• News
  • Nationale

Bericht: Trumps Berater Bannon nicht mehr im Sicherheitsrat

Bericht: Trumps Berater Bannon nicht mehr im Sicherheitsrat

Die Revolution der amerikanischen Sicherheitspolitik ist erst einmal abgesagt.

Stephen Bannon, Trumps Chefstratege und führender Kopf einer nationalistisch-populistischen Gruppe in der Regierung, verlor seinen Posten im Nationalen Sicherheitsrat, dem wichtigsten sicherheitspolitischen Beratungsgremium der Weltmacht USA. In dem neuen Memorandum wurden sie nun wieder als ständige Mitglieder geführt.

Gleichzeitig entzog er dem Nationalen Geheimdienstdirektor Dan Coats und dem Generalstabchef Joseph Dunford ihre permanenten Sitze.

Das Gremium berät den US-Präsidenten in wichtigen Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik. Bannons Ernennung verstieß damit nicht nur gegen die etablierte Tradition.

Ägyptens Präsident Sisi auf dem Weg zu Trump
Al-Sisi war 2013 durch einen Militärputsch gegen seinen demokratisch gewählten Vorgänger Mohammed Mursi an die Macht gekommen. US-Präsident Donald Trump empfängt heute den ägyptischen Staatschef al-Sisi in Washington .


Bisher waren sie enge Vertraute: Steve Bannon im Gespräch mit Donald Trump. Der hätte den Auftrag gehabt, Trumps inzwischen geschassten Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn zu überwachen und die unter Präsident Barack Obama stark angeschwollenen Zuständigkeiten des Sicherheitsrates wieder an die Fachressorts zurückzugeben. Beide wurden nach der Ernennung Bannons degradiert und sollten nur noch bei Bedarf an Sitzungen des Sicherheitsrates teilnehmen. H.R. McMaster bekommt hingegen mehr Kompetenzen.

Vor einem Vierteljahrhundert war Bannon Teil des Establishments, das er heute bekämpfen will.

Das gab das Weiße Haus bekannt. Aus der Liste entfernt wurde neben Bannon auch Tom Bossert, der Assistent des Präsidenten für Heimatschutz und Terrorabwehr. Diese Karte hat McMaster nun offenbar gezogen und gezeigt, wer der eigentliche Herr im Sicherheitsrat ist.

Bannon, 63, ein ehemaliger Chef des rechtspopulistischen Internetportals Breitbart, gilt als Vater von Trumps Wahlsieg im November und ist einer der einflussreichsten Berater des Präsidenten. Und der auch sehr viel nuanciertere Ansichten hat über den Kampf gegen den islamischen Terrorismus. Dieser Schritt war in der Folge von republikanischen und demokratischen Sicherheitspolitikern heftig beanstandet worden. McMaster hat aber seine Stellung damit deutlich gefestigt und seinen Einfluss in der Trump-Regierung ausgeweitet. In seiner Zeit bei Goldman Sachs kam er zu einigem Reichtum. Zudem berichten mehrere US-Medien übereinstimmend über die Umstrukturierung im Sicherheitsrat.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen auf Bundeswehr

    Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen auf Bundeswehr

    Dies könne aber auch Vorteile haben: "Man kann schon aus den Erfahrungen anderer Nationen lernen, etwa der USA oder Israels". Bei Personal und Innovationsgeschwindigkeit würden im Cyberbereich völlig neue Regeln für die Truppe gelten.
    Piëch droht Aufsichtsratsposten bei Porsche zu verlieren

    Piëch droht Aufsichtsratsposten bei Porsche zu verlieren

    Die Familien bestimmen ihre sechs Vertreter, gesetzt sind laut BamS Wolfgang Porsche und Ferdinands Bruder Hans Michel Piech. Laut " Bild am Sonntag " will sich der in Ungnade gefallene Piëch auf keinen Fall kampflos entmachten lassen.
    Ecuador wählt den Nachfolger des Präsidenten Correa

    Ecuador wählt den Nachfolger des Präsidenten Correa

    Dies gelang Correa auch mit Hilfe der Öleinnahmen, die aufgrund des gefallenen Ölpreises zuletzt aber stark zurückgegangen sind. In den Umfragen vor der Stichwahl lag der seit einem Überfall gelähmte Moreno mit bis zu 57 Prozent in Front.
  • Justiz - Deutsche Botschaft erhält Zugang zu Yücel im Gefängnis

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte den Journalisten mehrfach als "Spion" und als "PKK-Terroristen" bezeichnet. FDP-Chef Christian Lindner schrieb auf Twitter , der Zugang zu Yücel wäre in jedem EU-Land selbstverständlich.
    Serie A: Juventus Turin und SSC Neapel spielen remis

