• News
  • Wissenschaft

Französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft zieht Orly-Ermittlungen an sich

Französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft zieht Orly-Ermittlungen an sich

Seit Anfang 2015, als Paris von einer Reihe islamistischer Anschläge getroffen wurde, patrouillieren Soldaten an kritischen Orten wie Flughäfen oder Bahnhöfen. Er versuchte demnach, einer Soldatin ihr Sturmgewehr zu entreißen, rannte dann in ein Geschäft und wurde von einem anderen Soldaten erschossen.

Der 39 Jahre alte Mann habe gerufen: "Ich bin da, um für Allah zu sterben". "Es wird Tote geben". Sie konnten zunächst nicht das Feuer eröffnen, weil der Angreifer die Soldatin als menschliches Schutzschild benutzte. In einer von ihm mitgebrachten Tasche fand sich ein Benzinkanister. Der Mann sei der Polizei und den Nachrichtendiensten bekannt gewesen. Dort schoss der Täter bei einer Personenkontrolle auf einen Polizisten und verletzte ihn leicht.

Am Pariser Flughafen Orly ist ein Mann erschossen worden. Der Unbekannte habe zuvor versucht, einer Soldatin die Waffe zu entreissen, dies aber nicht geschafft. Nach dem Vorfall wurde der gesamte Flughafen Orly geräumt.

Die Polizei bittet zudem darum, auf Twitter keine Falschinformationen zu verbreiten. Er habe bei einer Identitätskontrolle in Garges-lès-Gonesse das Feuer auf einen Polizisten eröffnet und sei anschliessend geflohen. Anschliessend sei er zum Flughafen gefahren. Dieser hatte zuvor einem Soldaten die Waffe entwendet.

Die Feuerwehr ist vor Ort. Zuvor hatte er bei einer Straßenkontrolle auf einen Polizisten geschossen. Die Behörden sollen ihn im Verdacht gehabt haben, sich radikalisiert zu haben.

Und auch Soldaten sind zum Flughafen beordert worden.

Nach dem Zwischenfall in Orly ist der Luftverkehr an dem Airport komplett gestoppt worden.

Die von dem Extremisten attackierte Frau sei Reservistin und als Teil einer Patrouille von drei Soldaten am Flughafen unterwegs gewesen, präzisierte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian später.

29-Jähriger greift Passanten mit Messer an - Festnahme
Nach Polizeiangaben wollte der Mann nach einem Besuch in einer Bar in der Innenstadt Frankenthals seine Getränke nicht bezahlen. Mit einem Messer hat ein Mann im rheinland-pfälzischen Frankenthal anscheinend wahllos mehrere Passanten angegriffen.


Über das Motiv des Angreifers wurde zunächst nichts bekannt.

Frankreich war in den vergangenen Jahren mehrfach Ziel von Terroranschlägen. Eine Sprecherin sagte, das Gebäude werde evakuiert.

Das Flughafengebäude wurde evakuiert, die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Wegen des Angriffs wurde der gesamte Flugverkehr ausgesetzt, ankommende Flüge wurden zum Flughafen Charles de Gaulle umgeleitet.

Dem Ministeriumssprecher zufolge ereignete sich ein zweiter Vorfall bei einer Straßenkontrolle im Norden der Hauptstadt. (Bild: Thibault Camus / AP) Fahrzeuge der Feuerwehr fahren zum Flughafen. Bei einer Anschlagsserie in Paris wurden am 13. November 2015 130 Menschen getötet.

Der Innenminister Bruno Le Roux rechtfertigte den aktuell bis 15. Juli verlängerten Ausnahmezustand nach der Flughafen-Attacke, "weil die Bedrohung noch besonders groß ist". Er hat zwei Terminals: Orly-West für Inlandsflüge und Orly-Süd für Mittel- und Langstreckenflüge.

Frankreichs Präsident François Hollande lobte "den Mut und die Tüchtigkeit" der Sicherheitskräfte.

Zwischenzeitlich wurden der Vater und der Bruder des Angreifers festgenommen.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • Schüsse in französischem Gymnasium - Schüler festgenommen

    Schüsse in französischem Gymnasium - Schüler festgenommen

    Ein Jugendlicher sei festgenommen worden, ein weiterer sei wahrscheinlich auf der Flucht, teilte ein Polizeivertreter mit. Am Nachmittag aber konnte Juliette Méadel, Staatssekretärin für Opferhilfe, verkünden: "Alle Schüler sind in Sicherheit".
    Gefährliches Paket im Bundesfinanzministerium gefunden

    Gefährliches Paket im Bundesfinanzministerium gefunden

    Nach einem Bericht der Zeitungen " Bild " und "B.Z." war es direkt an den Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) adressiert. Spezialisten des Kriminaltechnischen Instituts hätten nach einer ersten Begutachtung eine Gefahr nicht ausschließen können.
    Rutte gewinnt, Wilders abgeschlagen Niederlande widerstehen Rechtsruck

