• News
  • Sport

Vettel startet von der Pole ins Russland-Rennen

Vettel startet von der Pole ins Russland-Rennen

Und schon vor dem kritischen Bremspunkt war Valtteri Bottas vorbei, während Lewis Hamilton zurückzog und Vierter blieb.

Entsprechend gönnerhaft präsentierte sich der Deutsche nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Russland hinter Bottas, obwohl er noch auf der Schlussrunde wegen einer zeitraubenden Überrundung stinksauer gewesen war. Von den vier Rennen in dieser Saison wurde erst eines auch vom Pole-Mann gewonnen, das war in China durch Hamilton. Gut möglich. Mit ein paar kleineren Fehlern weniger in seinem Q3-Run hätte es in der Startaufstellung noch vor Perez gehen können. "Es ist unglaublich", meinte der 27-jährige Finne. Schon am Samstag zeigte Ferrari, dass selbst der Kampf um die Pole Position mittlerweile keine reine Mercedes-Angelegenheit mehr ist. Der WM-Favorit kam nach seiner verpatzten Quali (4.) nicht ans Führungstrio heran. Immerhin hatte er Bottas in den ersten drei Rennen über die Distanz stets im Griff.

"Wir haben einen schwierigen Saisonstart gehabt".

Doch Bottas machte den Ferrari-Vorteil mit einem Traumstart zunichte.

Grand Prix ist es der erste Triumph für den Nachfolger von Weltmeister Nico Rosberg (31). "Es war eine ungewöhnliche Möglichkeit, so kurzfristig hier zu diesem Team zu kommen. Ich habe eine gute Lernkurve gehabt". Am gesamten Rennwochenende in Sotschi untermauerte der Mercedes-Pilot, dass er gegen Lewis Hamilton nicht nur hinterher fährt. "Der hat doch von Anfang an geführt", entgegnete der - was dem Ferrari-Piloten ein gedehntes "Ach sooo" entlockte.

Bottas hielt auch in der Schlussphase dem Druck stand, den Vettel aufbaute. Zu einer echten Attacke kam es aber nie.

"Ich stimme Kimi da zu", ergänzt Sebastian Vettel, als er auf seine damalige Dominanz bei Red Bull und Vergleiche angesprochen wird.

Tillerson: China hat Nordkorea mit Sanktionen gedroht
China wünscht Nordkorea als Pufferzone gegenüber dem Einfluss der USA, die Zehntausende Soldaten in Südkorea stationiert haben. Der Streit um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm droht sich laut US-Präsident Donald Trump weiter zuzuspitzen.


"Ich habe alles versucht, um Valtteri noch zu schnappen", sagte der Ferrari-Star. Doof für den Zuschauer: Nach einem rasanten Start gab es so gut wie keine Positionskämpfe. sport.de präsentiert drei Gewinner und Verlierer.

Bottas' Anfang war nicht ganz einfach. Erstmals seit Juni 2016 landete er in einem Rennen, das er beendete, nicht auf dem Podest.

"Das Auto hat überhitzt". "Ich freue mich für ihn". Er dachte, dass Lewis Hamilton in Führung lag und Bottas die ganze Zeit hinter ihm sei. "Es wird extrem eng, mehr als nur sehr", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. "Es war so eng mit dem Verkehr hinten raus". Mercedes gewann auch die vierte Auflage des Russland-Grand-Prix.

Der deutsche WM-Leader holte den 90.

Dahinter drohte Räikkönen seine Position an Hamilton zu verlieren, aber beim Anbremsen auf die Kurve verteidigte der Finne den dritten Platz doch noch. Im dramatischen Schlussspurt bewies er noch einmal seine Fähigkeit, alles auszublenden, rief seine Ingenieure zur Ruhe, fuhr als Erster über die Ziellinie. Max Verstappen (NL) Red Bull 1:00,416, 6. Teamkollege Daniel Ricciardo schied mit einem Bremsproblem bereits in der Anfangsphase aus. Auf den langen Geraden hatten sich die Bullen ob ihres PS-Nachteils ohnehin nicht viel ausgerechnet. - Nicht gestartet: Fernando Alonso (ESP), McLaren-Honda (Motor). Diesmal konnte der 35 Jahre alte Zweifach-Weltmeister aus Spanien nicht mal starten. Die vorne losbrausenden Vettel und Räikkönen mussten Valtteri Bottas die Führung überlassen und sich hinter dem Finnen einreihen, der zwar nicht besser wegkam als Vettel, auf dem langen Weg zum ersten Anbremspunkt aber im Windschatten vorbeiflog.

