• News
  • Kultur

Tausende protestieren für Europa

Tausende protestieren für Europa

Die Bürgerbewegung "Pulse of Europe" hat heute erstmals auch in Mannheim eine pro-europäische Demonstration veranstaltet.

Essen: Hirschlandplatz | Ein deutliches Zeichen für Europa setzten rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger am heutigen Nachmittag bei einer Kundgebung auf dem Essener Hirschlandplatz. Es folgen weitere Kurzstatements von überzeugten Europäern, die an die Werte Toleranz, Respekt und Achtung von Menschenwürde erinnerten.

Erneut haben in dutzenden europäischen Städten tausende Menschen für ein vereintes Europa demonstriert.

Jahrestag der Römischen Verträge stimmten die Europa-Fans in Berlin "Happy Birthday" an.

Ex-DFB-Teamstürmer beendet Karriere
Insgesamt absolvierte Kuranyi 275 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart, Schalke 04 und die TSG Hoffenheim. Ex-Nationalspieler KevinKuranyi hat seine Karriere als Fußball-Profi beendet.


Anschließend nahmen viele Besucher der Veranstaltung die Gelegenheit wahr und setzten ihre Unterschrift unter einen "Vertrag der Europäischen Freundschaft".

Innerhalb weniger Monate haben sich bereits rund 60 Städte in insgesamt acht Staaten der Initiative "Pulse of Europe" (Puls Europas) angeschlossen.

Die Bürgerinitiative wirbt überparteilich und überkonfessionell für eine Zusammenarbeit in Europa, vor allem für den Erhalt der EU als ein äußerst erfolgreiches Friedensprojekt. Man wolle für ein geeintes und freies Europa und zugleich "gegen die Rückkehr zu Nationalismus, Abschottung und Konfrontation" kämpfen, erklären die Veranstalter.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Zeitumstellung: Jetzt beginnt die Sommerzeit

    Zeitumstellung: Jetzt beginnt die Sommerzeit

    Jeder Vierte ist von Müdigkeit am Arbeitsplatz, Schlappheit oder Konzentrationslosigkeit geplagt. Zum Vergleich: Bei den unter 30-Jährigen plädieren nur 56 Prozent für eine Abschaffung.
    Vater des Co-Piloten: Unsere Trauer ist speziell

    Vater des Co-Piloten: Unsere Trauer ist speziell

    Er soll demnach eine Toilettenpause seines Kapitäns genutzt haben, um diesen durch die Verriegelung der Cockpittür auszuschließen. Dem Abschlussbericht der Behörden zufolge hatte er den Flugkapitän vor dem Aufschlag der Maschine aus dem Cockpit ausgesperrt.
    Leiche von HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

    Leiche von HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

    Auskunft über die Identität des Toten könne erst nach Abschluss der Untersuchungen gegeben werden. Es wurde der Personalausweis gefunden, auch die Kleidung stimmt mit der des Vermissten überein.
  • Nun will Erdogan über den EU-Beitritt abstimmen lassen

    Nun will Erdogan über den EU-Beitritt abstimmen lassen

    Die Europäische Union hat mehrfach deutlich gemacht, dass in solch einem Fall der Beitrittsprozess Ankaras beendet wäre. Das Nato-Mitglied Türkei ist seit 1999 Kandidat für den EU-Beitritt, seit 2005 wird darüber offiziell verhandelt.

