• News
  • Welt

Trump will "konstruktiv" mit Russland zusammenarbeiten

Trump will

Sich mit Putin auf eine Arbeitsgruppe zur Cybersicherheit zu verständigen, das sei so, "als ob Polizisten und Bankräuber übereinkommen, eine Arbeitsgruppe über Bankraub zu bilden", erklärte beispielsweise der Topdemokrat Chuck Schumer. In einem Versuch, die Wogen zu glätten, gießt der US-Präsident selbst erneut Öl ins Feuer: Freund und Feind in der politischen Heimat zeigen sich irritiert über eine Cyber-Allianz mit dem des Wahlhackens bezichtigten Wladimir Putin. "Es kann nicht - aber eine Waffenruhe kann es, & es ist geschehen!" Die russische Regierung hatte mit der Erklärung für Aufsehen gesorgt, Trump habe im Gespräch mit dem Kremlchef dessen Klarstellung akzeptiert, dass Russland sich nicht in den US-Präsidentenwahlkampf des Vorjahres eingemischt habe. Man müsse sich jetzt "nach vorn bewegen" und "konstruktiv" mit Moskau zusammenarbeiten. Die Tatsache, dass er mit Putin über eine Cybersecurity-Einheit gesprochen habe.

Nicht nur Demokraten, sondern auch namhafte Republikaner warfen ihm am Sonntag vor, es Putin nach der Einmischung in die US-Präsidentenwahl viel zu leicht gemacht zu haben. Beim persönlichen Treffen in Hamburg mit Putin habe er seinen russischen Amtskollegen mit den Vorwürfen konfrontiert und dieser habe es abgestritten. Der Präsident lobte sich am Sonntag selbst für seine Haltung bei dem Treffen in Hamburg, bei dem er unter anderem die Abkehr Amerikas vom Pariser Klimavertrag bekräftigt hatte.

Grahams Senatskollege Marco Rubio twitterte zu dem Thema, das wäre so, als würde man eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad über chemische Waffen bilden.

Thomas Gottschalk kehrt für ein Special zu "Wetten, dass…?" zurück!
Bei " Bild " wird sogar über ein echtes "Wetten, dass.?"-Comeback spekuliert: Das Thema sei beim ZDF längst nicht durch". Dabei spiele auch die Familienshow "Wetten, das.?" eine Rolle.


Senator Lindsey Graham erklärte auf NBC, Trumps Nachsichtigkeit mit Russland bestärke ihn noch im Kampf für härtere Sanktionen. Zur Idee einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Cybersicherheit meinte Graham, es sei zwar nicht die dümmste, die er bisher gehört habe, "aber sie kommt nahe daran". Senator John McCain sagte dem Sender CBS News, Russland müsse für die Wahleinmischung einen "Preis zahlen".

Washington. Nach dem G20-Gipfel prallen in den USA wieder einmal zwei Welten aufeinander: die von Donald Trump und die seiner Kritiker. Der Tiefpunkt sei Trumps Treffen am Freitag mit Putin gewesen.

Alle drei Senatoren haben Trumpschon häufiger kritisiert. Der US-Präsident habe dem Russen praktisch einen Freibrief für künftige Wahleinmischungen gegeben.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Gipfelgegner warfen der Polizei vor, bei Räumungen "enthemmte Gewalt" mit Pfefferspray und Wasserwerfern angewandt zu haben. Die Polizei habe Erkenntnisse gehabt, dass Gehwegplatten auf Dächern abgelegt und Brandflaschen vorbereitet worden seien.
    Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) sagt den Opfern der G20-Krawalle bei einer Pressekonferenz Entschädigung zu. Seit Donnerstagabend kam es parallel in der Stadt zu teils schweren Ausschreitungen mit zahlreichen Verletzten.
    Knapp 30 Prozent der Studiengänge in Thüringen mit NC

    Knapp 30 Prozent der Studiengänge in Thüringen mit NC

    Einen deutlichen Anstieg gebe es an Fachhochschulen in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Den größten Anteil zulassungsbeschränkter Studiengänge gibt es im Wintersemester 2017/18 in Hamburg mit 75,5 Prozent.
  • Wieder G20-Krawalle Polizei setzt Wasserwerfer ein - Schanzenviertel wird geräumt

    Wieder G20-Krawalle Polizei setzt Wasserwerfer ein - Schanzenviertel wird geräumt

    Denn der ist gerade bei Jamie Watson von einer gegenüberliegenden Boutique. "Total bekloppt", bilanziert Stephan aus Hamburg . Grote hielt es für möglich, dass nach dem offiziellen Ende des Gipfels auch die gewaltbereiten Extremisten schnell abreisen.

