• News
  • Kultur

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenquote sinkt unter sechs Prozent

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenquote sinkt unter sechs Prozent

Der Frühjahrsaufschwung und die gute Konjunktur haben nach Experteneinschätzung die Arbeitslosigkeit im April weiter gedrückt. Das waren 717.000 mehr als ein Jahr zuvor. Den Betroffenen solle vor allem soziale Teilhabe ermöglicht werden. Personen, die Arbeitslosengeld 1 bezogen und aufstockend Arbeitslosengeld 2 erhalten haben, wurden bis dahin in der Arbeitsvermittlung des Jobcenters betreut und auch dort statistisch erfasst. Zum März macht das einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 3,3 Prozent aus. Auch die Arbeitslosenquote habe sich weiter verbessert, sagte ein Fachmann im Arbeitsministerium in München.

Informieren Sie sich über die aktuelle Lage am regionalen Arbeitsmarkt.

Im April waren im Freistaat rund 70.400 Frauen und Männer ohne Job, wie die Landesarbeitsagentur in Halle am Mittwoch mitteilte. Davon seien 3.183 arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote sank auf 9,2 Prozent, das waren 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat und ein Prozentpunkt weniger als vor einem Jahr. Derzeit sind knapp 600 Jugendliche in der Agentur für Arbeit und den drei Jobcentern arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Jobsucher um etwa 22 000.

Als unterbeschäftigt gelten im Agenturbezirk insgesamt 13.273 Personen. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 5,4 Prozent gelegen. Ende April lagen der Agentur für Arbeit Freiburg 4.766 Aufträge zur Stellenbesetzung vor. Ein Rückgang von 11,8 Prozent. Das sind 0,2 Punkte weniger als im Vormonat und 0,5 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote verharrte im April bei 5,8 Prozent, was den Erwartungen der Ökonomen entsprach. Die Vorsitzende Gabriele Kailing forderte die Unternehmen auf, ihre Anstrengungen zur Integration Behinderter in den Arbeitsmarkt zu verstärken.

Merkel stellt sich in Debatte um Israel-Besuch hinter Gabriel
Normalerweise lösen diese Treffen keine diplomatischen Zwischenfälle aus wie jetzt die von Minister Gabriel abgehaltenen. Im Streit mit Israel unterstützt Bundeskanzlerin Angela Merkel die Linie von Außenminister Sigmar Gabriel.


Auf dem deutschen Arbeitsmarkt hält die gute Stimmung an: Die Zahl der Arbeitslosen ist im April weiter gesunken. Nie seit mehr als einem Vierteljahrhundert sind in einem April weniger Menschen erwerbslos gemeldet gewesen.

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2.872 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 365 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2.997 Abmeldungen von Arbeitslosen (–384). Das entspricht gegenüber dem Vorjahresmonat einem Anstieg von 52 oder 3,8 Prozent.

"So erfreulich die Entwicklung aktuell auch ist, müssen wir dennoch feststellen, dass es immer schwieriger wird, offene Stellen mit passenden Bewerbern zu besetzen".

Im Laufe des Ausbildungsjahres (1. Oktober 2016 bis 31. September 2017) sollen sich bislang 4.447 Bewerber an die Arbeitsagentur gewandt haben.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • AfD wählt ungleiches Spitzenduo Gauland und Weidel

    AfD wählt ungleiches Spitzenduo Gauland und Weidel

    Die rechtspopulistische Partei will eine "ungeregelte Massenimmigration in unser Land und in unsere Sozialsysteme" beenden. Meuthen verteidigte seine Äußerung, dass er immer weniger Menschen deutscher Herkunft sehe, wenn er auf die Straße trete.
    Merkel führt in Dschidda Gespräche über Wirtschaft und Menschenrechte

    Merkel führt in Dschidda Gespräche über Wirtschaft und Menschenrechte

    Dabei gehe es um die "Möglichkeit, saudi-arabisches Militärpersonal in Einrichtungen der Bundeswehr auszubilden", hieß es. Von Merkel erwartet die Menschenrechtsorganisation, dass sie bei ihrem Besuch die Situation von Aktivisten anspricht.
    Tillerson: China hat Nordkorea mit Sanktionen gedroht

    Tillerson: China hat Nordkorea mit Sanktionen gedroht

    China wünscht Nordkorea als Pufferzone gegenüber dem Einfluss der USA, die Zehntausende Soldaten in Südkorea stationiert haben. Der Streit um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm droht sich laut US-Präsident Donald Trump weiter zuzuspitzen.
  • HSV rutscht nach Schlappe in Augsburg auf Relegationsplatz

    Der Vorsprung auf den HSV, der auf Relegationsrang 16 abrutschte, beträgt drei Runden vor Schluss aber nur zwei Punkte. Von solchen Attributen waren die Hamburger weit entfernt. "Das war nicht unser wahres, richtiges Gesicht.

