• News
  • Finanzen

USA werfen deutschen Stahlkonzernen Preis-Dumping vor

USA werfen deutschen Stahlkonzernen Preis-Dumping vor

Er will sämtliche Handelsbeziehungen zu den USA unter die Lupe nehmen. Auch etwaige Verletzungen von Handelsverträgen sollen untersucht werden.

US-Handelsminister Wilbur Ross hatte zuvor angekündigt, dass US-Präsident Donald Trump am Freitag zwei Dekrete unterzeichnen werde, um dem Handelsdefizit der USA "Land für Land und Produkt für Produkt" auf den Grund zu gehen. Allen voran sei das China. "Dies bereitet eine großartige Wiederbelebung der amerikanischen Industrie vor".

"Eine gesunde Stahlindustrie ist entscheidend für unsere Wirtschaft und Produktionsbasis, doch unsere Stahlindustrie steht unter Beschuss ausländischer Produzenten, die ihre Exporte verschleudern und subventionieren lassen", sagte Ross.

Die US-Regierung wird Salzgitter und Dillinger Hütte Preis-Dumping vor. Handelsminister Ross drohte am Donnerstag mit Konsequenzen.

Die USA würden die Handelsgesetze energisch durchsetzen und wenn nötig auch rückwirkend Zölle eintreiben. Eine gründliche Untersuchung habe ergeben, dass dies in der Vergangenheit bei Stahlproduzenten aus Österreich, Frankreich, Belgien, Deutschland, Italien, Japan, Südkorea und Taiwan der Fall gewesen sei. Mit 196 Millionen Dollar kam der größte Anteil aus Deutschland. Die Ergebnisse erlaubten es, Abgaben zwischen 3,62 und 148,02 Prozent des Importwerts zu verhängen. Den deutschen Produzenten Salzgitter AG und Dillinger werden "Dumping-Raten" von 5,38 und 22,9 Prozent unterstellt. Damit gemeint ist der Prozentsatz, um den nach Auffassung der US-Regierung der Preis unter die Herstellungskosten gedrückt worden ist. Das sei nichts ungewöhnliches, die Unternehmen müssten nun entscheiden, "ob sie weiterhin in die USA exportieren wollen und ob sie bereit sind, dieses Hinterlegungsrisiko erst einmal zu tragen". Bei dem Anti-Dumping-Verfahren gehe es um Grobblech, mit dem ein eigenes Rohrwerk in den Vereinigten Staaten versorgt werde, erklärte ein Konzernsprecher am Freitag voriger Woche. Salzgitter soll Waren unterhalb der Herstellungskosten verkauft haben.

Verwundert reagierte der österreichische Voestalpine-Konzern auf die jetzt vorgestellten Handelsbeschränkungen.

DFB-Pokal: Dortmund nach 3:0 gegen Lotte im Halbfinale
Erst nach gut 20 Minuten wurden die Dortmunder stärker, die Sportfreunde hingegen wirkten zunehmend verunsichert. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.


Wolfgang Eder, Vorstandschef der Voestalpine, erklärte in einem Interview mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: "Es gibt ein Verfahren, das einige wenige 1000 Tonnen Spezialstahl betrifft", sagte der Manager dem Blatt zufolge.

Auch andere Stahltitel wurden vor dem Wochenende von den Vorwürfen aus den USA in Mitleidenschaft gezogen.

Die US-Regierung wirft den Stahlproduzenten Preisdumping vor.

FRANKFURT/BERLIN (Dow Jones)-Die geplante Verhängung von US-Strafzöllen für deutsche Stahlprodukte ist von den betroffenen Herstellern und der Bundesregierung massiv kritisiert worden. "Trotz unseres Einsatzes und der mehrfachen Intervention der Europäischen Union hat das US-Wirtschaftsministerium in dem Verfahren WTO-widrige Berechnungsmethoden angewandt", sagte Gabriel und bezog sich dabei auf Regeln der Welthandelsorganisation WTO. Die Zielrichtung ist für ihn klar: "Die US-Industrie soll geschützt werden, indem man die bessere deutsche Stahlindustrie benachteiligt".

Trump fordert schon seit Längerem eine neue US-Handelspolitik. Dort wird das Thema Handel vermutlich eine herausragende Rolle spielen, denn China verzeichnet den bei weitem höchsten Überschuss im Warenaustausch mit den USA. Das US-Handelsdefizit lag für das Jahr 2016 bei mehr als 500 Milliarden Dollar, umgerechnet rund 460 Milliarden Euro. Das saarländische Stahlunternehmen habe damals die Lieferungen in die USA bereits eingestellt, sagte eine Sprecherin der Dillinger Hütte.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Medien: Nix FC Bayern! Max Eberl bleibt bei Borussia Mönchengladbach

    Medien: Nix FC Bayern! Max Eberl bleibt bei Borussia Mönchengladbach

    Sportdirektor Max Eberl bleibt nach übereinstimmenden Medienberichten über den Sommer hinaus in Gladbach. Er werde seinem Verein "niemals mit einer Silbe oder Tat schaden", betonte der Borussia-Sportchef.

