• News
  • Wissenschaft

Wirtschaft | Nach Cyber-Attacke: Bahn-Anzeigetafeln bleiben noch gestört

Laut Unternehmen müssen Techniker die Software an jedem einzelnen Rechner, der die Tafeln steuert, reparieren.

Bisher gebe es schlicht keine Software, die einen vollumfänglichen Schutz vor dieser Schadsoftware biete, sagt IT-Experte Gaycken. Die Attacke traf laut Experten viele XP-Rechner. 45 Einrichtungen des Nationalen Gesundheitsdienstes (NHS) waren vom Angriff betroffen und auch am Samstag noch teilweise lahmgelegt. Dort mussten wegen der Störung der IT-Systeme Rettungswagen in andere Kliniken umgeleitet werden. Erst zum Samstagabend normalisierte sich die Lage weitgehend. Bis dahin entdeckte die IT-Sicherheitsfirma Avast rund 75 000 betroffene Computer in 99 Ländern, mit einem Schwerpunkt auf Russland, die Ukraine und Taiwan.

Insgesamt seien 200.000 Opfer der Cyberattacke gezählt worden. In Großbritannien wurden Krankenhäuser lahmgelegt, in Spanien traf es den Telekom-Konzern Telefónica und in den USA den Versanddienst FedEx. Rund 1000 Computer seien betroffen.

In Schweden waren 70 Computer der Gemeinde Timra betroffen, hieß es auf der Webseite der Verwaltung. Deutsche Regierungsnetze seien aber nicht betroffen gewesen, betonte das Bundesinnenministerium.

Die Computer wurden weltweit gestern bei einer Cyber-Attacke von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die die betroffenen Computer verschlüsseln und auf Anweisung ein Lösegeld verlangen, um die Computer wieder zu "entsperren". Die Computer werden befallen, wenn zum Beispiel ein Nutzer einen fingierten Link in einer E-Mail anklickt.

Die Anzeigetafeln an den Bahnhöfen in Trier, Koblenz, Kaiserslautern, Saarbrücken, Homburg und St. Wendel zeigten Fehlermeldungen oder waren komplett ausgefallen, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstagmittag mitteilte. Ein Countdown zählte die Stunden bis zur angeblichen Löschung der gekidnappten Dateien herunter, die man nur durch die Überweisung von 300 bis 600 Dollar in der Internetwährung Bitcoin verhindern könne. Der Bahnverkehr in Deutschland etwa war nicht beeinträchtigt.

Fußball: RB Leipzig nervt Bayern beim 4:5
Glück für Leipzig: Aufgrund der Schützenhilfe bleiben die Sachsen in ihrer ersten Saison Zweiter hinter dem Rekordmeister. Die Miene von Hoeneß wurde immer finsterer, Ancelotti saß mit verschränkten Armen regungslos auf der Trainerbank.


Möglicherweise handle es sich um die Schadsoftware "Wanna Decryptor", teilte der NHS mit. Die Täter hatten demnach eine Sicherheitslücke beim Betriebssystem Windows ausgenutzt, die ursprünglich vom US-Abhördienst NSA entdeckt worden war, aber vor einigen Monaten von Hackern öffentlich gemacht wurde. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rechnet erst in den kommenden Tagen mit einem Überblick. Microsoft veröffentlichte bereits im März ein Update, das die Schwachstelle dichtmachte.

Nach der Attacke stellte der Konzern auch ein Update für veraltete Windows XP bereit, das eigentlich nicht mehr gewartet wird.

Gestoppt wurde die Attacke derweil offenbar nur durch Zufall. "Es gibt keinen Grund für sie, aufzuhören", so der 22-Jährige, der weiterhin anonym bleiben will, dem Sender BBC. Ein IT-Sicherheitsexperte von der Plattform MalwareTechBlog teilte über Twitter mit, die weitere Verbreitung der Schadsoftware zufällig gestoppt zu haben - durch die Registrierung eines von WannaCry genutzten Domain-Namens.

