• News
  • Kultur

Andrea Jürgens: So emotional war ihr berühmtester Song

Andrea Jürgens: So emotional war ihr berühmtester Song

Nun die traurige Nachricht: Andrea Jürgens ist tot. In dieser Zeit pflegte Andrea Jürgens bereits aufopferungsvoll ihre Mutter Margret, bis diese im Jahr 2016 mit 87 Jahren ebenfalls verstarb. 2016 startete sie dann mit ihrem Album "Millionen von Sternen" noch einmal ihr Comeback und wurde von den Fans begeistert empfangen. Wir trauern um eine der wichtigsten Künstlerinnen des Deutschen Schlagers.

Berühmt geworden ist Andrea Jürgens bereits im zarten Alter von 10 Jahren, als sie an der Seite von Rudi Carrell in der ARD-Silvestergala auftrat.

Die Schlagersängerin ('Ich hab nur ein Herz') war laut 'Bild' am Montagabend [17. Juli] zu Hause zusammengebrochen, lag seitdem im Koma - ihre Nieren haben versagt. "In der Klinik fiel sie ins Koma", wird Schnitzler zitiert.

Daimler bessert drei Millionen Autos nach
Der Autobauer will seine neu entwickelte Diesel-Motorenfamilie so schnell wie möglich in der gesamten Modellpalette ausrollen. Mit der Umsetzung der Maßnahmen soll den Angaben zufolge in den kommenden Wochen begonnen werden.


Nun hat Andrea Jürgens den Kampf ums Überleben verloren.

Auch Ken Otremba von Jürgens Plattenfirma Telamo meldete sich auf Facebook zu Wort. "Sie hat mich mit ihrer schönen Stimme fast 40 Jahre begleitet, und ich habe ihre natürliche Art sehr bewundert", schrieb eine Frau. Andrea Jürgens hatte schon als Kind ihre ersten Auftritte und Erfolge, so etwa in der ZDF-Hitparade bei Dieter Thomas Heck. 1979 veröffentlichte sie ein vielbeachtetes Weihnachtsalbum, von dem bislang mehr als 1,5 Millionen Einheiten verkauft worden sind. Sie wurde nur 50 Jahre alt.

Erfolgreiche Jahre folgten: Jürgens räumte unter anderen Goldene-, Silberne und Platin-Schallplatten sowie eine Goldene Stimmgabel ab. Damals sollte ihre Krankheit allerdings nicht lebensbedrohlich gewesen sein. Auch ihre Ehe zerbrach, Kinder hatte die Sängerin keine.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • NSU-Prozess: 22-stündige Plädoyers erwartet

    NSU-Prozess: 22-stündige Plädoyers erwartet

    Eigentlich war erwartet worden, dass die Bundesanwaltschaft an diesem Mittwoch mit ihren mehrtägigen Plädoyers beginnt. Neben Zschäpe und Wohlleben sitzen noch drei weitere mutmaßliche Helfer und Unterstützer auf der Anklagebank.

    U-Haft für sechs in der Türkei inhaftierte Menschenrechtler

    Der IT-Experte gehörte gemeinsam mit dem Schweden Ali Gharawi zu einem Team der niederländischen Entwicklungsorganisation HIVOS . Unterstützt wurde der Appell vom Friedensbeauftragten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms.
    Anytime Messenger: Amazon arbeitet an Messenger für Echo & Alexa

    Anytime Messenger: Amazon arbeitet an Messenger für Echo & Alexa

    Anytime soll jedenfalls für den Desktop und mobile Geräte wie Android-Smartphones und das iPhone verfügbar sein. Das Magazin AFTVNews hat Bildschirmfotos der Befragung veröffentlicht, die auf den Namen " Anytime " hindeuten.
  • Parlament verabschiedet umstrittenes Gesetz zum Obersten Gerichtshof

    Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Malgorzata Gersdorf, hatte sich zuvor enttäuscht über die katholische Kirche geäußert. Zuvor am Morgen hatte das Parlament die Reform des Obersten Gerichts zur Überarbeitung in den zuständigen Ausschuss verwiesen.
    Enthüllt: Trump traf Putin zu Geheim-Meeting

    Enthüllt: Trump traf Putin zu Geheim-Meeting

    Das Team von Sonderermittler Robert Mueller und die Ausschüsse des Kongresses werden klären müssen, was an den Vorwürfen dran ist. Das berichteten mehrere US-Medien, darunter die " Washington Post " und CNN unter Berufung auf eine Quelle im Weißen Haus.
    Mann (39) wollte sein Comic-Kostüm testen | Falscher Deadpool löst Großeinsatz aus

