• News
  • Welt

Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos

Zuvor hatte die New York Times einen Artikel veröffentlicht, in dem über ein Mitte 2016 stattgefundenes Treffen des ältesten Sohnes des amerikanischen Präsidenten, Donald Trump Jr., mit einer russischen Anwältin berichtet wird. Donald Trump Jr. haben dem Gespräch zugestimmt, nachdem ihm versprochen worden sei, er könne belastende Informationen über die damalige Präsidentschaftskontrahentin Hillary Clinton erhalten, berichten "New York Times" und "Washington Post".

Ein Sprecher für den Anwalt des Präsidenten sagte, dass Präsident Trump "nichts von dem Treffen wusste und daran auch nicht teilgenommen hat". Er gab an, bei der Begegnung sei es um die Frage von Adoptionen russischer Kinder durch Paare in den USA gegangen, die Russlands Präsident Wladimir Putin zuvor ausgesetzt hatte.

In der Mitteilung erklärt Trump Jr. jedoch, dass ein Bekannter an ihn mit der Idee, die Anwältin zu treffen, herangetreten sei. "Nachdem Freundlichkeiten ausgetauscht waren, verkündete die Frau, sie habe Informationen, dass Menschen mit Verbindungen zu Russland das Democratic National Committee und Frau Clinton unterstützen". Allerdings seien ihre Äußerungen vage und mehrdeutig gewesen, sie hätten keinen Sinn ergeben. Darüber hinaus seien drei Berater des Weißen Hauses im Detail über die Zusammenkunft unterrichtet worden, zwei weitere hätten davon gewusst. "Es wurde schnell klar, dass sie keine bedeutsamen Informationen hatte". Als Projekt nannte er unter anderem die Einrichtung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Moskau zur Vermeidung von Hackerangriffen - ein Vorschlag, für den er umgehend beißenden Spott nicht nur aus den Reihen der oppositionellen Demokraten, sondern auch der eigenen Republikanischen Partei erntete.

FC Köln stellt Modeste für Trainingslager frei - Neue Forderungen des Torjägers?
Die Vereine hätten sich auf eine Ablösesumme von 35,7 Millionen Euro geeinigt, zu klären seien nur noch Details. Gleichzeitig kündigten die Kölner an, sich nicht weiter zu äußern, "solange es keine endgültige Klärung gibt".


Das Treffen mit Natalia Veselnitskaya, bei dem auch der ehemalige Wahlkampfleiter Paul J. Manafort und Trumps Schwiegersohn Jared Kushner anwesend waren, wurde erst am Samstag bekannt - ebenfalls durch einen Bericht der "New York Times". In den USA gehen derzeit mehrere Gremien dem Verdacht nach, Russland habe durch das Ausspionieren vertraulicher Daten die US-Präsidentenwahl beeinflusst. Die Enthüllung platzen in die laufenden Untersuchungen, ob es zwischen der mutmaßlichen russischen Einmischung in den US-Wahlkampf und Trumps Wahlkampfteam Verbindungen gab.

Vater Donald Trump wird derweil von Republikanern dafür verspottet, mit Russland in Sachen IT-Sicherheit zusammenarbeiten zu wollen. Trump kündigte nach dem zweistündigen Gespräch an, mit Russland "konstruktiv" zusammenzuarbeiten - auch in der Abwehr von Cyberattacken.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Merkel verurteilt Krawalle am Rande des G20-Treffens

    Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) sagt den Opfern der G20-Krawalle bei einer Pressekonferenz Entschädigung zu. Seit Donnerstagabend kam es parallel in der Stadt zu teils schweren Ausschreitungen mit zahlreichen Verletzten.
    Streiks im Einzelhandel gehen weiter

    Streiks im Einzelhandel gehen weiter

    Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, treten Angestellte von Kaufland, H&M, Ikea, Obi, Edeka, Esprit und Netto in den Ausstand. Die Gewerkschaft Verdi ruft im bayerischen Einzelhandel erneut zu einzelnen Warnstreiks auf.
    Trump will gegen

    Trump will gegen "Destabilisierung" durch Russland vorgehen

    Bei seiner Rede in Warschau hat Trump den Kreml noch aufgefordert, seine destabilisierende Politik Kiew gegenüber zu beenden. Vor seiner Ankunft in Hamburg hatte Trump der russischen Regierung noch "destabilisierendes Verhalten" vorgeworfen.
  • "Marsch für Gerechtigkeit" endet in Istanbul

