• News
  • Welt

Papst Franziskus erteilt Ostersegen "Urbi et Orbi"

Papst Franziskus erteilt Ostersegen

Gemeinsam mit Tausenden Gläubigen feierte Papst Franziskus am Samstagabend die traditionelle Osternacht im Andenken an die Auferstehung Christi im Petersdom in Rom.

Papst Franziskus hat mit zehntausenden Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom die Ostermesse gefeiert.

Papst Franziskus erteilt am Sonntag vom Balkon des Petersdoms den Ostersegen "Urbi et Orbi" ("Der Stadt und dem Erdkreis").

Die beiden großen Kirchen in Deutschland verwiesen auf die ermutigende Kraft der Osterbotschaft und riefen die Glübigen auf, sich für den Frieden und das Leben einzusetzen. Neben der Korruption, die Kinder all ihrer Rechte beraube, beklagte der 80-Jährige auch die "Bürokratie, die eine Änderung der Dinge nicht zulässt".

Papst Franziskus hat bei der Erteilung des Ostersegens zur Eindämmung der Konflikte und zu einem Ende des weltweiten Waffenhandels aufgerufen.

Vettel Dritter im letzten Freien Training - Hamilton Zweiter
Nico Hülkenberg kam im Renault auf den achten Rang, Pascal Wehrlein schaffte es im Sauber auf Position 13. Bottas hatte sich zuletzt in Shanghai einen Patzer geleistet und während einer Safety-Car-Phase gedreht.


Höhepunkt ist zu Mittag der Segen "Urbi et Orbi" ("der Stadt und dem Erdkreis"), der in zahlreichen Ländern live übertragen wird. In seinem Karfreitagsgebet verurteilte er das tägliche Blutvergießen in der Welt als Schande für die Menschheit. Für vieles gebe es keine Erklärung. Für Franziskus war es nach seiner Wahl zum Oberhaupt der katholischen Kirche 2013 seine fünfte Osternacht. In der Tat: Am Samstag berichteten mehrere Hilfsorganisationen von Tausenden Menschen, die auf dem Mittelmeer in Seenot geraten waren. Die Zeremonie gilt als eine der schönsten Andachten im römischen Kirchenjahr.

Drei Nonnen bei der Osterfeier am Petersplatz.

In der frühen Christenheit fanden oft Taufen an Ostern statt. Sie stammen aus Italien, Spanien, der Tschechischen Republik, den USA, Albanien, Malta, Malaysia und China.

In Jerusalem feierten Orthodoxe Christen am Samstag in der Grabeskirche das "Heilige Feuer". Dabei wurde in der Vorhalle der Kirche das Osterlicht entzündet und in den Petersdom getragen. Der griechisch-orthodoxe Patriarch Theophilos III. entzündete daran Kerzen und gab die Flammen an Gläubige außerhalb der Kapelle weiter. Am Freitag hatte ein Palästinenser in der Jerusalemer Stadtbahn eine 20 Jahre alte britische Studentin erstochen. Die Theologiestudentin hatte sich für ein Auslandssemester an der Hebräischen Universität in Jerusalem aufgehalten. In diesem Jahr fällt das orthodoxe Osterfest jedoch ebenfalls auf den 16. April.

"Ostern will uns Mut machen, mit neuem Vertrauen in die Zukunft zu schauen und uns zu öffnen für unsere Mitmenschen", erklärte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm. Außerdem begehen die Juden in dieser Woche das Pessach-Fest, das an den Auszug aus Ägypten erinnert.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Militärparade mit Tausenden Soldaten in Nordkorea

    Militärparade mit Tausenden Soldaten in Nordkorea

    Nordkorea drohte daraufhin am Freitag erneut den USA, einen Atomangriff mit einem entsprechenden Gegenschlag zu vergelten. Der frühere nordkoreanische Staatschef ist auch 23 Jahre nach seinem Tod im Alltag der Nordkoreaner allgegenwärtig.

    Tote und Verletzte bei Bombenanschlag auf Busse in Syrien

    Die im März geschlossene Vereinbarung sieht die Evakuierung von insgesamt 30'000 Menschen in mehreren Etappen vor. Die Menschen verbrachten die Nacht auf Samstag in den Bussen, die in Ramusa feststeckten.

