• News
  • Medizin

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Sie wurden nördlich der libyschen Stadt Sabratha aus dem Mittelmeer gerettet. Die Union werde im Wahlkampf den Menschen "Sicherheit und Wohlstand" zusagen.

Dieses Foto ist zur Ikone geworden: Ein Eisbär springt in der immer stärker abtauenden Arktis von Eisscholle zu Eisscholle. "Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei".

Die mageren Ergebnisse des G7-Gipfels lassen Schlimmes für den G20-Gipfel der Industrie- und Schwellenländer in Hamburg ahnen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, die Debatte mit den USA dazu sei "sehr schwierig, um nicht zu sagen sehr unzufriedenstellend" gewesen.

Italien hatte sich zum Ziel gesetzt, dass die sieben Staats- und Regierungschefs eine eigene Erklärung zur Flüchtlingspolitik verabschieden.

Dass Donald Trump den Gipfel von Taormina als "schrecklich produktiv "bezeichnete, verwundert".

Bis zuletzt hatten die G7 um die Formulierung in der Abschlusserklärung gerungen. Es war eine weitere Grobheit des US-Präsidenten in seiner an Fehltritten reichen Reise zu den europäischen Partnern.

Kanzlerin Angela Merkel wies die Kritik als "nicht sachgerecht" zurück.

Donald Trump - Trump: Viele Mitglieder schulden Nato "enorme Mengen Geld"
Trump gratulierte dem neuen französischen Staatschef seinerseits zu dessen Wahlsieg vor einigen Wochen. Unterkühlt: EU-Ratspräsident Donald Tusk (l.) und US-Präsident Donald Trump im EU-Hauptquartier.


Klarheit bringt die Gipfel-Formulierung den deutschen Autobauern und Stahlproduzenten, die mit Trump neue Handelsschranken fürchten, nicht.

Die Gegensätze prallten vor allem in der Klimapolitik aufeinander. Eine endgültige Entscheidung dazu will der US-Präsident nächste Woche treffen. Er empfindet das Abkommen als unfair und schädlich für die Wirtschaft der USA, die nach China der zweitgrößte Klimasünder sind. So konnte der Handelsstreit entschärft und ein schweres Zerwürfnis mit den USA abgewendet werden.

Im Streit rund um den Klimaschutz gab es allerdings keinen Kompromiss.

Umweltschützer begrüßten, dass die Verpflichtungen zum Klimaschutz nicht aufgeweicht werden sollen. "Wenn Amerika wackelt, müssen wir stehen", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir. Am Samstagnachmittag protestierten rund 2000 Globalisierungskritiker nahe dem Gipfelort gegen die Politik der G7. Auch andere Beobachter sahen einen "Tiefpunkt" in der Geschichte der G7 und warnten vor einem "Reinfall".

Ziehen die G7 in der Flüchtlingskrise an einem Strang?

Entwicklungsorganisationen appellierten eindringlich an die G7, mehr Finanzmittel für den aktuellen Kampf gegen Hunger bereit zu stellen. Die G7 erklärten nur allgemein, den Hilfsappell der UN über 6,9 Milliarden US-Dollar "energisch unterstützen" zu wollen. Dafür sind aber erst 30 Prozent zugesagt. Die Gipfelteilnehmer hätten es versäumt, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um den Menschen in Jemen, Somalia, Südsudan und Nigeria zu helfen. "Die G7 verlassen den Gipfel, ohne einige der drängendsten Aufgaben unserer Zeit auch nur im Entferntesten angegangen zu sein", sagte Jörn Kalinski von Oxfam. Es sei "eine der größten Enttäuschungen des Gipfels", dass Italien mit seinem Plan für einen geordneten Umgang mit den Flüchtlingen am Widerstand der USA gescheitert sei. Ein US-Beamter feierte als "Erfolg", stattdessen zwei Absätze in die Abschlusserklärung bekommen zu haben, die Grenzkontrollen und nationale Interessen betonen.

Italien hatte die Chancen der Zuwanderung hervorheben wollen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Putin in Versailles: Prächtige Kulisse, viele Spannungen

    Putin in Versailles: Prächtige Kulisse, viele Spannungen

    Immer wieder wird an Moskau appelliert, die Anforderungen der Minsker Friedensvereinbarung für die Ukraine zu erfüllen. Nun dürfte Macron versuchen, das Wahlkampfkapitel zu schliessen und eine versöhnliche Geste zu machen.