    Rutte gewinnt, Wilders abgeschlagen Niederlande widerstehen Rechtsruck

    Rutte warf dem Chef der einwanderungsfeindlichen Partei für die Freiheit (PVV) vor, auf "radikalisierte" Parolen zu setzen. Die Wahlbeteiligung lag dem Meinungsforschungsinstitut Ipsos zufolge bei hohen 80,2 Prozent gegenüber 75,3 Prozent 2012.
  • BVB bestätigt Saison-Aus für Götze

    BVB bestätigt Saison-Aus für Götze

    Auf die Behandlung seiner Stoffwechselstörung spricht der 24-Jährige offenbar positiv an. Mit öffentlichen Äußerungen in der Angelegenheit hielt man sich am Mittwoch zurück.
    Vor G20-Treffen werden erste Delegationen in Baden-Baden erwartet

    Vor G20-Treffen werden erste Delegationen in Baden-Baden erwartet

    Präsident Donald Trump will künftig die amerikanischen Interessen voranstellen und eine eher protektionistische Politik verfolgen. Es gebe eben Zeiten, in denen man kräftig voranschreiten könne, und solche, in denen das Absichern des Erreichten dominiere.
    Bundesregierung droht offen mit Einreiseverbot für türkische Politiker

    Bundesregierung droht offen mit Einreiseverbot für türkische Politiker

    Im Bundesgebiet werden dazu 13 Wahllokale für die rund 1,4 Millionen Wahlberechtigten in Deutschland eingerichtet. Sie hätten als einziges Ziel, die Türkei in eine Opferrolle zu bringen und Solidarisierungseffekte zu erzeugen.
  • Piëch verhandelt über Verkauf seiner VW-Anteile

    Piëch verhandelt über Verkauf seiner VW-Anteile

    VW-Patriarch Ferdinand Piech war bis April 2015 langjähriger VW-Aufsichtsratschef und galt als mächtigster Mann bei Volkswagen. Diese hatten das scharf zurückgewiesen. Über die Dieselaffäre wären die damit früher als selbst angegeben informiert gewesen.
    Skandal-Torwart saß wegen Mordes im Gefängnis: Bruno will Comeback im

    Skandal-Torwart saß wegen Mordes im Gefängnis: Bruno will Comeback im

    Tatsächlich saß der einstige Spitzentorwart, 2009 Meister mit Flamengo Rio de Janeiro, nicht einmal ein Drittel der Strafe ab. Nach seiner Vorstellung bei dem Club betont Bruno nun vor seiner Rückkehr: "Es ist mir egal, was die Leute sagen".
    Der Bachelor 2017: Das passiert in Folge 7! Wer kommt ins Finale?

    Der Bachelor 2017: Das passiert in Folge 7! Wer kommt ins Finale?

    Am Strand spielt eine Reggae-Band nur für die beiden Turteltauben, gefolgt von einem romantischen Candlelight-Dinner zu zweit. Clea-Lacy: "Für mich zählt nicht der Ort, wo ich mit Sebastian bin, sondern, dass ich mit ihm bin".
  • Hannover sagt Auftritt von AKP-Vize Mehdi Eker ab

    Hannover sagt Auftritt von AKP-Vize Mehdi Eker ab

    Außerdem wolle Hannover verhindern, dass der innertürkische Streit in die Landeshauptstadt hineingetragen wird. Nach Angaben der Stadt hatten die Organisatoren nicht offen mitgeteilt, dass der AKP-Vize dort reden sollte.
    Selbstmord-Attentat | 25 Tote bei Anschlag auf Gericht in Damaskus

    Selbstmord-Attentat | 25 Tote bei Anschlag auf Gericht in Damaskus

    Gegenüber Reportern bezifferte Justitzminister Najem al-Ahmad die anfängliche Zahl der Toten auf 31, vorwiegend Zivilisten. Kurze Zeit davor hatte in der syrischen Hauptstadt bereits ein anderer Selbstmordattentäter den Justizpalast angegriffen.
    Metallica kommen 2018 in die Wiener Stadthalle

    Metallica kommen 2018 in die Wiener Stadthalle

    Metallica legten mit ihrem Album "Hardwired...to Self-Destruct" einen aus allen Ecken hochgelobten Knaller hin. Im Pre-Sale sind die Eintrittskarten für " Legacy Met Club "-Mitglieder ab 21.
  • Luxemburger Saibene soll neuer Trainer von Arminia Bielefeld werden

    Luxemburger Saibene soll neuer Trainer von Arminia Bielefeld werden

    Denn der 48-jährige Luxemburger gilt als Wunschkandidat für den Trainerposten bei Arminia Bielefeld. Interimscoach Carsten Ramp darf das Team wegen fehlender Lizenz maximal 15 Tage lang betreuen.
    US-Außenminister Tillerson zu Gesprächen in Tokio

    US-Außenminister Tillerson zu Gesprächen in Tokio

    Nordkorea fordert die Weltgemeinschaft zunehmend heraus. 2006 hatte das isolierte Land seinen ersten Atomtest vorgenommen. Wenn die Waffenprogramme Nordkoreas aber in den Augen der USA eine Bedrohung darstellten, werde man eingreifen.
    Versteckter Browser: Nintendo Switch angeblich gehackt

