• News
  • Finanzen

Exklusiv! | Bayern-Spürnase Reschke neuer Stuttgart-Manager

Exklusiv! | Bayern-Spürnase Reschke neuer Stuttgart-Manager

Der Verein gab auf seiner Webseite bekannt, dass sich der Aufsichtsrat nach intensiven Gesprächen beschlossen hat, die "aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen im sportlichen Bereich nicht mehr mit dem Vorstand Sport Jan Schindelmeister anzugehen und die Zusammenarbeit zum 30. September 2017 zu beenden".

Schindelmeiser war zu dem Zeitpunkt bereits von seinen Aufgaben entbunden worden.

Nachfolger soll nach Informationen von Bild Michael Reschke werden, der seit Sommer 2014 als "Technischer Direktor" Kaderplaner des FC Bayern München ist. Einstimmig sei der Entschluss erfolgt.

"Wir bedauern diesen Schritt", ließ der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Dietrich am Freitagnachmittag zu Schindelmeisers Demission ausrichten, er und seine Kollegen seien jedoch nicht mehr davon überzeugt gewesen, "dass die Umsetzung unserer Ziele und der getroffenen Absprachen in der bisherigen Personalkonstellation zu erreichen sind". Der VfB Stuttgart selbst wollte sich zu der Personalie allerdings am Freitag nicht äußern.

Jan Schindelmeiser
Vergrößern Jan Schindelmeiser ist als Sportdirektor des VfB Stuttgart entlassen worden

Am 8. Juli 2016 war Schindelmeiser zum neuen Sportvorstand berufen worden.

Auf dem Platz soll der 31-malige Nationalspieler und einstige VfB-Jugendspieler Badstuber eine Führungsrolle übernehmen. "Der VfB war und ist etwas Besonderes für mich und hat mich emotional sofort wieder gepackt", sagte Badstuber.

Zuletzt war der 28-Jährige an FC Schalke 04 ausgeliehen, absolvierte dort aber nur 10 Einsätze.

Trump will verschärfte Russland-Sanktionen unterzeichnen
Der amerikanische Präsident Donald Trump will das Gesetz für die verschärften neuen Russland-Sanktionen unterzeichnen. Trump strebt bessere Beziehungen zu Russland an und hat daher kein Interesse an neuen Sanktionen.


Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • "Sehr schade": Bayern "einige Wochen" ohne James

    Bayern München muss ohne Neuzugang James Rodriguez in die Bundesliga-Saison starten und vorläufig auch auf Thiago verzichten. Er falle damit zunächst für den Supercup am Samstag gegen Borussia Dortmund aus.
    Bamf verpasste Abschiebefrist von Hamburg-Attentäter um einen Tag

    Bamf verpasste Abschiebefrist von Hamburg-Attentäter um einen Tag

    Später sei sein Asylantrag in Deutschland infolge der Flüchtlingskrise liegen geblieben und erst Ende 2016 abgelehnt worden. Blumen legt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz vor dem Tatort des Messerangriffs in Hamburg-Barmbek ab.

    Merkel auf dem roten Teppich in Bayreuth

    Das kulturelle Grossereignis, das auch dieses Jahr von strengen Sicherheitsmassnahmen begleitet wird, endet am 28. In der Neuinszenierung der "Meistersinger" lag die musikalische Leitung in den Händen von Philippe Jordan.
  • Trump kritisiert China im Nordkorea-Konflikt

    Trump kritisiert China im Nordkorea-Konflikt

    Und auch Analysten sagen, die Daten legten nahe, dass nun auch das US-Festland in Reichweite der nordkoreanischen Raketen läge. Solche Raketen könnten ein Druckmittel gegenüber China sein, weil sie chinesisches Territorium erreichen könnten.
    Skepsis nach Diesel-Gipfel: Fahrverbote nicht vom Tisch

    Skepsis nach Diesel-Gipfel: Fahrverbote nicht vom Tisch

    Kritiker wie die Deutsche Umwelthilfe fordern hingegen umfangreiche Nachrüstungen für die Dieselflotten der Hersteller. Durch die Umrüstung sollen die Fahrzeuge im Schnitt um 20 Prozent weniger gesundheitsgefährdende Stickoxide ausstoßen.

