Einflussfaktoren auf die Ernährung

Der Mensch ist ein Individuum mit einem eigenen Charakter. Auch seine körperlichen Attribute können sich stark von den Eigenschaften seines Nächsten differnzieren. Der Bedarf jedes einzelnen Menschen hängt von seinem Alter, seinem Gewicht, der Körpergröße und genetischen Besonderheiten ab, um einige zu nennen. Eine gesunde Ernährung muss daher speziell auf ein Individuum angewendet werden. Einige gernerelle Regelungen,  können verallgemeinert auf eine Gruppe von Menschen übertragen werden.
Die genetische Variiation betrifft den Stoffwechsel des Menschen und bestimmt gleichzeitig, welche Nahrungsmittel für eine Person geeignet sind und welche das widerum nicht sind. Zum Beispiel verhindern in bestimmten Fällen Alergien, dass einige Lebensmittel überhaupt verzehrt werden können.

Welche Lebensmittel sind gesund?

Im herkömmlichen Sinne kann diese Frage nicht hinreichend beantwortet werden. Eine vielseitige Ernährung ist eine gesunde Ernährung. Kein Lebensmittel allein stellt alle Grundnahrungsstoffe zur Verfügung, die der Körper benötigt. Vor allem pflanzliche Lebensmittel, wie zum Beispiel Obst, Gemüse und Getreide werden als gesunde Lebensmittel eingestuft. Diese Nahrungsmittel enthalten wichtige Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Kohlehydrate. Zusätzlich zu pflanzlichen Produkten benötigt der Körper Proteine, die er durch den Verzehr von tierischen Lebensmitteln erhält. Tierische Lebensmittel sollten einen geringen Fettanteil beinhalten und in Maßen dem Körper zugeführt werden. Auf der Seite der pflanzlichen Lebensmittel muss auf die Dosierung von Ölen und auch Fetten geachtet werden. Ein übermäßiger Verzehr ist für den menschlichen Körper ungesund.
Eine Zufuhr von mindestens 1,5 Litern bei erwachsenen Personen gehört zu einer gesunden Ernährung dazu.

Obst und Gemüse

Obst- und Gemüsesorten enthalten vielfach notwendige Nährstoffe für den Körper und helfen Erkrankungen im gewissen Maße vorzubeugen. Sie sind der Hauptlieferant von Vitaminen, die er Körper selbstständig nicht herstellen kann. Dazu gehört zum Beispiel die Aufnahme von Vitamin C und Vitamin D. Die angesprochenen Ballaststoffe regen die menschliche Darmflora an und regeln den Fett- und Kohlehydratstoffwechsel. Die Insel vom Stein, das Steakhaus und Restaurant in Ulm bietet neben gesunden Obst und Gemüse auch saftige Steaks. Die Senkung von Herz-Kreislauf-Beschwerden im Zusammenhang mit spezifischen Obstsorten ist wissenschaftlich erwiesen und es wird vermutet, dass Obst und Gemüse einen relevanten positiven Einfluss auf weitere Krankheitsbilder ausüben können.
Eine gesunde Ernährung ist nur ein Bestandteil eines ausgewogenen Lebens und sollte unbedingt von körperlicher Ertüchtigung in Form von sportlichen Aktivitäten unterstützt werden.

Was ist gesunde Ernährung?

Gesunde Ernährung beschreibt eine an das Individuum angepasste und gute Ernährungsweise. Der menschliche Körper, der Organismus wird mit allen Nährstoffen versorgt, die dieser benötigt, um ohne Einschränkungen Leistung bringen zu können. Dazu gehört, dass sich der menschliche Körper bei einer Erkrankung mit durch die gesunde Ernährung regeneriert und insgesamt länger gesund bleibt. Nahrungsmittel können in die Kategorien ungesund und gesund eingeordnet werden. Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Einschätzungen ist nicht immer präzise oder simpel.
Beispielsweise handelt es bei Kartoffelchips theoretisch um ein industrielles Produkt, dessen Verzehr in Massen sehr ungesund für den eigenen Körper ist. Sollten die Kartoffelchips aber aus frischen Kartoffeln zubereitet werden, die in einem qualitativem hochwertigem Verfahren entstehen und die lediglich mit dem Gebrauch von natürlichen Zutaten gewürzt werden, dann können selbst die Kartoffelchips als gesundes Nahrungsmittel angesehen werden.
Oftmals ist das Gericht, welches nach eigener Anleitung zubereitet worden ist die gesunde Alternative.