    "Politbarometer": Trotz Schulz-Effekt CDU im Saarland vorne

    Die Forschungsgruppe Wahlen hat von Dienstag bis Donnerstag dieser Woche 1054 Wahlberechtigte im Saarland telefonisch befragt. Eine erneute große Koalition wird von 30 Prozent bevorzugt, wobei ein Großteil dabei eine Unionsführung favorisieren würde.
    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Dort waren im vergangenen Jahr unter anderem Schauspieler Rocco Stark und Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger zu sehen". Erstens: Sebastian ist mit seiner erwählten Favoritin vier Monate nach den Dreharbeiten noch immer zusammen.
  • Die Pille schützt vor Krebs

    Die Pille schützt vor Krebs

    Wir waren sehr daran interessiert, wie sich die Einnahme der Pille auf die Gesamtbilanz aller Krebsarten bei Frauen auswirkt. Aber: Während der Einnahme der Pille war das Risiko für die Entstehung von Brust- und Gebärmutterhalskrebs leicht erhöht.
    Kein

    Kein "Schulz-Effekt" für SPD

    Was ist für Sie als Parteienforscher an dieser Wahl besonders spannend? Das ist aus der Wahlforscherperspektive ungewöhnlich. Das bedeutet auch, dass das Schlagen von Martin Schulz auf der Gerechtigkeits-Trommel nur bei einer Minderheit gut ankommt.
    Mönchengladbach verliert beim Hamburger SV 1:2

    Mönchengladbach verliert beim Hamburger SV 1:2

    Das Volk tobte, und es wäre fast noch ärger gekommen. "Bobby sollte nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen". Unter Coach Markus Gisdol blüht er auf und durfte bei seinen Einsätzen zuletzt immer über die volle Spielzeit ran.
  • 1:2-Pleite bei La Coruna | Barca-Blamage nach Wunder-Sieg

    1:2-Pleite bei La Coruna | Barca-Blamage nach Wunder-Sieg

    In gewisser Hinsicht war der Sieg "Depors" auch eine kleine Rache für den verlorenen Champions-League-Rekord. Nach einem 1:4 beim AC Mailand im Viertelfinale der Königsklasse 2004 gelang im Rückspiel ein 4:0.
    CNN: Keine Mehrheit für Trumps Gesundheitsreform

    CNN: Keine Mehrheit für Trumps Gesundheitsreform

    Für die Finanzmärkte spielen vor allem die von Trump versprochenen Steuersenkungen und Ausgabensteigerungen eine große Rolle. Zur Auswahl stünden beispielsweise eine angekündigte Steuerreform, oder die Themen Handel und Grenzkontrollen.
    Richard Lutz zum Bahnchef bestellt

    Richard Lutz zum Bahnchef bestellt

    Im Fernverkehr mit IC und ICE habe die Bahn trotz der Konkurrenz der Fernbusse einen Passagierrekord verzeichnet. Das Nettoergebnis belief sich auf 716 Millionen Euro nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr.
  • BVB spricht angeblich mit Paulo Sousa

    BVB spricht angeblich mit Paulo Sousa

    Am Sonntag rutsche Arsenal sogar bis auf Platz sechs ab, Wengers Tage dürften nach 21 Jahren in London allmählich gezählt sein. Der Kontakt nach Dortmund ist offenbar nach wie vor gut, Sousas Arbeit wird beim BVB geschätzt.
    Anschlag in London: Polizei gibt Namen von Attentäter bekannt

    Anschlag in London: Polizei gibt Namen von Attentäter bekannt

    Bis tief in die Nacht hinein patrouillieren Hunderte von Polizisten, viele von ihnen bewaffnet, durch die Innenstadt von London . Dieser sei gebürtiger Brite gewesen, erklärte May am Donnerstag in ihrer ersten Rede nach dem Anschlag im britischen Parlament.
    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Weil der 30-Jährige als Mitverantwortlicher für die Freistellung ausgemacht worden war, erhielten er und seine Familie Morddrohungen.
  • DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    Dies sei das Ergebnis "des intensiven internen Analyseprozesses nach der abgelaufenen Spielzeit". In dieser Saison verpasste er mit den Düsseldorfern auf Rang 11 die Playoffs.
    Konzertabbruch: Wanda-Sänger kollabiert nach Stromschlag

    Konzertabbruch: Wanda-Sänger kollabiert nach Stromschlag

    Die Band habe daraufhin das Konzert komplett abgebrochen - versprach den Fans in Mannheim aber eine baldige Wiederholung. Kurz darauf betrat die sichtlich schockierte Band ohne ihren Sänger die Bühne und teilte den endgültigen Abbruch mit.
    Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Der Ballungsraum Antwerpen hat rund 500.000 Einwohner und liegt damit auf Platz zwei hinter der belgischen Hautpstadt Brüssel. Deswegen sowie vor dem Hintergrund des Anschlages in London übernahm die belgische Bundesanwaltschaft die Ermittlungen.

