• News
  • Welt

Amerika und Qatar unterzeichnen Anti-Terror-Abkommen

Amerika und Qatar unterzeichnen Anti-Terror-Abkommen

Die USA und das von seinen arabischen Rivalen isolierte Emirat Katar haben eine Absichtserklärung im Kampf gegen den Terrorismus und die Finanzierung von Terroristen unterzeichnet. Tillerson war zu Gesprächen über die Katar-Krise nach Kuwait gereist, das in dem Konflikt als Vermittler auftritt; anschließend will er zudem Gespräche in Katar und Saudi-Arabien führen.

Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten hatten vor mehr als vier Wochen alle Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Blockade über das Land verhängt.

HH außer Kontrolle: Melania Trump kann Haus nicht verlassen
Die Präsidentin-Gattin freue sich sehr auf die Aktivitäten gemeinsam mit den Gattinnen und Gatten der anderen Gipfelteilnehmer. Die hatte ihren kleinen und äußerst niedlichen Sohn Hadrien (3) dabei - der sofort alle Herzen eroberte.


"Katar ist der erste Staat, der mit den USA ein Abkommen gegen Terrorfinanzierung schließt", sagte Katars Außenminister al-Thani". Am Montag hatte er Kuwait besucht, das eine Vermittlerrolle hat. Die Vereinbarung schließe an die Reise von US-Präsident Donald Trump nach Saudi-Arabien im Mai an: "Präsident Trump hatte eindringlich zu Maßnahmen gegen den Terror aufgerufen, dies ist eine von vielen Aktionen, um damit zu beginnen", sagte Tillerson. Sie werfen Katar Terror-Unterstützung und enge Kontakte zum Iran vor, dem Erzfeind Saudi-Arabiens. Das kleine, aber reiche Emirat wies die Vorwürfe als Propaganda zurück und gab bisher keine Signale, auf die Forderungen seiner Kontrahenten eingehen zu wollen. Am Mittwoch wird er in der saudischen Hafenstadt Dschidda erwartet, wo sich die Außenminister der vier Blockade-Staaten treffen. Katar ist für sie ein wichtiger Verbündeter. Nach den Worten des US-Außenministers beziehe Katar eine äußerst offene Haltung. Qatar ist zugleich der weltweit größte Exporteur von Flüssiggas.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Wieder G20-Krawalle Polizei setzt Wasserwerfer ein - Schanzenviertel wird geräumt

    Denn der ist gerade bei Jamie Watson von einer gegenüberliegenden Boutique. "Total bekloppt", bilanziert Stephan aus Hamburg . Grote hielt es für möglich, dass nach dem offiziellen Ende des Gipfels auch die gewaltbereiten Extremisten schnell abreisen.
    Ferdinand Schmalz gewinnt mit

    Ferdinand Schmalz gewinnt mit "lieblingstier"

    Die Stadt Klagenfurt hat den Preis in Gedenken an die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) gestiftet. Ferdinand Schmalz gewann am Sonntagvormittag den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis bei den 41.
    Zverev nach über drei Stunden in der dritten Runde

    Zverev nach über drei Stunden in der dritten Runde

    Ob nun Psychospielchen oder ernsthafte körperliche Beeinträchtigungen - das Spiel war nun ausgeglichen und absolut offen. Ihre Gegnerin in Runde drei ist die US-Amerikanerin Shelby Rogers, die die Tschechin Lucie Safarova bezwang.
  • Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Teil des besten Tennis-Doppels der Welt, hat in Wimbledon eine fürchterliche Knieverletzung erlitten. Zum Beginn des dritten Satzes war die US-Amerikanerin weggerutscht.
    Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) sagt den Opfern der G20-Krawalle bei einer Pressekonferenz Entschädigung zu. Seit Donnerstagabend kam es parallel in der Stadt zu teils schweren Ausschreitungen mit zahlreichen Verletzten.
    Streiks im Einzelhandel gehen weiter

