• News
  • Welt

Nach Fahrzeug-Angriff auf Soldaten: Tatverdächtiger festgenommen

Nach Fahrzeug-Angriff auf Soldaten: Tatverdächtiger festgenommen

Der Minister sagte weiter: "Wir wissen, dass es Absicht war und kein Unfall".

Das mutmassliche Tatfahrzeug sei auf einer Autobahn rund 260 Kilometer nördlich des Tatorts gestoppt worden, verlautete am Nachmittag aus Ermittlerkreisen. Die französische Polizei teilte mit, dass es sechs Verletzte gab.

Kurz vor acht Uhr hatte ein Mann in Levallois-Perret vor einem vom Militär als Rückzugs-, Umkleide- und Ruheraum genutzten Gebäude einen schwarzen BWM in eine Gruppe von etwa zehn Soldaten gesteuert.

In einem Vorort von Paris sind mehrere Soldaten von einem Fahrzeug erfasst worden. "Das ist eine abscheuliche Aggression". Dabei verletzte er die Soldaten – drei von ihnen schwer, wie es in einer ersten Mitteilung der Armeeministerin Florence Parly hieß. Zwei von ihnen befinden sich in einem schweren Zustand.

Auch der Bürgermeister von Levallois-Perret, Patrick Balkany, geht von einem "vorsätzlichen Akt" aus. Dort residiert Frankreichs wichtigster Geheimdienst.

Dies wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Justizkreisen bestätigt. "Man profitiert vom (Ferienmonat) August, um schneller flüchten zu können", sagte der Kommunalpolitiker.

Arsenal holt englischen Supercup
Minute ins Spiel. "Wir werden sehen", sagte Arsenal-Trainer Arsene Wenger bei SKY SPORTS auf Alexis Sanchez angesprochen. Oliver Giroud verwandelte den entscheidenden Schuss für die Gunners.


"Es sind keine Soldaten im Krieg, sie sind da, um die Stadt zu schützen", sagte Balkany, der von einer feigen Tat sprach. Der Fahrer sei mit seinem Wagen geflohen. Regierungssprecher Christophe Castaner sagte nach der wöchentlichen Kabinettssitzung im Élyséepalast, es würden alle Mittel eingesetzt, um den oder die Verantwortlichen zu "neutralisieren". Die rund 10.000 Soldaten bewachen unter anderem Synagogen, Flughäfen, Bahnhöfe und Touristenattraktionen wie Museen oder den Pariser Eiffelturm. Bei den betroffenen Soldaten soll es sich um einen Mitglieder jener Anti-Terror-Einheit handeln, die seit der islamistischen Terrorwelle in vielen französischen Städten patrouilliert. Innenminister Gérard Collomb kündigte an, gemeinsam mit Verteidigungsministerin Parly die verletzten Soldaten zu besuchen. Das Gebiet ist aktuell großräumig abgesperrt, die Fahndung nach dem Tatauto und dem Täter läuft auf Hochtouren.

Im April wurde ein Polizist in Paris auf dem Boulevard Champs-Élysées erschossen. Im März erschossen Soldaten einen Angreifer im Pariser Flughafen Orly. Die Identität des Mannes müsse aber noch zweifelsfrei festgestellt werden.

Die Angehörigen des 35. Infanterie-Regiments in Grenoble sind an der Sentinelle-Operation beteiligt, mit der die französische Regierung seit den islamistischen Anschlägen in Paris im Jahr 2015 die Terrorgefahr im eigenen Land bekämpft.

Der Ausnahmezustand wurde in der Pariser Terrornacht vom 13. November verhängt und im Sommer bis Anfang 2017 verlängert.

Der Bürgermeister von Levallois-Perret ist sichtlich berührt von dem tragischen Ereignis. Der Fahrer habe das Auto auf einer Strasse positioniert, sagte der Konservative dem Sender BFMTV.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Trotz hoher Sätze nehmen Kommunen wenig Steuern ein

    Trotz hoher Sätze nehmen Kommunen wenig Steuern ein

    Im Vergleich der Jahre 2005 und 2015 hat sich ihr Volumen bundesweit auf fast 50 Milliarden Euro mehr als verdoppelt. Den schwachen Kommunen gelingt selbst im aktuellen positiven wirtschaftlichen Umfeld keine tiefgreifende Trendwende.
    Altbundespräsident Wulff hat neuen Job bei türkischem Modelabel

    Altbundespräsident Wulff hat neuen Job bei türkischem Modelabel

    Es soll Wulff gewesen sein, der überhaupt die Idee hatte, mit der Mode Made in Turkey auf den deutschen Markt zu gehen. Ex-Bundespräsident Christian Wulff arbeitet jetzt, so die " Bild am Sonntag ", für eine türkische Textilkette.
    Trump verabschiedet sich in den Urlaub