    Kein Beweis für Beteiligung von Festgenommenem an Anschlag

    Der Unbekannte habe aber möglicherweise Fehler eingebaut, um so zu tun, als habe ein Ausländer die Zeilen geschrieben. Aufgabe seiner Einheit war es demnach, Entführungen, Verschleppungen, Erpressungen und auch Tötungen vorzubereiten.
  • Schweden gedenken der Anschlagsopfer von Stockholm

    Schweden gedenken der Anschlagsopfer von Stockholm

    SCHWEDEN ⋅ Nach dem Lastwagen-Anschlag in Stockholm verdichten sich die Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund. Die Ermittler untersuchen derweil einen verdächtigen Gegenstand, der auf dem Fahrersitz des Lkw gefunden worden war.
    Trailer für

    Trailer für "Star Wars: Die letzten Jedi" online

    Rey absolviert ihr Laserschwert-Training, Finn (John Boyega) schläft weiter - und Kylo Ren (Adam Driver) setzt alles in Brand. Umgeben von TIE-Piloten blickt die imperiale Offizierin von Endor aus gen Himmel, während der Todesstern explodiert.
    USA werfen Riesenbombe in Afghanistan ab

    USA werfen Riesenbombe in Afghanistan ab

    Am Donnerstagabend haben die USA mit ihrer größten Nicht-Atombombe ein ISIS-Tunnelsystem im Nordosten Afghanistans attackiert. Die Bombe ist mit etwa 7000 Kilogramm zwar leichter als die MOAB, hat aber besonderen Sprengstoff und thermobarische Wirkung.
  • Ex-

    Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann wird Berater bei Uber"

    Eine ehemalige Software-Entwicklerin beschrieb eine durch die Diskriminierung von Frauen geprägte Unternehmenskultur. Dem Vernehmen nach soll in diesem Zuge auch ein weitreichender Konkurrenzausschluss vereinbart worden sein.
    Kreuzweg mit Papst in Rom - Prozessionen in Jerusalem

    Kreuzweg mit Papst in Rom - Prozessionen in Jerusalem

    Der Papst wird die Prozession, mit der in 14 Stationen der Leidensweg von Jesu nachgestellt wird, verfolgen. Die Sträflinge schenkten dem Papst biologische Produkte, Süßigkeiten und einen weißen Umhang aus Wolle.
    Südkorea: Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

    Südkorea: Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

    China befürwortet nach Angaben Südkoreas schärfere Sanktionen gegen Nordkorea im Fall neuer Raketen- oder Atomtests des Landes. Bei früheren Gelegenheiten habe Nordkorea ähnliche Jahrestage für Provokationen genutzt, hieß es in US-Medienberichten.
  • Haftbefehl beantragt BVB-Anschlag: Kein Hinweis auf Beteiligung von Iraker

    Die Beamten hätten ihn und einen weiteren Verdächtigen in den Fokus der Ermittlungen gerückt, teilte die Bundesanwaltschaft mit. Bei Attentaten wie dem Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag von Anis Amri mit zwölf Toten hat es das nicht gegeben.

    Nach BVB-Anschlag Täter weiter unbekannt

    Das ausgefallene Spiel soll am Mittwochabend (18.45 Uhr) unter starken Sicherheitsvorkehrungen nachgeholt werden. Staatsanwältin Sandra Lücke machte aus ermittlungstaktischen Gründen aber keine Angaben zu dessen Inhalt.
    Frankreich: Justiz will Immunität von Le Pen aufheben lassen

    Frankreich: Justiz will Immunität von Le Pen aufheben lassen

    Neben Le Pen ist auch der konservative Präsidentschaftskandidat Francois Fillon in eine Scheinbeschäftigungsaffäre verstrickt. Bislang hat die Präsidentschaftskandidatin Vorladungen mit dem Verweis auf ihre Immunität als Europaabgeordnete ignoriert.
  • Nicht Hamilton, nicht Vettel: Bottas holt Pole in Bahrain

    Nicht Hamilton, nicht Vettel: Bottas holt Pole in Bahrain

    Nicht Lewis Hamilton oder Sebastian Vettel starten beim Großen Preis von Bahrain von Startposition eins. Sechsmal stand er saisonübergreifend auf dem besten Startplatz.
    Steinmeier warnt Franzosen indirekt vor Wahl Le Pens

    Steinmeier warnt Franzosen indirekt vor Wahl Le Pens

    Der Bundespräsident mischt sich in die Wahl in Frankreich ein und teilt indirekt gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen aus. Er appelliert an die Franzosen, sich nicht von Nationalisten locken zu lassen: Europa sei auch für Frankreich ein Gewinn.
    Hinrichtungen in Arkansas zunächst verschoben

    Hinrichtungen in Arkansas zunächst verschoben

    Gegner planen für den Karfreitag eine Kundgebung mit Hunderten Teilnehmern gegen die Hinrichtungen, die am Montag beginnen sollen. Zuvor hatte es in sozialen Medien wachsende Empörung über die beispiellosen Pläne des südlichen konservativen Staats gegeben.
  • Türkei: Erdogan hat Stimme beim Referendum in der Türkei abgegeben

    Türkei: Erdogan hat Stimme beim Referendum in der Türkei abgegeben

    Als es am Ende offenbar knapp zu werden drohte, schien allerdings selbst der routinierte Demagoge Erdogan nervös zu werden. Die Türken haben "Ja" gesagt zum Umbau der Türkei in ein Präsidialsystem und ihrem Präsidenten noch mehr Macht verliehen.