    Streiks im Einzelhandel gehen weiter

    Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, treten Angestellte von Kaufland, H&M, Ikea, Obi, Edeka, Esprit und Netto in den Ausstand. Die Gewerkschaft Verdi ruft im bayerischen Einzelhandel erneut zu einzelnen Warnstreiks auf.
  • Unwetter mit Tornado zieht katastrophale Spur durch das südliche Wien und Niederösterreich

    Unwetter mit Tornado zieht katastrophale Spur durch das südliche Wien und Niederösterreich

    In den Bundesländern Wien und Niederösterreich haben Hagel und Tornado 10'000 ha landwirtschaftliche Kulturen geschädigt. An die 100 Einsätze der Berufsfeuerwehr hat am Montag ein Gewitter mit Starkregen und Hagel in Wien zur Folge gehabt.
    Bundeswehr verlegt Tankflugzeug von Incirlik nach Jordanien

    Bundeswehr verlegt Tankflugzeug von Incirlik nach Jordanien

    Die deutsche Bundeswehr hat mit dem Abzug vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik begonnen. Die "Tornados" fliegen noch bis Ende Juli ihre Überwachungsflüge über dem Irak und Syrien.
    Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme — PSA und Opel

    Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme — PSA und Opel

    Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen hat bei der Übernahme des deutschen Rivalen Opel eine wichtige Hürde genommen. Auch beim Gross- und Einzelhandel mit den Fahrzeugen werde es keine negativen Folgen geben, erklärte die Kommission.
  • Hertha BSC nimmt Klinsmann unter Vertrag

    Hertha BSC nimmt Klinsmann unter Vertrag

    Auch später sei es "mit einigen Herausforderungen" verbunden gewesen, Sohn eines Fußball-Weltstars zu sein, erzählte Klinsmann. Seit dem Trainingsauftakt der Berliner Hertha hat Jonathan Klinsmann um einen Vertrag beim Bundesligisten gekämpft.
    Krebskranker chinesischer Dissident Liu in Lebensgefahr

    Krebskranker chinesischer Dissident Liu in Lebensgefahr

    Der chinesische Außenamtssprecher Geng Shuang verbat sich am Montag erneut jede Einmischung aus dem Ausland in der Frage. Sein Tumor an der Leber sei gewachsen und die Leber blute, teilte das Universitätskrankenhaus in Shenyang am Montag mit.
    Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Zudem erhielt Härtling den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Hölderlin-Ring und den Hessischen Kulturpreis. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) äußerte sich betroffen zum Tod des Schriftstellers.
  • Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

    Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

    Allerdings seien ihre Äußerungen vage und mehrdeutig gewesen, sie hätten keinen Sinn ergeben. Das Treffen mit Natalia Veselnitskaya, bei dem auch der ehemalige Wahlkampfleiter Paul J.

    Neues Gesicht bei 'RTL Aktuell': Charlotte Maihoff verstärkt Moderationsteam

    Hier sitzen Anchorman Peter Kloeppel, Annett Möller oder Maik Meuser, die ihre Zuschauer zur 20-minütigen Live-Sendung begrüßen. Die ARD verliert eine schöne Moderatorin: Charlotte Maihoff kündigt beim Öffentlich-Rechtlichen und verlässt die Tagesschau.
    FC Köln stellt Modeste für Trainingslager frei - Neue Forderungen des Torjägers?

    FC Köln stellt Modeste für Trainingslager frei - Neue Forderungen des Torjägers?

    Die Vereine hätten sich auf eine Ablösesumme von 35,7 Millionen Euro geeinigt, zu klären seien nur noch Details. Gleichzeitig kündigten die Kölner an, sich nicht weiter zu äußern, "solange es keine endgültige Klärung gibt".
  • Urteil zur Tarifeinheit: Kleine Gewerkschaften im Nachteil

    Urteil zur Tarifeinheit: Kleine Gewerkschaften im Nachteil

    Alle eint die Befürchtung, die Arbeitgeber könnten künftig gleich nur mit der ihnen genehmeren Gewerkschaft verhandeln. Zumindest ist jetzt aber klar, dass die Rechte berufsspezifischer Gewerkschaften besser geschützt werden müssen.
    Thomas Gottschalk kehrt für ein Special zu

    Thomas Gottschalk kehrt für ein Special zu "Wetten, dass…?" zurück!