    Die verschiedenen Modi in Tekken 7

    In wenigen Monaten wird Bandai Namco Entertainment das Beat'em Up "Tekken 7" für die Konsolen und den PC in den Handel bringen. Der Trailer ist zwar auf Japanisch, aber genügend Gameplay-Eindrücke bekommt ihr dennoch.
    EU: Keine Mehrheit für Abbruch der Türkei-Verhandlungen

    EU: Keine Mehrheit für Abbruch der Türkei-Verhandlungen

    Er ist für einen neuen Nachbarschaftsvertrag, der regelt, wie die Zusammenarbeit mit der Türkei aussehen solle. April die Demokratie unseres Landes infrage zu stellen", sagte Erdogan am Donnerstagabend in Istanbul.
  • SotschiMerkel und Putin wollen trotz Differenzen zusammenarbeiten

    SotschiMerkel und Putin wollen trotz Differenzen zusammenarbeiten

    Putin aber beschwerte sich unwirsch: "Russland hat sich noch nie in innenpolitische Angelegenheiten anderer Länder eingemischt". Unerwartet deshalb, weil viele Beobachter nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten mit einem Neustart gerechnet hatten.
    Behörde: Grund für Wikipedia-Sperrung kritische Inhalte über Türkei

    Behörde: Grund für Wikipedia-Sperrung kritische Inhalte über Türkei

    Die staatliche Netzagentur erklärte, die Türkei sei auf der Internetplattform mit Terrororganisationen gleichgesetzt worden. Die Türkei befindet sich seit dem gescheiterten Militärputsch vom vergangenen Juli im Ausnahmezustand.
    Thiago verlängert beim FC Bayern bis 2021

    Thiago verlängert beim FC Bayern bis 2021

    Ganz Fußball-Deutschland diskutiert seit dem Pokal-K.o. gegen Dortmund über die personellen Konsequenzen beim FC Bayern. Was Thiago so wertvoll macht ist in dieser Saison seine Arbeit gegen den Ball und sein Zweikampfverhalten.
  • Vettel startet von der Pole ins Russland-Rennen

    Vettel startet von der Pole ins Russland-Rennen

    Lokalmatador Daniil Kwjat kam im Toro Rosso nicht über Rang zwölf hinaus, sein Teamkollege Carlos Sainz jr. wurde Zehnter. Und schon vor dem kritischen Bremspunkt war Valtteri Bottas vorbei, während Lewis Hamilton zurückzog und Vierter blieb.
    Gelb-Rot nach Protest gegen Rassismus

    Gelb-Rot nach Protest gegen Rassismus

    Als der 32-Jährige beim Schiedsrichter gegen die fortdauernden rassistischen Schmähungen protestierte, bekam er in der 90. Der ehemalige DFB-Spieler Miroslav Klose war dabei, als eine Partie deswegen abgebrochen wurde. "Das hat mich verärgert".
    BGH prüft: Was können Nutzer vom Preisvergleich im Internet erwarten?

    BGH prüft: Was können Nutzer vom Preisvergleich im Internet erwarten?

    Denn diese Beschränkung entspreche nicht den Erwartungen der Nutzer und sei dahe irreführend, betonte am Donnerstag, 27. Für die Nutzer der Seite sei diese Einschränkung bei der Suche aber nicht ersichtlich.
  • Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen

    Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen

    Deshalb darf der aktuelle Verhandlungstext mit der harten Haltung gegenüber Großbritannien auch nicht überbewertet werden. Gemeinsam hatten sie ein Interesse daran, jegliche Versuche, ein sozialeres Europa aufzubauen, im Kein zu ersticken.
    Vettel holt erste Russland-Pole

    Vettel holt erste Russland-Pole

    Sebastian Vettel startet an diesem Sonntag zum ersten Mal seit 588 Tagen bei einem Formel-1-Rennen wieder von der Pole Position. Auch die Mercedes-Piloten scheiterten mit ihren Versuchen klar an der Bestmarke von Vettel.
    Ronan Keating wieder Vater:

    Ronan Keating wieder Vater: "Wir platzen vor Liebe"

    Ich fühle mich sehr gesegnet, Vater dieses Jungen zu sein und der glücklichste Mann und Ehemann zu sein.:", schreibt er dazu. Die Gruppe wurde die führende Boygroup Irlands und für Songs wie "Key To My Life" oder "Father And Son" gefeiert.
  • Bahoui-Berater attackiert HSV-Trainer Gisdol

