Start der nächsten iPhone-Generationen erfolgen.

Breaking News



Recommended

NRW-Innenministerium warnt vor gefälschtem Brief in sozialen Medien

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl ist dabei vermutlich kein Zufall. Dieses Dokument ist nach Ministeriumsangaben ebenfalls frei erfunden und entbehrt jeder Grundlage.

Martin Schulz: "Trump ist eine unberechenbare Persönlichkeit"

Als Problem wird dabei die begrenzte Reichweite und Geschwindigkeit von Elektroautos gesehen. Gespaltenes Land, mehr Geld für Soziales, Bildung, Sicherheit.

Europas Fußballer des Jahres: Ronaldo, Messi und Buffon auf der Shortlist

Ronaldo (2008, 2014, 2016) ist die Ehre bislang ebenso wie dem Argentinier Messi (2009, 2011, 2015) dreimal zuteil geworden. Vorjahressieger Cristiano Ronaldo geht als Favorit in das Rennen um seine dritte Trophäe als Europas Fußballer des Jahres .

Interview mit YouTubern: Merkel verrät: Das ist ihr Lieblings-Emoji

Er fragt die Kanzlerin: "Müssen wir Angst haben vor einem dritten Weltkrieg?" Auf diese Frage ist Merkel alles andere als gefasst. Am engsten in die Mangel nimmt die Kanzlerin Journalist und Youtuber Mirko Drotschmann alias " MrWissen2Go ".

China ist wieder größter US-Gläubiger

Die USA hoffen weiter darauf, dass China seinen Druck auf Nordkorea erhöht, die Tests von Langstreckenraketen zu stoppen. Mit der Ankündigung des Einfuhrverbots setzt das Handelsministerium in Peking Sanktionen der Vereinten Nationen um.

Klopp sorgt mit "erstem Mal" für Lacher

In den vergangenen drei Jahren hat kein Verein einen so großen Transferüberschuss erwirtschaftet wie die TSG Hoffenheim . Und, wenn die Hoffenheimer "so spielen wie letzte Saison oder sogar etwas besser, dann haben wir eine Chance".

Kim Jong-Un will mit Raketenabschuss warten

Heute begehen beide koreanische Staaten den Jahrestag des Sieges gegen die japanischen Besatzer zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Sollte ein Flugkörper US-Boden, etwa auf der Pazifikinsel Guam, treffen, dann sei "Game on", wie Mattis sich ausdrückte.

Nach Marsch gestorbener Soldat soll Aufputschmittel genommen haben

Einer der Offiziersanwärter starb zehn Tage später im Spital, ein anderer befindet sich noch immer in kritischem Zustand. Soldaten bei einer Vorführung im Rahmen eines Pressetermines in einer Kaserne in Wien am Mittwoch, 13.

Gerhard Schröder . . . soll Öl-Boss in Russland werden

Für Schulz sei ganz klar, "dass er nach seiner Amtszeit als Bundeskanzler keine Tätigkeit in der Privatwirtschaft anstrebt". Es soll jetzt von neun auf elf Mitglieder aufgestockt werden, wobei Schröder einen dieser beiden Sitze erhalten soll.

Trump verurteilt rassistische Gewalt von Charlottesville

Er sprach von einer "entsetzlichen Demonstration von Hass, Bigotterie und Gewalt von vielen Seiten - von vielen Seiten". Eine junge Frau demonstriert danach zusammen mit hundert anderen in Oakland in Kalifornien gegen Rechtsextremismus.