    Olympia: Los Angeles soll 2028 Ausrichter werden

    Paris 2024, Los Angeles 2028: Die Entscheidung über die Reihenfolge der Doppelvergabe der Olympischen Spiele ist gefallen. Grund war fast immer das Misstrauen der Bürger in das Versprechen, die Ära des teuren Gigantismus bei Olympia sei vorbei.
  • "Wacken Open Air" beginnt

    Auflage des " Wacken Open Air " sind die geplanten Konzerte von Alice Cooper, Marilyn Manson und Megadeth. Bei den Konzerten auf den Hauptbühnen werden erfahrungsgemäß Lautstärken von bis zu 120 Dezibel erreicht.

    "Das Sommerhaus der Stars": Dieses Paar ist raus

    Zu den bekanntesten Gesichtern der neuen Staffel dürfte Martin Semmelrogge zählen, der mit seiner Frau Sonja ins Haus einzieht. Sie konnten auch beim ersten Spiel nicht punkten, bei dem die Promis in schwindelerregender Höhe Fragen beantworten mussten.
    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Mehrere Opfer in Afghanistan | Selbstmordanschlag auf Nato-Konvoi

    Gestern hatten zwei Attentäter in der westlichen Großstadt Herat eine schiitische Moschee angegriffen. Damit soll das Land möglichst unabhängig von ausländischen Sicherheitskräften werden.
  • Umwelthilfe kritisiert Ergebnisse des Diesel-Gipfels als

    Umwelthilfe kritisiert Ergebnisse des Diesel-Gipfels als "weniger als nichts"

    VW-Konzernchef Matthias Müller sieht darin eine heftige Kampagne gegen den Diesel, wie er jüngst im Interview mit der NZZ sagte. Der erste Diesel-Gipfel von Politikern, Autoindustrie und Gewerkschaften hat zu keinen bahnbrechenden Ergebnissen geführt.
    Personalchaos im Weißen Haus: Heuern und feuern

    Personalchaos im Weißen Haus: Heuern und feuern

    Auch Trumps Chefstrategen Steve Bannon hatte Scaramucci mit Schmutz beworfen, das blieb nach außen hin folgenlos. Priebus, der dem republikanischen Partei-Establishment entstammt, war zuletzt zunehmend in Bedrängnis geraten.
    Fast eine Million Eier mit Insektiziden belastet

    Fast eine Million Eier mit Insektiziden belastet

    Dieses Insektizid wird in der Veterinärmedizin zur Bekämpfung etwa von Flöhen und Zecken bei Hunden und Katzen verwendet. In der vergangenen Woche war das Insektizid in den Eiern von sieben niederländischen Geflügelbetrieben gefunden worden.
  • Medwedew:

    Medwedew: "Ein voll ausgebrochener Handelskrieg"

    Nach dem Treffen betonte Putin , Trump sei gar nicht so, wie die Medien ihn immer darstellten, sondern ein ganz normaler Mensch. Moskau/Teheran/WashingtonDie russischen Regierung hat erneut mit scharfen Tönen auf die zusätzlichen US-Sanktionen reagiert.
    Audi Cup: Atletico Madrid nach 2:1 gegen Neapel im Finale

    Audi Cup: Atletico Madrid nach 2:1 gegen Neapel im Finale

    Das Erste überträgt den Audi Cup im Free-TV und damit auch die Begegnung zwischen Atletico und Neapel am Dienstag. Klarer Sieg für den Fußball im TV, auch wenn der FC Bayern sich gegen den FC Liverpool geschlagen geben musste.
    Champions League: Rijeka vs. Salzburg um das Playoff, es steht 0:0

    Champions League: Rijeka vs. Salzburg um das Playoff, es steht 0:0

    Sonst droht auch der zehnte Champions-League-Anlauf der Red-Bull-Ära vorzeitig zu scheitern. Juli 2015, ein 0:3 gegen Aberdeen in der zweiten Qualirunde der UEFA Europa League .
  • Baby kommt schwanger mit dem Bruder zur Welt

    Baby kommt schwanger mit dem Bruder zur Welt

    Dieses medizinische Phänomen namens "Foetus in Foeto" ist extrem selten und tritt nur etwa bei jeder 500.000 Schwangerschaft auf. Mediziner sind sich nicht sicher, wie es zu derartigen Fehlern in der Entwicklung kommen kann.
    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Außenminister Tillerson beruhigt Nordkorea