    Heidi kürt "Germany's next Topmodel" in Oberhausen

    Doch wenn die TV-Moderatorin ("Germany's Next Topmodel") mal eine Ausnahme macht, ist das Ergebnis immer besonders zuckersüß. Von der ersten Sendung an ist Greta in der aktuellen Staffel von " Germany's Next Topmodel " 2017 aufgefallen.
    Freudige

    Freudige "Der Prinz von Bel-Air"-Reunion: Will Smith posiert mit Carlton"

    Sie sind eine der absoluten Kultfamilien der TV-Geschichte: Über 20 Jahre später haben sich die Stars von "Der Prinz von Bel-Air" jetzt wieder getroffen.
  • Schweinsteiger in Chicago von begeisterten Fans empfangen

    Unter Jose Mourinho spielte der Weltmeister keine Rolle mehr und wurde zwischenzeitlich sogar in die U23 degradiert. Wie ungewohnt sein Sport für Chicago und den Rest der USA ist, hatte der Deutsche gerade erfahren.
    Bushido dankt Polizei Buxtehude für Styling-Tipp

    Bushido dankt Polizei Buxtehude für Styling-Tipp

    Wurde ein Foto des Rappers einfach leicht verfälscht und dann für die Suche verwendet? Er sprach außerdem gebrochenes Deutsch. Bushido wird wohl kaum eine Frau am Bahnhof ausgeraubt haben, aber die Ähnlichkeit ist dennoch nicht zu verleugnen.

    Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

    Mit meiner Mami sieht es leider sehr schlecht aus", gesteht Allegra Curtis traurig. "Niemand wird geschont. Als Karin Steinhof in Gottfried Reinhardts "Stadt ohne Mitleid" erlangte sie internationale Berühmtheit.
  • Ärzte müssen Schmerzensgeld an Klasnic zahlen

    Ärzte müssen Schmerzensgeld an Klasnic zahlen

    Die Ärzte müssen Klasnic ein Schmerzensgeld in Höhe von 100'000 Euro zahlen und für alle Behandlungskosten aufkommen. Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig, gegen die Entscheidung kann noch Berufung eingelegt werden.
    Türkischer Geheimdienst 140 Menschen in NRW überwacht

    Türkischer Geheimdienst 140 Menschen in NRW überwacht

    Neue Spionagevorwürfe gegen die Türkei belasten immer stärker das ohnehin angespannte deutsch-türkische Verhältnis. In der türkischen Regierung herrsche offensichtlich "eine fast schon paranoid zu nennende Verschwörungsangst" vor.
    Rehlinger für Gespräche mit CDU für Koalition

    Rehlinger für Gespräche mit CDU für Koalition

    Dann werde zunächst über Inhalte, anschließend über Ressorts und Posten zu sprechen sein. Einig sei man sich, dass das Land weiterhin "mit soliden Finanzen" regiert werden solle.
  • "Chucky" mit Tolle: Spott für Ronaldo-Büste

    Das hatte die Regionalregierung schon im vergangenen Sommer entschieden, als Portugal Fußball-Europameister wurde. Bildhauer Emanuel Santos erklärte derweil, er habe an seinem Werk zu Ehren Ronaldos 15 Tage lang gearbeitet.

    Russland nimmt 1.000 Demonstranten fest

    Washington fordert die Freilassung der Festgenommenen und zeigt sich besonders besorgt um Oppositionsführer Alexej Nawalny. An den Kundgebungen hatten landesweit Zehntausende Menschen teilgenommen, es waren die größten seit Jahren.
    Abgeordnete Müntefering auf türkischer Spionage-Liste

    Abgeordnete Müntefering auf türkischer Spionage-Liste

    Die türkische Gülen-Bewegung wird in Deutschland weder als extremistisch und schon gar nicht als terroristisch eingestuft. Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe, steht angeblich auf der Namensliste.
  • Sparkassen: Kunden müssen fürs Geld abheben bezahlen!

    Sparkassen: Kunden müssen fürs Geld abheben bezahlen!

    Gestern erst wurde bekannt, dass die Sparkasse zukünftig von ihren eigenen Kunden Gebühren fürs Geldabheben erheben will. Doch danach müssen auch sie für einen Service zahlen, der einst eine Selbstverständlichkeit für ein Girokonto war.
    Tod nach Virusinfektion Ex-Herthaner Ernst Ogris ist gestorben

    Tod nach Virusinfektion Ex-Herthaner Ernst Ogris ist gestorben

    Das teilte sein Ex-Klub FK Austria Wien, wo Bruder Andreas Ogris als Amateure-Trainer engagiert ist, am Donnerstag mit. Aus dem traurigen Anlass wird es am Samstag beim Heimspiel der Austria gegen die Admira eine Trauerminute geben.