Am Freitag hatten die Folge der Attacke für Aufsehen gesorgt.

In diese Kerbe schlug auch der erfolgreiche Hacker selbst im Gespräch mit dem Guardian: "Das ist nicht vorbei". Außerdem sollte der Virenschutz auf den PCs mit dem neuesten Update versorgt sein. Das Bundeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen. Europol schlug ein internationales Vorgehen der Behörden vor, um die Hintermänner zu finden.

Der Chef der Behörde, Rob Wainwright sagte: "Momentan sehen wir uns der Gefahr einer Eskalation gegenüber". De Maizière sprach von "erheblichen Cyber-Sicherheitsvorfällen". Der Grünen-Politiker Konstantin von Notz verwies gegenüber dem "Deutschlandfunk "auf die Rolle der NSA: "Sicherheitsbehörden haben ein Interesse an der Verletzlichkeit von IT-Sicherheit und das ist tatsächlich auch eine Gefahr".

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Dax im Trubel der Berichtssaison kaum bewegt

    Zudem hätten enttäuschende Firmenbilanzen in den USA und eine daraufhin schwächere Wall Street Europas Börsen nach unten gezogen. Die Aktien gaben um 0,25 Prozent nach, während sich die von Uniper im MDax mit plus 0,06 Prozent fast unverändert zeigten.
    Katastrophenalarm in Bayreuth nach Brand in Diskothek

    Katastrophenalarm in Bayreuth nach Brand in Diskothek

    Die Löschkräfte brachten den Brand zwar am Abend unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauerten aber die Nacht über an. Um eine Party vorzubereiten, sollen in der Disko laut Polizei "pyrotechnische Arbeiten" durchgeführt worden sein.

    Steuerschätzer legen neue Einnahmeprognose für den Staat vor

    Es wird erwartet, dass dank der guten Konjunktur und Rekordbeschäftigung die letzte Steuerschätzung nach oben korrigiert wird. Davon entfallen 2,4 Milliarden Euro auf den Bund, 6,5 Milliarden Euro auf die Länder sowie 2,5 Milliarden auf die Kommunen.
  • YouTube-Star

    YouTube-Star "Bibi": Mein Song muss nicht jedem gefallen

    Andere kritisieren in ihren Parodien Bianca Heinicke für die Geldmacherei, die hinter der ganzen Sache steckt. Trotz aller Kritik wird der Song wohl gekauft: In den iTunes-Charts rangiert er derzeit auf Platz 3.
    Hauchdünne Mehrheit zur Neufassung von Obamacare erreicht

    Hauchdünne Mehrheit zur Neufassung von Obamacare erreicht

    Dieses erste, positive Votum ist trotzdem ein Erfolg für Trump: Es ist das erste bedeutende Gesetz, dass er durchbringen konnte. Auch die genauen finanziellen Folgen sind nicht bekannt, das könnte sich für die Republikaner noch als verhängnisvoll erweisen.
    Türkei nennt US-Waffenhilfe für Kurden

    Türkei nennt US-Waffenhilfe für Kurden "nicht akzeptabel"

    Anders als die PKK gelten die PYD und die YPG in den USA und der EU aber nicht als Terrorgruppe. Türkische Flugzeuge hatten vor zwei Wochen im Norden Syriens Stellungen der Miliz angegriffen.
  • ARD-Deutschlandtrend: SPD sackt deutlich ab, CDU legt zu

    ARD-Deutschlandtrend: SPD sackt deutlich ab, CDU legt zu

    Die FDP verbessert sich um zwei Punkte auf acht Prozent, die AfD verschlechtert sich um einen Punkt und landet bei zehn Prozent. Weder für eine rot-rot-grüne Koalition noch für eine "Ampel" (SPD/FDP/Grüne) gäbe es auch nur annähernd eine Mehrheit.

