• News
  • Nationale

Fall Amri: Durchsuchungen bei Berliner Polizisten

Fall Amri: Durchsuchungen bei Berliner Polizisten

Nach der Amokfahrt von Anis Amri in Berlin mehren sich die Anzeichen, dass die Behörden Erkenntnisse vertuschen wollten. Seit Freitag seien zudem Wohnräume und Arbeitsplätze von mehreren seiner Kollegen des Landeskriminalamtes durchsucht worden, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Martin Steltner.

In der vergangenen Woche hatten sich die Berliner Regierungsfraktionen SPD, Linke und Grüne auf einen Untersuchungsausschuss zu möglichen Behördenfehlern im Fall Amri geeinigt.

Mit der Fälschung sollte wohl ein Fehler vertuscht werden: Denn Amri hätte möglicherweise wegen des stärkeren Vorwurfs in Untersuchungshaft genommen werden können.

Beschlagnahmt wurden Handys, Laptops und Speichermedien. Aus einem gewerbs- und bandenmäßigem Drogenhändler wurde ein Kleindealer. Etliche denken inzwischen, dass der Anschlag hätte verhindert werden können. Die Senatsverwaltung für Inneres kannte aber nur eine Kurzversion mit vier Seiten mit den abgeschwächten Vorwürfen.

Deutsche Diane Kruger in Cannes zur besten Schauspielerin gekürt
Zum besten Schauspieler wurde der US-Star Joaquin Phoenix für seine Rolle in dem Thriller " You Were Never Really Here " gekürt. Für die beste Regie vergab die Jury den Preis an die US-Amerikanerin Sofia Coppola für ihr Historienstück "Die Verführten".


Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte Strafanzeige gestellt, nachdem bekannt geworden war, dass Ermittlungsakten zu Amri nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche nachträglich abgespeckt und gemildert wurden.

Weitere Links zum Thema Zunächst soll der Sonderermittler des Berliner Senats, der frühere Bundesanwalt Bruno Jost, am 3. Juli seinen Zwischenbericht vorlegen.

Polizisten durchsuchen die Wohnungen von Polizisten: In der Vertuschungsaffäre im Fall Anis Amri haben Ermittler jetzt in der Abteilung Staatsschutz des LKA mehrere Computer beschlagnahmt.

Der Staatsschützer, gegen den ermittelt wird, ist weiterhin im Dienst. Dieses Vorgehen ist im Paragraf 103 der Strafprozessordnung geregelt. Wenig später wurde Amri auf der Flucht in Mailand von der Polizei erschossen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Trump attackiert Deutschlands Handelserfolg: "Bad, very bad"

    Zum anderen hatte die Bundesregierung in Berlin zuletzt den Eindruck gewonnen, Trump habe seine Nachzahlungsforderung aufgegeben. Einen handfesten Beschluss gab es auf dem Treffen ebenfalls: Die Nato tritt nun offiziell der Koalition gegen den IS-Terror bei.

    Foto des Attentäters Manchester: Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

    Die britische Polizei veröffentlichte am Wochenende Fotos, die den Selbstmordattentäter von Manchester , Salman Abedi , zeigen. Die Polizei rief die Bürger auf, sich mit Hinweisen zu den Aktivitäten Abedis in den letzten Tagen vor dem Anschlag zu melden.

    Donald Trump - Trump: Viele Mitglieder schulden Nato "enorme Mengen Geld"

    Trump gratulierte dem neuen französischen Staatschef seinerseits zu dessen Wahlsieg vor einigen Wochen. Unterkühlt: EU-Ratspräsident Donald Tusk (l.) und US-Präsident Donald Trump im EU-Hauptquartier.
  • Deutschland: Ökumenischer Gottesdienst vor Pokalfinale in Berlin

    Deutschland: Ökumenischer Gottesdienst vor Pokalfinale in Berlin

    April vor dem Champions-League-Heimspiel gegen AS Monaco selbst ein Attentat miterlebt hatte. Vor dem DFB-Pokalfinale feierten die BVB-Fans eine schwarz-gelbe Party in Berlin.
    Flugbetrieb bei British Airways nach IT-Panne weiter gestört