    Bahoui-Berater attackiert HSV-Trainer Gisdol

    Der 30-Jährige wünsche der Mannschaft nun den Klassenerhalt und werde sie dabei mit allen Kräften unterstützen. Damit dürfte sich vor allem für Ex-Kapitän Djourou eine Vertragsverlängerung ab dem Sommer erledigt haben.
    GP von Bahrain: Bottas erstmals auf der Pole

    GP von Bahrain: Bottas erstmals auf der Pole

    In Bahrain hatte die Scuderia auch die bessere Strategie, mit dem so genannten "Undercut" wurde Mercedes düpiert. Ferrari entschied sich für einen frühen Stopp. "Frohe Ostern an alle!" Podestplatz seiner Formel-1-Karriere.
    Verletzte bei Gewaltausbruch: Demonstranten stürmen Parlament in Mazedonien

    Verletzte bei Gewaltausbruch: Demonstranten stürmen Parlament in Mazedonien

    Videos und Fotos zeigen den Oppositionsführer Zoran Zaev mit blutverschmiertem Gesicht in mitten einer tobenden Menschenmenge. Die Angreifer machen regelrecht Jagd auf Oppositionsabgeordnete, die mit ihrer Mehrheit eine neue Regierung bilden wollen.

Breaking News



Recommended

"Nazi-Schlampe": AfD will Satiriker Christian Ehring verklagen

Die Grenzen von Satire verliefen dort, "wo es sich nur noch um zusammenhanglose, verletzende Beleidigungen handelt". Wie der "Spiegel" feststellt, weißt der aktuelle Fall einige Parallelen zum Fall Böhmermann auf.

Selfie an früherer Grenze: 22-Jähriger stirbt auf der A 24

Auf dem Rückweg von der Mittelleitplanke passierts: Der Lenker (73) eines Audi kann einem der drei Männer nicht ausweichen. Die Staatsanwaltschaft Lübeck habe die Leiche beschlagnahmt, um die Identität des Mannes zweifelsfrei zu klären.

Rom dringt auf schnellen Verkauf von Alitalia

Als Vorbild sollen das Insolvenzverfahren der italienischen Airline Meridiana dienen, die 2016 von Qatar Airways erworben wurde. Der Aufsichtsrat der Alitalia hat am Dienstag die Insolvenz für die krisengeschüttelte Airline die Insolvenz beantragt.

Merkel startet Kurzbesuch in Abu Dhabi

Sein Land habe außerdem zugesagt, in den kommenden drei Jahren 15.000 Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind für Deutschland in erster Linie ein guter Handelspartner.

Italien: Renzi erobert Vorsitz der Regierungspartei zurück

Und trotzdem erhält Renzi eine zweite Chance, als Parteichef und als Spitzenkandidat für die Wahl im nächsten Frühjahr. Der linke Flügel trat kompakt aus der Partei aus und gründete die "Bewegung der Demokraten und Progressisten" (DP).

EU billigt Verhandlungsleitlinien für den Brexit

Hintergrund der düsteren Prognose ist ein Gespräch von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mit May am vergangenen Mittwoch. Zwar bräuchte es dafür noch ein Referendum in Nordirland - und dafür gebe es derzeit keine Grundlage, so Regierungschef Kenny.

Merkel stellt sich nach Eklat in Israel hinter Gabriel

Zudem sei man von Netanjahus Reaktion auf Gabriels Treffen mit Vertretern einer Bürgerrechtsorganisation überrascht worden. Deutsche Vertreter wagen sich am weitesten vor, in der EU insgesamt nimmt die Kritik an Israels Positionen zu.

Erstickungsgefahr: Innocent ruft einen seiner beliebten Smoothies zurück

Das teilte das Unternehmen, das den deutschsprachigen Raum von Salzburg aus betreut, am Donnerstag mit. Der Hersteller warnt vor möglicher Erstickungsgefahr durch Plastik-Fremdkörper in der Flasche.

Anschlag auf Flüchtlinge geplant? Deutscher Soldat festgenommen

Der MAD wird ab Juli jeden Bewerber für eine Soldatenlaufbahn durchleuchten, um Extremisten von der Truppe fernzuhalten. Frankfurt/Offenbach - Ein Bundeswehrsoldat aus Offenbach soll einen fremdenfeindlichen Anschlag vorbereitet haben.

Medien: Erdogan will bei Sonderparteitag wieder an AKP-Spitze

Die bei dem umstrittenen Referendum Mitte April mit knapper Mehrheit angenommene Verfassungsänderung erlaubt dem Präsidenten künftig, Mitglied einer Partei zu sein.