• News
  • Welt

Die USA legten im UNO-Sicherheitsrat einen Sanktionsentwurf zu Nordkorea vor

Die USA legten im UNO-Sicherheitsrat einen Sanktionsentwurf zu Nordkorea vor

Gegen Nordkorea gibt es wegen der Raketen- und Atomprogramme bereits seit 2006 UN-Sanktionen. Am 28. Juli folgte ein zweiter Test, der die Befürchtungen weiter nährte, Nordkorea könnte die Entwicklung einer Rakete vorantreiben, die US-Festland erreichen würde. Nach Berechnungen von Raketenexperten hätte die Rakete vom Typ Hwasong-14 theoretisch eine Reichweite von rund 10'000 Kilometern. Sie könnte demnach amerikanische Großstädte wie Los Angeles, Denver oder Chicago treffen. Das soll bei Verhandlungen von China und Russland festgelegt worden sein, hieß es. Die russische UNO-Vertretung habe sich besorgt gezeigt, den Entwurf sehr schnell prüfen zu müssen und sich nicht ausreichend mit Moskau abstimmen zu können. Beide Großmächte können mit ihrem Veto eine Entscheidung des Sicherheitsrates verhindern.

Nordkorea werde "hart getroffen", sagte die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley. Ein von den USA eingebrachter Resolutionsentwurf zur Kappung der Exporteinnahmen der kommunistischen Führung wurde am Samstagnachmittag (Ortszeit) in New York mit den Stimmen aller 15 Mitglieder des UN-Gremiums angenommen. Haley habe etwa darauf gedrängt, Nordkoreas Zugang zu Geld- und Ölquellen im Ausland ganz zu kappen. So und mit weiteren Maßnahmen sollen die Exporteinnahmen von bisher drei Milliarden Dollar um ein Drittel sinken. Seit Februar nimmt China beispielsweise keine Kohlelieferungen mehr aus Nordkorea an.

"Wacken Open Air" beginnt
Auflage des " Wacken Open Air " sind die geplanten Konzerte von Alice Cooper, Marilyn Manson und Megadeth. Bei den Konzerten auf den Hauptbühnen werden erfahrungsgemäß Lautstärken von bis zu 120 Dezibel erreicht.


Zuletzt hatte der Sicherheitsrat die Strafmaßnahmen gegen Pjöngjang Anfang Juni ausgeweitet.

Die ASEAN-Staaten forderten Nordkorea auf, Selbstbeherrschung zu üben und die umstrittenen Raketentests sofort einzustellen. Wegen der jüngsten Raketentests des Landes verhängte er neue Sanktionen. Auch ein Verkaufsverbot für Waffen, Flugzeug- und Raketentreibstoff sowie für Gegenstände, die dem Militär zugutekommen könnten, wurde verhängt; jede Fracht mit Ziel oder Herkunft Nordkorea wird seitdem untersucht.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Verseuchte Eier: Behörden wussten seit Juni von Pestizid-Belastung

    Verseuchte Eier: Behörden wussten seit Juni von Pestizid-Belastung

    In den Tagen darauf folgten weitere Funde, auch vier deutsche Geflügelhöfe sowie eine Briefkastenfirma wurden beliefert. Nach Angaben der EU-Kommission hatten die belgischen Behörden erste Fipronil-Fälle erst Wochen später gemeldet, am 20.
    Model 3: 63.000 Rücktritte, die Anleger kalt lassen

    Model 3: 63.000 Rücktritte, die Anleger kalt lassen

    Die US-Automobilgewerkschaft UAW plant die Gründung einer Filiale in der Tesla-Fabrik im kalifornischen Fremont. Anleger bewerteten positiv, dass Musk versicherte, bei allen Produktionszielen des Model 3 auf Kurs zu sein.
    Audi Cup: Atletico Madrid nach 2:1 gegen Neapel im Finale

    Audi Cup: Atletico Madrid nach 2:1 gegen Neapel im Finale

    Das Erste überträgt den Audi Cup im Free-TV und damit auch die Begegnung zwischen Atletico und Neapel am Dienstag. Klarer Sieg für den Fußball im TV, auch wenn der FC Bayern sich gegen den FC Liverpool geschlagen geben musste.
  • Interpol stellt IS-Liste mit 173 potenziellen Selbstmordattentätern vor - darunter ein Deutscher

    Interpol stellt IS-Liste mit 173 potenziellen Selbstmordattentätern vor - darunter ein Deutscher

