• News
  • Kultur

Weißes Haus rudert bei Abhörvorwürfen gegen Obama zurück

Weißes Haus rudert bei Abhörvorwürfen gegen Obama zurück

Es gibt bisher keinen einzigen Beleg für Trumps Anschuldigungen. Mit verschwurbelten Äußerungen versuchen sie, die Sache zu relativieren.

Der Vorwurf war ungeheuerlich: Ex-Präsident Barack Obama habe seine Telefone im Trump-Tower abgehört, twitterte ein offenbar wutentbrannter US-Präsident Donald Trump vor gut einer Woche.

Das teilten die beiden Vorsitzenden, der Demokrat Adam Schiff und der Republikaner Devin Nunes, mit. Sonst könne das Gremium möglicherweise Vertreter des Ministeriums verpflichtend vorladen, um Informationen zu bekommen. Spätestens bis zur Anhörung am 20. März über die russische Einflussnahme solle eine Stellungnahme vorliegen. Belege war Trump schuldig geblieben. Sowohl Obama als auch sein ehemaliger Geheimdienstdirektor James Clapper hatten bestritten, dass es Abhöraktivitäten gegen Trump oder seine Wahlkampagne gegeben habe. Auf ABC sagte sie dazu später, sie habe sich nur "allgemein zu Überwachung" geäußert, nicht zu Trumps Vorwürfen im Besonderen.

Warenrückruf: Metallteile in Geflügel-Wienern der Marke "Viva Vital" gefunden
Betroffen sind Filialen in 6 Bundesländern: Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Metallsplitter können zu Verletzungen im Mund oder Rachen und im schlimmsten Fall sogar zu inneren Blutungen führen.


Der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, erklärte, in den entsprechenden Tweets habe der Präsident das Wort "abhören" nicht wörtlich gemeint, da er es in Anführungszeichen gesetzt habe. In späteren Tweets verwendete Trump diese Anführungszeichen jedoch nicht mehr. Aber es steht außer Frage, dass während der 2016er Wahlen die Obama-Regierung Überwachungs-Handlungen und andere Aktivitäten unternommen hat. Es ist wirklich interessant, wie viele Medien berichteten, dass die Aktionen während des 2016er Wahlkampfes passierte und nun in Frage stellen, wo denn die Belege dafür blieben.

Zuletzt war das Weiße Haus mit den Vorwürfen etwas zurückgerudert. Sie sagte im Fernsehsender ABC, ihr lägen keine Beweise vor, und sie sei "sehr froh", dass der Geheimdienstausschuss des Abgeordnetenhauses mit Untersuchungen befasst sei.

Leave Your Comment

Leave Your Comment


Latest News

  • 29-Jähriger greift Passanten mit Messer an - Festnahme

    29-Jähriger greift Passanten mit Messer an - Festnahme

    Nach Polizeiangaben wollte der Mann nach einem Besuch in einer Bar in der Innenstadt Frankenthals seine Getränke nicht bezahlen. Mit einem Messer hat ein Mann im rheinland-pfälzischen Frankenthal anscheinend wahllos mehrere Passanten angegriffen.
    Basel unter Top10 der Städte mit der höchsten Lebensqualität

    Basel unter Top10 der Städte mit der höchsten Lebensqualität

    Insgesamt befinden sich sieben der Top-10-Städte in Europa. "Das gute Abschneiden westeuropäischer Städte ist wenig überraschend". Wie gut es sich in einer Stadt lebt - darüber sollte man am besten nicht mit den Alteingesessenen diskutieren.
    Recep Tayyip Erdoğan:

    Recep Tayyip Erdoğan: "Frau Merkel, Sie unterstützen Terroristen"

    Man dürfe das Spiel nicht spielen, das der türkische Präsident Erdogan sich wünsche, sagte Stegner im Deutschlandfunk. Yücel habe sich "einen Monat lang im deutschen Konsulat versteckt, ehe er sich den türkischen Behörden stellte".
  • Entwarnung in Dortmund: Nur Puderzucker

    Entwarnung in Dortmund: Nur Puderzucker

    Die Dortmunder Feuerwehr konnte eineinhalb Stunden nach dem Alarm Entwarnung geben: "Es ist Puderzucker", sagte ein Sprecher. Mehrere Medien hatten über den Fund des Pulvers und den Feuerwehreinsatz online berichtet.
    Firmen können Tragen von Kopftüchern verbieten