    Aktivisten: Festnahmen bei Demo in Moskau

    Rund 13 Millionen Klicks gab es allein für das offizielle Video - knapp jeder zehnte Russe könnte sich den Film angeschaut haben. Die Behörden in Moskau hatte im Vorwege gedroht, hart durchzugreifen. "Es scheint, als ob die Behörden keine Taktik haben".
  • Experten: Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt im Norden

    Neben der hohen Nachfrage nach neuen Kräften hielten sich die Unternehmen mittlerweile aber auch mit Entlassungen zurück. Die Arbeitslosigkeit im Südwesten dürfte im März dank der im Frühjahr üblichen Belebung weiter gesunken sein.

    "Creators Update" für Windows 10 — Microsoft

    Sie hatten behauptet, Microsoft habe sie zum Update "gezwungen", worauf die Installation die betroffenen PCs beschädigt habe. "Today, Im excited to share our latest update to Windows 10, the Creators Update, will begin to roll out on April 11".
    May will Scheidungspapiere in Brüssel einreichen

    May will Scheidungspapiere in Brüssel einreichen

    Was bedeutet der Brexit für die EU?Der Brexit ist für die Europäische Union mehr als der Austritt eines ihrer Mitgliedstaaten. Aber wie schwer wird es die EU den Briten genau machen? Anlass für die Volksabstimmung ist Mays harter Brexit-Kurs.

Breaking News



Recommended

McDonald's will in 200 Restaurants Lieferservice anbieten

Sollte deine Stadt noch nicht im Liefergebiet liegen, kannst du deine City als möglichen Kandidaten registrieren . Zum Start des Bestelldienstes bietet das Unternehmen neue exklusive Produktoptionen an.

Auch Name aus Brandenburg auf türkischer Spionageliste

Bei der zweiten Person soll es sich den Berichten zufolge um eine CDU-Politikerin aus dem Berliner Abgeordnetenhaus handeln. Türkische Agenten stehen im Verdacht, dass sie angebliche Anhänger der Gülen-Bewegung in Deutschland ausspioniert haben.

Washington: Trumps Tochter Ivanka wird Angestellte im Weißen Haus

Sie reagiere damit auf Bedenken, die wegen ihrer bisherigen Rolle als inoffizielle Beraterin aufkamen, erklärte sie. Die älteste Tochter des Präsidenten war schon ohne offiziellen Titel oft an der Seite Trumps zu sehen.

Geldstrafe für Mutter von Dschungelcamp-Teilnehmerin

Wegen Missbrauchs eines "unrichtigen Gesundheitszeugnisses" droht ihr nun eine Geldstraffe oder sogar bis zu einem Jahr Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die 47-Jährige die Bescheinigung durch falsche Angaben bekommen hatte.

Gladbach verliert Kampf um Dahoud - Auch Christensen geht

Unter dem ehemaligen Borussen-Coach debütierte der Nachwuchsspieler auch in der Bundesliga - allerdings in Favres letztem Spiel. "Das tut weh", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl am Donnerstag.

Argentinien Argentinien geschockt:FIFA sperrt Messi für vier Spiele

Grund: ausfällige Bemerkungen gegenüber einem Linienrichter in der 1:0 gewonnenen Partie vom Donnerstag gegen Chile. Der immer stärker aufspielende Kapitän Neymar konnte sich sogar den Luxus erlauben, einen Elfmeter zu verschießen.

Galaxy S8 soll Samsung-Image aufpolieren

Unterschiede zwischen dem Galaxy S8 und dem Galaxy S8 + gibt es nicht nur bei der Bildschirmdiagonale, sondern auch beim Akku. Ungewohnt ist die Platzierung des Fingerabdruck-Sensors, der nicht unter dem Display im Homebutton untergebracht ist.

Riesen-Empfang für Schweinsteiger in Chicago

Er werde aber "noch einige Zeit brauchen, um seinen optimalen Fitness-Level zu erreichen", glaubt Fire-Manager Rodriguez. Hunderte Fans jubelten dem Fußball-Weltmeister begeistert zu.

Umstellung auf DVB-T2 läuft

Sie sind allerdings kostenpflichtig verschlüsselt und bleiben nach der Umstellung in Nordfriesland und Südtondern 2018 außen vor. Was ist mit meiner Fernsehantenne? Wer sich vertraglich nicht binden will, kann Freenet-TV auch über Guthabenkarten nutzen.

Bundestag soll umstrittene Pkw-Maut besiegeln

Nach den Planungen von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) soll das im Laufe der nächsten Wahlperiode der Fall sein. Die Grünen empörten sich am Freitag im Bundestag über das "europafeindliche", "völlig absurde Projekt".