    Bei " Bild " wird sogar über ein echtes "Wetten, dass.?"-Comeback spekuliert: Das Thema sei beim ZDF längst nicht durch". Dabei spiele auch die Familienshow "Wetten, das.?" eine Rolle.
    Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Gipfelgegner warfen der Polizei vor, bei Räumungen "enthemmte Gewalt" mit Pfefferspray und Wasserwerfern angewandt zu haben. Die Polizei habe Erkenntnisse gehabt, dass Gehwegplatten auf Dächern abgelegt und Brandflaschen vorbereitet worden seien.

Breaking News



Recommended

Familienstreit eskaliert: 28-Jähriger bei SEK-Einsatz erschossen

Um mehr über die Hintergründe der Tat zu erfahren, begannen die Beamten zudem mit der Befragung der Familie und des Umfelds. Nach Angaben der Polizei lebte Mann in dem Haus mit seiner Familie, darunter seine Mutter und seine Großmutter.

Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Porsche-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft München hatte in der vergangenen Woche einen ehemaligen Manager der VW-Tochter Audi festnehmen lassen. Doch blieb Porsche bisher von Strafverfolgung verschont, weil sie die Motoren von Audi bezieht und nicht selbst entwickelt.

Erneut Waldbrände in Kalifornien nach Ende von fünf Jahre andauernder Dürre

Bei extremer Hitze brachen mehrere Feuer in dem US-Westküstenstaat aus, rund 2.300 Feuerwehrleute waren am Samstag im Einsatz. Mit einer baldigen Besserung sei an der US-Westküste nicht zu rechnen, sagte Feuerwehrsprecher Kevin Skrepnek dem Sender CBC.

14 deutsche Städte bewerben sich als Spielort der Fußball-EM 2024

Alle Bewerberstädte hoffen auf einen ähnlichen Effekt wie bei der WM 2006 in Deutschland: einen Imagegewinn, ein Umsatzplus. Ob dieses europäische Fußball-Fest tatsächlich in Deutschland stattfindet, wird die UEFA im September 2018 verkünden.

Irakische Regierung verkündet Sieg in Mossul

Dabei wurden die Streitkräfte von kurdischen Peschmerga, mehreren Milizen und US-Einheiten der Anti-IS-Koalition unterstützt. Die humanitäre Krise sei noch nicht vorbei, sagte die UN-Koordinatorin für humanitäre Fragen im Irak, Lise Grande.

G20: Polizei und Demonstranten rüsten sich für "Höllendemo"

Anders als für andere Veranstaltungen hatte die Polizei für "Welcome to Hell" ("Willkommen in der Hölle") keine Auflagen erlassen. Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen traf Trump am Nachmittag zu seinem ersten Deutschlandbesuch als Präsident in Hamburg ein.

Irakische Armee befreit Mossul von Terrormiliz IS

Der Ostteil der Stadt wurde im Januar eingenommen; einen Monat später begann der Militäreinsatz im Westteil der Stadt. Im Juni 2014 brachte der IS die Millionenstadt unter seine Kontrolle und errichtete ein Terrorregime.

Live: ZDFheute und ZDFspezial zum G20-Gipfel

Im Gegensatz zu Präsident Trump, der sich auf der G20-Sitzung eher für Protektionismus nach dem Motto "America first" aussprach. Mit seiner Frau Melania schwebte er hernach mit dem "Marine One", dem Helikopter des Weißen Hauses, zum Gästehaus des Senats.

"Marsch für Gerechtigkeit" endet in Istanbul

Der TV-Sender CNN Türk berichtete unter Berufung auf den Gouverneur von Istanbul , 15.000 Polizisten seien im Einsatz. Zurück zur Basis finden, die Opposition einen und der Forderung nach Gerechtigkeit Gehör verschaffen.

Ajax-Profi Nouri stabil, aber im "künstlichen Tiefschlaf"

Der zentrale Mittelfeldspieler wurde im April 1997 in Amsterdam geboren und durchlief die Ajax-Nachwuchsschmiede. Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ist ein Eigenwächs von Ajax und spielt dort seit 2004.