• News
  • Kultur

Filmstar Christine Kaufmann liegt im Koma

Filmstar Christine Kaufmann liegt im Koma

Die Schauspielerin Christine Kaufmann (72) soll nach Informationen von "Bild" in ein künstliches Koma versetzt worden sein und in einem Münchner Klinikum liegen. Ihr Management bestätigte Zeitungsmeldungen über den prekären Gesundheitszustand der Schauspielerin. Die Angehörigen benötigten momentan "ihre gesamte Liebe und Kraft, um den hoffentlich eintretenden Genesungsprozess zu begleiten und für Christine Kaufmann da zu sein", teilte eine Sprecherin der 72-Jährigen am Samstag mit. Christine Kaufmann liege im künstlichen Tiefschlaf und ringe mit dem Tod, heißt es in dem Bericht.

Der Münchener "Abendzeitung" sagte ihre Tochter Allegra Curtis jedoch: "Ich stehe völlig unter Schock. Mit meiner Mami sieht es leider sehr schlecht aus".

Konzertabbruch: Wanda-Sänger kollabiert nach Stromschlag
Die Band habe daraufhin das Konzert komplett abgebrochen - versprach den Fans in Mannheim aber eine baldige Wiederholung. Kurz darauf betrat die sichtlich schockierte Band ohne ihren Sänger die Bühne und teilte den endgültigen Abbruch mit.


Sie selbst hielt eine verschleppte Grippe für die Ursache und wollte sich mit homöopathischen Medikamenten kurieren. "Die Ärzte haben gesagt, meine Mami hat Leukämie und eine Sepsis". Der "Bild" zufolge soll die Ex-Frau des verstorbenen Hollywood-Stars Toni Curtis an Blutkrebs leiden. Und weiter: "Es kam alles so überraschend". Für Tochter Allegra gehört da allerdings nun auch ganz viel Hilfe von oben dazu: "Wir können nur beten, dass sie es packt!" Das Management der berühmten Schauspielerin, die 1961 einen Golden Globe Award als Beste Nachwuchsdarstellerin bekam, sagte gegenüber bild.de heute: "Christine Kaufmann wird medizinisch gut betreut".

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • CNN: Keine Mehrheit für Trumps Gesundheitsreform

    CNN: Keine Mehrheit für Trumps Gesundheitsreform

    Für die Finanzmärkte spielen vor allem die von Trump versprochenen Steuersenkungen und Ausgabensteigerungen eine große Rolle. Zur Auswahl stünden beispielsweise eine angekündigte Steuerreform, oder die Themen Handel und Grenzkontrollen.
    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Leicesters Stürmer-Ass in Angst: Vardy erhält Morddrohungen

    Weil der 30-Jährige als Mitverantwortlicher für die Freistellung ausgemacht worden war, erhielten er und seine Familie Morddrohungen.
    Ukraine verbietet russischer Sängerin die Einreise

    Ukraine verbietet russischer Sängerin die Einreise

    Die Entscheidung sei aufgrund von früheren Verstößen gegen ukrainische Gesetze getroffen worden, berichtet die Agentur Interfax . Yulia Samoylova oder die russischen ESC-Verantwortlichen haben sich noch nicht zum Einreise-Verbot geäußert.
  • So könnte Lammert Gauland verhindern

    So könnte Lammert Gauland verhindern

    Nach derzeitigem Stand wäre das eben Lammerts Parteifreund Wolfgang Schäuble, der seit 1972 ununterbrochen im Bundestag sitzt. Der Berliner Politologe Hajo Funke warnte vor einer "Lex AfD" und riet zu mehr Souveränität im Umgang mit dieser Partei.
    Vater des Co-Piloten: Unsere Trauer ist speziell

    Vater des Co-Piloten: Unsere Trauer ist speziell

    Er soll demnach eine Toilettenpause seines Kapitäns genutzt haben, um diesen durch die Verriegelung der Cockpittür auszuschließen. Dem Abschlussbericht der Behörden zufolge hatte er den Flugkapitän vor dem Aufschlag der Maschine aus dem Cockpit ausgesperrt.
    Sexuelle Übergriffe und Volksverhetzung bei Gebirgsjägern?

