• News
  • Kultur

Schock-Nachricht: "Kevin - Allein zu Haus"-Star ist tot!"

Schock-Nachricht:

Das berichtet die Website TMZ und beruft sich dabei auf Heards Familie. Schauspieler John Heard, besser bekannt als "Peter McCallister" aus der "Kevin"-Filmreihe, verstarb mit nur 72 Jahren".

Wegen eines medizinischen Notfalls verständigte das Hotelpersonal die Polizei, doch auch diese konnte nur noch den Tod des Schauspielers feststellen. Er soll sich dort von einer kleineren Operation erholt haben. Er hatte sich zur Erholung in dem Hotel in der Nähe einquartiert. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.

Heard, am 7. März 1945 in Washington geboren, debütierte 1975 in dem TV-Drama "Valley Forge" und im Kino in der Komödie "Hals über Kopf".

Emma Watson sucht ihre drei Ringe via Facebook
Inzwischen wurde der Facebook-Post schon über 1500 Mal geteilt und Hunderte Fans wünschen Watson viel Erfolg bei der Suche. Erst als sie wieder Zuhause war, fiel ihr ein, dass sie ihre Schmuckstücke dort vergessen hat.


John Heard selbst ist Vater dreier Kinder, unter anderem war er mit der Schauspielerin Melissa Leo liiert.

An der Seite von Film-Sohn Macaulay Culkin spielte sich John Heard in den Klassikern "Kevin - Allein zu Haus" und "Kevin - Allein in New York" in die Herzen eines Millionenpublikums. Für seine Darstellung des Ermittlers Vin Makazian in der Serie "Sopranos" wurde er 1999 für einen Emmy nominiert.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Umfrage: Schulz und SPD verharren im Umfrage-Tief

    Umfrage: Schulz und SPD verharren im Umfrage-Tief

    Die SPD liegt demnach mit 24 Prozent weit dahinter. 55 Prozent sprechen Angela Merkel mehr Sachverstand zu als Martin Schulz. Erstaunlich, weil er Anfang Juli noch auf dem zweiten Platz direkt hinter Kanzlerin Angela Merkel ( CDU ) gestanden hatte.
    Parlament verabschiedet umstrittenes Gesetz zum Obersten Gerichtshof

    Parlament verabschiedet umstrittenes Gesetz zum Obersten Gerichtshof

    Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Malgorzata Gersdorf, hatte sich zuvor enttäuscht über die katholische Kirche geäußert. Zuvor am Morgen hatte das Parlament die Reform des Obersten Gerichts zur Überarbeitung in den zuständigen Ausschuss verwiesen.
    Qualcomm beantragt Importverbot für iPhones nach Deutschland

    Qualcomm beantragt Importverbot für iPhones nach Deutschland

    Das Unternehmen aus Cupertino warf Qualcomm vor, zu viel Geld für die Nutzung von Patenten und Lizenzen zu verlangen. Zunächst klagte Apple mit dem Vorwurf, der Halbleiterspezialist verlange zu viel für Patentlizenzen.
  • Steine, Tränengas und Gummigeschosse: Tote in Jerusalem

    Steine, Tränengas und Gummigeschosse: Tote in Jerusalem

    Das israelische Sicherheitskabinett hatte am Freitagmorgen beschlossen, die umstrittenen Detektoren vorerst nicht abzubauen. Seit Tagen kommt es in Jerusalem rund um den Tempelberg zu Protesten und Zusammenstößen zwischen Muslimen und Polizisten.
    Chicharito-Wechsel fast durch

    Chicharito-Wechsel fast durch

    Dies erfuhr der SID aus Bayer-Kreisen. "Wir haben unsere Forderungen, und wenn die akzeptiert werden, wird er wechseln". Wie die "Marca" am Mittwochabend berichtete, hat sich der 29-Jährige bereits mit den Londonern geeinigt.
    Minirock-Video: Frau in Saudi-Arabien wieder frei