    Firmen können Tragen von Kopftüchern verbieten

    Auch müsse das Verbot ein "angemessenes" Mittel zur Erreichung eines Zieles sein, etwa der Neutralität im Umgang mit Kunden. Das Unternehmen hatte sie entlassen, nachdem ein Kunde sich über ihren Schleier beschwert hatte und die Frau nicht nachgab.
    15-Jährige tot aufgefunden - 16-Jähriger festgenommen

    15-Jährige tot aufgefunden - 16-Jähriger festgenommen

    Laut der "Rheinischen Post" soll es sich um eine Beziehungstat handeln. Die Ermittler wollen am Nachmittag weitere Erkenntnisse bekanntgeben.
  • Skandal-Torwart saß wegen Mordes im Gefängnis: Bruno will Comeback im

    Skandal-Torwart saß wegen Mordes im Gefängnis: Bruno will Comeback im

    Tatsächlich saß der einstige Spitzentorwart, 2009 Meister mit Flamengo Rio de Janeiro, nicht einmal ein Drittel der Strafe ab. Nach seiner Vorstellung bei dem Club betont Bruno nun vor seiner Rückkehr: "Es ist mir egal, was die Leute sagen".
    Der Bachelor 2017: Das passiert in Folge 7! Wer kommt ins Finale?

    Der Bachelor 2017: Das passiert in Folge 7! Wer kommt ins Finale?

    Am Strand spielt eine Reggae-Band nur für die beiden Turteltauben, gefolgt von einem romantischen Candlelight-Dinner zu zweit. Clea-Lacy: "Für mich zählt nicht der Ort, wo ich mit Sebastian bin, sondern, dass ich mit ihm bin".
    Schottland strebt Referendum über Unabhängigkeit an

    Schottland strebt Referendum über Unabhängigkeit an

    Beim ersten Referendum 2014 hatten sich deshalb die britische und die schottische Regionalregierung auf alle Modalitäten geeinigt. Nach dem Brexit-Referendum wuchs bei den Separatisten der regierenden Nationalpartei SNP wieder die Hoffnung auf Unabhängigkeit.
  • Erdogan: Merkel unterstützt Terroristen

    Erdogan: Merkel unterstützt Terroristen

    Die Niederlande aktualisierten am Montag wegen der diplomatischen Spannungen die Reisehinweise für die Türkei. Außerdem warf er Deutschland vor, im Konflikt mit der Türkei die Seite der Niederlande eingenommen zu haben.
    17-Jähriger soll vor Shisha-Bar zugestochen haben

    17-Jähriger soll vor Shisha-Bar zugestochen haben

    Sauter sagte gegenüber den "Schaffhauser Nachrichten" einzig, dass die Festnahme im Landkreis Konstanz erfolgt sei. Ein 19-jähriger Schweizer, der im Kanton Schaffhausen lebt, wurde niedergestochen - vermutlich mit einem Messer.
    Linke und CSU für Abzug der Soldaten aus der Türkei

    Linke und CSU für Abzug der Soldaten aus der Türkei

    Aktuell verwehrt die Türkei dem Linken-Bundestagsabgeordneten Jan van Aken einen Besuch deutscher Soldaten auf dem Nato-Stützpunkt Konya.
  • Versteckter Browser: Nintendo Switch angeblich gehackt

    Versteckter Browser: Nintendo Switch angeblich gehackt

    Dennoch hat das Gerät eine Art "versteckten" Browser, dieser wird benötigt, um sich in öffentlichen WLANs anzumelden. Dass das so ist, liegt offenbar an Nintendos Entscheidung, sich für Cartridges als Datenträger zu entscheiden.
    AfD-Ärger um Plattenhardt | Hertha schaltet Anwalt ein

    AfD-Ärger um Plattenhardt | Hertha schaltet Anwalt ein

    Nach seinem Siegtreffer im Heimspiel gegen Borussia Dortmund hat die Berliner AfD mit einem Foto von Marvin Plattenhardt geworben. Danach twitterte die Partei das gemeinsame Foto über ihren offiziellen Account der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

    Türkei droht Niederlande mit Konsequenzen [2:47]

    Sie hätten Sicherheitskräfte mit Steinen und Blumentöpfen attackiert, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP. Zwar hatte die Regierung in Den Haag erklärt, Wahlkampfreden türkischer Politiker in den Niederlanden seien unerwünscht.
  • Fix: Bayern befördert Friedl zum Profi

