• News
  • Finanzen

Lagarde und Schäuble streiten über Exportüberschuss

Lagarde und Schäuble streiten über Exportüberschuss

Bundesfinanzminister Schäuble sieht Deutschlands hohen Handelsüberschuss auch als ein Resultat der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.

Der deutsche Finanzminister Schäuble will die Reformen in Griechenland beschleunigen. Doch die Bundesregierung kann sehr wohl handeln: Sie kann dafür sorgen, dass die Verbraucher mehr Geld zum Konsum in der Tasche haben, sie kann selbst mehr investieren und sie kann vor allem dafür sorgen, dass es Unternehmen als lohnend ansehen, in Deutschland zu investieren.

Waren "Made in Germany" sind begehrt - deshalb hat Deutschland einen Exportüberschuss. Der Überschuss sei das Ergebnis der Qualität und der Attraktivität deutscher Produkte, nicht staatlicher Eingriffe. Dies sei aber wegen der griechischen Osterpause nicht möglich gewesen, sagte er am Rande der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF). Ob sich der IWF an den Hilfen für die Griechen beteiligt, ist allerdings weiter fraglich. Donald Trumps Finanzminister Steven Mnuchin wird sich bohrende Fragen anhören müssen.

Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss - die Differenz zwischen Exporten und Importen von Waren und Dienstleistungen - hatte 2016 einen Wert von 8,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreicht.

US-Vizepräsident Pence warnt Nordkorea vor Angriff
Der große Nachbar China warnte vor einer "sehr heiklen und gefährlichen Lage" und rief alle Seiten zur Zurückhaltung auf. Er bestätigte, dass Tokio an Krisenplänen für eine Evakuierung der schätzungsweise 57.000 Japaner in Südkorea arbeitet.


In der Diskussion um eine zunehmende Abschottung in der größten Volkswirtschaft der Welt hat sich die Chefin des IWF klar positioniert. Das Momentum müsse nun jedoch erhalten und die Früchte besser als bisher auf alle verteilt werden. Ziel sei es nicht vorwiegend, einen großen Primärüberschuss zu erwirtschaften, sondern die Wirtschaft neu zu restrukturieren, um wieder nachhaltig Wachstum zu erzielen, sagte IWF-Europachef Poul Thomsen. Um dies künftig zu gewährleisten, brauche es gleiche Bedingungen für alle. Er glaube daher, dass es bis zum G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs Anfang Juli in Hamburg zum Thema Freihandel und Protektionismus eine "unkonfrontative Lösung" geben werde, sagte Schäuble am Freitag in Washington. Die neue US-Politik werde als eine der größten Gefahren für den internationalen Handel und als Bedrohung für den Erfolg der Globalisierung gewertet. Vor allem die neue US-Regierung will das nicht mehr hinnehmen. Trump setzt stattdessen auf bilaterale Abkommen.

Der Blick in die Statistiken der Welthandelsorganisation WTO sei besorgniserregend, so die IWF-Chefin. Hier gebe es erhebliche Fortschritte, sagte sie. Insgesamt habe sich die Stimmung in der Weltwirtschaft aufgehellt. Dies würde die strukturellen Probleme in anderen Ländern nicht lösen. Aktuell liegt die Schuldenquote bei 179 Prozent der Wirtschaftsleitung. Das Wachstum verbessere sich von 3,1 Prozent im vergangenen Jahr auf weltweit 3,5 Prozent im laufenden Jahr. "Ich bin froh, dass auch der Welthandel wieder anzieht", sagte sie.

Weltbank-Präsident Jim Yong Kim hatte zuvor die wohlhabenden Länder der Welt aufgerufen, ihre Entwicklungshilfe nicht zurückzufahren. Es sei es in deren eigenem Interesse, Sicherheit und Stabilität in Amerikas Märkten in Europa und der ganzen Welt sicherzustellen. Die Welt sei auf die Dürre in afrikanischen Ländern nicht ausreichend vorbereitet gewesen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Sport: Acht Wochen Pause für Manuel Neuer

    Sport: Acht Wochen Pause für Manuel Neuer

    Schock für den FC Bayern! "Im Viertelfinale braucht man einen Schiedsrichter, der eine höhere Qualität hat". Laut Vereinsangaben erlitt er die Verletzung unmittelbar vor dem Gegentreffer zum 2:3 in der Verlängerung.
    Horrorcrash bei Lissabon: Brennendes Flugzeug stürzt auf Lidl-Parkplatz - fünf Tote

    Horrorcrash bei Lissabon: Brennendes Flugzeug stürzt auf Lidl-Parkplatz - fünf Tote

    Ein fünfter Mann kam ums Leben, als die Maschine auf einen Lastwagen stürzte, der im Lager eines Supermarktes geparkt war. Etwa 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz, sie konnten einen durch den Unfall ausgelösten Brand schnell löschen.
    Rummenigge macht Hoffnung bei Hummels und Boateng