    Trump verabschiedet sich in den Urlaub

    Inmitten anhaltender Turbulenzen um seine Präsidentschaft ist Donald Trump am Freitag in seinen Sommerurlaub aufgebrochen. Allerdings hat Trump im Juli 2015 gesagt: "Ich würde das Weisse Haus kaum jemals verlassen, weil so viel zu tun ist".
  • Jörn Schlönvoigt: Baby-News! Freundin Hanna ist schwanger

    Jörn Schlönvoigt: Baby-News! Freundin Hanna ist schwanger

    Der Schauspieler, bekannt aus der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", wird zum ersten Mal Vater. Schon wieder überrascht uns GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt mit wunderschönen News.
    Promi Big Brother - Das sind die ersten sechs Kandidaten der neuen Staffel

    Promi Big Brother - Das sind die ersten sechs Kandidaten der neuen Staffel

    Von 2004 bis 2011 sowie 2015 stellte Sky auch für die regulären "Big Brother"-Staffeln einen 24-Stunden-Kanal zur Verfügung". Inzwischen sei sie " erwachsener, reifer, entspannter und auch ein bisschen ruhiger " geworden.
    Vuelta das letzte Rad-Rennen von Alberto Contador

    Vuelta das letzte Rad-Rennen von Alberto Contador

    Letzter Startschuss für den "Pistolero": Alberto Contador wird nach der Vuelta in seiner Heimat Spanien seine Karriere beenden. Mit einem Video auf Instagram kündigte Contador seinen Rücktritt an. "Ich sage das glücklich, ohne Traurigkeit".
  • Solarworld-Chef übernimmt Werke in Arnstadt und Freiberg

    Solarworld-Chef übernimmt Werke in Arnstadt und Freiberg

    Insolvenzverwalter Piepenburg wies allerdings darauf hin, dass die Vereinbarung mit dem Käufer noch unter Vorbehalt stünde. Der Preis bestehe "im Wesentlichen aus Verbindlichkeiten, die mit Sicherungsrechten von Gläubigern belegt sind", hieß es.
    Kingsman & Kick-Ass - Netflix kauft Mark Millars Comic-Label Millarworld

    Kingsman & Kick-Ass - Netflix kauft Mark Millars Comic-Label Millarworld

    Eine Umsetzung der zahlreichen Schöpfungen des britischen Comicautors soll in Form von Filmen, Serien und Kinderformaten erfolgen. Auch bereits verfilmte Stoffe sollen neu produziert werden, um somit in den Kanon von Netflix' Millarworld zu passen.
    Oettinger verlangt britische Beiträge auch nach dem EU-Austritt

    Oettinger verlangt britische Beiträge auch nach dem EU-Austritt

    Einen schlechten Brexit-Verhandlungsbeginn attestierte der frühere britische Staatssekretär im Außenamt Simon Fraser seinem Land. Dies gelte für langfristige Programme, die vor dem Brexit-Beschluss vereinbart worden seien, sagte er der Bild-Zeitung.
  • Frau in Gelsenkirchen getötet: Tatverdächtiger festgenommen

    Vor einer Woche fanden Angehörige die 26 Jahre alte Frau leblos in ihrer Wohnung und alarmierten die Polizei. Vernommen werden soll der Verdächtige, der der Freund des Opfers war, allerdings erst in Deutschland.
    Real Madrid-Manchester United stehen sich morgen gegenüber — UEFA Supercup

    Real Madrid-Manchester United stehen sich morgen gegenüber — UEFA Supercup

    Während der siebenminütigen Nachspielzeit kamen indes die Königlichen einem weiteren Treffer in Person von Asensio näher. Karim Benzema scheitertet nach einem Alleingang von Luka Modric in aussichtsreicher Position an De Gea.
    Kauder weist Kritik von SPD und Grünen an Niedersachsen-CDU zurück

    Kauder weist Kritik von SPD und Grünen an Niedersachsen-CDU zurück

    Hintergrund der politischen Krise ist der völlig überraschende Wechsel der bisherigen Grünen-Abgeordneten Elke Twesten zur CDU. Twesten erklärte, die Fraktionsspitze der Grünen und auch Grünen-geführte Ministerien hätten "meine Kritik am Kurs" ignoriert.
  • AUDI Umweltprämie: Bis zu 10.000 Euro für Neuwagen

    AUDI Umweltprämie: Bis zu 10.000 Euro für Neuwagen

    Der Diesel-Eintauschbonus sei gültig bei Inzahlungnahme eines mindestens sechs Monate zugelassenen Diesel-Gebrauchtwagen. Zusätzlich bietet Volkswagen eine "Zukunftsprämie" für Kunden, die auf ein Fahrzeug mit alternativem Antrieb umsteigen.
    Gatlin gewinnt über 100 Meter, Bolt wird Dritter

    Gatlin gewinnt über 100 Meter, Bolt wird Dritter

    Kurz stand Bolt anschließend die Verwunderung ins Gesicht geschrieben, denn auf der Anzeigetafel fehlte sein Name im Ergebnis. Den Titel sicherte sich Justin Gatlin aus den USA (9,92) vor seinem Landsmann Christian Coleman (9,94).
    Niedersachsens Ministerpräsident will rasche Neuwahl des Landtags