Lokalmatador Daniil Kwjat kam im Toro Rosso nicht über Rang zwölf hinaus, sein Teamkollege Carlos Sainz jr. wurde Zehnter.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • "Nazi-Schlampe": AfD will Satiriker Christian Ehring verklagen

    Die Grenzen von Satire verliefen dort, "wo es sich nur noch um zusammenhanglose, verletzende Beleidigungen handelt". Wie der "Spiegel" feststellt, weißt der aktuelle Fall einige Parallelen zum Fall Böhmermann auf.
    Verletzte bei Gewaltausbruch: Demonstranten stürmen Parlament in Mazedonien

    Verletzte bei Gewaltausbruch: Demonstranten stürmen Parlament in Mazedonien

    Videos und Fotos zeigen den Oppositionsführer Zoran Zaev mit blutverschmiertem Gesicht in mitten einer tobenden Menschenmenge. Die Angreifer machen regelrecht Jagd auf Oppositionsabgeordnete, die mit ihrer Mehrheit eine neue Regierung bilden wollen.
    Neue Netflix-Serie Behörde warnt vor Suizid-Szenen - Zuschauer reagieren gespalten

    Neue Netflix-Serie Behörde warnt vor Suizid-Szenen - Zuschauer reagieren gespalten

    In der finalen Episode ließen die Autoren aber Raum für weitere Geschichten – etwa einen weiteren Selbstmordversuch. Die Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" steht vor der Verlängerung für eine zweite Staffel.
  • Merkel startet Kurzbesuch in Abu Dhabi

    Merkel startet Kurzbesuch in Abu Dhabi

    Sein Land habe außerdem zugesagt, in den kommenden drei Jahren 15.000 Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind für Deutschland in erster Linie ein guter Handelspartner.

    Thiago verlängert beim FC Bayern bis 2021

    Ganz Fußball-Deutschland diskutiert seit dem Pokal-K.o. gegen Dortmund über die personellen Konsequenzen beim FC Bayern. Was Thiago so wertvoll macht ist in dieser Saison seine Arbeit gegen den Ball und sein Zweikampfverhalten.
    EU billigt Verhandlungsleitlinien für den Brexit

    EU billigt Verhandlungsleitlinien für den Brexit

    Hintergrund der düsteren Prognose ist ein Gespräch von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit May am vergangenen Mittwoch. Zwar bräuchte es dafür noch ein Referendum in Nordirland - und dafür gebe es derzeit keine Grundlage, so Regierungschef Kenny.
  • HSV rutscht nach Schlappe in Augsburg auf Relegationsplatz

    Der Vorsprung auf den HSV, der auf Relegationsrang 16 abrutschte, beträgt drei Runden vor Schluss aber nur zwei Punkte. Von solchen Attributen waren die Hamburger weit entfernt. "Das war nicht unser wahres, richtiges Gesicht.

    Formel 1: Räikkönen fährt erste Bestzeit in Sotschi

    Bottas eröffnete schließlich die Boxenstopp-Phase an der Spitze des Feldes, wenig später kam auch Hamilton zum Reifenwechsel. Immerhin startet er vor dem Force-India-Duo, das ebenfalls den Q3-Einzug schaffte. 8 Nico Hülkenberg (GER), Renault, 2,091.
    GP von Bahrain: Bottas erstmals auf der Pole

    GP von Bahrain: Bottas erstmals auf der Pole

    In Bahrain hatte die Scuderia auch die bessere Strategie, mit dem so genannten "Undercut" wurde Mercedes düpiert. Ferrari entschied sich für einen frühen Stopp. "Frohe Ostern an alle!" Podestplatz seiner Formel-1-Karriere.
  • Rom dringt auf schnellen Verkauf von Alitalia

    Rom dringt auf schnellen Verkauf von Alitalia

    Als Vorbild sollen das Insolvenzverfahren der italienischen Airline Meridiana dienen, die 2016 von Qatar Airways erworben wurde. Der Aufsichtsrat der Alitalia hat am Dienstag die Insolvenz für die krisengeschüttelte Airline die Insolvenz beantragt.
    Vettel verpasst ersten Sieg in Sotschi

    Vettel verpasst ersten Sieg in Sotschi

    Seit der Rückkehr der Turbos zur Saison 2014 stand 59 von 62 Mal ein Mercedes auf der Pole. "Es ist gut, jetzt da zu stehen". Der Ferrari-Pilot untermauerte damit die gute Form der Scuderia und stellte gleichzeitig einen neuen Streckenrekord auf.

    Nordkoreanische Raketentests unter Trump

    Ungeachtet aller Kritik an ihrem Atom- und Raketenprogramm hat die Regierung in Pjöngjang einen erneuten Raketentest unternommen. Inzwischen hat ein Flottenverband um den US-Flugzeugträger "Carl Vinsson" die Gewässer um die koreanische Halbinsel erreicht.
  • Bahoui-Berater attackiert HSV-Trainer Gisdol

    Bahoui-Berater attackiert HSV-Trainer Gisdol

    Der 30-Jährige wünsche der Mannschaft nun den Klassenerhalt und werde sie dabei mit allen Kräften unterstützen. Damit dürfte sich vor allem für Ex-Kapitän Djourou eine Vertragsverlängerung ab dem Sommer erledigt haben.
    Drama bei Rekordversuch Ueli Steck stirbt am Mount Everest

    Drama bei Rekordversuch Ueli Steck stirbt am Mount Everest

    In seinem Interview zum 40. sagte er: "Es ist schon schwierig genug, das Risiko vor sich zu verantworten - und vor seiner Frau". Im Mai wollte er den höchsten Berg der Welt bezwingen und dabei eine noch nie zuvor genutzte Route nehmen.