    Rummenigge macht Hoffnung bei Hummels und Boateng

    Hummels trainiert nach seiner Sprunggelenksverletzung schon wieder im Wasser, am Samstag soll eine Einheit im Sand folgen. Offen ist dagegen der Einsatz in Madrid (B5 aktuell berichtet am Dienstag live ab 20.45 Uhr) von Hummels und Boateng.
  • USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

    USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

    In den wachsenden Spannungen um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm haben die USA den Schulterschluss mit ihrem Bündnispartner Japan geübt.
    Nach Festnahme: Teamchef Mallya wieder auf freiem Fuß

    Nach Festnahme: Teamchef Mallya wieder auf freiem Fuß

    Um einer Festnahme durch die indischen Behörden zu entgehen, hielt er sich zuletzt auf seinem Landsitz in Großbritannien auf. Vor gut einer Woche ein Gericht in der Hauptstadt Neu Delhi einen weiteren Haftbefehl gegen Vijay Mallya ausgesprochen.
    Nach Anschlag: Haftbefehl gegen Iraker wegen IS-Kontakt

    Nach Anschlag: Haftbefehl gegen Iraker wegen IS-Kontakt

    Besonders die Anfahrtsstrecken der Team-Busse seien genau angeschaut worden, sagte ein Polizeisprecher vor dem Spiel am Samstag. Unter anderem werde in den Schreiben der Abzug von Tornados in Syrien und die "Schließung der Rammstein-Airbase" gefordert.
  • Wirtschaft: Wirtschaft weist Kritik Macrons an Deutschlands Exportstärke zurück

    Wirtschaft: Wirtschaft weist Kritik Macrons an Deutschlands Exportstärke zurück

    Eine Übertragung der deutschen Hartz-IV-Gesetze auf Frankreich lehnte er jedoch ab.#. Genauer gesagt, kritisiert er die stark exportorientierte deutsche Wirtschaft.
    Ausnahmezustand in der Türkei wird erneut verlängert

    Ausnahmezustand in der Türkei wird erneut verlängert

    Der Aktienmarkt in der Türkei hat positiv auf den Sieg von Präsident Recep Tayyip Erdogan im Verfassungsreferendum reagiert. Eine Zustimmung gilt als sicher, da Erdogans islamisch-konservative Partei AKP über eine absolute Mehrheit verfügt.

    Ermittler: Attentäter in St. Petersburg stammt aus Kirgistan

    Petersburg wurde einem Agenturbericht zufolge mutmaßlich von einem Selbstmordattentäter mit islamistischem Hintergrund begangen. Nach dem Bombenanschlag hat US-Präsident Donald Trump Russland volle Unterstützung bei der Jagd nach den Tätern angeboten.
  • Tiere | Tübinger Institut stellt Tierversuche an Affen ein

    Tiere | Tübinger Institut stellt Tierversuche an Affen ein

    Eine Sprecherin des Instituts sagte, Affenversuche seien endgültig beendet, es seien keine Affen mehr im Institut. Der Verein Soko Tierschutz bezeichnete das Ende der Affenversuche als historischen Erfolg der Tierschutzbewegung.
    Tillerson: Atomdeal mit dem Iran erfüllt seine Ziele nicht

    Tillerson: Atomdeal mit dem Iran erfüllt seine Ziele nicht

    Das Abkommen erfülle nicht das erklärte Ziel, Iran an der Entwicklung zu einem Atomstaat zu hindern, erklärte Tillerson weiter. Während seines Wahlkampfs hatte Trump das unter seinem Vorgänger Barack Obama getroffene Abkommen mehrfach kritisiert.

    Opposition will Ergebnisse des Referendums anfechten

    Zwar soll die Regierungszeit des Präsidenten oder der Präsidentin mit der Verfassungsreform auf zwei Amtszeiten beschränkt werden. Zur knappen Mehrheit für die Verfassungsänderung sagte er: "Nach unserem Einspruch muss das noch einmal bewertet werden".
  • Facebook auf Entwicklerkonferenz F8: Augen auf für Augmented Reality

    Facebook auf Entwicklerkonferenz F8: Augen auf für Augmented Reality

    So soll in den nächsten Monaten eine Plattform entstehen, auf der Firmen viel einfacher in Kontakt mit den Nutzern treten können. Chat-Erweiterungen, die es mehreren Menschen zur gleichen Zeit möglich machen, mit demselben Unternehmen zu chatten.
    Chan Schaichun: Experten bestätigen Einsatz von Giftgas

    Chan Schaichun: Experten bestätigen Einsatz von Giftgas

    In einigen Tagen werde die Regierung Informationen dazu veröffentlichen, sagte Außenminister Jean-Marc Ayrault in Paris. Die Ergebnisse decken sich mit dem, was türkische und britische Analysen zu dem Vorfall ergeben haben.
    Knappe Mehrheit der Türken für Machtausweitung Erdogans [1:17]

    Knappe Mehrheit der Türken für Machtausweitung Erdogans [1:17]

    Erdogan hatte unter anderem mit dem Versprechen von politischer und wirtschaftlicher Stabilität für das Präsidialsystem geworben. Nach der Verfassungsänderung werde die Wirtschaft um sechs Prozent im Jahr wachsen, hat die Regierung erklärt.
  • Tesla ruft 53'000 Fahrzeuge für Austausch von Handbremsen zurück

