• News
  • Sport

Münchner Polizei prüft Sicherheitskonzept für Bayern-Spiel

Münchner Polizei prüft Sicherheitskonzept für Bayern-Spiel

Nach dem Angriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sind die Sicherheitsvorkehrungen für den Fußball-Klassiker zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid erhöht worden. "Es wird am Stadion nicht mit einer besonders erhöhten Anzahl von Beamten zu rechnen sein", sagte Polizeisprecher Thomas Baumann.

Zudem hat die Polizei Suchmaßnahmen eingeleitet und wird die Busse mit Spürhunden durchsuchen, bevor die Mannschaften einsteigen. Dass die Fahrzeuge eine andere Route auf ihrer Fahrt zum Stadion wählen, sei ebenfalls möglich. Alle Maßnahmen beliefen sich in einem noch üblichen Rahmen.

Im Fall der Sprengstoff-Attacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen übernommen.

Laut einem Bekenner-Schreiben, das am Tatort gefunden wurde, stünden ab sofort Sportler und andere Prominente "in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen" auf einer "Todesliste des Islamischen Staates". "Denn wir haben derzeit keine Hinweise auf Gefährdungen in München", sagte der Sprecher.

Auch in Dortmund werden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft.

Zwei Tote nach Schüssen in kalifornischer Grundschule
Der in den USA geborene Mann und seine aus Pakistan stammende Frau starben im Kugelhagel der Polizei. Der mutmaßliche Täter sei an Schussverletzungen gestorben, die er sich selbst zugefügt habe.


In Dortmund wird heute das Spiel gegen Monaco unter massiver Polizeipräsenz nachgetragen. "Wer dergleichen mitbringt, wird nicht ins Stadion gelassen".

Außerdem werde die Zugangskontrolle viel Zeit in Anspruch nehmen. Auf den Wegen zur Arena und im Stadion gebe es durchgehend "einen sehr, sehr hohen Sicherheitsstandard".

", betonte Baumann. Nachdem neben dem Dortmunder Mannschaftsbus drei Sprengsätze explodiert und der spanische Fußball-Profi Marc Bartra sowie ein Polizist verletzt worden waren, hatte die Münchner Polizei bereits am Dienstagabend einen Einsatzzug im Viertel des Hotels von Real Madrid auf Streife geschickt". "Unsere ganze Unterstützung für den BVB und den Wunsch für eine baldige Genesung für Marc Bartra", erklärte Coach Ancelotti. Die Beamten seien wegen einer größeren Fan-Versammlung bereits zuvor am Hotel gewesen und angesichts der ersten Meldungen aus Dortmund dort behalten worden, sagte der Sprecher.

Das Sicherheitskonzept der Münchner Polizei für die Allianz Arena war speziell nach dem abgesagten Länderspiel in Hannover im November 2015 nachjustiert und neueren sicherheitsrelevanten Erkenntnissen angepasst worden. Der FC Bayern hatte seine Fans aufgefordert, wegen verstärkter Kontrollen frühzeitig anzureisen. "Vor allem außerhalb der Stadien sind die Einschätzungen und Hinweise der verantwortlichen Sicherheitsbehörden maßgeblich", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel in einer Mitteilung des Verbandes am Mittwoch. Das Bundeskriminalamt (BKA) sei mit Ermittlungen beauftragt worden.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Gabriel wirbt bei G7-Treffen für Friedensprozess in Syrien

    Gabriel wirbt bei G7-Treffen für Friedensprozess in Syrien

    Die USA hatten mit dem Luftschlag erstmals seit Kriegsbeginn die syrischen Regierungstruppen angegriffen. Dabei ist längst nicht klar, welche Strategie die USA in dem Bürgerkriegsland verfolgen.
    Großkreutz soll im Sommer zu Darmstadt 98 wechseln

    Großkreutz soll im Sommer zu Darmstadt 98 wechseln

    Initiator des Wechsels sei Lilien-Trainer Torsten Frings, der den Rechtsfuß " unbedingt " haben wollte, schreibt die ‚Bild' . Der langjährige Spieler von Borussia Dortmund kickt nächstes Jahr wohl in der zweiten Liga.