    Minirock-Video: Frau in Saudi-Arabien wieder frei

    Die Informationen über die Verhaftung der Frau wurden am Dienstag von dem saudischen Riyadh-Al-Ekhbariya TV-Sender veröffentlicht. So musste sich Melania Trump, die Frau des US-Präsidenten, bei einem Besuch im Mai nicht an die Kleidervorschriften halten.
  • Sean Spicer tritt als Sprecher von Donald Trump zurück

    Sean Spicer tritt als Sprecher von Donald Trump zurück

    Er war seit dem Amtsantritt Trumps Pressesprecher des Weißen Hauses und schon seit längerer Zeit in dieser Position umstritten. Unmittelbar zuvor hatte sich Trump für den Wall-Street-Banker Anthony Scaramucci als neuen Kommunikationschef entschieden.
    Neuer auch Bayerns Captain

    Neuer auch Bayerns Captain

    Überraschend kommt's nicht, aber nun ist es offiziell: Manuel Neuer wird künftig den FC Bayern als Kapitän anführen. Der gebürtige Gelsenkirchener war vor sechs Jahren vom FC Schalke 04 nach München gewechselt.
    Brexit-Verhandlungen :

    Brexit-Verhandlungen : "Grundsätzliche Meinungsverschiedenheiten" bezüglich Rechte von EU-Bürgern

    Beide Seiten anerkennten die Bedeutung eines Abkommens über finanzielle Abgeltungen, fügte er hinzu. Eine offizielle Position gibt es zu der Frage vonseiten der Briten allerdings noch nicht.
  • Barmer: Zahl der Geriatrie-Patienten steigt stark

    Barmer: Zahl der Geriatrie-Patienten steigt stark

    Wie aus dem Krankenhausreport weiter hervorgeht, verbrachten Patienten zuletzt generell immer weniger Zeit im Krankenhaus. Augurzky plädierte dafür, die Behandlung älterer Menschen in größeren Kliniken mit mehreren Fachabteilungen anzusiedeln.
    Netanjahu schimpft auf die EU

    Netanjahu schimpft auf die EU

    Netanjahu pries Israel als "Innovations-Riesen", der Europa in Sicherheitsfragen und technologischer Expertise viel bieten könne. In einer zweiten, gemeinsamen Erklärung mit Netanjahu erklärte dieser sein volles Einverständnis mit dieser Sichtweise.
    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

    Als Begründer und Administrator von AlphaBay wurde von US-Ermittlern ein in Thailand lebender Kanadier identifiziert, der am 5. Internet-Währungen wie Bitcoin erlauben Online-Transaktionen unter Anonymität von Käufern und Verkäufern.
  • Deutsche Autobauer sollen Kartell gebildet haben

    Deutsche Autobauer sollen Kartell gebildet haben

    Allerdings bezweifeln Experten, dass die darin enthaltene Menge des AdBlue-Stoffes für eine effektive Abgasreinigung ausreicht. Es könnte, sollte sich dies bestätigen, einer der größten Kartellfälle der deutschen Wirtschaftsgeschichte werden.
    NSU-Prozess: 22-stündige Plädoyers erwartet

    NSU-Prozess: 22-stündige Plädoyers erwartet

    Eigentlich war erwartet worden, dass die Bundesanwaltschaft an diesem Mittwoch mit ihren mehrtägigen Plädoyers beginnt. Neben Zschäpe und Wohlleben sitzen noch drei weitere mutmaßliche Helfer und Unterstützer auf der Anklagebank.
    Hitzfeld: Gut, dass Aubameyang beim BVB bleibt

    Hitzfeld: Gut, dass Aubameyang beim BVB bleibt

    Als etwaigen künftigen Klub von Aubameyang nennen manche Medien derzeit aber eher den englischen Meister FC Chelsea aus London. Der chinesische Erstliga-Aufsteiger Tianjin Quanjian verzichtete ebenso auf eine Verpflichtung wie Paris Saint-Germain.
  • Radsport: Froome steht vor viertem Tour-de-France-Sieg

    Radsport: Froome steht vor viertem Tour-de-France-Sieg

    Stefan Küng, der auch zu den Anwärtern auf den Sieg gehört hatte, klassierte sich nur auf dem enttäuschenden 9. Neuer Zweiter ist der Kolumbianer Rigoberto Uran, der den Franzosen Romain Bardet auf Rang drei verdrängte.
    EZB belässt Leitzins bei null Prozent