    Versteckter Browser: Nintendo Switch angeblich gehackt

    Dennoch hat das Gerät eine Art "versteckten" Browser, dieser wird benötigt, um sich in öffentlichen WLANs anzumelden. Dass das so ist, liegt offenbar an Nintendos Entscheidung, sich für Cartridges als Datenträger zu entscheiden.
  • Türkische Regierung verurteilt Kurden-Demo in Frankfurt

    Türkische Regierung verurteilt Kurden-Demo in Frankfurt

    Insgesamt verlief die von einem großen Polizeiaufgebot begleitete Demonstration zum kurdischen Neujahrsfest Newroz friedlich. Rund 30.000 Menschen haben in Frankfurt gegen die türkische Regierungspolitik demonstriert.
    Merkel und Trump treffen erstmals aufeinander

    Merkel und Trump treffen erstmals aufeinander

    Steigende Preise und protektionistische Töne aus dem Weißen Haus belasten einer Umfrage zufolge das Konsumklima in Deutschland. Im Raum stehen Strafzölle der USA. Ähnliches gilt für die Klimapolitik, die in der neuen US-Administration kaum Freunde hat.
    Ben Affleck beichtet seine Alkoholsucht auf Facebook

    Ben Affleck beichtet seine Alkoholsucht auf Facebook

    November 2017 wieder als Batman/Bruce Wayne im Film "Justice League" von Regisseur Zack Snyder zu sehen sein . Auch gab es vielfach Gerüchte darüber, dass er auch als Batman-Darsteller hinschmeißen wollte.

Breaking News



Recommended

Ski alpin: Weltcup-Finale: Vlhova bezwingt Slalom-Königin Shiffrin

Ski-Rennläuferin Mikaela Shiffrin hat sich in ihrem ersten Rennen als Gesamtweltcupsiegerin mit Platz zwei begnügen müssen. Mikaela Shiffrin hat beim Weltcup-Finale in Aspen den erwarteten Heimsieg im Slalom überraschend verpasst.

Umfrage zur Landtagswahl 2017 im Saarland: CDU und SPD fast gleich stark

Wenn die Landtagswahl bereits jetzt stattfände, könnte die SPD deutlich auf 40 Prozent zulegen und die FDP auf elf Prozent. Bei den aktuell wichtigsten Problemen im Saarland liegt das Thema "Arbeitslosigkeit" mit 19 Prozent auf Platz eins.

Liverpool hat Leipzig-Stürmer im Visier

Neben Emil Forsberg (hinten) soll der FC Liverpool jetzt auch konkretes Interesse an Timo Werner bekundet haben. Timo Werner spielt im Trikot von RB Leipzig eine bärenstarke Saison.

IG Metall: Einigung in Tarifverhandlungen der Stahlbranche erzielt

Beide Tarifvertragsparteien hätten keinen Anlass zum Jubeln, meinte dagegen der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Andreas Goss. Ein von den Arbeitgebern vorgelegtes Angebot über 1,3 Prozent war zuvor von der Gewerkschaft IG Metall zurückgewiesen worden.

Bei Aleppo | 42 Tote bei Luftangriffen auf Moschee

Sie protestierte damit gegen Verstöße gegen die Feuerpause, die sie der Regierung und ihrem Verbündeten Russland vorwirft. Sie bekämpfen dort bewaffnete Gegner der Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

Richter in zwei US-Staaten stoppten neue Einreiseverbote

Die rechtskonservative Newsseite Breitbart betonte, bei Richter Watson handle es sich um einen "Obama-Freund". Der erste Anlauf war bereits von einem Gericht in Seattle im Bundesstaat Washington gestoppt worden.

Trump zahlte 38 Millionen Dollar Steuern

Solange ist es her, dass Donald Trump seine Kandidatur für das Präsidentenamt der USA erklärte. Während des Wahlkampfs waren seine nicht offen gelegten Steuererklärungen immer wieder Thema.

Beinahe-Katastrophe: Kopfhörer explodiert im Flugzeug

Daraufhin habe sie sich die brennenden Kopfhörer heruntergerissen und sie auf den Boden geworfen. Doch die Flugbegleiter waren bereits mit einem Behälter Wasser da und löschten das Feuer damit.

Entwarnung in Dortmund: Nur Puderzucker

Die Dortmunder Feuerwehr konnte eineinhalb Stunden nach dem Alarm Entwarnung geben: "Es ist Puderzucker", sagte ein Sprecher. Mehrere Medien hatten über den Fund des Pulvers und den Feuerwehreinsatz online berichtet.

Rapper Snoop Dogg schießt auf Donald Trump

Auch der republikanische Senator Ted Cruz (46), der im Vorwahlkampf Trump unterlag, kritisierte Snoop für das Video . Ein Passant filmt die Situation und veröffentlicht den Clip auf der Videoseite "ClownTube".