    Xi will mit Trump zusammenarbeiten

    Xinhua meldete unter Berufung auf Regierungskreise, Trump habe die Einladung Xis für einen Gegenbesuch in China angenommen. China hat zur Durchsetzung seiner Ansprüche mehrere künstliche Inseln aufgeschüttet und dort Militärstützpunkte angelegt.
  • Polizei:

    Polizei: "Ernstzunehmender Sprengsatz" gegen BVB-Mannschaftsbus

    Zuvor hatte die Polizei bestätigt, dass es ein "ein Angriff mit ernstzunehmenden Sprengsätzen" war. Gerüchte über eine angebliche Erpressung wollte BVB-Sprecher Sascha Fligge nicht bestätigen.
    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Im Moment spricht alles dafür, dass er in Bahrain im Auto sitzt", sagte Wolff. Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein steht vor einem Einsatz in Bahrain.
    Ägypten: Ägypten verhängt nach schweren Anschlägen Ausnahmezustand

    Ägypten: Ägypten verhängt nach schweren Anschlägen Ausnahmezustand

    Der IS, dessen Ableger im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel aktiv ist, hatte zuletzt Angriffe auf Christen angekündigt. Russlands Präsident Wladimir Putin betonte unterdessen die Notwendigkeit des gemeinsamen Kampfes gegen den Terrorismus.
  • Ägypten: Ausnahmezustand in Ägypten in Kraft - Länder warnen vor neuem Terror

    Ägypten: Ausnahmezustand in Ägypten in Kraft - Länder warnen vor neuem Terror

    Zuvor ordnete er den landesweiten Einsatz des Militärs an, um die Polizei beim Schutz von wichtigen Einrichtungen zu unterstützen. Der nach den Anschlägen auf Christen angekündigte Ausnahmezustand in Ägypten startet nach Berichten staatlicher Medien um 13 Uhr.

    Anschlag von StockholmFestnahme einer zweiten Person

    Kaum ging in Schweden die Meldung, der Attentäter von Stockholm sei gefasst, kam auch schon das Dementi (Anschlag in Stockholm). Stockholm - Ein Lastwagen rast in Stockholm in eine Menschenmenge und anschließend in ein Kaufhaus, es gibt Tote und Verletzte.

    USA drohen mit weiteren Militärangriffen gegen Assad

    Joshua Landis ist einer der profiliertesten Syrien-Experten und ein ausgewiesener Kenner der internationalen Politik. Russland hat seinen Einfluss auf die Entwicklung Syriens durch die Stationierung von Truppen im Land gesichert.
  • Außenminister Gabriel: US-Militäreinsatz in Syrien nachvollziehbar

    Die syrische Armee habe keine Chemiewaffen mehr, das habe nach der Entwaffnung auch die zuständige UN-Organisation bestätigt. Das verkündete das Außenministerium in Moskau am Freitag als Reaktion auf die US-Angriffe gegen syrische Regierungstruppen.
    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Noch am selben Tag wird der 55-Jährige in Baden-Baden persönlich den Deutschen Medienpreis in Empfang nehmen und eine Rede halten. Mai zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Berlin am Brandenburger Tor.
    Schweden diskutiert nach Lkw-Anschlag über Abschiebepraxis

    Schweden diskutiert nach Lkw-Anschlag über Abschiebepraxis

    Schwedens Regierungschef Löfven zeigte sich in seiner Rede entschlossen: "Wir werden niemals vor dem Terror kapitulieren". Einige von ihnen weinten, andere dankten mit Blumen den Polizisten vor Ort für ihre besonnene Reaktion auf den Anschlag.
  • Nordkorea-Konflikt: Nordkorea droht USA mit harten Gegenmaßnahmen

    Experten gehen anhand von Satellitenaufnahmen davon aus, dass derzeit ein sechster Atomwaffentest vorbereitet werden könnte. Der Ministeriumssprecher warnte die US-Regierung vor den "katastrophalen Konsequenzen" ihres "empörenden Vorgehens".
    Verden: Mann fährt mit Auto ins Rathaus und löst Brand aus

    Verden: Mann fährt mit Auto ins Rathaus und löst Brand aus

    Das Glasfoyer zerspringt, hohe Flammen lodern - im Wagen liegt eine Flasche mit Propangas, doch sie explodiert nicht. Das nach dem Aufprall des BMWs ausgebrochene Feuer war erst nach eineinhalb Stunden gelöscht.
    Camperin vergewaltigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

    Camperin vergewaltigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

    Der 31-Jährige solle noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn mit. Seine beiden Opfer bedrohte er demnach mit einer Astsäge, die er zusammen mit einem Rucksack vorher gestohlen haben soll.
  • BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

    BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

    Dabei wurde das ungeliebte Vista in den vergangenen Jahren zumindest noch gepflegt, während der Support für Windows XP schon am 8. Wer Vista weiter nutzt, setzt sich laut dem Verband der Internetwirtschaft (eco) einem hohen Sicherheitsrisiko aus.
    Abstimmung über türkische Verfassung endet in Deutschland