    EZB belässt Leitzins bei null Prozent

    Die Reaktionen an den Finanzmärkten auf die geldpolitischen Beschlüsse und auf Draghis Äusserungen fielen unterschiedlich aus. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld bleibe bei 0,0 Prozent, teilten die Währungshüter soeben mit.
    Türkei wirft BASF Terrorunterstützung vor

    Türkei wirft BASF Terrorunterstützung vor

    Auf einer Liste der türkischen Regierung mit angeblichen Terrorunterstützern stehen offenbar auch Namen deutscher Firmen. Das BKA habe die türkischen Behörden um weiterführende Informationen gebeten, bislang aber keine Antwort erhalten.

Breaking News



Recommended

Trump will sich selbst begnadigen

Die oppositionellen Demokraten reagierten alarmiert auf die jüngsten Berichte. "Der Präsident kann sich nicht selbst begnadigen". Das FBI soll klären, ob es vor der US-Wahl Absprachen zwischen Russland und Trumps Wahlkampfteam gegeben hat.

Zahl der Euro-Blüten bleibt weitgehend konstant

In Deutschland dagegen stieg die Zahl der Fälschungen im selben Zeitraum um 8,7 Prozent gegenüber dem zweiten Halbjahr 2016. Denn Anfang April wurde der überarbeitete Fünfziger mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen in Umlauf gebracht.

Das steht in Gabriels Brief an die Türken

Die deutsche Reaktion richte sich nicht gegen die Menschen in der Türkei und die Mitbürger mit türkischen Wurzeln in Deutschland. Der EU-Beitrittskandidat bewege sich immer weiter weg von europäischen Standards, sagte Hahn.

Neuer Job für Ex-Cindy: Ilka Bessin wird Reporterin bei "stern TV"

Als " Cindy aus Marzahn " unterhielt sie zehn Jahre lang das deutsche Publikum, letztes Jahr war damit jedoch Schluss. Cindy aus Marzahn spielte sich mehr als zehn Jahre lang in die Herzen der deutschen TV-Zuschauer.

Kreuzbandriss - Olympia-Aus für Severin Freund

In München wurde der Gesamtweltcup-Sieger von 2015 bereits operiert. "Ich spürte bei der Landung einen Stich im rechten Knie". Freund fällt Monate aus. "Ich habe in meiner Karriere schon einige Rückschläge weggesteckt und weiß daher damit umzugehen".

Andrea Jürgens: So emotional war ihr berühmtester Song

Die Schlagersängerin ('Ich hab nur ein Herz') war laut 'Bild' am Montagabend [17. Damals sollte ihre Krankheit allerdings nicht lebensbedrohlich gewesen sein.

Spanien-Talent vor Wechsel zum FC

Erst am Dienstag hatten die Kölner den 19-jährigen Portugiesen Joao Queirós vom SC Braga bis 2022 unter Vertrag genommen. Daneben stehen wie in der Vorsaison Dominic Maroh (30), Dominique Heintz (23) und Frederik Sörensen (25) zur Verfügung.

Daimler bessert drei Millionen Autos nach

Der Autobauer will seine neu entwickelte Diesel-Motorenfamilie so schnell wie möglich in der gesamten Modellpalette ausrollen. Mit der Umsetzung der Maßnahmen soll den Angaben zufolge in den kommenden Wochen begonnen werden.

Polens Parlament debattiert über Reform des Obersten Gerichts

Inzwischen sorgen sich auch Europarat und die Europäische Union angesichts der Reformpläne um Polens Rechtsstaatlichkeit. Die Reform würde es der polnischen Regierung erlauben, Einfluss auf die Zusammensetzung des Obersten Gerichts zu nehmen.

Frankreichs Armeechef tritt im Streit mit Macron zurück

Nachfolger wird General François Lecointre, der bisher das Militärkabinett von Premierminister Edouard Philippe führte. Seitdem wackelte de Villiers' Posten - auch wenn der Präsident und der Generalstabschef bei der Militärparade zum 14.