    Niedersachsens Ministerpräsident will rasche Neuwahl des Landtags

    Landeswahlleiterin Ulrike Sachs sagte, ein solcher Termin sei theoretisch möglich. "Das ist sportlich", sagte sie der Zeitung. Die Grünen-Abgeordnete Elke Twesten hat erklärt, dass sie ihre Partei verlassen und zur CDU wechseln will.
  • Israel schließt Büro des Nachrichtensenders Al-Dschasira

    Israel schließt Büro des Nachrichtensenders Al-Dschasira

    Vertreter Israels haben Al-Dschasira schon in der Vergangenheit vorgeworfen, Partei gegen den jüdischen Staat zu ergreifen. Man werde die Entwicklungen nach der israelischen Entscheidung beobachten und notwendige juristische Schritte unternehmen.
    Drei Tote bei Brand in Sozialunterkunft in der Nähe von Stuttgart

    Drei Tote bei Brand in Sozialunterkunft in der Nähe von Stuttgart

    Bei einem Brand in einer Sozialunterkunft in Baden-Württemberg sind in der Nacht zwei Menschen ums Leben gekommen. Er habe am Montag bei seiner Vernehmung gestanden, den Brand in der Nacht gelegt zu haben, teilte die Polizei mit.
    UN-Sanktionen gegen Nordkorea: China will reden

    UN-Sanktionen gegen Nordkorea: China will reden

    Trump bezeichnete die Uno-Resolution als "grösstes einzelnes Paket von jemals über Nordkorea verhängten Wirtschaftssanktionen". So wurde vor einer Woche die chinesische Bank of Dandong, die mit Nordkorea illegalen Handel treibt, mit Sanktionen belegt.

Breaking News



Recommended

Krim: Regierung widerspricht FDP-Chef Lindner

Es verkennt vor allem, wer für die Verletzung der Grenzen und den Krieg in der Ostukraine maßgeblich verantwortlich ist: Putin. Gerade haben prorussische Separatisten in Donezk einen neuen Staat "Kleinrussland" ausgerufen .

Kleinflugzeug stürzt in den Bodensee

Die Wasserschutzpolizei habe zwei Leichenteile sowie die Räder und einen Sitz der Maschine gefunden, so ein Polizeisprecher. Laut "Südkurier" sollen der Pilot sowie ein Passagier mit dem Flugzeug auf dem Weg von Zürich nach Hamburg gewesen sein.

Scholl über ARD-Streit: "Und dann bin ich gegangen"

Er, Scholl, habe das nicht für relevant gehalten und gesagt: "Ich möchte, dass diese Story für diesen schönen Tag draußen bleibt. Am kommenden Montag wird Scholl bei der DFB-Pokal-Partie Hansa Rostock gegen Hertha BSC wieder live in der ARD zu sehen sein.

Heute gibt's die Mondfinsternis zu bestaunen

Komplett finster wird der Mond dadurch allerdings nicht, schließlich rückt er nur teilweise in den Kernschatten. Sonnenfinsternisse sind von der Erde aus nur in einem eher schmalen Streifen zu beobachten.

Neiiin! Ehe-Aus bei Anna Faris und Chris Pratt

Zum Wohle des Kindes solle die Trennung möglichst privat gehalten werden, erklärten die Schauspieler. Er und Faris hätten "immer noch Liebe [.] und tiefsten Respekt füreinander".

Alexander Zverev triumphiert in Washington

Alexander Zverev hat in Washington D.C. seinen fünften Titel auf der ATP-Tour und bereits den vierten in dieser Saison gewonnen. Deutschlands Top-Tennisspieler Alexander Zverev steht im Finale des Hartplatzturniers in Washington .

Venezuela: Militärs riefen zu Putsch gegen Maduro auf

In Lateinamerika löste das Vorgehen der mit weitreichender Machtbefugnis ausgestatteten Verfassungsversammlung Protest aus. Die sozialistische Regierung hat gemäss eigenen Angaben den Aufstand aber bereits unterdrückt.

RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

Von dort haben die Leipziger gemeldet, dass Demme sich eine Knieprellung zugezogen hat, die Bänder aber nicht beschädigt sind. Am Nachmittag postete der Klub dann ein Video, das Demme und Keita zusammen im Behandlungsraum zeigt.

Medienbericht: VW schrieb Regierungserklärung von Niedersachsens Ministerpräsident Weil um

Ein VW-Mitarbeiter, der daran beteiligt war, sagt: "Das war kein Faktencheck, wir haben die Rede umgeschrieben und weichgespült". Er würde "in einer vergleichbaren Situation heute ganz genauso handeln".

Venezuelas Justiz geht Vorwürfen des Wahlbetrugs nach

Das Regionalbündnis Mercosur erhöhte den Druck auf Maduro und beschloss eine dauerhafte Aussetzung der Mitgliedschaft Venezuelas. Nach der Absetzung der kritischen Chefanklägerin Luisa Ortega wächst die Sorge über eine sozialistische Diktatur in Venezuela.