    Damit steigt aber auch das Risiko, dass der IS aus Rache andernorts aktiv wird - zum Beispiel mit Anschlägen in Europa. Er sei schon länger offiziell zur Fahndung ausgeschrieben, es sei allerdings nicht klar, ob er überhaupt noch lebt.
    Brasília: Korruptionsprozess gegen Brasiliens Staatschef Temer abgewendet

    Brasília: Korruptionsprozess gegen Brasiliens Staatschef Temer abgewendet

    Grund dafür ist auch, dass seine Regierung seit der Amtsübernahme vor etwas mehr als einem Jahr von Skandal zu Skandal stolpert. Danach hätte ihm die Amtsenthebung gedroht, wie seiner Amtsvorgängerin Dilma Rousseff vor einem Jahr.
    Kleinflugzeug muss notlanden: Zwei Tote!

    Kleinflugzeug muss notlanden: Zwei Tote!

    Dann sei sie - bereits mit einem zerschellten Flügel - noch etwa 50 Meter weitergeschlittert und habe das Kind erfasst. Augenzeugen berichteten im Sender SIC Noticias, Badegäste seien vor dem herannahenden Flugzeug davongerannt.
  • IPhone 8: Gesichtserkennung offenbar auch für Bezahldienst gedacht

    IPhone 8: Gesichtserkennung offenbar auch für Bezahldienst gedacht

    Diese könnte einige neue Features aufweisen, die es Fotografen leichter machen soll das perfekte Foto zu schießen. Vor einer Woche stellte Apple - versehentlich? - die Firmware für den Siri-Lautsprecher HomePod ins Netz.

    "Das Sommerhaus der Stars": Dieses Paar ist raus

    Zu den bekanntesten Gesichtern der neuen Staffel dürfte Martin Semmelrogge zählen, der mit seiner Frau Sonja ins Haus einzieht. Sie konnten auch beim ersten Spiel nicht punkten, bei dem die Promis in schwindelerregender Höhe Fragen beantworten mussten.
    Baby kommt schwanger mit dem Bruder zur Welt

    Baby kommt schwanger mit dem Bruder zur Welt

    Dieses medizinische Phänomen namens "Foetus in Foeto" ist extrem selten und tritt nur etwa bei jeder 500.000 Schwangerschaft auf. Mediziner sind sich nicht sicher, wie es zu derartigen Fehlern in der Entwicklung kommen kann.
  • Millionen sind bezahlt: Neymar-Wechsel ist durch

    Millionen sind bezahlt: Neymar-Wechsel ist durch

    Statt einer erwarteten Bekanntgabe des teuersten Transfers in der Geschichte des Fußballs blockiert LaLiga den Wechsel. Angeblich winkt dem Brasilianer bei PSG ein Fünfjahresvertrag sowie ein Jahresgehalt von 30 Millionen Euro netto.
    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Gestern hatten zwei Attentäter in der westlichen Großstadt Herat eine schiitische Moschee angegriffen. Damit soll das Land möglichst unabhängig von ausländischen Sicherheitskräften werden.
    Apple bald eine Billion Dollar wert? Aktie nach starken Quartalszahlen auf Allzeithoch

    Apple bald eine Billion Dollar wert? Aktie nach starken Quartalszahlen auf Allzeithoch

    Tablet, Apple Pencil und Zubehör ausprobiert Beim iPad Pro 10.5 fährt Apple alles auf, was technisch derzeit machbar scheint. All dies deutet laut BGR darauf hin, dass das iPhone 8 tatsächlich im September auf den Markt kommen wird.
  • Auto stürzt auf Jugendliche - Feiernde Schülerin stirbt

    Auto stürzt auf Jugendliche - Feiernde Schülerin stirbt

    Das Fahrzeug war von einem Feldweg abgekommen und eine etwa sechs Meter hohe Böschung hinuntergefallen, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer (27) und seine vier Begleiterinnen (22 bis 25 Jahre alt) kamen mit leichteren Blessuren davon.
    WM-Sieg in Wien: Gold für deutsches Beachvolleyball-Duo

    WM-Sieg in Wien: Gold für deutsches Beachvolleyball-Duo

    Im Halbfinale der Weltmeisterschaft in Wien schlagen die Olympiasiegerinnen aus Hamburg auch die Weltranglistenersten Larissa/Talita glatt in zwei Sätzen (21:19, 21:16).
    Zahl der Bafög-Empfänger gesunken