    Serie A: Juventus Turin und SSC Neapel spielen remis

    Der Tabellendritte Napoli ist weiter zehn Punkte zurück, verspielte die wohl letzte Chance, ins Titelrennen zurück zu kehren. Auch dank des fünften Saisontreffers von Sami Khedira hält Juventus Turin die Konkurrenz in der Serie A auf Distanz.
    Kriminalität : Polizei findet vermisstes Mädchen bei Internetbekanntschaft

    Kriminalität : Polizei findet vermisstes Mädchen bei Internetbekanntschaft

    Nach ihren Angaben hat sie den Mann im Internet kennengelernt und ist am Tag ihres Verschwindens direkt nach Düsseldorf gereist. Es habe keinerlei Hinweise auf einen Straftat, auch nicht auf ein Sexualdelikt, gegeben, so ein Sprecher der Polizei in Hessen.
  • Auftakt der Internationalen Syrien-Konferenz heute in Brüssel — EU-Kommission

    Auftakt der Internationalen Syrien-Konferenz heute in Brüssel — EU-Kommission

    Am Mittwoch findet in Brüssel auf Ministerebene eine internationale Syrien-Konferenz von EU und UNO statt. Schon jetzt bekommt demnach eine halbe Million Flüchtlingskinder keine Schulbildung.
    Hannover 96 nach 1:0-Sieg über Nürnberg neuer Tabellenführer

    Hannover 96 nach 1:0-Sieg über Nürnberg neuer Tabellenführer

    Sandhausen blieb zwar zum achten Mal in Folge ohne Sieg, hat aufgrund seiner guten Vorrunde aber mit dem Abstieg nichts zu tun. Dennoch schaffte Karlsruhe keinen zweiten Treffer und bleibt mit vier Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz Letzter.
    Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

    Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

    Die Demokraten sind einem Senatsmitglied zufolge zur Zusammenarbeit mit den Republikanern beim Gesundheitsgesetz bereit. Nach dem Scheitern seiner Gesundheitsreform hat US-Präsident Donald Trump den Amerikanern eine neue Reform versprochen.
  • Steinmeier wird als Bundespräsident vereidigt

    Steinmeier wird als Bundespräsident vereidigt

    Und fordert dann Erdogan auf, die Erfolge der Türkei und ihre Partnerschaft mit Deutschland nicht aufs Spiel zu setzen. Der Altbundespräsident erneuerte auch seinen Appell, mehr internationale Verantwortung zu übernehmen.
    Überfall in Bonn Camperin vor Augen des Freundes vergewaltigt

    Überfall in Bonn Camperin vor Augen des Freundes vergewaltigt

    Demnach fahnden die Ermittler nach einem 20 bis 30 Jahre alten Mann, der etwa 1,80 Meter groß und dunkelhäutig ist. Die 23-Jährige und ihr 26-jähriger Freund hatten auf einer Wiese in der Siegaue, einer Flusslandschaft, gezeltet.

    Brexit - Großbritannien will Gibraltar behalten

    Der spanische Regierungssprecher Inigo Mendez de Vigo betonte, dass der Gibraltar-Vorschlag sein Land sehr zufriedenstelle. Großbritannien hält weiterhin felsenfest an Gibraltar fest, das erklärte der britische Außenminister Boris Johnson.
  • AfD in Umfrage nur noch einstellig

    AfD in Umfrage nur noch einstellig

    In der Forsa-Umfrage muss die FDP um den Wiedereinzug in den Bundestag zittern: Sie kommt auf fünf Prozent (minus ein Punkt). Die Linke (9 Prozent) und die FDP (6,5 Prozent) konnten ihre Werte leicht um jeweils einen halben Prozentpunkt steigern.
    Brexit-Streit um Gibraltar nimmt an Schärfe zu

    Brexit-Streit um Gibraltar nimmt an Schärfe zu

    Das räumt der Regierung in Madrid de facto ein Vetorecht ein - und in London sowie in Gibraltar gehen die Wogen der Empörung hoch. Und das, stellte Verteidigungsminister Michael Fallon klar, bedeute, dass man das Territorium schützen werde, mit allen Mitteln.
    Justiz: Putin verteidigt massenhafte Festnahme von Demonstranten

    Justiz: Putin verteidigt massenhafte Festnahme von Demonstranten

    Die Demonstranten waren von einer U-Bahn-Station in der Innenstadt die zentrale Twerskaja-Straße entlangmarschiert. Laut Polizei wurden die Anhänger der Oppositionsbewegung wegen "Verletzung der öffentlichen Ordnung" mitgenommen.
  • Deutschland: Kabinett beschäftigt sich mit Hate Speech und Fake News