    Sexuelle Übergriffe und Volksverhetzung bei Gebirgsjägern?

    Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat auf eine entsprechende Sachverhaltsanzeige der Bundeswehr Ermittlungen eingeleitet. Zuvor hatten die "Süddeutsche Zeitung" und der "Bayerische Rundfunk" über die Vorwürfe berichtet.
  • Ex-DFB-Teamstürmer beendet Karriere

    Ex-DFB-Teamstürmer beendet Karriere

    Insgesamt absolvierte Kuranyi 275 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart, Schalke 04 und die TSG Hoffenheim. Ex-Nationalspieler KevinKuranyi hat seine Karriere als Fußball-Profi beendet.

    "Politbarometer": Trotz Schulz-Effekt CDU im Saarland vorne

    Die Forschungsgruppe Wahlen hat von Dienstag bis Donnerstag dieser Woche 1054 Wahlberechtigte im Saarland telefonisch befragt. Eine erneute große Koalition wird von 30 Prozent bevorzugt, wobei ein Großteil dabei eine Unionsführung favorisieren würde.
    Syrien: Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Schule

    Syrien: Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Schule

    Al-Mansoura, das in der Provinz Al-Raqqa (Rakka) liegt, ist unter Kontrolle der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Raka gilt als die "Hauptstadt" des IS. Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 22.
  • Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Polizei verhindert offenbar Anschlag in Antwerpen

    Der Ballungsraum Antwerpen hat rund 500.000 Einwohner und liegt damit auf Platz zwei hinter der belgischen Hautpstadt Brüssel. Deswegen sowie vor dem Hintergrund des Anschlages in London übernahm die belgische Bundesanwaltschaft die Ermittlungen.
    Leiche von HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

    Leiche von HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

    Auskunft über die Identität des Toten könne erst nach Abschluss der Untersuchungen gegeben werden. Es wurde der Personalausweis gefunden, auch die Kleidung stimmt mit der des Vermissten überein.
    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Bachelor: Sind Sebastian & Clea noch zusammen?

    Dort waren im vergangenen Jahr unter anderem Schauspieler Rocco Stark und Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger zu sehen". Erstens: Sebastian ist mit seiner erwählten Favoritin vier Monate nach den Dreharbeiten noch immer zusammen.
  • Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag in London

    Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag in London

    Wegen der oft hohen Zahl der Opfer erregen solche Attacken große Aufmerksamkeit - unabhängig von der Motivation des Täters. Er hatte zuvor die Angehörigen der drei französischen Oberschüler getroffen, die bei dem Anschlag verletzt wurden.
    Porsche-Mitarbeiter erhalten bis zu 9111 Euro extra

    Porsche-Mitarbeiter erhalten bis zu 9111 Euro extra

    Dies liegt auch an dem Sparkurs, den die Wolfsburger Konzernlenker wegen des Dieselskandals einschlagen mussten. Konkurrent BMW DE0005190003 zahlt abhängig von der Tätigkeit der Tarifbeschäftigten.
    So soll der Sprachassistent im Galaxy S8 funktionieren — Samsung Bixby

    So soll der Sprachassistent im Galaxy S8 funktionieren — Samsung Bixby

    Trotz steigendem Funktionsumfang soll die Lernkurve der Nutzer bei der Benutzung neuer Geräte damit deutlich abgeflacht werden. Geht es nach den Südkoreanern, dann soll Bixby die Art und Weise verändern, wie wir mit unserem Smartphone interagieren.
  • DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

    Dies sei das Ergebnis "des intensiven internen Analyseprozesses nach der abgelaufenen Spielzeit". In dieser Saison verpasste er mit den Düsseldorfern auf Rang 11 die Playoffs.
    Medien: Geflüchteter Ex-Abgeordneter aus Russland in Kiew erschossen

    Medien: Geflüchteter Ex-Abgeordneter aus Russland in Kiew erschossen

    Er hatte als Zeuge im Verfahren gegen den nach Russland geflüchteten ehemaligen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch ausgesagt. Der russische Politiker Franz Klinzewitsch warf dem ukrainischen Geheimdienstes SBU vor, mit dem Mord provozieren zu wollen.