Breaking News



Recommended

Anti-IS-Koalition gibt Luftangriff auf Mossul zu

Es müsse sichergestellt werden, dass die Vertreibung des IS nicht zu unerwünscht hohen Opferzahlen unter der Bevölkerung führe. Die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition hat einen Luftangriff mit vielen toten Zivilisten zugegeben.

May: Londoner Attentäter in Großbritannien geboren und Geheimdiensten bekannt

Fast 30 Menschen aus mindestens elf Ländern lagen am Donnerstag noch im Krankenhaus, darunter ist auch eine Frau aus Deutschland. Bei einer der Toten handelte es sich um eine Britin mit spanischer Mutter, wie das Außenministerium in Madrid mitteilte.

Trump will neuen Anlauf mit Demokraten starten

Während der ersten beiden Monate seiner Amtszeit hatte er vor allem Dekrete erlassen, das Parlament musste nicht zustimmen. Der Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Ryan, betonte, man werde nun auf absehbare Zukunft mit Obamacare leben müssen.

Abstimmung am Sonntag | Das müssen Sie zur Saarland-Wahl wissen

Sogar die Linke schrumpft von über 21 Prozent vor zehn Jahren und 16 Prozent bei der Wahl 2012 jetzt den zehn Prozent entgegen. Allerdings ist fraglich, wie zuverlässig die Demoskopen die AfD überhaupt einschätzen können, 2016 lagen sie mehrmals daneben.

Trump kommt zu Nato-Treffen im Mai

Das Ministerium werde neue Termine für ein Treffen der Nato-Außenminister vorschlagen, an denen Tillerson teilnehmen könne. Mitte April fliegt Nato-Generalsekretär nach Washington, um sich im Weißen Haus mit Trump zu treffen.

Türkei stoppt alle Regierungskontakte mit den Niederlanden

Der Geschäftsträger sei aufgefordert worden, Informationen über die bei den Krawallen verletzten türkischen Bürger zu übermitteln. Zugleich verteidigte er das Vorgehen der niederländischen Behörden. "Wir müssen hier die vernünftige Partei sein", sagt er.

Motorsport | Hamilton sichert sich die Pole Position für Formel-1-Auftakt

Dramatisch schneller wurden die neuen Autos mit den breiteren Reifen im Vergleich zum Vorjahr aber nicht. Das war zwar auch Vettel nicht gelungen, dennoch schob er sich zwischen die beiden Mercedes.

"Politbarometer": CDU im Saarland klar vor der SPD

In der jüngsten Umfrage der Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap hat die Union nur noch einen Vorsprung von einem Prozent. Wie das am Donnerstag veröffentlichte ZDF-Politbarometer ergab, erreicht die CDU wie in der Vorwoche 37 Prozent.

Richard Lutz offiziell als neuer Chef vorgeschlagen

Der Umsatz von DB Cargo sank 2016 um 4,3 Prozent auf knapp 4,6 Milliarden Euro - etwas stärker als erwartet. Sie wollen bei einem anstehenden Vorstandsumbau auch wieder einen eigenen Finanzvorstand einsetzen.

Medien: Geflüchteter Ex-Abgeordneter aus Russland in Kiew erschossen

Er hatte als Zeuge im Verfahren gegen den nach Russland geflüchteten ehemaligen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch ausgesagt. Der russische Politiker Franz Klinzewitsch warf dem ukrainischen Geheimdienstes SBU vor, mit dem Mord provozieren zu wollen.