• News
  • Nationale

Nach BVB-Anschlag Täter weiter unbekannt

Nach BVB-Anschlag Täter weiter unbekannt

"Die Anstoßzeit wurde aus logistischen Gründen gewählt, auch damit der AS Monaco noch am selben Abend nach Hause reisen kann, um die Vorbereitung auf sein Ligaspiel am Wochenende nicht zu beeinträchtigen", sagte ein Sprecher am Mittwoch der "Rheinischen Post" als Reaktion auf Tuchels Kritik.

Nicht nur Fußball-Deutschland war schockiert, als sich am Dienstagabend die Nachricht verbreitete, dass es einen Sprengstoffanschlag auf den voll besetzten Mannschaftsbus des BVB gegeben hatte.

Ermittler sichern am Tatort in Dortmund Beweismittel an der zerfetzten Hecke vor dem l'Arrivée Hotel, wo die Sprengsätze explodierten.

Dortmund. Die Hoffnung auf einen raschen Fahndungserfolg nach dem Anschlag auf den Mannschaftbus von Borussia Dortmund hat sich nicht erfüllt. Einer dieser Metallstifte habe sich in die Kopfstütze eines Sitzes im Bus gebohrt. Die Bomben hatten eine Sprengwirkung von mehr als 100 Metern. Um Pyrotechnik handelte es sich nicht. Das am Tatort gefundene Bekennerschreiben lasse Fragen offen, "ob nicht möglicherweise andere extremistische Phänomene beteiligt waren".

Zu den Hintergründen der Tat sowie zum Täter ist noch nichts bekannt. Laut Ermittlerkreisen waren darauf keine Symbole der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Beide Tatverdächtige stammen Medienberichten zufolge aus der nordrhein-westfälischen Islamisten-Szene - ein 25-jähriger Iraker aus Wuppertal und ein 28-jähriger Deutscher aus Fröndenberg (Kreis Unna). Die obersten Ankläger beantragten allerdings gegen den mutmaßlichen IS-Kämpfer Haftbefehl wegen Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung beantragt. Verdichtet hat sich laut Bundesanwaltschaft eine islamistische Spur.

Im Internet wurde eine weitere Bekennung veröffentlicht.

Gleichzeitig wurde aber von den zuständigen Behörden intensiv darauf hingewiesen, dass ein islamistischer Hintergrund des Anschlags mit drei Sprengsätzen weiterhin nicht geklärt sei. Nach einer ersten Bewertung bestehen erhebliche Zweifel an der Echtheit dieser Bekennung.

"Lächerliche Leistung" Juve und "neuer Messi" Dybala drängen Barça an den Abgrund
Für Routinier Gianluigi Buffon und Co. könnte es zudem eine der letzten großen Chancen auf den ersehnten Pokal sein. Und auf den endgültigen Durchbruch von Youngster Dybala, der bereits als "neuer Messi " gefeiert wird.


Fällt es den BVB-Spielern schwer die Erinnerungen an den Anschlag auf den Mannschaftsbus mental zu verarbeiten oder stärkt das Erlebte sogar den Teamgeist? Er hat einen Speichenbruch und Fremdkörper-Einsprengungen am rechten Handgelenk erlitten. Ausserdem verletzten ihn Glassplitter. Noch am Dienstagabend wurde er in einem Krankenhaus operiert.

In der Nacht gingen die Untersuchungen des LKA am BVB-Bus weiter.

Außerdem wurde bei der Attacke auch ein Polizist verletzt.

Das ausgefallene Spiel soll am Mittwochabend (18.45 Uhr) unter starken Sicherheitsvorkehrungen nachgeholt werden.

Die Auswirkungen auf die Champions-League-Partie Mittwochabend in München: Das Sicherheitskonzept vor dem Bayern-Spiel gegen Real wird noch einmal geprüft. Am Samstag steht für die Borussia das Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt an. Staatsanwältin Sandra Lücke machte aus ermittlungstaktischen Gründen aber keine Angaben zu dessen Inhalt.

Die Dortmunder Polizei bereitet sich nach eigenen Angaben auf einen Großeinsatz vor und will mit verstärkten Kräften für Sicherheit sorgen. In welcher Beziehung standen sie zueinander? Was wurde in den Wohnungen der zunächst Verdächtigen gefunden? Die genaue Motivlage des Anschlags sei derzeit noch unklar.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Osterfeiern: Britin stirbt nach Messerattacke in Jerusalem

    Osterfeiern: Britin stirbt nach Messerattacke in Jerusalem

    Bei dem Opfer handelt es sich Medienberichten zufolge um eine 25-jährige Studentin aus Großbritannien. Ein Palästinenser hat in Jerusalem nach Polizei- und Krankenhausangaben eine britische Frau erstochen.
    Münchner Polizei prüft Sicherheitskonzept für Bayern-Spiel