    Flugbetrieb bei British Airways nach IT-Panne weiter gestört

    Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Störung durch einen Hackerangriff verursacht worden sei, erklärte die Fluggesellschaft. Die Auswirkungen waren fatal, denn an zahlreichen Flughäfen war es nicht möglich die Reisedetails der Passagiere abzurufen.
    Anschlag 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen in Ägypten

    Anschlag 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen in Ägypten

    Mindestens 23 Menschen seien getötet und 25 Reisende verletzt worden, teilte das ägyptische Gesundheitsministerium mit. Er forderte Muslime auch dazu auf, Einrichtungen der ägyptischen Armee, Polizei und Regierung fernzubleiben.
  • BVB erkämpft vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt

    BVB erkämpft vierten Pokalsieg: 2:1 über Eintracht Frankfurt

    Nach Foul von Frankfurts Schlussmann Lukas Hradecky an Pulisic traf der Bundesliga-Torschützenkönig vom Punkt. Aber als Kapitän Marcel Schmelzer um 22.18 Uhr den Pokal in die Höhe reckte, war er mittendrin.
    Weitere Festnahme in Manchester nach Anschlag

    Weitere Festnahme in Manchester nach Anschlag

    Die Polizei ging früh davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war, sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Tat steckt. Ein großer Teil des islamistischen Netzwerks um den Täter sei bereits gefasst, sagte heute der oberste Ermittler Mark Rowley.

    Präsidentenwahl im Iran: Land bleibt mit Ruhani auf Reformkurs

    Der umstrittene frühere Präsident Mahmud Ahmadinejad war wie Hunderte von anderen Bewerbern nicht zur Wahl zugelassen worden. Raisi hatte der Regierung bereits während der Abstimmung Unregelmäßigkeiten bei der Abhaltung der Wahl vorgeworfen.
  • Seoul: Nordkorea feuert erneut Rakete ab

    Seoul: Nordkorea feuert erneut Rakete ab

    Die kommunistische Führung von Machthaber Kim Jong Un versucht, eine Langstreckenrakete mit nuklearem Sprengkopf zu entwickeln. Nordkorea hat am Montag (Ortszeit) nach Berichten des südkoreanischen Militärs erneut eine ballistische Rakete abgefeuert.
    Das bringt der Tag in Paris

    Das bringt der Tag in Paris

    Die vielen Termine und Pflichten, die die Rolle des Branchenprimus mit sich bringen, setzen Kerber nach wie vor zu. Die Auslosung bei den French Open hat es nicht besonders gut mit den deutschen Spieler und Spielerinnen gemeint.
    Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

    Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

    Ankara wirft diesen türkischen Soldaten vor, in den Putschversuch vom Juli 2016 involviert gewesen zu sein. Nach deutschen Angaben haben über 400 Inhaber türkischer Diplomatenpässe Asyl beantragt.
  • Incirlik-Streit: Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

    Incirlik-Streit: Bundesregierung stellt Türkei Ultimatum

    Dann müssten Besuche deutscher Bundestagsabgeordneter nicht mehr einzeln von der türkischen Regierung genehmigt werden. Da Deutschland eine Parlamentsarmee habe, sei es unabdingbar, dass die Soldaten der Bundeswehr besucht werden könnten.
    Air Berlin: Pilot wollte angeblich mit Loch im Flugzeug starten

    Air Berlin: Pilot wollte angeblich mit Loch im Flugzeug starten

    Wichtiger aber: Eine Gefahr für die Passagiere habe nie bestanden, heißt es bei Air Berlin. Und Air Berlin jetzt kleinredet.

    Innenministerin: Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

    Die Ausführung des Anschlags sei "anspruchsvoller gewesen als einige der Anschläge, die wir davor erlebt haben", sagte Rudd. Die Polizei geht davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war , sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Tat steckt.
  • Deutsche Diane Kruger in Cannes zur besten Schauspielerin gekürt

    Deutsche Diane Kruger in Cannes zur besten Schauspielerin gekürt

    Zum besten Schauspieler wurde der US-Star Joaquin Phoenix für seine Rolle in dem Thriller " You Were Never Really Here " gekürt. Für die beste Regie vergab die Jury den Preis an die US-Amerikanerin Sofia Coppola für ihr Historienstück "Die Verführten".
    Weitere Festnahmen nach Manchester-Anschlag

    Weitere Festnahmen nach Manchester-Anschlag

    Nach dem Anschlag in Manchester hatten US-Behörden den amerikanischen Medien vertrauliche, polizeiliche Informationen zugespielt. Zudem wurden 116 Menschen zur Behandlung von Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. 20 Opfer sind in einem kritischem Zustand.

    Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

    Der 36-Jährige ist mit Trumps Tochter Ivanka verheiratet und berät seinen Schwiegervater in innen- und aussenpolitischen Fragen. Die russische Botschaft erklärte, sich grundsätzlich nicht zu einzelnen diplomatischen Kontakten zu äußern.
  • Foto des Attentäters Manchester: Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

    Die britische Polizei veröffentlichte am Wochenende Fotos, die den Selbstmordattentäter von Manchester , Salman Abedi , zeigen. Die Polizei rief die Bürger auf, sich mit Hinweisen zu den Aktivitäten Abedis in den letzten Tagen vor dem Anschlag zu melden.
    Erdogan kommt mit europäischen Staats- und Regierungschefs zusammen

    Erdogan kommt mit europäischen Staats- und Regierungschefs zusammen

    Vor wenigen Tagen war Mitgliedern des Verteidigungsausschusses der Besuch der deutschen Soldaten in Incirlik untersagt worden. Vergleichsweise gut läuft die Zusammenarbeit von EU und Türkei im Rahmen des vor einem Jahr vereinbarten Flüchtlingspakts.
    Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus

    Laura Biagiotti nach Herzstillstand im Krankenhaus

    Seit den 1990er Jahren wird sie von ihrer Tochter Lavinia unterstützt, die designierte Nachfolgerin an der Spitze des Labels . In China war sie 1988 die erste italienische Modeschöpferin, die eingeladen wurde, eine Fashionshow zu präsentieren.

Breaking News



Recommended

Trump attackiert Deutschlands Handelserfolg: "Bad, very bad"

Zum anderen hatte die Bundesregierung in Berlin zuletzt den Eindruck gewonnen, Trump habe seine Nachzahlungsforderung aufgegeben. Einen handfesten Beschluss gab es auf dem Treffen ebenfalls: Die Nato tritt nun offiziell der Koalition gegen den IS-Terror bei.

Diane Kruger gewinnt in Cannes - Goldene Palme für Schweden

Damals gewann Barbara Sukowa für Margarethe von Trottas "Rosa Luxemburg". Es ist der erste Preis für eine deutsche Hauptdarstellerin seit 1986.

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Mit einem Mietauto überfuhr er gezielt Fußgänger auf einer Themse-Brücke und erstach anschließend einen unbewaffneten Polizisten. Die Polizei geht davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war, sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Bluttat steckt.

Tuchel sieht "eine Chance" für Verbleib in Dortmund

Glaubt man den Gerüchten der vergangenen Wochen, könnte es gleichzeitig seine letzte Amtshandlung als BVB-Coach gewesen sein. Nach Foul von Frankfurts Schlussmann Lukas Hradecky an Pulisic traf der Bundesliga-Torschützenkönig per Lupfer vom Punkt.

Streit beim G7-Gipfel mit Trump - Verhandlungen über Nacht

Er empfindet das Abkommen als unfair und schädlich für die Wirtschaft der USA, die nach China der zweitgrößte Klimasünder sind. Beim G7-Gipfel auf Sizilien ist der US-Präsident der einzige, der nicht im selben Hotel wie die anderen schläft.

Nach der NRW-Wahl 2017 - Die Koalitionsfrage - Keine NRW-Groko

Bei seiner anschließenden Sitzung beschäftigte sich der SPD-Parteivorstand erstmals mit dem Entwurf des Bundestagswahlprogramms. Die SPD in Nordrhein-Westfalen hatte nach ihrem Absturz bei der Landtagswahl eine große Koalition mit der CDU ausgeschlossen.

Nach Nougat-Update: Samsung S6 und S7 mit Mobilfunkproblemen

In diesem Fall würde demnach "häufig die Verbindung zum Mobilfunknetz oder zumindest zum mobilen Internet" abreißen. Wie weit das Problem verbreitet ist, kann aktuell noch nicht eingeschätzt werden.

Trump geht in zweiten Nahost-Tag - Besuch in Bethlehem

Dazu trifft er den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und am Dienstag den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas. Reiseerleichterungen und mehr Genehmigungen für palästinensische Bauprojekte im besetzten Gebiet sind offenbar im Gespräch.

Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

Nach jüngsten Zahlen der staatlichen Gesundheitsbehörde wurden bei der Attacke weit mehr Menschen verletzt als zunächst bekannt. Nach dem Attentat hatten US-Medien mehrfach über noch unveröffentlichte Erkenntnisse britischer Behörden berichtet.

Terroranschlag in Manchester: Was wir wissen - und was nicht

Die Polizei geht davon aus, dass Abedi kein Einzeltäter war , sondern dass ein ganzes Terrornetzwerk hinter der Bluttat steckt . Auf dem St. -Ann's-Platz im Zentrum von Manchester versammelten sich Menschen mit Kerzen, Blumen und herzförmigen Luftballons.