    Flugbetrieb bei British Airways nach IT-Panne weiter gestört

    Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Störung durch einen Hackerangriff verursacht worden sei, erklärte die Fluggesellschaft. Die Auswirkungen waren fatal, denn an zahlreichen Flughäfen war es nicht möglich die Reisedetails der Passagiere abzurufen.
    Weitere Festnahme in Manchester nach Anschlag

    Weitere Festnahme in Manchester nach Anschlag

    Die Polizei ging früh davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war, sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Tat steckt. Ein großer Teil des islamistischen Netzwerks um den Täter sei bereits gefasst, sagte heute der oberste Ermittler Mark Rowley.
  • Incirlik-Streit: Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

    Incirlik-Streit: Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

    Dann müssten Besuche deutscher Bundestagsabgeordneter nicht mehr einzeln von der türkischen Regierung genehmigt werden. Da Deutschland eine Parlamentsarmee habe, sei es unabdingbar, dass die Soldaten der Bundeswehr besucht werden könnten.
    Tuchel sieht

    Tuchel sieht "eine Chance" für Verbleib in Dortmund

    Glaubt man den Gerüchten der vergangenen Wochen, könnte es gleichzeitig seine letzte Amtshandlung als BVB-Coach gewesen sein. Nach Foul von Frankfurts Schlussmann Lukas Hradecky an Pulisic traf der Bundesliga-Torschützenkönig per Lupfer vom Punkt.
    Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe runter - sechs Verletzte

    Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe runter - sechs Verletzte

    Der Fahrer verlor die Kontrolle - und schoss mit seinem Wagen die Treppen zum U-Bahnhof hinab. Er rechnete damit, dass Spurensicherung und Bergung noch bis in die Nacht andauern werden.
  • Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

    Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

    Damals gewann Barbara Sukowa für Margarethe von Trottas "Rosa Luxemburg". Es ist der erste Preis für eine deutsche Hauptdarstellerin seit 1986.

    Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel

    Stada-Papiere gaben um 0,41 Prozent nach, weil eine neue Runde beim Wettbieten um den Pharmakonzern offenbar ausbleibt. Der Verkauf bringe Geld in die Unternehmenskasse, meinte Analyst Janardan Menon vom Investmenthaus Liberum.
    Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus

    Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus

    Seit den 1990er Jahren wird sie von ihrer Tochter Lavinia unterstützt, die designierte Nachfolgerin an der Spitze des Labels . In China war sie 1988 die erste italienische Modeschöpferin, die eingeladen wurde, eine Fashionshow zu präsentieren.
  • Zeitung: Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten

    Hashim A. soll bei Vernehmungen angegeben haben, dass er und sein Bruder die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) unterstützten. Gekleidet ist er in eine schwarze Daunenweste, Jeans und Turnschuhe; außerdem trägt er eine Baseballkappe, Brille und Bart.
    Berlin: DFB nach Helene-Fischer-Auftritt:

    Berlin: DFB nach Helene-Fischer-Auftritt: "Abläufe analysieren"

    Dass sie sich mit Fußball die Finger verbrennen kann, musste sie bereits vor zwei Jahren bei einem Konzert in München erfahren. Frankfurts Sportdirektor Fredi Bobic hat Recht, wenn er sagt, ein solcher Auftritt habe beim Pokalfinale nichts zu suchen.
    Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

    Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

    Nach jüngsten Zahlen der staatlichen Gesundheitsbehörde wurden bei der Attacke weit mehr Menschen verletzt als zunächst bekannt. Nach dem Attentat hatten US-Medien mehrfach über noch unveröffentlichte Erkenntnisse britischer Behörden berichtet.
  • Streit beim G7-Gipfel mit Trump - Verhandlungen über Nacht

    Er empfindet das Abkommen als unfair und schädlich für die Wirtschaft der USA, die nach China der zweitgrößte Klimasünder sind. Beim G7-Gipfel auf Sizilien ist der US-Präsident der einzige, der nicht im selben Hotel wie die anderen schläft.