    "Marsch für Gerechtigkeit" endet in Istanbul

    Der TV-Sender CNN Türk berichtete unter Berufung auf den Gouverneur von Istanbul , 15.000 Polizisten seien im Einsatz. Zurück zur Basis finden, die Opposition einen und der Forderung nach Gerechtigkeit Gehör verschaffen.
    News-Blog: Bislang 159 Polizisten bei G20-Krawallen verletzt

    News-Blog: Bislang 159 Polizisten bei G20-Krawallen verletzt

    Zuvor hatte eine Mitteilung der Polizei, wonach ein Polizist im Schanzenviertel einen Warnschuss abgegeben habe, für Verwirrung. Zu Beginn des Treffens am Freitagvormittag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gäste in den Hamburger Messehallen begrüßen.
  • Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Teil des besten Tennis-Doppels der Welt, hat in Wimbledon eine fürchterliche Knieverletzung erlitten. Zum Beginn des dritten Satzes war die US-Amerikanerin weggerutscht.
    Ajax-Profi Nouri stabil, aber im

    Ajax-Profi Nouri stabil, aber im "künstlichen Tiefschlaf"

    Der zentrale Mittelfeldspieler wurde im April 1997 in Amsterdam geboren und durchlief die Ajax-Nachwuchsschmiede. Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ist ein Eigenwächs von Ajax und spielt dort seit 2004.
    In 30 Metern Höhe: 33-Jähriger stürzt bei Arbeiten an Kirchturm ab

    In 30 Metern Höhe: 33-Jähriger stürzt bei Arbeiten an Kirchturm ab

    Mit Bergung des Mannes gestaltete sich aufgrund des engen Turms und die Wendeltreppe nicht ganz einfach. Pfarrer Lucjan Banko erschien sehr rasch am Einsatzort und dankte den Rettungskräften für ihre Arbeit.
  • Vor G20: Merkel empfängt Trump - Proteste weitgehend friedlich

    Vor G20: Merkel empfängt Trump - Proteste weitgehend friedlich

    Eigentlich wollte Joachim Sauer, der Ehemann der deutschen Kanzlerin, sie im Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg herumführen. Die Krawalle mit Hunderten Verletzten und schlimmen Verwüstungen in der Hamburger Innenstadt verurteilte Merkel aufs Schärfste.
    Merkel und Trump verhandelten

    Merkel und Trump verhandelten "außenpolitische Brennpunkte"

    Der Polizei zufolge wurden 159 Beamte verletzt, außerdem hatte sie Erkenntnisse über einen verletzten Unbeteiligten. Am Freitagmorgen traf der letzte Gipfel-Gast in Hamburg ein: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
    Tödlicher Raser-Unfall von Köln: BGH hebt Urteil auf

    Tödlicher Raser-Unfall von Köln: BGH hebt Urteil auf

    Der frühere Oberbürgermeister von Köln verlor seinen Sohn Stephan im März 2001, als dieser Opfer eines Rennens wurde. Das Gesetz sieht für die Teilnahme an illegalen Autorennen eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren vor.
  • Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Zudem erhielt Härtling den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Hölderlin-Ring und den Hessischen Kulturpreis. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) äußerte sich betroffen zum Tod des Schriftstellers.
    Irakische Armee befreit Mossul von Terrormiliz IS

    Irakische Armee befreit Mossul von Terrormiliz IS

    Der Ostteil der Stadt wurde im Januar eingenommen; einen Monat später begann der Militäreinsatz im Westteil der Stadt. Im Juni 2014 brachte der IS die Millionenstadt unter seine Kontrolle und errichtete ein Terrorregime.
    Schlag gegen Kinderpornografie: Darknet-Plattform Elysium abgeschaltet

    Schlag gegen Kinderpornografie: Darknet-Plattform Elysium abgeschaltet

    Den Verdächtigen wird neben der Verbreitung von Kinderpornografie auch schwerer sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Ermittler haben eine Darknetplattform zum Austausch von Kinderpornografie mit mehr als 87.000 Mitgliedern schließen lassen.
  • Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

    Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

    Allerdings seien ihre Äußerungen vage und mehrdeutig gewesen, sie hätten keinen Sinn ergeben. Das Treffen mit Natalia Veselnitskaya, bei dem auch der ehemalige Wahlkampfleiter Paul J.
    Live: ZDFheute und ZDFspezial zum G20-Gipfel

    Live: ZDFheute und ZDFspezial zum G20-Gipfel

    Im Gegensatz zu Präsident Trump, der sich auf der G20-Sitzung eher für Protektionismus nach dem Motto "America first" aussprach. Mit seiner Frau Melania schwebte er hernach mit dem "Marine One", dem Helikopter des Weißen Hauses, zum Gästehaus des Senats.
    Polizei und Gipfelgegner mit irrer Straßenschlacht

    Polizei und Gipfelgegner mit irrer Straßenschlacht

    Polizeisprecher Timo Zill erklärte, man werde Vermummungen nicht dulden. "Sie haben entsprechend unmittelbaren Zwang angewendet". Bei den gewalttätigen Ausschreitungen zum G-20-Gipfel in Hamburg sind am Donnerstagabend Dutzende Menschen verletzt worden.

Breaking News



Recommended

Irakische Regierung verkündet Sieg in Mossul

Dabei wurden die Streitkräfte von kurdischen Peschmerga, mehreren Milizen und US-Einheiten der Anti-IS-Koalition unterstützt. Die humanitäre Krise sei noch nicht vorbei, sagte die UN-Koordinatorin für humanitäre Fragen im Irak, Lise Grande.

Wechsel perfekt! | Rooney geht zurück nach Everton

Rooney war bei Everton ausgebildet worden, ehe er 2004 mit 18 Jahren für 37 Millionen Euro zu den Red Devils wechselte. Ich habe keine Gründe, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln.

FC Köln stellt Modeste für Trainingslager frei - Neue Forderungen des Torjägers?

Die Vereine hätten sich auf eine Ablösesumme von 35,7 Millionen Euro geeinigt, zu klären seien nur noch Details. Gleichzeitig kündigten die Kölner an, sich nicht weiter zu äußern, "solange es keine endgültige Klärung gibt".

Serienstar Nelsan Ellis im Alter von 39 Jahren gestorben

US-Filmstar Nelsan Ellis , bekannt durch seine Rolle in der Vampir-Serie " True Blood ", ist mit nur 39 Jahren gestorben. Der in Illinois geborene Ellis wirkte seit 2008 als Lafayette Reynolds in allen sieben Staffeln von " True Blood " mit.

Ferdinand Schmalz gewinnt mit "lieblingstier"

Die Stadt Klagenfurt hat den Preis in Gedenken an die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) gestiftet. Ferdinand Schmalz gewann am Sonntagvormittag den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis bei den 41.

Zverev nach über drei Stunden in der dritten Runde

Ob nun Psychospielchen oder ernsthafte körperliche Beeinträchtigungen - das Spiel war nun ausgeglichen und absolut offen. Ihre Gegnerin in Runde drei ist die US-Amerikanerin Shelby Rogers, die die Tschechin Lucie Safarova bezwang.

Millionen Passagiere | München ist DER Rekord-Airport!

Der Flughafen Düsseldorf hat in den ersten sechs Monaten des Jahres seine Passagierzahlen deutlich gesteigert. Auch beim sogenannten Low-Cost-Verkehr habe München erheblich zugelegt, erklärte Kerkloh.

Trump will gegen "Destabilisierung" durch Russland vorgehen

Bei seiner Rede in Warschau hat Trump den Kreml noch aufgefordert, seine destabilisierende Politik Kiew gegenüber zu beenden. Vor seiner Ankunft in Hamburg hatte Trump der russischen Regierung noch "destabilisierendes Verhalten" vorgeworfen.

Verträge verlängert: Regionalliga langfristig bei Sport1

Moderatorin ist Nele Schenker, das Kommentatoren-Team bilden Markus Höhner, Thomas Herrmann und Oliver Forster. Bereits auf den Screenforce Days versprach der Sender ja sieben Stunden Fußball am Stück am Montagabend.

Auch Frankreich will weg vom Verbrenner

WWF-Frankreich-Chef Pascal Canfin äußerte sich jedoch positiv: "Frankreich beschleunigt, und das ist eine gute Nachricht". Nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will Frankreich die eigenen Ziele zum Umweltschutz erhöhen.