• News
  • Welt

Zehn Verletzte nach Lkw-Anschlag noch im Krankenhaus

Zehn Verletzte nach Lkw-Anschlag noch im Krankenhaus

Unter den Verletzten sind auch Kinder. Die schwedische Regierung und die Polizei sprechen von einem Terroranschlag. Zehn Tage lang sollen alle Ausreisenden an den Grenzen kontrolliert werden, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dazu.

Die Polizei hält den 39-jährigen Usbeken "wahrscheinlich" für den Fahrer des Lastwagens, der am Freitag in einer großen Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast war. Der Sender SVT berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, dass es möglicherweise eine Verbindung zwischen den beiden Männern gibt.

Der Mann steht unter Terror- und Mordverdacht. Die Polizei schließt nicht aus, dass mehrere Menschen an der Tat beteiligt waren. "Wir haben den Verdacht, dass der Mann, der festgenommen wurde, der Angreifer ist", sagte Polizeisprecher Lars Byström der Nachrichtenagentur AFP. Die Zeitung "Aftonbladet" hatte geschrieben, der Festgenommene habe die Tat gestanden. Auch nähere Angaben zu dem Verdächtigen wollte sie nicht machen.

In Stockholm wehen am Samstag den ganzen Tag lang alle Flaggen auf Halbmast. Im Besuchereingang des Rathauses soll zwischen 10 und 15 Uhr ein Kondolenzbuch ausliegen, in dem Bürger ihr Beileid bekunden können. Die Vereinten Nationen verurteilten den mutmaßlichen Anschlag in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. "Wir sind eine offene, demokratische Gesellschaft, und das werden wir auch bleiben". Vier Menschen wurden dabei getötet und 15 verletzt.

Ein Lastwagen rast in Stockholm in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus. Die Attacke erinnert an eine Reihe von Anschlägen, bei denen Anhänger der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) in den vergangenen Monaten mit Fahrzeugen in Menschenmengen gerast waren. Ein Augenzeuge berichtete, der Lastwagen sei plötzlich "aus dem Nichts "aufgetaucht: "Ich habe gesehen, wie mindestens zwei Menschen überfahren wurden". "Viele um mich herum waren hysterisch", erzählte eine andere Augenzeugin im Fernsehen.

Die Behörden bestätigten, dass ein "technischer Gegenstand" im Fahrerhaus des Lastwagens gefunden worden sei.

Auftakt der Internationalen Syrien-Konferenz heute in Brüssel — EU-Kommission
Am Mittwoch findet in Brüssel auf Ministerebene eine internationale Syrien-Konferenz von EU und UNO statt. Schon jetzt bekommt demnach eine halbe Million Flüchtlingskinder keine Schulbildung.


Die Polizei sucht nun nach einem Mann, der am Tatort gewesen sein soll.

- Die Flucht: Wie und wohin der Täter direkt nach der Tat flüchten konnte, ist unklar. Der Festgenommene habe sich in einem Laden auffällig verhalten. Kurz vor Weihnachten 2016 hatte der Tunesier Anis Amri (24) einen gekaperten Laster in einen Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz gelenkt und zwölf Menschen getötet. Weltweit gab es nach dem Anschlag mit vier Toten Trauer- und Solidaritätsbekundungen. Die Polizei wollte auch nicht sagen, ob er schon vorher im Visier der Ermittler stand. Der Brauerei-Fahrer habe vergeblich versucht, den Mann noch zu stoppen.

Für die Opfer des Lkw-Anschlags soll es am Montagmittag eine Gedenkfeier und eine landesweite Schweigeminute geben. An die mutmaßlichen Täter gerichtet sagte Löfven: "Ihr könnt nicht über unser Leben bestimmen. Ihr werdet niemals gewinnen". Der schwedische Regierungschef Stefan Löfven hatte noch am Abend Blumen am Anschlagsort niedergelegt. Die Polizei forderte die Bevölkerung auf, die Innenstadt zu meiden.

Im ganzen Land soll die Polizeipräsenz deutlich erhöht werden. Es gehe auch darum, weitere Attentate zu verhindern. Medienberichte über Schüsse an verschiedenen Plätzen der Stadt bestätigten die Ermittler nicht.

Die Sicherheitskräfte riegelten wichtige Gebäude in der Innenstadt ab, darunter den Gebäudekomplex Rosenbad, Sitz der schwedischen Regierung, das Parlamentsgebäude und das Königsschloss. Auch die Züge im Stockholmer Zentrum standen still. Einige U-Bahnen fuhren am späten Abend sehr eingeschränkt wieder. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm beschäftigt 3000 Mitarbeiter.