    Der TV-Sender CNN Türk berichtete unter Berufung auf den Gouverneur von Istanbul , 15.000 Polizisten seien im Einsatz. Zurück zur Basis finden, die Opposition einen und der Forderung nach Gerechtigkeit Gehör verschaffen.
    Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Diagnose unter Tränen: Mattek-Sands fällt lange aus

    Teil des besten Tennis-Doppels der Welt, hat in Wimbledon eine fürchterliche Knieverletzung erlitten. Zum Beginn des dritten Satzes war die US-Amerikanerin weggerutscht.
    Ajax-Profi Nouri stabil, aber im

    Ajax-Profi Nouri stabil, aber im "künstlichen Tiefschlaf"

    Der zentrale Mittelfeldspieler wurde im April 1997 in Amsterdam geboren und durchlief die Ajax-Nachwuchsschmiede. Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ist ein Eigenwächs von Ajax und spielt dort seit 2004.
  • Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Schriftsteller Peter Härtling ist tot

    Zudem erhielt Härtling den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Hölderlin-Ring und den Hessischen Kulturpreis. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) äußerte sich betroffen zum Tod des Schriftstellers.
    G20: Polizei und Demonstranten rüsten sich für

    G20: Polizei und Demonstranten rüsten sich für "Höllendemo"

    Anders als für andere Veranstaltungen hatte die Polizei für "Welcome to Hell" ("Willkommen in der Hölle") keine Auflagen erlassen. Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen traf Trump am Nachmittag zu seinem ersten Deutschlandbesuch als Präsident in Hamburg ein.
    Vor G20: Merkel empfängt Trump - Proteste weitgehend friedlich

    Vor G20: Merkel empfängt Trump - Proteste weitgehend friedlich

    Eigentlich wollte Joachim Sauer, der Ehemann der deutschen Kanzlerin, sie im Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg herumführen. Die Krawalle mit Hunderten Verletzten und schlimmen Verwüstungen in der Hamburger Innenstadt verurteilte Merkel aufs Schärfste.
  • Merkel und Trump verhandelten

    Merkel und Trump verhandelten "außenpolitische Brennpunkte"

    Der Polizei zufolge wurden 159 Beamte verletzt, außerdem hatte sie Erkenntnisse über einen verletzten Unbeteiligten. Am Freitagmorgen traf der letzte Gipfel-Gast in Hamburg ein: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
    Neue Teams: FIFA 18 wohl erstmals mit 3. Liga

    Neue Teams: FIFA 18 wohl erstmals mit 3. Liga

    Auch der Star, der das Cover von " Fifa 18 " zieren wird, steht bereits fest: Europameister und Weltfußballer Cristiano Ronaldo . Daher wurden immer wieder Ruf von "Fifa"-Fans laut, der Publisher möge doch bitte auch diese Spielklasse ins Spiel integrieren".
    Verträge verlängert: Regionalliga langfristig bei Sport1

    Verträge verlängert: Regionalliga langfristig bei Sport1

    Moderatorin ist Nele Schenker, das Kommentatoren-Team bilden Markus Höhner, Thomas Herrmann und Oliver Forster. Bereits auf den Screenforce Days versprach der Sender ja sieben Stunden Fußball am Stück am Montagabend.
  • Zverev nach über drei Stunden in der dritten Runde

    Zverev nach über drei Stunden in der dritten Runde

    Ob nun Psychospielchen oder ernsthafte körperliche Beeinträchtigungen - das Spiel war nun ausgeglichen und absolut offen. Ihre Gegnerin in Runde drei ist die US-Amerikanerin Shelby Rogers, die die Tschechin Lucie Safarova bezwang.
    HH außer Kontrolle: Melania Trump kann Haus nicht verlassen

    HH außer Kontrolle: Melania Trump kann Haus nicht verlassen

    Die Präsidentin-Gattin freue sich sehr auf die Aktivitäten gemeinsam mit den Gattinnen und Gatten der anderen Gipfelteilnehmer. Die hatte ihren kleinen und äußerst niedlichen Sohn Hadrien (3) dabei - der sofort alle Herzen eroberte.
    Tödlicher Raser-Unfall von Köln: BGH hebt Urteil auf

    Tödlicher Raser-Unfall von Köln: BGH hebt Urteil auf

    Der frühere Oberbürgermeister von Köln verlor seinen Sohn Stephan im März 2001, als dieser Opfer eines Rennens wurde. Das Gesetz sieht für die Teilnahme an illegalen Autorennen eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren vor.
  • Wieder G20-Krawalle Polizei setzt Wasserwerfer ein - Schanzenviertel wird geräumt