    Münchner Polizei prüft Sicherheitskonzept für Bayern-Spiel

    Zudem hat die Polizei Suchmaßnahmen eingeleitet und wird die Busse mit Spürhunden durchsuchen, bevor die Mannschaften einsteigen. Auf den Wegen zur Arena und im Stadion gebe es durchgehend "einen sehr, sehr hohen Sicherheitsstandard". ", betonte Baumann.
    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Noch am selben Tag wird der 55-Jährige in Baden-Baden persönlich den Deutschen Medienpreis in Empfang nehmen und eine Rede halten. Mai zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Berlin am Brandenburger Tor.
  • Mann meldet tote Ehefrau im Garten und wird festgenommen

    Die Kriminalpolizei hatte daraufhin die Ermittlungen zur Todesursache übernommen. Der Tatverdächtige sollte bald dem Haftrichter vorgeführt werden.
    Südkorea: Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

    Südkorea: Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

    China befürwortet nach Angaben Südkoreas schärfere Sanktionen gegen Nordkorea im Fall neuer Raketen- oder Atomtests des Landes. Bei früheren Gelegenheiten habe Nordkorea ähnliche Jahrestage für Provokationen genutzt, hieß es in US-Medienberichten.
    Berlinale-Chef: Ballhaus großer Künstler und Mensch

    Berlinale-Chef: Ballhaus großer Künstler und Mensch

    Im vergangenen Jahr hatte Ballhaus auf der Berlinale den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk erhalten. Ballhaus drehte dabei auch für Francis Ford Coppola, Paul Newman, Robert Redford und Wolfgang Petersen.
  • Frankreich: Justiz will Immunität von Le Pen aufheben lassen

    Frankreich: Justiz will Immunität von Le Pen aufheben lassen

    Neben Le Pen ist auch der konservative Präsidentschaftskandidat Francois Fillon in eine Scheinbeschäftigungsaffäre verstrickt. Bislang hat die Präsidentschaftskandidatin Vorladungen mit dem Verweis auf ihre Immunität als Europaabgeordnete ignoriert.

    Trump und G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea

    US-Präsident Donald Trump möge den Druck auf Pjöngjang erhöhen wollen und die Erwartung erzeugen, militärisch vorgehen zu wollen. Am Freitag ergänzte er, die Situation auf der koreanischen Halbinsel müsse "von einem irreversiblen Weg" abgewendet werden.

    Nordkorea-Konflikt: Nordkorea droht USA mit harten Gegenmaßnahmen

    Experten gehen anhand von Satellitenaufnahmen davon aus, dass derzeit ein sechster Atomwaffentest vorbereitet werden könnte. Der Ministeriumssprecher warnte die US-Regierung vor den "katastrophalen Konsequenzen" ihres "empörenden Vorgehens".
  • Kreuzweg mit Papst in Rom - Prozessionen in Jerusalem

    Kreuzweg mit Papst in Rom - Prozessionen in Jerusalem

    Der Papst wird die Prozession, mit der in 14 Stationen der Leidensweg von Jesu nachgestellt wird, verfolgen. Die Sträflinge schenkten dem Papst biologische Produkte, Süßigkeiten und einen weißen Umhang aus Wolle.
    Post plant zweites Werk für Streetscooter in NRW

    Post plant zweites Werk für Streetscooter in NRW

    Volkswagen will im Herbst die ersten Elektro-Crafter - etwa so groß wie Mercedes-Sprinter - zur Erprobung an Kunden übergeben. Dazu soll zum bisherigen Produktionsstandort in Aachen ein Zweiter in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen werden.
    Polizei:

    Polizei: "Ernstzunehmender Sprengsatz" gegen BVB-Mannschaftsbus

    Zuvor hatte die Polizei bestätigt, dass es ein "ein Angriff mit ernstzunehmenden Sprengsätzen" war. Gerüchte über eine angebliche Erpressung wollte BVB-Sprecher Sascha Fligge nicht bestätigen.
  • USA werfen Riesenbombe in Afghanistan ab

    USA werfen Riesenbombe in Afghanistan ab

    Am Donnerstagabend haben die USA mit ihrer größten Nicht-Atombombe ein ISIS-Tunnelsystem im Nordosten Afghanistans attackiert. Die Bombe ist mit etwa 7000 Kilogramm zwar leichter als die MOAB, hat aber besonderen Sprengstoff und thermobarische Wirkung.
    Russland warnt die USA vor weiteren Militäreinsätzen in Syrien

    Russland warnt die USA vor weiteren Militäreinsätzen in Syrien

    Im Fernsehinterview wirft Putin den Nato-Staaten vor, sie hätten Trumps Angriff einfach abgenickt wie "chinesische Götzenbilder". Wir sind Realisten, wir verstehen, dass ernsthafte Anstrengungen für eine Überwindung dieser Barrieren nötig sind, so Lawrow.

    BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

    Dabei wurde das ungeliebte Vista in den vergangenen Jahren zumindest noch gepflegt, während der Support für Windows XP schon am 8. Wer Vista weiter nutzt, setzt sich laut dem Verband der Internetwirtschaft (eco) einem hohen Sicherheitsrisiko aus.
  • Mord in Seelze: Fahndung nach mutmaßlichem Täter

    Mord in Seelze: Fahndung nach mutmaßlichem Täter

    Besonders auffällig seien die Tattoos an beiden Unterarmen sowie an seinem Nacken, die jeweils die Umrisse einer Sonne zeigen. Der Gesuchte aus dem hannoverschen Stadtteil Oststadt wird als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben.
    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Im Moment spricht alles dafür, dass er in Bahrain im Auto sitzt", sagte Wolff. Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein steht vor einem Einsatz in Bahrain.

    Drei Explosionen nahe BVB-Bus - Ein Spieler verletzt

    Selbst für Marco Reus hatte Tuchel noch Hoffnung: "Er hat gestern zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert", sagte Tuchel. Das Champions-League-Spiel am Abend gegen den AS Monaco wurde nach der Explosion von drei Sprengsätzen abgesagt.

Breaking News



Recommended

Zwölf Festnahmen nach Krawallen bei Lyon gegen Besiktas

Insgesamt waren rund 15'000 türkische Fans im Stadion. "Es hat Probleme in der Organisation gegeben", gab Aulas zu. Schon vorher war es außerhalb des Stadions zu Ausschreitungen gekommen, bei denen ein Ordner verletzt wurde.

Verletzter Fußballprofi Bartra: "Es geht mir deutlich besser"

Auch wenn es nichtig erscheint, hat es mich mit unglaublich viel Kraft erfüllt, um immer weiter nach vorne zu schauen. La miro orgulloso pensando en que todo el daño que querían hacernos el martes, se quedó en esto.

Tillerson zu Antrittsbesuch in Moskau

Zu den führenden Köpfen gehörte der damals 33 Jahre alte Hafez al-Assad, der Vater des heutigen Präsidenten Bashar al-Assad. Doch für zur Schau gestelltes Wohlwollen, wie bei amerikanischen Antrittsbesuchen üblich, ist es der falsche Zeitpunkt.

Studie: Studentenwohnungen werden rasant teurer

Im Vergleich zu 2010 war das ein Anstieg von 43 Prozent, wie IW-Immobilienfachmann Michael Voigtländer und Kollegen ermittelten. Den stärksten Anstieg der Mietpreise gab es allerdings in Berlin, wo die Mieten um mehr als die Hälfte teurer sind als 2010.

Weinzierl nach Anschlag auf BVB: "Haben damit zu kämpfen"

Aber es ist schwierig, jetzt schon etwas darüber zu sagen", erklärte Huntelaar auf der Homepage von Ajax: "Wir werden sehen". Auf die Frage, warum er nur so selten spiele, antwortete er: "Das müssen Sie den Trainer fragen.

Mehr Transparenz und Datenschutz bei Windows 10

Die Aktualisierungen bringen nicht nur neue Funktionen, sondern stopfen häufig gefährliche Sicherheitslücken. Beim Creators Update werden während des Installationsprozesses alle Datenschutzeinstellungen eingeblendet.

Medien: Fink "in Pole Position" im Rennen um Trainerjob beim FC Basel

Der designierte Sportchef Streller sagte damals über den Abgang seines Trainers: "Für mich ist fast eine Welt zusammengebrochen". Wann die ihren achten Meistertitel in Folge anstrebenden Basler ihren neuen Trainer genau präsentieren, ist offen.

Telefonat : May und Merkel einig mit Trump zu Verantwortung Assads

Dabei sei eine Zusammenarbeit mit Russland von besonderer Bedeutung, um einen politischen Übergangsprozess einzuleiten. Fünf Tage nach dem US-Raketenangriff auf syrische Regierungstruppen reist US-Außenminister Rex Tillerson nach Moskau.

Schweden diskutiert nach Lkw-Anschlag über Abschiebepraxis

Schwedens Regierungschef Löfven zeigte sich in seiner Rede entschlossen: "Wir werden niemals vor dem Terror kapitulieren". Einige von ihnen weinten, andere dankten mit Blumen den Polizisten vor Ort für ihre besonnene Reaktion auf den Anschlag.

Pulitzer-Preise für "Panama Papers" und Trump-Berichte

Für ihre Trump-Berichterstattung wurden unter anderen die "Washington Post" und das "Wall Street Journal" ausgezeichnet. Die Enthüllung der "Panama Papers" ist mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden.