• News
  • Medizin

Die Pille schützt vor Krebs

Die Pille schützt vor Krebs

Schottische Wissenschaftler der Universität Aberdeen berichten im Fachmagazin "The Amreican Journal of Obstetrics and Gynecology", dass die Einnahme von Pillen zur Verhütung das Risiko für gewisse Tumorformen sogar senkt.

Viele Frauen auf der Welt nehmen die sogenannte Anti-Baby-Pille, um sich vor unerwünschten Schwangerschaften zu schützen. Die Studien sind natürlich noch immer nicht abgeschlossen, doch nachdem Daten von bislang 46.000 Frauen ausgewertet worden sind, kann jetzt eine positive Entdeckung vermeldet werden. Zunächst meldeten die betreuenden Frauenärzte regelmäßig gesundheitliche Angaben an die Forscher, später bekamen sie aus einem nationalen Zentralregister in Schottland und England Meldungen zu eventuell aufgetretenen Krebsfällen.

Das Neue an der Studie aus Aberdeen sei laut Jenny Chang-Claude vom Deutschen Krebsforschungszentrum jedoch, "dass Frauen, die die Pille genommen haben, auch langfristig keine Sorgen vor Krebs haben müssen". In einer mehrere Jahrzehnte umfassenden Studie in Großbritannien fanden Forscher heraus, dass sich das Krebsrisiko auf lange Sicht durch die Einnahme der hormonellen Verhütungsmittel nicht erhöht.

Aber: Während der Einnahme der Pille war das Risiko für die Entstehung von Brust- und Gebärmutterhalskrebs leicht erhöht. Bis 2012, also über 40 Jahre lang, wurden mit diesen Frauen regelmäßige Gesundheitschecks durchgeführt und genau erfasst, ob, und wenn ja, wann welche Krebserkrankung bei wem auftrat. Doch innerhalb von bis zu fünf Jahren nach Einnahme-Stopp der Anti-Baby-Pille sank das Risiko laut Forschern wieder auf ein Normalnieveau.

SPD: Schulz rührt für Gabriel die Werbetrommel
Schulz wird am Mittwochabend zum ersten Mal seit seiner Nominierung als Kanzlerkandidat in Niedersachsen reden. Berlin Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl liegen Union und SPD einer Umfrage zufolge weiter Kopf an Kopf.


Eine Untersuchung ergab, dass Frauen noch 30 Jahre nach Einnahme der Antibabypille ein geringeres Risiko für Eierstock- und Dickdarm sowie für Gebärmutterschleimhautkrebs haben.

Wir waren sehr daran interessiert, wie sich die Einnahme der Pille auf die Gesamtbilanz aller Krebsarten bei Frauen auswirkt. Lisa Iversen, die Leiterin der medizinischen Forschungsprojekte.

Die Ergebnisse der langfristigen Untersuchung zeigten, dass wenn Frauen jemals die Pille verwendet hatten, sie dadurch weniger wahrscheinlich an verschiedenen Formen von Krebs erkranken wie beispielsweise Darmkrebs und Eierstockkrebs, erklären die Wissenschaftler.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Kein Gammelfleisch aus Brasilien in Deutschland

    Unter anderem haben auch China, Japan, Mexiko und die Schweiz Restriktionen gegen den Import von brasilianischem Fleisch verhängt. In Brasilien sollen Firmen verdorbenes Fleisch umetikettiert, teilweise gestreckt und mit Chemikalien bearbeitet haben.

    "Politbarometer": Trotz Schulz-Effekt CDU im Saarland vorne

    Die Forschungsgruppe Wahlen hat von Dienstag bis Donnerstag dieser Woche 1054 Wahlberechtigte im Saarland telefonisch befragt. Eine erneute große Koalition wird von 30 Prozent bevorzugt, wobei ein Großteil dabei eine Unionsführung favorisieren würde.
    Richard Lutz zum Bahnchef bestellt

    Richard Lutz zum Bahnchef bestellt

    Im Fernverkehr mit IC und ICE habe die Bahn trotz der Konkurrenz der Fernbusse einen Passagierrekord verzeichnet. Das Nettoergebnis belief sich auf 716 Millionen Euro nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr.
  • Trump kommt zu Nato-Treffen im Mai