In der Einkaufsstraße Drottninggatan hatte es bereits im Dezember 2010 einen Anschlag gegeben. Damals explodierte dort ein Auto, während sich fast zur gleichen Zeit an einer anderen Straße im Zentrum Stockholms ein 28-jähriger Schwede irakischer Abstammung in die Luft sprengte.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Brüsseler Syrien-Konferenz sagt sechs Milliarden Dollar zu

    Brüsseler Syrien-Konferenz sagt sechs Milliarden Dollar zu

    Krankenhäuser in der Umgebung im Nordwesten des Landes hätten nur begrenzte Kapazitäten für die Behandlung von Betroffenen. Die Symptome der Opfer sprechen aus Sicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für das Einwirken von Giftgas.
    16-Jähriger plante Amoklauf an Uslarer Schule

    16-Jähriger plante Amoklauf an Uslarer Schule

    Die Solling-Oberschule in Uslar blieb wegen der Drohung am Mittwoch geschlossen, etwa 430 Schüler wurden nach Hause geschickt. Wegen Mobbings an der Schule dürfte der Deutsche dann im Netz damit geprahlt haben, dass er an seiner Schule "aufräumen" will.
    Deutschland: Kabinett beschäftigt sich mit Hate Speech und Fake News

    Deutschland: Kabinett beschäftigt sich mit Hate Speech und Fake News

    Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sprach zuletzt von der staatlichen Einsetzung einer privaten Meinungspolizei. Da das Gesetz sehr hohe Bußgelder vorsehe, werde die Gefahr des "Overblockings" geschaffen, sagte Wolff.
  • EVP: London muss mit harter Brexit-Verhandlung rechnen

    Gegen den Willen des Europaparlaments kann ein Vertrag über die Bedingungen des Brexit nicht in Kraft treten. Ein Abkommen über die zukünftige Beziehung kann laut dem Text erst nach dem Austritt abgeschlossen werden.
    Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen auf Bundeswehr

    Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen auf Bundeswehr

    Dies könne aber auch Vorteile haben: "Man kann schon aus den Erfahrungen anderer Nationen lernen, etwa der USA oder Israels". Bei Personal und Innovationsgeschwindigkeit würden im Cyberbereich völlig neue Regeln für die Truppe gelten.

    Terroranschlag in St. Petersburg: Fahndung nach Verdächtigen

    In der Vergangenheit hatte es mehrere Anschläge auf die U-Bahn in der russischen Hauptstadt Moskau mit zahlreichen Toten gegeben. Bei einem Anschlag in einem Bahnhof von Wolgograd riss eine Selbstmordattentäterin mindestens 17 Menschen mit in den Tod.
  • Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen sinkt

    Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen sinkt

    Die Forscher aus Gütersloh haben dazu eine Umfrage von Anfang des Jahres ausgewertet und mit Zahlen von 2012 und 2015 verglichen. Methodik: Die Studie erstellte das Bielefelder Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
    Preisdiktat-Vorwürfe gegen McDonald's in drei Ländern

    Preisdiktat-Vorwürfe gegen McDonald's in drei Ländern

    McDonald's wird darin vorgeworfen, die Produkte in eigenen Restaurants billiger anzubieten, als in den Franchise-Filialen. Es seien keine entsprechenden Auseinandersetzungen zwischen der Schnellrestaurantkette und ihren Lizenznehmern bekannt.
    Hannover 96 nach 1:0-Sieg über Nürnberg neuer Tabellenführer

    Hannover 96 nach 1:0-Sieg über Nürnberg neuer Tabellenführer

    Sandhausen blieb zwar zum achten Mal in Folge ohne Sieg, hat aufgrund seiner guten Vorrunde aber mit dem Abstieg nichts zu tun. Dennoch schaffte Karlsruhe keinen zweiten Treffer und bleibt mit vier Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz Letzter.
  • Deutsche Diplomaten erhalten erstmals Zugang zu Yücel

    Dann sei nämlich "ein-eindeutig, dass man Denis Yücel ganz schnell auf freien Fuß setzen muss". Die Bundesregierung sieht für diese Vorwürfe keine Anhaltspunkte.
    Peugeot bekennt sich zu Job- und Standortgarantien für Opel

    Peugeot bekennt sich zu Job- und Standortgarantien für Opel

    Alle Beteiligten seien sich einig gewesen, dass die Allianz von PSA und Opel für beide Seiten bedeutende Vorteile bringen könnte. Zudem werden der Opel-Koordinator Matthias Machnig (SPD), Gewerkschaften, Betriebsräte und Opel-Management vertreten sein.
    Karlsruher SC stellt Trainer Slomka frei

    Karlsruher SC stellt Trainer Slomka frei

    Die offensiv ebenfalls schwachen Würzburger nutzten eine seltene Chance zum Ausgleich, Benatelli traf aus zentraler Position. Slomka hatte von den zehn Spielen unter seiner Leitung nur zwei gewonnen.
  • Tabakkonsum: Raucheranteil schrumpft - doch jeder Zehnte weltweit stirbt wegen

    Tabakkonsum: Raucheranteil schrumpft - doch jeder Zehnte weltweit stirbt wegen

    Dabei sind ungefähr 30 Prozent der Männer Raucher und auch etwa 20 Prozent der Frauen rauchen regelmäßig, sagen die Experten. Gleichzeitig gibt es jedoch - aufgrund des weltweiten Bevölkerungswachstums - mehr Raucher auf der Welt.

    Terrorismus: Vier Tote und eine Festnahme nach Lkw-Attentat in Stockholm

    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere sagte: "Schon wieder hat uns eine entsetzliche Nachricht erreicht, diesmal aus Stockholm ". Am Nachmittag war ein Lkw in der Stockholmer Einkaufsstraße Drottninggatan in eine Menschenmenge und in ein Geschäft gefahren.