    Mann (39) wollte sein Comic-Kostüm testen | Falscher Deadpool löst Großeinsatz aus

    Die Polizei leitete gegen ihn ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit ein und stellte die Spielzeugpistole sicher. Schließlich sei festgestellt worden, dass es sich nur um ein Kostüm und eine Spielzeugpistole handelte.
  • Wetterdienst warnt vor Unwetter mit Starkregen und Hagel im Kreis Herford

    Wetterdienst warnt vor Unwetter mit Starkregen und Hagel im Kreis Herford

    Aktuell ziehen zwei Gewitterzellen durch das südliche Emsland, im Norden ist es noch freundlich mit teilweise Sonnenschein. In der Nacht zum Freitag muss bei wechselnder Bewölkung mit weiteren Schauern oder Gewittern gerechnet werden.
    Richter untersagt Kopftuch im Gerichtssaal

    Richter untersagt Kopftuch im Gerichtssaal

    Darin heißt es: "Religiös motivierte Bekundungen wie Kopftuch werden im Gerichtssaal und während einer Verhandlung nicht erlaubt". Die Justiz dürfe "keine Ressentiments eines provinziellen Alltagsrassismus und -sexismus mit prozessualen Mitteln fortsetzen".
    Mann schießt auf Mallorca mit Schrotflinte um sich

    Mann schießt auf Mallorca mit Schrotflinte um sich

    Das Ziel des Angreifers: ein Gast im "El Cafe" am belebten Boulevard in Paguera , mit dem er offenbar zuvor gestritten hatte. Drei Deutsche, darunter eine Mutter mit Kind, sowie eine Spanierin wurden von Querschlägern getroffen und verletzt.
  • EZB belässt Leitzins bei null Prozent

    EZB belässt Leitzins bei null Prozent

    Die Reaktionen an den Finanzmärkten auf die geldpolitischen Beschlüsse und auf Draghis Äusserungen fielen unterschiedlich aus. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld bleibe bei 0,0 Prozent, teilten die Währungshüter soeben mit.
    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

    Als Begründer und Administrator von AlphaBay wurde von US-Ermittlern ein in Thailand lebender Kanadier identifiziert, der am 5. Internet-Währungen wie Bitcoin erlauben Online-Transaktionen unter Anonymität von Käufern und Verkäufern.
    De Maizières Kritik an Flüchtlingsrettern stößt auf Widerspruch

    De Maizières Kritik an Flüchtlingsrettern stößt auf Widerspruch

    Viele verzweifelte Flüchtlinge wagen deshalb die Reise übers Mittelmeer, hunderte Menschen ertrinken pro Woche an Europas Außengrenze.
  • Niki Lauda wettert gegen

    Niki Lauda wettert gegen "Halo" Cockpit-Schutz

    Hinzu kommt noch aus Leistungsgründen Force India. 2009 wurde Felipe Massa in Ungarn durch eine Metallfeder am Kopf verletzt. Erstmals nahmen an dem Treffen der Strategiegruppe alle zehn Rennställe teil. Ähnlich sieht es Red-Bull-Motorsportberater Dr.
    Hitzfeld: Gut, dass Aubameyang beim BVB bleibt

    Hitzfeld: Gut, dass Aubameyang beim BVB bleibt

    Als etwaigen künftigen Klub von Aubameyang nennen manche Medien derzeit aber eher den englischen Meister FC Chelsea aus London. Der chinesische Erstliga-Aufsteiger Tianjin Quanjian verzichtete ebenso auf eine Verpflichtung wie Paris Saint-Germain.