    Zahl der Bafög-Empfänger gesunken

    Seit 2015 finanziert der Bund das Bafög allein und entlastet so die Länder um mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr. Die Höhe ist abhängig von der Ausbildungsstätte und davon, ob die Empfänger bei den Eltern oder wohnen oder nicht.
  • VW-Manager in den USA bekennt sich schuldig

    VW-Manager in den USA bekennt sich schuldig

    Erst vor zwei Wochen hatten seine Anwälte den zuständigen Richter Sean Cox informiert, dass ihr Mandant geständig sei. Er ist einer von acht amtierenden und früheren Mitarbeitern des Konzerns, gegen die US-Strafanzeigen gestellt wurden.
    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Parallel zu seinem Auftritt äußerte sich auch die Sprecherin von Präsident Donald Trump , Sarah Sanders, zu Nordkorea. Man wolle "friedlichen Druck" auf Nordkorea ausüben, um die Regierung zu diplomatischen Gesprächen zu bewegen.
    Medwedew:

    Medwedew: "Ein voll ausgebrochener Handelskrieg"

    Nach dem Treffen betonte Putin , Trump sei gar nicht so, wie die Medien ihn immer darstellten, sondern ein ganz normaler Mensch. Moskau/Teheran/WashingtonDie russischen Regierung hat erneut mit scharfen Tönen auf die zusätzlichen US-Sanktionen reagiert.

Breaking News



Recommended

Dortmund und Bayern kämpfen um ersten Titel der Saison

Spielzeit - mit dem Heimspiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen. In 13 Tagen startet die Fußballbundesliga in ihre 55.

FBI nimmt "WannaCry"-Retter Hutchins fest"

Hutchins soll in den Jahren 2014 und 2015 an der Entwicklung und Verbreitung der " Kronos "-Software beteiligt gewesen sein". Wer hinter der Attacke steckte, ist bis heute ungeklärt - doch der Name der Schadsoftware ging um die Welt: "WannaCry".

In Venezuela tritt die verfassunggebende Versammlung zusammen

In einem symbolischen Akt hat sich die von Präsident Nicolas Maduro einberufene verfassunggebende Versammlung konstituiert. Die für die Wahlcomputer zuständige Firma sagt, dass die Wahlbeteiligung massiv manipuliert worden sei.

Erdüberlastung: Ab heute leben wir auf Pump

Herausragende Bedeutung hat für den WWF zudem die konsequente Realisierung der Energiewende und des Kohleausstiegs. Und wenn sich rund um den Globus der CO2 -Ausstoß halbierte, wäre der Überlastungstag 89 Tage später.

Was eine Grand Jury für die Russland-Ermittlungen bedeutet

Personen, die an dem Treffen beteiligt waren, seien zu einer Aussage aufgefordert worden, und sie sollten Dokumente bereitstellen. Das Thema gebe den Demokraten eine Möglichkeit, "sich gut zu fühlen, weil sie nichts anderes haben, über das sie reden können".

Umwelthilfe kritisiert Ergebnisse des Diesel-Gipfels als "weniger als nichts"

VW-Konzernchef Matthias Müller sieht darin eine heftige Kampagne gegen den Diesel, wie er jüngst im Interview mit der NZZ sagte. Der erste Diesel-Gipfel von Politikern, Autoindustrie und Gewerkschaften hat zu keinen bahnbrechenden Ergebnissen geführt.

Anwälte kritisieren Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz!

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ist davon überzeugt. "Unsere öffentlichen Plätze müssen sicher sein!", so der Minister. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat vor einer umfassenden Gesichtserkennung auf öffentlichen Plätzen gewarnt.

Trump kritisiert China im Nordkorea-Konflikt

Und auch Analysten sagen, die Daten legten nahe, dass nun auch das US-Festland in Reichweite der nordkoreanischen Raketen läge. Solche Raketen könnten ein Druckmittel gegenüber China sein, weil sie chinesisches Territorium erreichen könnten.

Skepsis nach Diesel-Gipfel: Fahrverbote nicht vom Tisch

Kritiker wie die Deutsche Umwelthilfe fordern hingegen umfangreiche Nachrüstungen für die Dieselflotten der Hersteller. Durch die Umrüstung sollen die Fahrzeuge im Schnitt um 20 Prozent weniger gesundheitsgefährdende Stickoxide ausstoßen.

Apple treiben Dow Jones auf 22'000 Punkte

Das schürte Befürchtungen, Papiere der Branche könnten überbewertet sein und vor einer Korrektur stehen. Der Dow-Jones-Index hat am Mittwoch erstmals über der Marke von 22.000 Punkten geschlossen.