• News
  • Welt

Venezuela: Militärs riefen zu Putsch gegen Maduro auf

Venezuela: Militärs riefen zu Putsch gegen Maduro auf

Bei der sogenannten "Operation David" griff eine bewaffnete Gruppe angeblich abtrünniger Soldaten den Militärkomplex Paramacay in Valencia, 170 Kilometer westlich von Caracas, an.

Im Norden Venezuelas ist am Sonntagmorgen nach Angaben eines Getreuen von Staatschef Nicolas Maduro ein Militärstützpunkt angegriffen worden. Er sprach von terroristischen Attacken. Wie die Zeitung "El Nacional" berichtete, gingen in Valencia Bürger auf die Straße, um ihre Unterstützung für die aufständischen Militärs zu demonstrieren. Offensichtlich war versucht worden, ein Waffenlager der Armee anzugreifen. Es gab demnach sieben Festnahmen, die Angreifer seien geständig. Eine offizielle Bestätigung für die Berichte gab es jedoch zunächst nicht.

In einem online verbreiteten Video erklärten mehrere Männer in Militäruniform (siehe Bild oben), sie seien dabei, in der Stadt Valencia eine Revolte zu starten.

Dortmund und Bayern kämpfen um ersten Titel der Saison
Spielzeit - mit dem Heimspiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen. In 13 Tagen startet die Fußballbundesliga in ihre 55.


"Dies ist kein Staatsstreich", sagte ein Mann, der sich als Juan Carlos Caguaripano und früherer Offizier der Nationalgarden vorstellte.

Maduro wird nach der Entmachtung des Parlaments durch eine "Volksversammlung" und der Absetzung der ihm kritisch gesinnten Generalstaatsanwältin Luisa Ortega der Umbau zu einer Diktatur vorgeworfen. In Lateinamerika löste das Vorgehen der mit weitreichender Machtbefugnis ausgestatteten Verfassungsversammlung Protest aus.

Die sozialistische Regierung hat gemäss eigenen Angaben den Aufstand aber bereits unterdrückt.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Niedersachsens Ministerpräsident will rasche Neuwahl des Landtags

    Niedersachsens Ministerpräsident will rasche Neuwahl des Landtags

    Landeswahlleiterin Ulrike Sachs sagte, ein solcher Termin sei theoretisch möglich. "Das ist sportlich", sagte sie der Zeitung. Die Grünen-Abgeordnete Elke Twesten hat erklärt, dass sie ihre Partei verlassen und zur CDU wechseln will.
    FBI nimmt

    FBI nimmt "WannaCry"-Retter Hutchins fest"

    Hutchins soll in den Jahren 2014 und 2015 an der Entwicklung und Verbreitung der " Kronos "-Software beteiligt gewesen sein". Wer hinter der Attacke steckte, ist bis heute ungeklärt - doch der Name der Schadsoftware ging um die Welt: "WannaCry".
    Dubai: Hochhaus

    Dubai: Hochhaus "Torch Tower" steht in Flammen

    Das Hochhaus mit dem Namen "Torch Tower" - "Fackel-Turm" - fing in der Nacht zum Freitag Feuer, wie Medien vor Ort berichten . Das erst 2011 fertiggestellte Gebäude im Yachthafen hat eine Gesamthöhe von 352 Metern bis zur Antennenspitze.
  • Zahl der Bafög-Empfänger gesunken

    Zahl der Bafög-Empfänger gesunken

    Seit 2015 finanziert der Bund das Bafög allein und entlastet so die Länder um mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr. Die Höhe ist abhängig von der Ausbildungsstätte und davon, ob die Empfänger bei den Eltern oder wohnen oder nicht.
    Erdüberlastung: Ab heute leben wir auf Pump

    Erdüberlastung: Ab heute leben wir auf Pump

    Herausragende Bedeutung hat für den WWF zudem die konsequente Realisierung der Energiewende und des Kohleausstiegs. Und wenn sich rund um den Globus der CO2 -Ausstoß halbierte, wäre der Überlastungstag 89 Tage später.
    Exklusiv! | Bayern-Spürnase Reschke neuer Stuttgart-Manager

    Exklusiv! | Bayern-Spürnase Reschke neuer Stuttgart-Manager

    Zuletzt war der 28-Jährige an FC Schalke 04 ausgeliehen, absolvierte dort aber nur 10 Einsätze. Der VfB Stuttgart selbst wollte sich zu der Personalie allerdings am Freitag nicht äußern.
  • RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

    RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

    Von dort haben die Leipziger gemeldet, dass Demme sich eine Knieprellung zugezogen hat, die Bänder aber nicht beschädigt sind. Am Nachmittag postete der Klub dann ein Video, das Demme und Keita zusammen im Behandlungsraum zeigt.
    Medienbericht: VW schrieb Regierungserklärung von Niedersachsens Ministerpräsident Weil um

    Medienbericht: VW schrieb Regierungserklärung von Niedersachsens Ministerpräsident Weil um

    Ein VW-Mitarbeiter, der daran beteiligt war, sagt: "Das war kein Faktencheck, wir haben die Rede umgeschrieben und weichgespült". Er würde "in einer vergleichbaren Situation heute ganz genauso handeln".
    Trump verabschiedet sich in den Urlaub

    Trump verabschiedet sich in den Urlaub

    Inmitten anhaltender Turbulenzen um seine Präsidentschaft ist Donald Trump am Freitag in seinen Sommerurlaub aufgebrochen. Allerdings hat Trump im Juli 2015 gesagt: "Ich würde das Weisse Haus kaum jemals verlassen, weil so viel zu tun ist".
  • Niederlande erstmals Fußball-Europameister der Frauen

    Niederlande erstmals Fußball-Europameister der Frauen

    Dabei war das gar nicht mehr nötig: die Zuschauer im Stadion in Enschede waren schon am Limit - und das Spiel längst entschieden. Nach einem tollen Solo zeigte die dänische Kapitänin Harder ihre ganze Klasse und feierte ihren ersten Turniertreffer.
    FC Kaiserslautern gegen SV Darmstadt 98 live: Aktueller Spielstand 1:0

    FC Kaiserslautern gegen SV Darmstadt 98 live: Aktueller Spielstand 1:0

    Einen Schuss von FCK-Kapitän Daniel Halfar fälschte Lilien-Kapitän Aytac Sulu unglücklich und unhaltbar ins eigene Tor ab (39. Durch einen abgefälschten Distanzschuss Halfars wurden die Roten Teufel in einem chancenarmen Spiel zunächst belohnt.
    Verfassungsversammlung: Präsident Nicolás Maduro treibt Umbau zur Diktatur voran

    Verfassungsversammlung: Präsident Nicolás Maduro treibt Umbau zur Diktatur voran

    Als erstes kritisierte sie die zeitweise Entmachtung des von der Opposition dominierten Parlaments durch den Obersten Gerichtshof. Die Immunität der bisherigen Abgeordneten könnte aufgehoben werden - Maduro hat wiederholt mit harten Strafen gedroht.
  • Venezuelas Justiz geht Vorwürfen des Wahlbetrugs nach

    Venezuelas Justiz geht Vorwürfen des Wahlbetrugs nach

    Das Regionalbündnis Mercosur erhöhte den Druck auf Maduro und beschloss eine dauerhafte Aussetzung der Mitgliedschaft Venezuelas. Nach der Absetzung der kritischen Chefanklägerin Luisa Ortega wächst die Sorge über eine sozialistische Diktatur in Venezuela.
    Interpol stellt IS-Liste mit 173 potenziellen Selbstmordattentätern vor - darunter ein Deutscher

    Interpol stellt IS-Liste mit 173 potenziellen Selbstmordattentätern vor - darunter ein Deutscher

    Damit steigt aber auch das Risiko, dass der IS aus Rache andernorts aktiv wird - zum Beispiel mit Anschlägen in Europa. Er sei schon länger offiziell zur Fahndung ausgeschrieben, es sei allerdings nicht klar, ob er überhaupt noch lebt.
    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Parallel zu seinem Auftritt äußerte sich auch die Sprecherin von Präsident Donald Trump , Sarah Sanders, zu Nordkorea. Man wolle "friedlichen Druck" auf Nordkorea ausüben, um die Regierung zu diplomatischen Gesprächen zu bewegen.
  • Die USA legten im UNO-Sicherheitsrat einen Sanktionsentwurf zu Nordkorea vor

