• News
  • Welt

G7 einig: Zukunft Syriens ohne Assad

Assad wird neben dem Iran von Russland unterstützt. "Wenn Russland bereit ist, seinen Einfluss geltend zu machen, sind wir bereit zusammenzuarbeiten, um den Konflikt in Syrien zu lösen", heißt es in der Abschlusserklärung des G7-Außenministertreffens im italienischen Lucca. "Derzeit gibt es keinen Konsens für neue Sanktionen als effektives Mittel, um unsere Ziele zu erreichen", sagte Italiens Aussenminister Angelino Alfano in Lucca. Die Gruppe stimmte sich am Dienstag mit den Ressortchefs aus der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Jordanien und Katar ab. Der Raketenbeschuss einer Luftwaffenbasis sei eine "sorgfältig bemessene und begrenzte Antwort auf dieses Kriegsverbrechen" gewesen. Es müsse alles dafür getan werden, "die Russen aus der Ecke der Unterstützung Assads herauszubekommen", sagte Gabriel.

Die Kanzlerin und der Präsident betonten, dass beide Länder mit ihren Partnern und im Rahmen der Vereinten Nationen ihre Bemühungen fortsetzen würden, um Assad für seine verbrecherischen Taten zur Verantwortung zu ziehen. Der russische Präsident Wladimir Putin behauptet, US-Präsident Trump wolle einen Giftgasangriff auf die syrische Hauptstadt Damaskus vortäuschen.

US-Außenamtschef Rex Tillerson wollte sich nach Abschluss der Beratungen Richtung Moskau aufmachen. Beim letzten Dreiertreffen dieser Art Ende Oktober hatten die drei Außenminister den Willen zur Rückeroberung der Stadt Aleppo bekräftigt. Deshalb, so sagte Haley CNN, erwäge der Westen, neue Sanktionen gegen Russland einzuführen. Der britische Außenminister Boris Johnson hatte sie ins Spiel gebracht, konnte sie in Lucca aber nicht durchsetzen. "Ohne Moskau und Teheran" werde es keine Lösung geben, schrieb Gabriel. "Wir haben keine Zeit zu verlieren", sagte Gabriel.

Münchner Polizei prüft Sicherheitskonzept für Bayern-Spiel
Zudem hat die Polizei Suchmaßnahmen eingeleitet und wird die Busse mit Spürhunden durchsuchen, bevor die Mannschaften einsteigen. Auf den Wegen zur Arena und im Stadion gebe es durchgehend "einen sehr, sehr hohen Sicherheitsstandard". ", betonte Baumann.


Russland wolle von Tillerson auch etwas über die Pläne der USA in Jemen und Libyen erfahren. Stattdessen werde Moskau auch weiterhin versuchen, bei den Gesprächen in Genf und Astana einen gemeinsamen Nenner zwischen der syrischen Regierung und Opposition zu finden. Darüber sei man sich bei dem Syrien-Treffen der G-7 mit weiteren Verbündeten einig gewesen. Die Regierung von Assad ging mit Gewalt gegen die Demonstranten vor, woraus sich ein Bürgerkrieg entwickelte, in den mittlerweile fast alle Nachbarländer der Region und weitere Staaten verwickelt sind und der bislang schon rund 400.000 Menschenleben gekostet haben soll.

Es war der erste Besuch eines US-Regierungsmitglieds seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump.

Wie das Weiße Haus weiter mitteilte, hätten Merkel und May den US-Einsatz unterstützt.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

    BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

    Dabei wurde das ungeliebte Vista in den vergangenen Jahren zumindest noch gepflegt, während der Support für Windows XP schon am 8. Wer Vista weiter nutzt, setzt sich laut dem Verband der Internetwirtschaft (eco) einem hohen Sicherheitsrisiko aus.
    Ägypten: Ägypten verhängt nach schweren Anschlägen Ausnahmezustand

    Ägypten: Ägypten verhängt nach schweren Anschlägen Ausnahmezustand

    Der IS, dessen Ableger im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel aktiv ist, hatte zuletzt Angriffe auf Christen angekündigt. Russlands Präsident Wladimir Putin betonte unterdessen die Notwendigkeit des gemeinsamen Kampfes gegen den Terrorismus.