    Tesla ruft 53'000 Fahrzeuge für Austausch von Handbremsen zurück

    Palo Alto - Der Elektroautohersteller Tesla muss wegen eines möglichen Defekts der Parkbremse rund 53.000 Fahrzeuge zurückrufen. Der Produktionsfehler sei jedoch "minimal" und bislang habe es keinen Unfall in diesem Zusammenhang gegeben.
    Wahlen - Türkei-Referendum: OSZE-Wahlbeobachter monieren viele Mängel

    Wahlen - Türkei-Referendum: OSZE-Wahlbeobachter monieren viele Mängel

    Das "Ja"-Lager von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte das Referendum nach Angaben der Wahlkommission knapp gewonnen". Sollte sie tatsächlich wieder eingeführt werden, wären die Gespräche über einen Beitritt zur EU endgültig gescheitert.
    Über 200 Braunschweiger vor Spiel festgesetzt: Hannover siegt im Derby 1:0

    Über 200 Braunschweiger vor Spiel festgesetzt: Hannover siegt im Derby 1:0

    Dies wurde am Freitag bereits deutlich, als es beim Abschlusstraining der Eintracht zu einem Pyrotechnik-Vorfall kam. Das Niedersachsen-Derby ging unter besonders hohen Sicherheitsvorkehrungen über die Bühne.

Breaking News



Recommended

Kerber verliert Platz eins in der Tennis-Welt

Woche", kommentierte die Sportlerin selbst unter dem Bild und nahm damit sämtlichen Spekulationen direkt den Wind aus den Segeln . Seit dem Finale Ende Januar gegen ihre Schwester Venus hat Serena Williams kein Match auf der WTA-Tour mehr bestritten.

Russland betont Bereitschaft zum Dialog mit USA

Sie werden sechs weitere russische Kriegs- und Versorgungsschiffe verstärken, die bereits vor der syrischen Küste operieren. An positive Beispiele, bei denen ein Diktator gestürzt wurde und alles wie am Schnürchen lief, kann ich mich nicht erinnern.

Fox News trennt sich nach Sex-Vorwürfen von Star-Moderator

Die Frauen mussten sich demnach verpflichten, die Vorwürfe nicht öffentlich zu machen und keine Klagen einzureichen. So erklärte er, die Todesstrafe sei für einige Straftäter zu human, diese hätten stattdessen Arbeitslager verdient.

Altes Mac OS 6 im Browser ausprobieren

Das Internet Archive hat neulich einige Software aus der Frühgeschichte des Mac online gestellt. Die meisten Anwendungen sollten ohne spezielles Zutun des Nutzers über den Browser laufen.

Weber (CSU) - EU-Vollmitgliedschaft der Türkei nach Referendum kein Ziel mehr

Weber bezeichnet die Beitrittsperspektive für die Türkei als "Lebenslüge", die nun vom Tisch genommen werden müsse. Die Türkei hatte im Zuge des Beitrittsprozesses zwischen 2007 und 2013 4,8 Milliarden Euro von der EU erhalten.

FC Bayern mit Hummels und Boateng im Rückspiel gegen Madrid

Der Zwölfte der Premier League betrieb einen enormem Aufwand, er rieb sich aber meistens am hervorragend organisierten Gegner auf. Bereits im Hinspiel (1:2) hatte Gelb-Rot für Javi Martinez (60.) Real zum Sieg verholfen."Es ist bitter, dass wir ausscheiden".

Ad-hoc-Meldung: Volkswagen-Konzern meldet besseres Operatives Ergebnis für das

Die Kernmarke von Volkswagen hat Europas größtem Autokonzern zu Jahresbeginn ein überraschend hohes operatives Ergebnis beschert. Die Vorzugsaktien von VW schnellten mit einem Plus von knapp 5 Prozent an die Spitze des deutschen Leitindex Dax.

Gabriel will der Türkei die Tür zur EU offen halten

Alternative wäre ein offizielles Aussetzen der Gespräche. "Und CDU-Mann Röttgen verlangte Konsequenzen in der Doppelpass-Debatte". Die OSZE und die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hatten internationale Wahlbeobachter in die Türkei entsandt.

Sri Lanka: Opferzahl nach Einsturz von Deponie steigt weiter

Gesundheitsexperten warnen seit Langem vor den Gefahren, das Parlament hatte kürzlich die Schließung der Müllhalde verlangt. Nach dem Unglück wächst die Kritik an den mangelnden Sicherheitsvorkehrungen im Umfeld der teils 90 Meter hohen Müllhalde.

Tausende fordern von Trump: Steuerunterlagen offenlegen

Dort veröffentlichte jeder aussichtsreiche Präsidentschaftskandidat seit Richard Nixon schon vor der Wahl seine Steuererklärungen. Bei landesweiten Demonstrationen haben Tausende US-Bürger Präsident Trump aufgefordert, seine Steuererklärung zu veröffentlichen.