    Deutschland: Kabinett beschäftigt sich mit Hate Speech und Fake News

    Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sprach zuletzt von der staatlichen Einsetzung einer privaten Meinungspolizei. Da das Gesetz sehr hohe Bußgelder vorsehe, werde die Gefahr des "Overblockings" geschaffen, sagte Wolff.
    EVP: London muss mit harter Brexit-Verhandlung rechnen

    EVP: London muss mit harter Brexit-Verhandlung rechnen

    Gegen den Willen des Europaparlaments kann ein Vertrag über die Bedingungen des Brexit nicht in Kraft treten. Ein Abkommen über die zukünftige Beziehung kann laut dem Text erst nach dem Austritt abgeschlossen werden.
    Frau bei Explosion in Mietshaus getötet

    Frau bei Explosion in Mietshaus getötet

    Glück im Unglück hatte ein anderer Bewohner, der sich noch aus dem intakten Erdgeschoss retten konnte: "Ich war in der Wohnung". Der Mann sei bei der Tat selbst schwer verletzt worden und noch nicht vernehmungsfähig, sagte die zuständige Staatsanwältin.

Breaking News



Recommended

Peugeot bekennt sich zu Job- und Standortgarantien für Opel

Alle Beteiligten seien sich einig gewesen, dass die Allianz von PSA und Opel für beide Seiten bedeutende Vorteile bringen könnte. Zudem werden der Opel-Koordinator Matthias Machnig (SPD), Gewerkschaften, Betriebsräte und Opel-Management vertreten sein.

Terroranschlag in St. Petersburg: Fahndung nach Verdächtigen

In der Vergangenheit hatte es mehrere Anschläge auf die U-Bahn in der russischen Hauptstadt Moskau mit zahlreichen Toten gegeben. Bei einem Anschlag in einem Bahnhof von Wolgograd riss eine Selbstmordattentäterin mindestens 17 Menschen mit in den Tod.

Karlsruher SC stellt Trainer Slomka frei

Die offensiv ebenfalls schwachen Würzburger nutzten eine seltene Chance zum Ausgleich, Benatelli traf aus zentraler Position. Slomka hatte von den zehn Spielen unter seiner Leitung nur zwei gewonnen.

Steinmeier betont Verantwortung Deutschlands für die EU

Er appellierte: "Es liegt jetzt an uns, dass der europäische Traum auch in der nächsten Generation nicht ausgeträumt ist". Die Deutschen wüssten, was sie Europa zu verdanken und dass sie selbst nicht immer recht hätten, sagte Steinmeier.

Gedenkfeier für Carrie Fisher und Debbie Reynolds

In der ersten Reihe im Publikum thronte übrigens Debbie Reynolds Hund Dwight - wie dieses Bild auf Twitter zeigt . Todd Fisher hatte die gemeinsame Gedenkfeier für seine Mutter und seine Schwester bewusst positiv gestaltet.

Bundesliga: Hannover 96 schlägt Union Berlin im Spitzenspiel

Spieltag gestartet und liegen nun noch einen Punkt vor den Niedersachsen. "Der Trainer hat mir das Vertrauen geschenkt". Am Sonntag könnten sowohl der VfB Stuttgart als auch Eintracht Braunschweig an den Eisernen vorbeiziehen.

Bonner Rohrbomber: Lebenslange Haft für Marco G

Weil kein Zünder an der Bombe entdeckt wurde, handelte es sich aus Sicht der Verteidiger lediglich um eine Attrappe. Nach seiner Festnahme fanden die Beamten in seiner Wohnung eine Pistole der Marke Ceska und eine Beretta.

Medien: Moderatorin Steffi Buchli wechselt zu UPC-Sportsender

Laut Insidern herrscht in der SRF-Sportredaktion um Sportchef Roland Mägerle schon seit einiger Zeit schlechte Stimmung. Während 14 Jahren prägte sie SRF Sport mit ihren versierten Moderationen vor und als Teamplayer hinter den Kameras.

EU macht sich bereit für Brexit-Verhandlungen ab Ende Mai

Aber er habe nun einmal in diesen Dingen keinerlei Erfahrung - was sich problemlos auf die gesamte EU übertragen lässt. Im Antrag erklärte sie, sie wolle die Trennung und die künftige Partnerschaft in dieser Frist gleichzeitig klären.

Mehr als hundert Tote bei Unwetterkatastrophe

Rund 200 Einwohner wurden verletzt und rund 400 werden vermisst, wie Radio Caracol unter Berufung auf das Rote Kreuz berichtete. Es handle sich um eine Tragödie von unvorstellbarem Ausmaß, sagte die Gouverneurin der Region Putumayo, Sorrel Aroca.