    "Geben Sie Deniz Yücel frei": Steinmeier startet Präsidentschaft mit

    Steinmeier sagte, die Anfechtung der freiheitlichen Demokratie finde nicht nur jenseits der europäischen Grenzen statt. Als Beispiele nannte Steinmeier die Integration von Flüchtlingen, aber auch ethische Standards in der Wirtschaft.

Breaking News



Recommended

"Politbarometer": CDU im Saarland klar vor der SPD

In der jüngsten Umfrage der Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap hat die Union nur noch einen Vorsprung von einem Prozent. Wie das am Donnerstag veröffentlichte ZDF-Politbarometer ergab, erreicht die CDU wie in der Vorwoche 37 Prozent.

Richard Lutz offiziell als neuer Chef vorgeschlagen

Der Umsatz von DB Cargo sank 2016 um 4,3 Prozent auf knapp 4,6 Milliarden Euro - etwas stärker als erwartet. Sie wollen bei einem anstehenden Vorstandsumbau auch wieder einen eigenen Finanzvorstand einsetzen.

Anschlag in London: Polizei gibt Namen von Attentäter bekannt

Bis tief in die Nacht hinein patrouillieren Hunderte von Polizisten, viele von ihnen bewaffnet, durch die Innenstadt von London . Dieser sei gebürtiger Brite gewesen, erklärte May am Donnerstag in ihrer ersten Rede nach dem Anschlag im britischen Parlament.

Richard Lutz zum Bahnchef bestellt

Im Fernverkehr mit IC und ICE habe die Bahn trotz der Konkurrenz der Fernbusse einen Passagierrekord verzeichnet. Das Nettoergebnis belief sich auf 716 Millionen Euro nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr.

Union wirft Schulz Drückebergerei vor

CDU und CSU stecken in der Klemme, weil sie auf Schulz' Erfolg reagieren wollen - aber nicht können. Sein 100-Prozent-Wahlergebnis vom Parteitag führte er als Beleg für den "Siegeswillen" der SPD an.

SPD: Schulz rührt für Gabriel die Werbetrommel

Schulz wird am Mittwochabend zum ersten Mal seit seiner Nominierung als Kanzlerkandidat in Niedersachsen reden. Berlin Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl liegen Union und SPD einer Umfrage zufolge weiter Kopf an Kopf.

"Tempelbomber" zu bis zu sieben Jahren Haft verurteilt

Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer ausgeführt, die Jugendlichen hätten aus islamistischen Motiven gehandelt. Sie hätten sich bereits geraume Zeit vor der Tat radikalisiert und Kontakt zu salafistischen Kreisen unterhalten.

Kandidat für Supreme Court kritisiert Trump

Auch eine mildere Version der Exekutivanordnung zum Einreiseverbot wurde richterlich gestoppt. Gorsuch schlägt vor allem der Widerstand der Demokraten entgegen.

Löw nominiert RB-Stürmer Werner für Länderspielauftakt

Löw äußerte sich wie folgt dazu: "Werner ist ein junger und interessanter Spieler mit guter Perspektive". März in Dortmund gegen England wird Lukas Podolski seinen Abschied im Aufgebot des Weltmeisters geben.

Ex-Formel-1-Fahrer Berger wird neuer DTM-Chef

Berger: "Ich habe meine Rennsportkarriere im Tourenwagen begonnen und habe die DTM immer mit großem Interesse verfolgt". München - Der ehemalige Formel-1-Fahrer Gerhard Berger wird neuer Chef des Deutschen Tourenwagen-Masters.