    Berlin: Linke: Kraft will mit CDU "unsozial" weiterregieren

    Und Dreier-Bündnisse hatten entweder die Grünen oder die FDP ausgeschlossen. "Das gehört zur Demokratie dazu". Laut jüngster Umfrage ist jeder vierte der über 13 Millionen Wahlberechtigten in NRW noch unentschlossen.
    Macron-Partei präsentiert Kandidatenliste für Parlamentswahl

    Macron-Partei präsentiert Kandidatenliste für Parlamentswahl

    Unter den Kandidaten ist auch der "Territorialreferent" von "En Marche!" in der Schweiz und Liechtenstein, Joachim Son-Forget. Mit dieser Aussage treibt der Vertreter des rechten PS-Flügels einen Keil in die ohnehin schon am Boden liegende Partei.
  • Eishockey: DEB verteidigte Torhüter Greiss:

    Eishockey: DEB verteidigte Torhüter Greiss: "Kein Rechtsextremist"

    Das deutsche Eishockey-Nationalteam verliert nach schwacher Leistung in der Verlängerung gegen die Skandinavier. Dabei markierte er wohl auch einen Vergleich von Clinton mit Adolf Hitler mit "Gefällt mir".
    Deutschland großer Sieger auf Kunst-Biennale in Venedig

    Deutschland großer Sieger auf Kunst-Biennale in Venedig

    Auch Franz Erhard Walther aus Fulda ist auf der Biennale mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet worden - als bester Künstler . Im deutschen Pavillon zeigt die Frankfurter Künstlerin Imhof (39) eine etwa fünf Stunden lange bedrückende Performance.
    Apps verfolgen User mit Ultraschall

    Apps verfolgen User mit Ultraschall

    Anhand solcher Programme können Nutzer von Android-Endgeräten über Ihre Geräte hinweg verfolgt und überwacht werden. Die Forscher sehen in dieser sich schnell verbreitender Technologie eine ernsthafte Bedrohung der Privatsphäre.
  • FußballDuisburg und Kiel steigen in 2. Liga auf

    FußballDuisburg und Kiel steigen in 2. Liga auf

    Marvin Ducksch (31.) brachte die seit elf Spielen ungeschlagene Mannschaft von Trainer Markus Anfang in Führung. Dabei hatte vor allem der Torschütze gleich mehrfach die Gelegenheit, für eine frühere Entscheidung zu sorgen.
    Wahlsieger Macron will gespaltenes Frankreich einen

    Wahlsieger Macron will gespaltenes Frankreich einen

    Es soll nach den Vorstellungen des Franzosen auch über ein großes Investitionsprogramm zum Ankurbeln der Wirtschaft entscheiden. Deutschland und Frankreich müssen nun in enger Zusammenarbeit Europa demokratischer, solidarischer und zukunftsfester machen.
    Microsoft öffnet Windows 10 weiter für andere Plattformen

    Microsoft öffnet Windows 10 weiter für andere Plattformen

    Microsoft möchte das nahtlose Weiterarbeiten unter Windows 10 ermöglichen und hat deswegen die Funktion " Timeline " eingeführt. Damit nicht genug: Ihr könnt bei Bedarf alle drei Linux-Geschmacksrichtungen nebeneinander installieren.
  • Juventus steht im Final von Cardiff

    Juventus steht im Final von Cardiff

    Und kurz vor der Pause legte Ex-Barça-Star Dani Alves mit einem knallharten Volleyschuss von der Strafraumgrenze das 2:0 nach. Monaco startete mit einer mittelmäßig durchschlagskräftigen Anfangsoffensive, die aber nach wenigen Minuten wieder verpuffte.
    Greipel in Rosa, Jungels auf Platz 24

    Greipel in Rosa, Jungels auf Platz 24

    Dies reichte Gaviria zusammen mit den zehn Sekunden Bonifikation für den Sieg aus, um André Greipel das Leadertrikot abzunehmen. Der Deutsche, der am Vortag in Tortoli gewonnen hatte, gehörte anfänglich ebenfalls der Fluchtgruppe an.
    Pro-Europäer Macron gewinnt Präsidentenwahl in Frankreich

    Pro-Europäer Macron gewinnt Präsidentenwahl in Frankreich

    Seine Bewegung "En Marche!" hatte Russland vorgehalten, sich über Medien wie RT in den Wahlkampf einzumischen. Macron hatte nach seinem Erfolg vom Sonntag versucht, den Franzosen neues Selbstbewusstsein einzuimpfen.