    Parallel zu seinem Auftritt äußerte sich auch die Sprecherin von Präsident Donald Trump , Sarah Sanders, zu Nordkorea. Man wolle "friedlichen Druck" auf Nordkorea ausüben, um die Regierung zu diplomatischen Gesprächen zu bewegen.
    Menschen aus Gondeln über dem Rhein befreit

    Menschen aus Gondeln über dem Rhein befreit

    Zu den anderen 24 Kabinen mussten sich die Höhenretter am Seil vorhangeln, um dann von oben in die Kabinen zu gelangen. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte den betroffenen Fahrgästen Mut während der Rettung Mut zugesprochen.

Breaking News



Recommended

Interpol stellt IS-Liste mit 173 potenziellen Selbstmordattentätern vor - darunter ein Deutscher

Damit steigt aber auch das Risiko, dass der IS aus Rache andernorts aktiv wird - zum Beispiel mit Anschlägen in Europa. Er sei schon länger offiziell zur Fahndung ausgeschrieben, es sei allerdings nicht klar, ob er überhaupt noch lebt.

Brasília: Korruptionsprozess gegen Brasiliens Staatschef Temer abgewendet

Grund dafür ist auch, dass seine Regierung seit der Amtsübernahme vor etwas mehr als einem Jahr von Skandal zu Skandal stolpert. Danach hätte ihm die Amtsenthebung gedroht, wie seiner Amtsvorgängerin Dilma Rousseff vor einem Jahr.

Model 3: 63.000 Rücktritte, die Anleger kalt lassen

Die US-Automobilgewerkschaft UAW plant die Gründung einer Filiale in der Tesla-Fabrik im kalifornischen Fremont. Anleger bewerteten positiv, dass Musk versicherte, bei allen Produktionszielen des Model 3 auf Kurs zu sein.

Apple bald eine Billion Dollar wert? Aktie nach starken Quartalszahlen auf Allzeithoch

Tablet, Apple Pencil und Zubehör ausprobiert Beim iPad Pro 10.5 fährt Apple alles auf, was technisch derzeit machbar scheint. All dies deutet laut BGR darauf hin, dass das iPhone 8 tatsächlich im September auf den Markt kommen wird.

Anwälte kritisieren Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz!

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ist davon überzeugt. "Unsere öffentlichen Plätze müssen sicher sein!", so der Minister. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat vor einer umfassenden Gesichtserkennung auf öffentlichen Plätzen gewarnt.

Sam Shepard: Der Schauspieler ist tot!

Er schrieb das Drehbuch für den unvergessenen Wim-Wenders-Film "Paris, Texas", der 1984 die Goldene Palme in Cannes abräumte. Außerdem war Shepard der Musik zugetan: Er spielte Schlagzeug, unter anderem bei einem Projekt von Mick Jagger.

Umzug wegen Brexits: 23 Städte bewerben sich um EU-Agenturen

Jan Oliver Huber, Generalsekretär der Pharmig die Bewerbung Wiens um den künftigen Sitz der europäischen Arzneimittelagentur EMA. Im Oktober soll dann auf Ebene der Europaminister eine politische Diskussion auf Basis der Kommissionsbewertung stattfinden.

Anschlag auf Moschee in Herat

In Kabul allein gab es seit Jänner elf große Anschläge, in denen mehr als 1.000 Menschen getötet und verletzt wurden. Der eine habe einen Sprengstoffgürtel getragen, der andere sei mit einem Gewehr bewaffnet gewesen.

USA und Südkorea antworten mit Manöver auf Nordkoreas Raketentest

Dabei seien Raketen ins Meer vor der südkoreanischen Ostküste gefeuert worden, teilte die US-Armee in Südkorea mit. Auf den neuerlichen Raketentest Nordkoreas haben die USA und Südkorea mit einer Militärübung reagiert.

Amerika reagiert auf Raketentest mit Militärmanöver

Und auch Analysten sagen, die Daten legten nahe, dass nun auch das US-Festland in Reichweite der nordkoreanischen Raketen läge. Japan hatte kurz zuvor Strafmaßnahmen gegen zwei chinesische Firmen wegen ihrer Geschäftsbeziehungen zu Nordkorea erlassen.