    Polizei ermittelt nach Anschlag gegen Usbeken

    Die Ermittler untersuchten außerdem einen verdächtigen Gegenstand, der auf dem Lkw-Fahrersitz gefunden worden war. Zwei der Toten stammten den Behörden zufolge aus Schweden, die anderen beiden aus Großbritannien und Belgien.
  • Weinzierl nach Anschlag auf BVB:

    Weinzierl nach Anschlag auf BVB: "Haben damit zu kämpfen"

    Aber es ist schwierig, jetzt schon etwas darüber zu sagen", erklärte Huntelaar auf der Homepage von Ajax: "Wir werden sehen". Auf die Frage, warum er nur so selten spiele, antwortete er: "Das müssen Sie den Trainer fragen.
    Cobra & WEGA vor Ort - Aufregung um angeblichen Schuss in der Wiener City

    Cobra & WEGA vor Ort - Aufregung um angeblichen Schuss in der Wiener City

    Zwar wurde in einem Fenster ein Loch entdeckt, ob es tatsächlich von einem abgefeuerten Projektil herrührt, ist jedoch unklar. Laut Angaben der Polizei Dienstagfrüh gab es keine weiteren Sach- oder Personenschäden.

    Tillerson: Kampf gegen IS hat Vorrang - Gemischte Signale zu Syrien

    Präsident Wladimir Putin halte die amerikanischen Angriffe für eine Aggression gegen einen souveränen Staat und das Völkerrecht. Eine deutsche Beteiligung an möglichen weiteren US-Einsätzen gegen die syrischen Regierungstruppen lehnte er indes klar ab.
  • SEGA + Platinum Games enthüllen: Bayonetta ist auf Steam erschienen

    SEGA + Platinum Games enthüllen: Bayonetta ist auf Steam erschienen

    Hinter Segas Bayonetta-Countdown verbirgt sich das, was manch einer schon vermutet hatte, nämlich eine PC-Version von Bayonetta . Darin enthalten sind fünf Tracks im Rahmen eines Soundtracks, ein digitales Artbook und exklusive Wallpaper.
    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Motorsport: Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

    Im Moment spricht alles dafür, dass er in Bahrain im Auto sitzt", sagte Wolff. Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein steht vor einem Einsatz in Bahrain.
    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Zum Reformationsjubiläum Zeitung: Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag

    Noch am selben Tag wird der 55-Jährige in Baden-Baden persönlich den Deutschen Medienpreis in Empfang nehmen und eine Rede halten. Mai zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Berlin am Brandenburger Tor.
  • Drei Explosionen nahe BVB-Bus - Ein Spieler verletzt

    Drei Explosionen nahe BVB-Bus - Ein Spieler verletzt

    Selbst für Marco Reus hatte Tuchel noch Hoffnung: "Er hat gestern zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert", sagte Tuchel. Das Champions-League-Spiel am Abend gegen den AS Monaco wurde nach der Explosion von drei Sprengsätzen abgesagt.
    Pascal Wehrlein: Deutscher Formel-1-Pilot bricht sich Halswirbel

    Pascal Wehrlein: Deutscher Formel-1-Pilot bricht sich Halswirbel

    Weniger erfreut war der Silberpfeil-Boss aber über die Gerüchte, die sich wegen seines Fehlens in China um Wehrlein ranken. Hinwil (dpa) - Seinem Körper kann Pascal Wehrlein im knallharten Formel-1-Verdrängungswettbewerb weiter nicht vertrauen.

    Passagier nach Überbuchung gewaltsam aus Flugzeug gezerrt

    Die Fluggesellschaft hatte den Flug von Chicago nach Louisville überbucht und bat Passagiere, den Flieger wieder zu verlassen. Deshalb wurden die Passagiere aufgerufen, freiwillig auf vier Plätze zu verzichten und einen späteren Flug zu nehmen.
  • Berlinale-Chef: Ballhaus großer Künstler und Mensch

    Berlinale-Chef: Ballhaus großer Künstler und Mensch

    Im vergangenen Jahr hatte Ballhaus auf der Berlinale den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk erhalten. Ballhaus drehte dabei auch für Francis Ford Coppola, Paul Newman, Robert Redford und Wolfgang Petersen.
    Verzweifelte Suche: Eltern bitten um Fotos von verstorbenem Sohn

    Verzweifelte Suche: Eltern bitten um Fotos von verstorbenem Sohn

    Via Facebook schreibt die 24-Jährige aus Bacharach im Landkreis Mainz-Bingen: "Es handelt sich um das HTC One m9 in silber! ". Deshalb veröffentlichte die Mutter auf Facebook einen Beitrag mit folgenden Worten: " Ich brauche bitte bitte eure Hilfe! ".
    Hertha BSC meldet sich im Kampf um Europa zurück

    Hertha BSC meldet sich im Kampf um Europa zurück

    Manager Stefan Reuter will Trainer Manuel Baum beim FC Augsburg auch nach der dritten Niederlage in Serie nicht infrage stellen. Auch in der Folgezeit blieben die Berliner überlegen und waren dem nächsten Treffer deutlich näher als Augsburg.
  • Mehr Transparenz und Datenschutz bei Windows 10

    Mehr Transparenz und Datenschutz bei Windows 10

    Die Aktualisierungen bringen nicht nur neue Funktionen, sondern stopfen häufig gefährliche Sicherheitslücken. Beim Creators Update werden während des Installationsprozesses alle Datenschutzeinstellungen eingeblendet.
    Zwei Tote nach Schüssen in kalifornischer Grundschule

    Zwei Tote nach Schüssen in kalifornischer Grundschule

    Der in den USA geborene Mann und seine aus Pakistan stammende Frau starben im Kugelhagel der Polizei. Der mutmaßliche Täter sei an Schussverletzungen gestorben, die er sich selbst zugefügt habe.
    US-Diplomatin Nikki Haley:

    US-Diplomatin Nikki Haley: "Al-Assads Absetzung bleibt für die USA Priorität"

    Die Bombardierung der Luftbasis war allerdings nur ein punktueller Angriff, um zu zeigen, dass für Assad neue Spielregeln gelten. Trump betonte, die Tomahawks hätten nicht auf die Startbahnen gezielt, weil diese ohnehin leicht zu reparieren seien.

Breaking News



Recommended

Medien: Fink "in Pole Position" im Rennen um Trainerjob beim FC Basel

Der designierte Sportchef Streller sagte damals über den Abgang seines Trainers: "Für mich ist fast eine Welt zusammengebrochen". Wann die ihren achten Meistertitel in Folge anstrebenden Basler ihren neuen Trainer genau präsentieren, ist offen.

Nordkorea-Konflikt: Nordkorea droht USA mit harten Gegenmaßnahmen

Experten gehen anhand von Satellitenaufnahmen davon aus, dass derzeit ein sechster Atomwaffentest vorbereitet werden könnte. Der Ministeriumssprecher warnte die US-Regierung vor den "katastrophalen Konsequenzen" ihres "empörenden Vorgehens".

Mord in Seelze: Fahndung nach mutmaßlichem Täter

Besonders auffällig seien die Tattoos an beiden Unterarmen sowie an seinem Nacken, die jeweils die Umrisse einer Sonne zeigen. Der Gesuchte aus dem hannoverschen Stadtteil Oststadt wird als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben.

Außenminister Gabriel: US-Militäreinsatz in Syrien nachvollziehbar

Die syrische Armee habe keine Chemiewaffen mehr, das habe nach der Entwaffnung auch die zuständige UN-Organisation bestätigt. Das verkündete das Außenministerium in Moskau am Freitag als Reaktion auf die US-Angriffe gegen syrische Regierungstruppen.

Telefonat : May und Merkel einig mit Trump zu Verantwortung Assads

Dabei sei eine Zusammenarbeit mit Russland von besonderer Bedeutung, um einen politischen Übergangsprozess einzuleiten. Fünf Tage nach dem US-Raketenangriff auf syrische Regierungstruppen reist US-Außenminister Rex Tillerson nach Moskau.

Ägypten: Ausnahmezustand in Ägypten in Kraft - Länder warnen vor neuem Terror

Zuvor ordnete er den landesweiten Einsatz des Militärs an, um die Polizei beim Schutz von wichtigen Einrichtungen zu unterstützen. Der nach den Anschlägen auf Christen angekündigte Ausnahmezustand in Ägypten startet nach Berichten staatlicher Medien um 13 Uhr.

Großkreutz soll im Sommer zu Darmstadt 98 wechseln

Initiator des Wechsels sei Lilien-Trainer Torsten Frings, der den Rechtsfuß " unbedingt " haben wollte, schreibt die ‚Bild' . Der langjährige Spieler von Borussia Dortmund kickt nächstes Jahr wohl in der zweiten Liga.

Hamilton gewinnt in China vor Vettel

Für einen Schreckmoment sorgten Romain Grosjean und Antoni Giovinazzi in Q1 mit einem Dreher in der letzten Kurve. Auf der abtrocknenden Strecke wählten die meisten die für feuchte Bedingungen vorgesehenen Mischwetter-Reifen.

Primera Division: Neymar fliegt bei Barça-Pleite vom Platz

Der Franzose glich nach erstklassigem Zuspiel von Angel Correa zum 1:1 aus und tat damit auch dem FC Barcelona einen Gefallen. Der portugiesische Europameister brach sich bei einem Zusammenstoß mit seinem deutschen Clubkollegen Toni Kroos zwei Rippen.

Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim offiziell besiegelt

Der Antrag zur Aufhebung der Betriebserlaubnis solle aber frühestens sechs Monate vor der geplanten Schließung gestellt werden. Energie- und Umweltministerin Ségolène Royal hatte den Schritt bereits angekündigt und die Abschaltung für 2018 versprochen.