    Wieder G20-Krawalle Polizei setzt Wasserwerfer ein - Schanzenviertel wird geräumt

    Denn der ist gerade bei Jamie Watson von einer gegenüberliegenden Boutique. "Total bekloppt", bilanziert Stephan aus Hamburg . Grote hielt es für möglich, dass nach dem offiziellen Ende des Gipfels auch die gewaltbereiten Extremisten schnell abreisen.
    Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Hamburger Polizei äußert sich zu Nachtkrawallen im Schanzenviertel

    Gipfelgegner warfen der Polizei vor, bei Räumungen "enthemmte Gewalt" mit Pfefferspray und Wasserwerfern angewandt zu haben. Die Polizei habe Erkenntnisse gehabt, dass Gehwegplatten auf Dächern abgelegt und Brandflaschen vorbereitet worden seien.
    Polizei und Gipfelgegner mit irrer Straßenschlacht

    Polizei und Gipfelgegner mit irrer Straßenschlacht

    Polizeisprecher Timo Zill erklärte, man werde Vermummungen nicht dulden. "Sie haben entsprechend unmittelbaren Zwang angewendet". Bei den gewalttätigen Ausschreitungen zum G-20-Gipfel in Hamburg sind am Donnerstagabend Dutzende Menschen verletzt worden.

Breaking News



Recommended

Irakische Armee befreit Mossul von Terrormiliz IS

Der Ostteil der Stadt wurde im Januar eingenommen; einen Monat später begann der Militäreinsatz im Westteil der Stadt. Im Juni 2014 brachte der IS die Millionenstadt unter seine Kontrolle und errichtete ein Terrorregime.

Wechsel perfekt! | Rooney geht zurück nach Everton

Rooney war bei Everton ausgebildet worden, ehe er 2004 mit 18 Jahren für 37 Millionen Euro zu den Red Devils wechselte. Ich habe keine Gründe, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln.

Serienstar Nelsan Ellis im Alter von 39 Jahren gestorben

US-Filmstar Nelsan Ellis , bekannt durch seine Rolle in der Vampir-Serie " True Blood ", ist mit nur 39 Jahren gestorben. Der in Illinois geborene Ellis wirkte seit 2008 als Lafayette Reynolds in allen sieben Staffeln von " True Blood " mit.

Ferdinand Schmalz gewinnt mit "lieblingstier"

Die Stadt Klagenfurt hat den Preis in Gedenken an die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) gestiftet. Ferdinand Schmalz gewann am Sonntagvormittag den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis bei den 41.

Brüssel gibt grünes Licht für Übernahme — PSA und Opel

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen hat bei der Übernahme des deutschen Rivalen Opel eine wichtige Hürde genommen. Auch beim Gross- und Einzelhandel mit den Fahrzeugen werde es keine negativen Folgen geben, erklärte die Kommission.

Thomas Gottschalk kehrt für ein Special zu "Wetten, dass…?" zurück!

Bei " Bild " wird sogar über ein echtes "Wetten, dass.?"-Comeback spekuliert: Das Thema sei beim ZDF längst nicht durch". Dabei spiele auch die Familienshow "Wetten, das.?" eine Rolle.

Knapp 30 Prozent der Studiengänge in Thüringen mit NC

Einen deutlichen Anstieg gebe es an Fachhochschulen in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Den größten Anteil zulassungsbeschränkter Studiengänge gibt es im Wintersemester 2017/18 in Hamburg mit 75,5 Prozent.

News-Blog: Bislang 159 Polizisten bei G20-Krawallen verletzt

Zuvor hatte eine Mitteilung der Polizei, wonach ein Polizist im Schanzenviertel einen Warnschuss abgegeben habe, für Verwirrung. Zu Beginn des Treffens am Freitagvormittag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gäste in den Hamburger Messehallen begrüßen.

Auch Frankreich will weg vom Verbrenner

WWF-Frankreich-Chef Pascal Canfin äußerte sich jedoch positiv: "Frankreich beschleunigt, und das ist eine gute Nachricht". Nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will Frankreich die eigenen Ziele zum Umweltschutz erhöhen.

Schlag gegen Kinderpornografie: Darknet-Plattform Elysium abgeschaltet

Den Verdächtigen wird neben der Verbreitung von Kinderpornografie auch schwerer sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Ermittler haben eine Darknetplattform zum Austausch von Kinderpornografie mit mehr als 87.000 Mitgliedern schließen lassen.