    "Disney"-Star Michael Mantenuto tot aufgefunden - Er wurde nur 35 Jahre alt"

    Vor einigen Jahren stieg der Amerikaner aus dem Kino-Business aus und schloss sich den Special Forces der US Army an. Danach war Mantenuto noch zwei anderen Filmen zu sehen, unter anderem " Surfer, Dude ".
  • Selfie an früherer Grenze: 22-Jähriger stirbt auf der A 24

    Selfie an früherer Grenze: 22-Jähriger stirbt auf der A 24

    Auf dem Rückweg von der Mittelleitplanke passierts: Der Lenker (73) eines Audi kann einem der drei Männer nicht ausweichen. Die Staatsanwaltschaft Lübeck habe die Leiche beschlagnahmt, um die Identität des Mannes zweifelsfrei zu klären.
    Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen

    Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen

    Deshalb darf der aktuelle Verhandlungstext mit der harten Haltung gegenüber Großbritannien auch nicht überbewertet werden. Gemeinsam hatten sie ein Interesse daran, jegliche Versuche, ein sozialeres Europa aufzubauen, im Kein zu ersticken.
    Alles ausgezählt in Frankreich: Macron liegt vor Le Pen

    Alles ausgezählt in Frankreich: Macron liegt vor Le Pen

    Die so genannten Volksparteien, die Konservativen und die Sozialisten, kamen im ersten Wahlgang zusammen nur auf 25,94 Prozent. Ein Sieg Le Pens würde sowohl Frankreich als auch die EU ins Chaos stürzen, das müsse verhindert werden.

Breaking News



Recommended

Italien: Renzi erobert Vorsitz der Regierungspartei zurück

Und trotzdem erhält Renzi eine zweite Chance, als Parteichef und als Spitzenkandidat für die Wahl im nächsten Frühjahr. Der linke Flügel trat kompakt aus der Partei aus und gründete die "Bewegung der Demokraten und Progressisten" (DP).

AfD wählt ungleiches Spitzenduo Gauland und Weidel

Die rechtspopulistische Partei will eine "ungeregelte Massenimmigration in unser Land und in unsere Sozialsysteme" beenden. Meuthen verteidigte seine Äußerung, dass er immer weniger Menschen deutscher Herkunft sehe, wenn er auf die Straße trete.

Gelb-Rot nach Protest gegen Rassismus

Als der 32-Jährige beim Schiedsrichter gegen die fortdauernden rassistischen Schmähungen protestierte, bekam er in der 90. Der ehemalige DFB-Spieler Miroslav Klose war dabei, als eine Partie deswegen abgebrochen wurde. "Das hat mich verärgert".

Käpfende Bayern scheitern erst in der Verlängerung an Real

Es blieb beim 4:2-Erfolg von Real Madrid, die damit weiter von der Titelverteidigung in der Champions League träumen können. Genauer: Schon nächstes Jahr nicht mehr, da Stützen wie Philipp Lahm und Xabi Alonso im Sommer Schluss machen.

Merkel stellt sich nach Eklat in Israel hinter Gabriel

Zudem sei man von Netanjahus Reaktion auf Gabriels Treffen mit Vertretern einer Bürgerrechtsorganisation überrascht worden. Deutsche Vertreter wagen sich am weitesten vor, in der EU insgesamt nimmt die Kritik an Israels Positionen zu.

Vettel holt erste Russland-Pole

Sebastian Vettel startet an diesem Sonntag zum ersten Mal seit 588 Tagen bei einem Formel-1-Rennen wieder von der Pole Position. Auch die Mercedes-Piloten scheiterten mit ihren Versuchen klar an der Bestmarke von Vettel.

Die verschiedenen Modi in Tekken 7

In wenigen Monaten wird Bandai Namco Entertainment das Beat'em Up "Tekken 7" für die Konsolen und den PC in den Handel bringen. Der Trailer ist zwar auf Japanisch, aber genügend Gameplay-Eindrücke bekommt ihr dennoch.

EU: Keine Mehrheit für Abbruch der Türkei-Verhandlungen

Er ist für einen neuen Nachbarschaftsvertrag, der regelt, wie die Zusammenarbeit mit der Türkei aussehen solle. April die Demokratie unseres Landes infrage zu stellen", sagte Erdogan am Donnerstagabend in Istanbul.

BGH prüft: Was können Nutzer vom Preisvergleich im Internet erwarten?

Denn diese Beschränkung entspreche nicht den Erwartungen der Nutzer und sei dahe irreführend, betonte am Donnerstag, 27. Für die Nutzer der Seite sei diese Einschränkung bei der Suche aber nicht ersichtlich.

Anschlag auf Flüchtlinge geplant? Deutscher Soldat festgenommen

Der MAD wird ab Juli jeden Bewerber für eine Soldatenlaufbahn durchleuchten, um Extremisten von der Truppe fernzuhalten. Frankfurt/Offenbach - Ein Bundeswehrsoldat aus Offenbach soll einen fremdenfeindlichen Anschlag vorbereitet haben.