Breaking News



Recommended

Nordkorea setzt Raketentests fort - USA drohen härtere Sanktionen an

Nach einem neuerlichen Raketentest Nordkoreas hat US-Präsident Donald Trump verschärfte Strafmaßnahmen gegen Pjöngjang gefordert. Choe war laut Yonhap zuvor in Oslo mit einer Gruppe von amerikanischen Sicherheits- und Abrüstungsexperten zusammengekommen.

Tuchel: "Werde in Augsburg Cheftrainer von Dortmund sein"

Deshalb kann ich mich beim besten Willen nicht damit beschäftigen und in die Kabine gehen, um einen Maulwurf zu finden". Auch zu dem Verhältnis mit Watzke, der öffentlich von einem Dissens mit Tuchel berichtete, bezog Tuchel Stellung.

Trump kündigt rasche Entscheidung über Comey-Nachfolge an

Der Präsident wollte damit offenbar andeuten, dass er für Comey unangenehme Informationen in der Hinterhand hat. Dies habe Comey abgelehnt und stattdessen gesagt, der Präsident könne sich auf seine Ehrlichkeit verlassen.

NRW-Regierungschefin Kraft schließt Koalition mit Linken aus

Die Linke ist derzeit nicht im Parlament vertreten, liegt in jüngsten Umfragen aber zwischen fünf und sechs Prozent. Neben SPD, CDU, Grünen und FDP haben den Umfragen zufolge auch Linke und AfD Chancen auf den Einzug in den Landtag.

85-Jähriger stirbt bei Rekordversuch auf dem Mount Everest

Sie hatte sich in einem Helikopter über den verschütteten Khumbu-Eisbruch fliegen lassen und von dort den Gipfel erreicht. Der 85-Jährige war im Basislager unterhalb des höchsten Berges der Welt am Samstagabend plötzlich gestorben.

IT-Attacke auch in Berlin: Hacker stören Infotafeln im Hauptbahnhof

Rund tausend Computer seien attackiert worden, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Freitag der Nachrichtenagentur Interfax. Im Internet kursierten Aufnahmen von NHS-Computerbildschirmen mit der Botschaft "Ups, Deine Daten wurden verschlüsselt".

Amazon stellt neuen "Echo"-Lautsprecher vor"

So können Besitzer von Echo, Echo Dot und Echo Show untereinander kostenlos telefonieren, die Verbindung wird über WLAN aufgebaut. Im Vergleich: Der Echo kostet 179,99 Euro, der Echo Dot 59,99 Euro. " Echo Look" besteht aus einer Kamera und einem Mikrofon.

Juve nach 2:1 gegen Monaco im Königsklassen-Finale

Vor zwei Jahren dachte jeder, das wäre mein letztes Finale gewesen, umso schöner fühlt sich das jetzt an", so der Goalie. Der deutsche Internationale kündigt via Twitter an, für Juventus Turin im Saisonfinale zur Verfügung stehen zu können.

Großbritannien: Britische Herzogin Kate reist solo nach Luxemburg

Die 35-Jährige besucht mehrere Ausstellungen und begeht gemeinsam mit den Luxemburgern die Feierlichkeiten zum 150. Sie wird von Luxemburgs großherzoglicher Familie im Palast empfangen, bevor es dann zu den offiziellen Feiern geht.

Steinmeier in Yad Vashem: "Unfassbare Schuld" der Deutschen

Zum Abschluss legte er am Nachmittag am Grab des früheren Palästinenserführers Arafat in Ramallah einen Kranz nieder. Er hoffe, dass Steinmeiers Treffen in Israel zu einer Vertiefung der Beziehungen beider Länder beitragen werden.