    Russland warnt die USA vor weiteren Militäreinsätzen in Syrien

    Im Fernsehinterview wirft Putin den Nato-Staaten vor, sie hätten Trumps Angriff einfach abgenickt wie "chinesische Götzenbilder". Wir sind Realisten, wir verstehen, dass ernsthafte Anstrengungen für eine Überwindung dieser Barrieren nötig sind, so Lawrow.
    Osterfeiern: Britin stirbt nach Messerattacke in Jerusalem

    Osterfeiern: Britin stirbt nach Messerattacke in Jerusalem

    Bei dem Opfer handelt es sich Medienberichten zufolge um eine 25-jährige Studentin aus Großbritannien. Ein Palästinenser hat in Jerusalem nach Polizei- und Krankenhausangaben eine britische Frau erstochen.

Breaking News



Recommended

Toter Säugling gefunden - Junge starb kurz nach der Geburt

Die von den Speditionsmitarbeitern verladenen Kleidersäcke stammen aus Altkleidersammelbehältern aus dem Bereich Sinsheim. Schifferstadt/Ludwigshafen Mitarbeiter einer Spedition haben einen Grausamen Fund gemacht.

30'000 Menschen werden in Syrien evakuiert

Al-Tabka liegt direkt an der Talsperre des Assad-Stausees, die für die Stromerzeugung und Bewässerung bedeutend ist. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP sah in Raschidin zahlreiche Todesopfer sowie eine große Zahl von Verletzten.

USA prüfen "militärische Optionen" gegen Nordkorea

Nachdem die US-geführten Koalition die beiden Koreas trennte, setzte auch China Truppen ein und trat in den Krieg ein. Washington - Die USA sind einem Medienbericht zufolge auf einen vorbeugenden Angriff auf Nordkorea vorbereitet.

Formel 1: Button ersetzt Alonso in Monaco

Dessen sieben WM-Titel zwangen den Spanier, sich alternative Routen in Richtung Unsterblichkeit zu überlegen. Button hat das Rennen im Fürstentum in der Saison 2009 gewonnen, dem Jahr, in dem er Weltmeister wurde.

USA - Russland: Beziehung wegen Syrien "auf Tiefpunkt"

Das sei "ein direkter Angriff gegen die Chemiewaffenkonvention und ein direkter Angriff gegen den menschlichen Anstand". Die Beziehungen zwischen Russland und Amerika hätten sich seit dem Amtsantritt von Donald Trump deutlich abgekühlt.

Jetzt auch noch Boateng: Bayern-Sorgen werden immer größer

Die Abwehrsorgen des FC Bayern haben sich nach der Heimpleite in der Champions League gegen Real Madrid weiter vergrößert. Links außen beginnt der Spanier Juan Bernat. "Wir haben viel Charakter, morgen werden wir eine gute Reaktion zeigen".

Nordkorea: Nordkorea stößt vor 105. Geburtstag Kim Il Sungs Drohungen gegen

Etwa 200 Reporter ausländischer Medienanstalten wie CNN trafen am Dienstag in Pjöngjang ein. Das nordkoreanische Militär hat vor dem 105.

Mann meldet tote Ehefrau im Garten und wird festgenommen

Die Kriminalpolizei hatte daraufhin die Ermittlungen zur Todesursache übernommen. Der Tatverdächtige sollte bald dem Haftrichter vorgeführt werden.

Zwölf Festnahmen nach Krawallen bei Lyon gegen Besiktas

Insgesamt waren rund 15'000 türkische Fans im Stadion. "Es hat Probleme in der Organisation gegeben", gab Aulas zu. Schon vorher war es außerhalb des Stadions zu Ausschreitungen gekommen, bei denen ein Ordner verletzt wurde.

Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

US-Präsident Donald Trump möge den Druck auf Pjöngjang erhöhen wollen und die Erwartung erzeugen, militärisch vorgehen zu wollen. Am Freitag ergänzte er, die Situation auf der koreanischen Halbinsel müsse "von einem irreversiblen Weg" abgewendet werden.