    Trump kommt zu Nato-Treffen im Mai

    Das Ministerium werde neue Termine für ein Treffen der Nato-Außenminister vorschlagen, an denen Tillerson teilnehmen könne. Mitte April fliegt Nato-Generalsekretär nach Washington, um sich im Weißen Haus mit Trump zu treffen.
    BVB spricht angeblich mit Paulo Sousa

    BVB spricht angeblich mit Paulo Sousa

    Am Sonntag rutsche Arsenal sogar bis auf Platz sechs ab, Wengers Tage dürften nach 21 Jahren in London allmählich gezählt sein. Der Kontakt nach Dortmund ist offenbar nach wie vor gut, Sousas Arbeit wird beim BVB geschätzt.
    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Weil der 30-Jährige als Mitverantwortlicher für die Freistellung ausgemacht worden war, erhielten er und seine Familie Morddrohungen.
  • Nun will Erdogan über den EU-Beitritt abstimmen lassen

    Nun will Erdogan über den EU-Beitritt abstimmen lassen

    Die Europäische Union hat mehrfach deutlich gemacht, dass in solch einem Fall der Beitrittsprozess Ankaras beendet wäre. Das Nato-Mitglied Türkei ist seit 1999 Kandidat für den EU-Beitritt, seit 2005 wird darüber offiziell verhandelt.
    Mönchengladbach verliert beim Hamburger SV 1:2

    Mönchengladbach verliert beim Hamburger SV 1:2

    Das Volk tobte, und es wäre fast noch ärger gekommen. "Bobby sollte nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen". Unter Coach Markus Gisdol blüht er auf und durfte bei seinen Einsätzen zuletzt immer über die volle Spielzeit ran.
    Richard Lutz offiziell als neuer Chef vorgeschlagen

    Richard Lutz offiziell als neuer Chef vorgeschlagen

    Der Umsatz von DB Cargo sank 2016 um 4,3 Prozent auf knapp 4,6 Milliarden Euro - etwas stärker als erwartet. Sie wollen bei einem anstehenden Vorstandsumbau auch wieder einen eigenen Finanzvorstand einsetzen.
  • Zeitumstellung: Jetzt beginnt die Sommerzeit

    Zeitumstellung: Jetzt beginnt die Sommerzeit

    Jeder Vierte ist von Müdigkeit am Arbeitsplatz, Schlappheit oder Konzentrationslosigkeit geplagt. Zum Vergleich: Bei den unter 30-Jährigen plädieren nur 56 Prozent für eine Abschaffung.
    DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    Dies sei das Ergebnis "des intensiven internen Analyseprozesses nach der abgelaufenen Spielzeit". In dieser Saison verpasste er mit den Düsseldorfern auf Rang 11 die Playoffs.
    Syrien: Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Schule

    Syrien: Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Schule

    Al-Mansoura, das in der Provinz Al-Raqqa (Rakka) liegt, ist unter Kontrolle der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Raka gilt als die "Hauptstadt" des IS. Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 22.
  • IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

    IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

    Gegen Khalid Masood, der über mehrere Decknamen verfügt habe, sei aktuell nicht ermittelt worden, erklärte die britische Polizei. Auch US-Aussenminister Rex Tillerson verurteilt den "schrecklichen Gewaltakt" und spricht den Betroffenensein Mitgefühl aus.
    Türkei stoppt alle Regierungskontakte mit den Niederlanden

    Türkei stoppt alle Regierungskontakte mit den Niederlanden

    Der Geschäftsträger sei aufgefordert worden, Informationen über die bei den Krawallen verletzten türkischen Bürger zu übermitteln. Zugleich verteidigte er das Vorgehen der niederländischen Behörden. "Wir müssen hier die vernünftige Partei sein", sagt er.
    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Dort waren im vergangenen Jahr unter anderem Schauspieler Rocco Stark und Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger zu sehen". Erstens: Sebastian ist mit seiner erwählten Favoritin vier Monate nach den Dreharbeiten noch immer zusammen.
  • Filmstar Christine Kaufmann liegt im Koma