    Fix: Bayern befördert Friedl zum Profi

    Ende Jänner saß er in der Bundesliga gegen Werder Bremen erstmals auf der Bank. Seinem sechs Jahre jüngeren Freund traut der Wiener aber sehr viel zu.
    Anton Schlecker vor Gericht: Der Drogeriekönig bricht sein Schweigen

    Anton Schlecker vor Gericht: Der Drogeriekönig bricht sein Schweigen

    Und wogegen wir uns heute aus der Sicht der Verteidigung verwahrt haben, ist der Versuch, das Umfeld zu gestalten. Er habe auch keine Entscheidungen getroffen, um Gläubiger vor der Insolvenz im Jahr 2012 zu benachteiligen.
    Rekordzahl von Kindern im Jahr 2016 im Syrien-Krieg getötet — UNICEF

    Rekordzahl von Kindern im Jahr 2016 im Syrien-Krieg getötet — UNICEF

    Um zu überleben müssten Kinder in mehr als Zweidritteln der Familien mitarbeiten, um den Familienunterhalt zu sichern. Mehr als 850 Kinder wurden dem Bericht nach als Kämpfer rekrutiert, das sind mehr als doppelt so viele wie 2015.

Breaking News



Recommended

Ben Affleck beichtet seine Alkoholsucht auf Facebook

November 2017 wieder als Batman/Bruce Wayne im Film "Justice League" von Regisseur Zack Snyder zu sehen sein . Auch gab es vielfach Gerüchte darüber, dass er auch als Batman-Darsteller hinschmeißen wollte.

USA: 14 Millionen droht Verlust der Krankenversicherung

Aber auch so sind die Hindernisse groß für die Umsetzung von einem der wichtigsten Wahlversprechen von US-Präsident Donald Trump. Und so zeichnet sich ab, dass es einen harten Kampf um die Reform der Gesundheitsreform Obamacare geben wird.

Medien: Gladbach will Entscheidung von Eberl

Dabei haben die Gladbacher ihr Revier längst abgesteckt: "Max hat keine Ausstiegsklausel, keine Freigabe von uns. München - Noch immer schwirrt ein mögliches Engagement von Max Eberl beim FC Bayern durch die Medien.

Rapper Snoop Dogg schießt auf Donald Trump

Auch der republikanische Senator Ted Cruz (46), der im Vorwahlkampf Trump unterlag, kritisierte Snoop für das Video . Ein Passant filmt die Situation und veröffentlicht den Clip auf der Videoseite "ClownTube".

BVB-Rückkehr von Großkreutz?

Der unrühmliche Abschied vom Profi-Fußball von Kevin Grosskreutz hat auch für drei Stuttgarter Jugendspieler Konsequenzen. Doch der 28-jährige plant nun offenbar eine Rückkehr zu seinem ehemaligen Klub Borussia Dortmund.

Britisches Unterhaus lehnt Garantie für EU-Bürger nach Brexit ab

Von da an tickt die Uhr: Zwei Jahre später müssen gemäß dem Vertrag von Lissabon die Austrittsgespräche mit der EU beendet sein. Die Mehrheit der Schotten hatte bei dem Referendum im Juni 2016 für einen Verbleib Großbritanniens in der EU gestimmt.

Kein Todesopfer nach Axt-Attacke in Düsseldorf

In der Wuppertaler Wohnung des Verdächtigen seien ein Attest über "paranoide Schizophrenie" und Medikamente gefunden worden. Staatsanwalt Martin Stücker spricht von neunfachem versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Mindestens fünf Tote in Istanbul

Auf dem Boden sei offenbar niemand verletzt worden, sagte der Bürgermeister von Büyükçekmece, Hasan Akgün. Das Außenministerium in Moskau teilte mit, dass vier der Todesopfer russische Staatsbürger gewesen seien.

Mindestens 46 Tote durch Erdrutsch an Müllhalde in Äthiopien

Ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete, dass sich offenbar ein Teil eines Müllbergs lawinenartig gelöst hatte. Eine Sprecherin der Stadtverwaltung erklärte, dass die Rettungskräfte nach möglichen weiteren Verschütteten suchen.

Osnabrücker Zoo sucht nach Grund für Bären-Ausbruch

Mit der Polizei wurde am Samstagnachmittag nach der Ausbruchsstelle gesucht, über die der Bär aus dem Gehege gelangen konnte. Bei dem Tier handele es sich um eine Mischung aus Braunbär und Eisbär, einen sogenannten Hybridbären.