    Die USA legten im UNO-Sicherheitsrat einen Sanktionsentwurf zu Nordkorea vor

    Nach Berechnungen von Raketenexperten hätte die Rakete vom Typ Hwasong-14 theoretisch eine Reichweite von rund 10'000 Kilometern. Die ASEAN-Staaten forderten Nordkorea auf, Selbstbeherrschung zu üben und die umstrittenen Raketentests sofort einzustellen.
    Umwelthilfe kritisiert Ergebnisse des Diesel-Gipfels als

    Umwelthilfe kritisiert Ergebnisse des Diesel-Gipfels als "weniger als nichts"

    VW-Konzernchef Matthias Müller sieht darin eine heftige Kampagne gegen den Diesel, wie er jüngst im Interview mit der NZZ sagte. Der erste Diesel-Gipfel von Politikern, Autoindustrie und Gewerkschaften hat zu keinen bahnbrechenden Ergebnissen geführt.
    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Gestern hatten zwei Attentäter in der westlichen Großstadt Herat eine schiitische Moschee angegriffen. Damit soll das Land möglichst unabhängig von ausländischen Sicherheitskräften werden.

Breaking News



Recommended

Altbundespräsident Wulff hat neuen Job bei türkischem Modelabel

Es soll Wulff gewesen sein, der überhaupt die Idee hatte, mit der Mode Made in Turkey auf den deutschen Markt zu gehen. Ex-Bundespräsident Christian Wulff arbeitet jetzt, so die " Bild am Sonntag ", für eine türkische Textilkette.

Gatlin gewinnt über 100 Meter, Bolt wird Dritter

Kurz stand Bolt anschließend die Verwunderung ins Gesicht geschrieben, denn auf der Anzeigetafel fehlte sein Name im Ergebnis. Den Titel sicherte sich Justin Gatlin aus den USA (9,92) vor seinem Landsmann Christian Coleman (9,94).

USA reichen Austritt aus Pariser Klimaabkommen ein

Der Weltklimavertrag hat zum Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Die Vereinten Nationen bestätigten den Eingang der entsprechenden Mitteilung der USA und bedauerten die Entscheidung.

VW-Manager in den USA bekennt sich schuldig

Erst vor zwei Wochen hatten seine Anwälte den zuständigen Richter Sean Cox informiert, dass ihr Mandant geständig sei. Er ist einer von acht amtierenden und früheren Mitarbeitern des Konzerns, gegen die US-Strafanzeigen gestellt wurden.

WM-Sieg in Wien: Gold für deutsches Beachvolleyball-Duo

Im Halbfinale der Weltmeisterschaft in Wien schlagen die Olympiasiegerinnen aus Hamburg auch die Weltranglistenersten Larissa/Talita glatt in zwei Sätzen (21:19, 21:16).

Millionen sind bezahlt: Neymar-Wechsel ist durch

Statt einer erwarteten Bekanntgabe des teuersten Transfers in der Geschichte des Fußballs blockiert LaLiga den Wechsel. Angeblich winkt dem Brasilianer bei PSG ein Fünfjahresvertrag sowie ein Jahresgehalt von 30 Millionen Euro netto.

IPhone 8: Gesichtserkennung offenbar auch für Bezahldienst gedacht

Diese könnte einige neue Features aufweisen, die es Fotografen leichter machen soll das perfekte Foto zu schießen. Vor einer Woche stellte Apple - versehentlich? - die Firmware für den Siri-Lautsprecher HomePod ins Netz.

In Venezuela tritt die verfassunggebende Versammlung zusammen

In einem symbolischen Akt hat sich die von Präsident Nicolas Maduro einberufene verfassunggebende Versammlung konstituiert. Die für die Wahlcomputer zuständige Firma sagt, dass die Wahlbeteiligung massiv manipuliert worden sei.

"Das Sommerhaus der Stars": Dieses Paar ist raus

Zu den bekanntesten Gesichtern der neuen Staffel dürfte Martin Semmelrogge zählen, der mit seiner Frau Sonja ins Haus einzieht. Sie konnten auch beim ersten Spiel nicht punkten, bei dem die Promis in schwindelerregender Höhe Fragen beantworten mussten.

Brasília: Korruptionsprozess gegen Brasiliens Staatschef Temer abgewendet

Grund dafür ist auch, dass seine Regierung seit der Amtsübernahme vor etwas mehr als einem Jahr von Skandal zu Skandal stolpert. Danach hätte ihm die Amtsenthebung gedroht, wie seiner Amtsvorgängerin Dilma Rousseff vor einem Jahr.