    Abstimmung über türkische Verfassung endet in Deutschland

    Vor dem Referendum wollte Erdogan außerdem mehrere seiner Minister auf Wahlkampftour nach Deutschland schicken. Vereinzelt hätten Wahlhelfer auch offen für ein Ja geworben, etwa im Generalkonsulat Frankfurt.
    Hertha BSC meldet sich im Kampf um Europa zurück

    Hertha BSC meldet sich im Kampf um Europa zurück

    Manager Stefan Reuter will Trainer Manuel Baum beim FC Augsburg auch nach der dritten Niederlage in Serie nicht infrage stellen. Auch in der Folgezeit blieben die Berliner überlegen und waren dem nächsten Treffer deutlich näher als Augsburg.

Breaking News



Recommended

Verzweifelte Suche: Eltern bitten um Fotos von verstorbenem Sohn

Via Facebook schreibt die 24-Jährige aus Bacharach im Landkreis Mainz-Bingen: "Es handelt sich um das HTC One m9 in silber! ". Deshalb veröffentlichte die Mutter auf Facebook einen Beitrag mit folgenden Worten: " Ich brauche bitte bitte eure Hilfe! ".

Cobra & WEGA vor Ort - Aufregung um angeblichen Schuss in der Wiener City

Zwar wurde in einem Fenster ein Loch entdeckt, ob es tatsächlich von einem abgefeuerten Projektil herrührt, ist jedoch unklar. Laut Angaben der Polizei Dienstagfrüh gab es keine weiteren Sach- oder Personenschäden.

Telefonat : May und Merkel einig mit Trump zu Verantwortung Assads

Dabei sei eine Zusammenarbeit mit Russland von besonderer Bedeutung, um einen politischen Übergangsprozess einzuleiten. Fünf Tage nach dem US-Raketenangriff auf syrische Regierungstruppen reist US-Außenminister Rex Tillerson nach Moskau.

Pulitzer-Preise für "Panama Papers" und Trump-Berichte

Für ihre Trump-Berichterstattung wurden unter anderen die "Washington Post" und das "Wall Street Journal" ausgezeichnet. Die Enthüllung der "Panama Papers" ist mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden.

Tillerson: Kampf gegen IS hat Vorrang - Gemischte Signale zu Syrien

Präsident Wladimir Putin halte die amerikanischen Angriffe für eine Aggression gegen einen souveränen Staat und das Völkerrecht. Eine deutsche Beteiligung an möglichen weiteren US-Einsätzen gegen die syrischen Regierungstruppen lehnte er indes klar ab.

Pascal Wehrlein: Deutscher Formel-1-Pilot bricht sich Halswirbel

Weniger erfreut war der Silberpfeil-Boss aber über die Gerüchte, die sich wegen seines Fehlens in China um Wehrlein ranken. Hinwil (dpa) - Seinem Körper kann Pascal Wehrlein im knallharten Formel-1-Verdrängungswettbewerb weiter nicht vertrauen.

Passagier nach Überbuchung gewaltsam aus Flugzeug gezerrt

Die Fluggesellschaft hatte den Flug von Chicago nach Louisville überbucht und bat Passagiere, den Flieger wieder zu verlassen. Deshalb wurden die Passagiere aufgerufen, freiwillig auf vier Plätze zu verzichten und einen späteren Flug zu nehmen.

US-Diplomatin Nikki Haley: "Al-Assads Absetzung bleibt für die USA Priorität"

Die Bombardierung der Luftbasis war allerdings nur ein punktueller Angriff, um zu zeigen, dass für Assad neue Spielregeln gelten. Trump betonte, die Tomahawks hätten nicht auf die Startbahnen gezielt, weil diese ohnehin leicht zu reparieren seien.

Polizei ermittelt nach Anschlag gegen Usbeken

Die Ermittler untersuchten außerdem einen verdächtigen Gegenstand, der auf dem Lkw-Fahrersitz gefunden worden war. Zwei der Toten stammten den Behörden zufolge aus Schweden, die anderen beiden aus Großbritannien und Belgien.

Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim offiziell besiegelt

Der Antrag zur Aufhebung der Betriebserlaubnis solle aber frühestens sechs Monate vor der geplanten Schließung gestellt werden. Energie- und Umweltministerin Ségolène Royal hatte den Schritt bereits angekündigt und die Abschaltung für 2018 versprochen.