    Attentäter von St. Petersburg stammt aus Kirgistan

    Putin selbst hielt sich in der Stadt zu einem Treffen mit dem weissrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko auf. Als Selbstmordattentäter hatten russische Ermittler gestern einen 22-jährigen Mann aus Kirgistan identifiziert.
  • Ganz ohne Helene Fischer - Echo-Verleihung vor Neuanfang

    Neue Regeln, neuer Sender, stärkere Jury: Die Verleihung soll straffer werden, die Juroren sollen mehr Stimmgewicht bekommen. Den Echo moderieren werden die beiden Sänger Sasha und Xavier Naidoo, am häufigsten nominiert ist das Hip-Hop-Trio Beginner.
    Regierung schafft Störerhaftung im dritten Anlauf ab

    Regierung schafft Störerhaftung im dritten Anlauf ab

    Zypries erwartet sich davon "den entscheidenden Schub für mehr offene WLAN-Hotspots, um im europaweiten Vergleich aufzuholen". Mit dem nun auf den Weg gebrachten Gesetz will die Bundesregierung die sogenannte Störerhaftung endgültig abschaffen.
    Weißes Haus veröffentlicht Porträtfoto von Melania Trump

    Weißes Haus veröffentlicht Porträtfoto von Melania Trump

    Zweieinhalb Monate nach dem Amtsantritt von US-Präsident Dondald Trump ist das erste offizielle Foto der First Lady erschienen. April) ist das offizielle Porträt von Melania Trump (46) als "FLOTUS", also Präsidentengattin, veröffentlicht worden.

Breaking News



Recommended

Sebastian Vettel gewinnt Saisonauftakt in Melbourne

In seinen Lobeshymnen auf seine Crew wurde deutlich, unter welch enormem Druck der italienische Traditionsrennstall zuletzt stand. Hinter ihm sicherten Hamilton und Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland) ihre Plätze ab.

Elf Tote bei Anschlag in St. Petersburg - Entsetzen

Es soll auch herausgefunden werden, wann sich Dschalilow radikalisierte und zu wem er in der letzten Zeit Kontakt pflegte. Trump habe die Attacke verurteilt und dem russischen Volk sein tiefstes Beileid ausgesprochen, teilte das Weiße Haus mit.

US-Angriff auf Syrien belastet Beziehungen mit Russland schwer

Aber seine impulsive, politische und militärische Antwort, mit der er die USA in den Konflikt hineinzieht, ist gefährlich. Die USA haben nach eigenen Angaben die russischen Soldaten auf dem angegriffenen Luftwaffenstützpunkt gewarnt.

Augsburg setzt gegen Ingolstadt auf Baier-Rückkehr

Just die vermeintlich aussichtslose Situation sieht Coach Walpurgis als Trumpf im Abstiegskampf - gerade nach dem 2:1 gegen Mainz. Die Schwaben sehnen sich nach einem Sieg-Comeback nach zuletzt nur einem Dreier aus sieben Spielen.

0900er-Nummern: Eltern haften nicht für Käufe ihrer Kinder

Denn der Senat entschied generell, dass eine Vorschrift im Telekommunikationsgesetz nicht für Zahlungsdienste übers Telefon gilt. Wie funktionieren "Pay by Call"-Dienste? " Spiele für Smartphones oder Tablet-Computer gibt es in den App-Stores der Hersteller.

Alarm in Aachener Bus! Mann mit Säbel droht, Fahrgäste abzustechen

Nach einem Gespräch mit dem 36-Jährigen entschied die zuständige Richterin ebenfalls, dass von dem Mann keine Gefahr ausgehe. Den 36-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens und Waffenbesitzes.

Budapest - Gesetz könnte Aus für Soros-Universität bedeuten

Dieses beinhaltet neue Auflagen für internationale Universitäten - die die "Central European University" (CEU) aber nicht erfüllt. Am Sonntagabend hatten in Budapest etwa 10.000 Menschen für den Erhalt der Zentraleuropäischen Universität demonstriert.

Neues Phantombild nach Mord an 27-jähriger Joggerin in Endingen

Der etwa 50 bis 55 Jahre alte unbekannte Mann sei am Tag der Verschwindens der jungen Frau gesehen worden. Nach dem Mord in Österreich hatten die dortigen Ermittler bereits per Phantombild nach dem Täter gesucht.

Dax verharrt knapp unter der Bestmarke

Einem Händler zufolge litt die Stimmung darunter, dass ein anderer Apple-Lieferant Aufträge des iPhone-Konzerns verlieren könnte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0661 (Freitag: 1,0691) US-Dollar fest.

AfD in Umfrage nur noch einstellig

In der Forsa-Umfrage muss die FDP um den Wiedereinzug in den Bundestag zittern: Sie kommt auf fünf Prozent (minus ein Punkt). Die Linke (9 Prozent) und die FDP (6,5 Prozent) konnten ihre Werte leicht um jeweils einen halben Prozentpunkt steigern.