    "Absolut ungerechtfertigt": Merkel fordert Freilassung des inhaftierten Menschenrechtlers in der Türkei

    Das Auswärtige Amt nannte den Vorwurf "abwegig", die Lebensgefährtin von Steudtner sprach von "total absurden" Unterstellungen. Präsident Recep Tayyip Erdogan will offensichtlich sämtliche zivilgesellschaftlichen Strukturen in der Türkei zerschlagen.
  • Steine, Tränengas und Gummigeschosse: Tote in Jerusalem

    Steine, Tränengas und Gummigeschosse: Tote in Jerusalem

    Das israelische Sicherheitskabinett hatte am Freitagmorgen beschlossen, die umstrittenen Detektoren vorerst nicht abzubauen. Seit Tagen kommt es in Jerusalem rund um den Tempelberg zu Protesten und Zusammenstößen zwischen Muslimen und Polizisten.
    Netanjahu schimpft auf die EU

    Netanjahu schimpft auf die EU

    Netanjahu pries Israel als "Innovations-Riesen", der Europa in Sicherheitsfragen und technologischer Expertise viel bieten könne. In einer zweiten, gemeinsamen Erklärung mit Netanjahu erklärte dieser sein volles Einverständnis mit dieser Sichtweise.
    Italien droht EU-Staaten mit Ausgabe von Visa für Migranten

    Italien droht EU-Staaten mit Ausgabe von Visa für Migranten

    Kein EU-Staat hat sich aber bereit erklärt, selbst zur Anlaufstelle für die Sophia-Boote zu werden. So sind in Italien seit Jahresbeginn bereits mehr als 93 000 Menschen angekommen.

Breaking News



Recommended

Schutt und Geröll - so wütete das Beben in der Ägäis

Laut TUI gibt es aktuell keine Einschränkungen auf die gebuchten Reiseleistungen, somit gelten die allgemeinen Reisebedingungen . Die griechische Erdbebenbehörde gab am Freitagnachmittag die Stärke des Bebens mit 6,6 an, die US-Erdbebenwarte (USGS) maß 6,7.

Deutsche Autobauer sollen Kartell gebildet haben

Allerdings bezweifeln Experten, dass die darin enthaltene Menge des AdBlue-Stoffes für eine effektive Abgasreinigung ausreicht. Es könnte, sollte sich dies bestätigen, einer der größten Kartellfälle der deutschen Wirtschaftsgeschichte werden.

Sean Spicer tritt als Sprecher von Donald Trump zurück

Er war seit dem Amtsantritt Trumps Pressesprecher des Weißen Hauses und schon seit längerer Zeit in dieser Position umstritten. Unmittelbar zuvor hatte sich Trump für den Wall-Street-Banker Anthony Scaramucci als neuen Kommunikationschef entschieden.

Neuer auch Bayerns Captain

Überraschend kommt's nicht, aber nun ist es offiziell: Manuel Neuer wird künftig den FC Bayern als Kapitän anführen. Der gebürtige Gelsenkirchener war vor sechs Jahren vom FC Schalke 04 nach München gewechselt.

Brexit-Verhandlungen : "Grundsätzliche Meinungsverschiedenheiten" bezüglich Rechte von EU-Bürgern

Beide Seiten anerkennten die Bedeutung eines Abkommens über finanzielle Abgeltungen, fügte er hinzu. Eine offizielle Position gibt es zu der Frage vonseiten der Briten allerdings noch nicht.

Polens Parlament debattiert über Reform des Obersten Gerichts

Inzwischen sorgen sich auch Europarat und die Europäische Union angesichts der Reformpläne um Polens Rechtsstaatlichkeit. Die Reform würde es der polnischen Regierung erlauben, Einfluss auf die Zusammensetzung des Obersten Gerichts zu nehmen.

Frankreichs Armeechef tritt im Streit mit Macron zurück

Nachfolger wird General François Lecointre, der bisher das Militärkabinett von Premierminister Edouard Philippe führte. Seitdem wackelte de Villiers' Posten - auch wenn der Präsident und der Generalstabschef bei der Militärparade zum 14.

Kriminalität: Zum Missbrauch bei Domspatzen: Abschlussbericht

Von sexuellen Übergriffen wusste der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt Webers Erkenntnissen zufolge jedoch nichts. In einer gesonderten Pressekonferenz räumte der Regensburger Generalvikar Michael Fuchs Versäumnisse ein.

Prorussische Separatisten rufen Staat "Kleinrussland" aus

Russland und die Bundesregierung kritisierten den Schritt als Verstoß gegen den Minsker Friedensplan. Russland, die Schutzmacht der Rebellen in der Ost-Ukraine, reagierte distanziert auf den Vorstoß.

US-Gesundheitsreform: Fristsetzung via Obamacare-Ablaufgesetz?

Sie haben parteiübergreifende Verhandlungen über Nachbesserungen an der Gesundheitsreform angeregt. Denn die Republikaner stellen nur 52 der 100 Abgeordneten im US-Senat.