    Filmstar Christine Kaufmann liegt im Koma

    Der " Bild " zufolge soll die Ex-Frau des verstorbenen Hollywood-Stars Toni Curtis an Blutkrebs leiden. Der Münchener "Abendzeitung" sagte ihre Tochter Allegra Curtis jedoch: "Ich stehe völlig unter Schock.
    Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Der Ballungsraum Antwerpen hat rund 500.000 Einwohner und liegt damit auf Platz zwei hinter der belgischen Hautpstadt Brüssel. Deswegen sowie vor dem Hintergrund des Anschlages in London übernahm die belgische Bundesanwaltschaft die Ermittlungen.
    Medien: Geflüchteter Ex-Abgeordneter aus Russland in Kiew erschossen

    Medien: Geflüchteter Ex-Abgeordneter aus Russland in Kiew erschossen

    Er hatte als Zeuge im Verfahren gegen den nach Russland geflüchteten ehemaligen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch ausgesagt. Der russische Politiker Franz Klinzewitsch warf dem ukrainischen Geheimdienstes SBU vor, mit dem Mord provozieren zu wollen.

Breaking News



Recommended

May: Londoner Attentäter in Großbritannien geboren und Geheimdiensten bekannt

Fast 30 Menschen aus mindestens elf Ländern lagen am Donnerstag noch im Krankenhaus, darunter ist auch eine Frau aus Deutschland. Bei einer der Toten handelte es sich um eine Britin mit spanischer Mutter, wie das Außenministerium in Madrid mitteilte.

Abstimmung am Sonntag | Das müssen Sie zur Saarland-Wahl wissen

Sogar die Linke schrumpft von über 21 Prozent vor zehn Jahren und 16 Prozent bei der Wahl 2012 jetzt den zehn Prozent entgegen. Allerdings ist fraglich, wie zuverlässig die Demoskopen die AfD überhaupt einschätzen können, 2016 lagen sie mehrmals daneben.

1:2-Pleite bei La Coruna | Barca-Blamage nach Wunder-Sieg

In gewisser Hinsicht war der Sieg "Depors" auch eine kleine Rache für den verlorenen Champions-League-Rekord. Nach einem 1:4 beim AC Mailand im Viertelfinale der Königsklasse 2004 gelang im Rückspiel ein 4:0.

Motorsport | Hamilton sichert sich die Pole Position für Formel-1-Auftakt

Dramatisch schneller wurden die neuen Autos mit den breiteren Reifen im Vergleich zum Vorjahr aber nicht. Das war zwar auch Vettel nicht gelungen, dennoch schob er sich zwischen die beiden Mercedes.

Ex-DFB-Teamstürmer beendet Karriere

Insgesamt absolvierte Kuranyi 275 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart, Schalke 04 und die TSG Hoffenheim. Ex-Nationalspieler KevinKuranyi hat seine Karriere als Fußball-Profi beendet.

So könnte Lammert Gauland verhindern

Nach derzeitigem Stand wäre das eben Lammerts Parteifreund Wolfgang Schäuble, der seit 1972 ununterbrochen im Bundestag sitzt. Der Berliner Politologe Hajo Funke warnte vor einer "Lex AfD" und riet zu mehr Souveränität im Umgang mit dieser Partei.

CNN: Keine Mehrheit für Trumps Gesundheitsreform

Für die Finanzmärkte spielen vor allem die von Trump versprochenen Steuersenkungen und Ausgabensteigerungen eine große Rolle. Zur Auswahl stünden beispielsweise eine angekündigte Steuerreform, oder die Themen Handel und Grenzkontrollen.

Leiche von HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

Auskunft über die Identität des Toten könne erst nach Abschluss der Untersuchungen gegeben werden. Es wurde der Personalausweis gefunden, auch die Kleidung stimmt mit der des Vermissten überein.

Anschlag in London: Polizei gibt Namen von Attentäter bekannt

Bis tief in die Nacht hinein patrouillieren Hunderte von Polizisten, viele von ihnen bewaffnet, durch die Innenstadt von London . Dieser sei gebürtiger Brite gewesen, erklärte May am Donnerstag in ihrer ersten Rede nach dem Anschlag im britischen Parlament.

Union wirft Schulz Drückebergerei vor

CDU und CSU stecken in der Klemme, weil sie auf Schulz' Erfolg reagieren wollen - aber nicht können. Sein 100-Prozent-Wahlergebnis vom Parteitag führte er als Beleg für den "Siegeswillen" der SPD an.