    Bruder des Manchester-Attentäters in Libyen festgenommen

    Nach dem Anschlag von Manchester mit 22 Todesopfern sucht die Polizei derweil weiter nach möglichen Komplizen des Attentäters . Nach Angaben einer muslimischen Stiftung wussten die Behörden seit zwei Jahren von den extremistischen Tendenzen Abedis.
    Trump geht in zweiten Nahost-Tag - Besuch in Bethlehem

    Trump geht in zweiten Nahost-Tag - Besuch in Bethlehem

    Dazu trifft er den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und am Dienstag den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas. Reiseerleichterungen und mehr Genehmigungen für palästinensische Bauprojekte im besetzten Gebiet sind offenbar im Gespräch.

Breaking News



Recommended

Tödlicher Unfall: Münchner gestolpert und von U-Bahn erfasst

Er prallte gegen den Spiegel, geriet ins Stolpern und fiel in den Spalt zwischen U-Bahn und Bahnsteig. Anmerkung der Redaktion: Im ursprünglichen Bericht der Feuerwehr war von einem 22-Jährigen die Rede.

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Mit einem Mietauto überfuhr er gezielt Fußgänger auf einer Themse-Brücke und erstach anschließend einen unbewaffneten Polizisten. Die Polizei geht davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war, sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Bluttat steckt.

Putin in Versailles: Prächtige Kulisse, viele Spannungen

Immer wieder wird an Moskau appelliert, die Anforderungen der Minsker Friedensvereinbarung für die Ukraine zu erfüllen. Nun dürfte Macron versuchen, das Wahlkampfkapitel zu schliessen und eine versöhnliche Geste zu machen.

Neues Foto des Manchester-Attentäters veröffentlicht

Wie May appellierte auch Rowley, ungeachtet der Fahndungserfolge wachsam zu bleiben, "aber auch auszugehen und Spaß zu haben". Dort und in Libyen ist die Jihadistenmiliz " Islamischer Staat " (IS) aktiv, die sich zu dem Anschlag in Manchester bekannte.

Das bringt der Tag in Paris

Die vielen Termine und Pflichten, die die Rolle des Branchenprimus mit sich bringen, setzen Kerber nach wie vor zu. Die Auslosung bei den French Open hat es nicht besonders gut mit den deutschen Spieler und Spielerinnen gemeint.

Erdogan kommt mit europäischen Staats- und Regierungschefs zusammen

Vor wenigen Tagen war Mitgliedern des Verteidigungsausschusses der Besuch der deutschen Soldaten in Incirlik untersagt worden. Vergleichsweise gut läuft die Zusammenarbeit von EU und Türkei im Rahmen des vor einem Jahr vereinbarten Flüchtlingspakts.

Nach Nougat-Update: Samsung S6 und S7 mit Mobilfunkproblemen

In diesem Fall würde demnach "häufig die Verbindung zum Mobilfunknetz oder zumindest zum mobilen Internet" abreißen. Wie weit das Problem verbreitet ist, kann aktuell noch nicht eingeschätzt werden.

Präsidentenwahl im Iran: Land bleibt mit Ruhani auf Reformkurs

Der umstrittene frühere Präsident Mahmud Ahmadinejad war wie Hunderte von anderen Bewerbern nicht zur Wahl zugelassen worden. Raisi hatte der Regierung bereits während der Abstimmung Unregelmäßigkeiten bei der Abhaltung der Wahl vorgeworfen.

Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

Der 36-Jährige ist mit Trumps Tochter Ivanka verheiratet und berät seinen Schwiegervater in innen- und aussenpolitischen Fragen. Die russische Botschaft erklärte, sich grundsätzlich nicht zu einzelnen diplomatischen Kontakten zu äußern.

Impfpflicht nicht in Sicht: Kitas müssen Impfmuffel künftig melden

Der Nachweis einer Impfberatung bei der Kita ist seit Inkrafttreten des Präventionsgesetzes Mitte 2015 Pflicht. Schon jetzt drohen Bußgelder bis zu 2.500 Euro, wenn Eltern die Impfberatung verweigern.